Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[408] "Die Befreiung" / "Conduit To Destiny"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [408] "Die Befreiung" / "Conduit To Destiny"

    Spoiler
    Die Andromeda landet durch ein Versehen im Baltria-System. Dort erhält die Crew einen Notruf der Ch'kadau und hilft deren König Patrius, einen Gefängnisaufstand niederzuschlagen. Doch schon bald wird Dylan klar, dass er aus einem anderen Grund auf dem Planeten ist. Das Heiligtum der Ch'kadau ist das Gol-Rashen, eine große Macht verleihende Energiequelle, die seit über 300 Jahren von einem unüberwindbaren Sicherheitssystem geschützt wird. Laut einer Prophezeiung wird jedoch eines Tages ein Mittler erscheinen, der eine Symbiontin mit dem Gol-Rashen vereinigen wird. Bei der Symbiontin handelt es sich um die flüchtige Siara, der Dylan offenbar vor 300 Jahren schon einmal begegnet ist.

    Eine recht interessante Folge und die Story war diesmal auch wieder Recht gut. So kann es ruhig weitergehen. Ach übrigens, der "Erstazmann" von Tyr gefällt mir eigentlich auch immer besser. Ich weiß nicht wie ich das sagen soll, aber irgendwie mag ich den Burschen. Natürlich kann er Tyr nicht ersetzen, aber er kriegt es gut hin.
    1
    ****** eine der besten "Andromeda" - Folgen aller Zeiten!
    5.26%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was "Andromeda" ausmacht!
    31.58%
    6
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    47.37%
    9
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    15.79%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut "Andromeda" - unwürdig!
    0.00%
    0
    Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

    Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

  • #2
    Nach dem geilen 2-Teiler das letzte mal doch wieder ne ziemlich durchschnittliche Folge. Rhade gefällt mir auch ziemlich gut. Was die eigentliche Story jedoch anbelangt so war sie doch recht klischeehaft und überraschungsarm. Klassische Andromeda-Folge halt mit jeder Menge Action aber ohne viel Hirn.

    3,5 Sterne!

    Kommentar


    • #3
      Hab ne Umfrage hinzugefügt.

      Kommentar


      • #4
        Eine Folge die in meiner Einschätzung zwischen "Durchschnitt" und "Gut" schwankt. Erstaunlich wie gut und schnell sich Telemachus macht. Erscheint ziemlich gut die Crew zu ergänzen.

        4 Sterne
        Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Cypher
          Eine Folge die in meiner Einschätzung zwischen "Durchschnitt" und "Gut" schwankt. Erstaunlich wie gut und schnell sich Telemachus macht. Erscheint ziemlich gut die Crew zu ergänzen.

          4 Sterne
          Tja, irgendwie kann ich Cypher nur 100% zustimmen! Ich möchte noch hinzufügen, dass ich es als angenehm empfand, dass man bei der Episoden ein wenig miträtseln kann. Außerdem wurde hier nach den ganzen zugekleisterten Manns-Weibern wirklich einmal eine schöne scharfe Braut gecastet. *lechz*

          4 Sterne.
          Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

          Kommentar


          • #6
            Also, obwohl es auf den ersten Blick etwas weit hergeholt wirkt, mag ich die Idee mit der schicksalshaften Begegnung doch ziemlich.
            Diese Idee des Schicksals oder der Bestimmung passt sehr gut zu Andromeda.
            Die Folge war auch sehr unterhaltsam und hatte schöne Momente.

            Ich schwanke zw. 4 und 5 Sternen, werde wohl aber 4 vergeben, denn so gut wie die beiden vorherigen Eps. war sie nicht.

            Kommentar


            • #7
              Die Synchro rult mal wieder. In den ersten 3 Seasons hieß es immer Räid (Rhade) und jetzt Radie (Rhade).

              Gute Folge und Telemachus macht sich wirklich gut.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Bethany Rhade
                Die Synchro rult mal wieder. In den ersten 3 Seasons hieß es immer Räid (Rhade) und jetzt Radie (Rhade).

                Gute Folge und Telemachus macht sich wirklich gut.
                Tatsächlich? Im englischen wird es immer Rhade gesprochen, also außer dem englischen "R" genauso, wie es (in deutsch) gelesen wird. Das "e" hinten wird auch wie ein "e" gesprochen und nicht wie ein "ie"!
                Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                Kommentar


                • #9
                  Ich wußte nicht, wie ich es schreiben soll, aber in den ersten 3 Seasons haben sie Rhade anders im dt. ausgesprochen und in Season 4 plötzlich wie im englischen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Mir hat die Story sehr gut gefallen, dafür würde ich 6 Sterne geben. Leider wurde die Story nicht sehr gut umgesetzt. Mir kam es so vor, daß ca. in der Mitte der Folge diese einen "Durchhänger" hatte. Deswegen gibt es von mir nur 5 Sterne.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                    Kommentar


                    • #11
                      Der Hintergrund der Folge mit seiner Prophezeihung und Mytologie hat mir sehr gut gefallen.
                      War eine nette Idee.

                      Die Effekte der Planetenoberfläche wirkten richtig gut.
                      Viel schöner kann man sich so eine Planetenansicht eigentlich nicht vorstellen.

                      Highlight der Folge war wohl das Zusammenspiel zwischen Rhade und Beka:
                      Beka: "Das kann einem doch nicht schwer fallen, es sei denn, man ist schwerfällig."
                      Rhade: "Jetzt reden sie wie Harper....Ich hatte schon mit Handtaschendieben bessere Kämpfe....Sie waren Handtaschendiebin?.....Übrigens guter Stil Beka."
                      Beka: "Tatsächlich? Ich glaube, ich habe mir die Hose zerrissen."
                      Rhade fügt sich wirklich gut ins Team ein und funktioniert vor allem mit Harper und Beka sehr gut.

                      Die Action der Folge hat mir auch gut gefallen, - ich sehe Dylan einfach immer sehr gerne mit seiner Kampflanze hantieren.

                      Die Schauspielerin von Siara hat mir ganz gut gefallen. Sie hat ihre Rolle gut ausgefüllt.
                      Dylan und sie haben auch schön zusammengepaßt. Gute Leistung von Kevin Sorbo.

                      Der gemeinsame Gang von Harper und Dylan in der VR hätte in diesem Fall anderes dargestellt sein sollen.
                      Mir gefällt der Gedanke nicht, dass es da auch nicht anders aussieht, als z.B. im Computer der Andromeda.

                      Patrius war als Gegenspieler recht gut.
                      Dylans versteckte Kampflanze ("Zum Glück habe ich vorrausgedacht") war schon genial lustig.
                      Siara war am Ende richtig bedrohlich aber auch das letzte Gespräch zwischen ihr und Dylan war sehr gut und sehr gefühlvoll.

                      Da hatte Rommie endlich mal wieder ein Outfit an, das richtig gut zu ihr paßt und dann sieht man sie in der Folge kaum, - sehr schade.

                      Fazit:
                      Kein wirkliches Highlight, aber durchgängig unterhaltsam.
                      Das gibt 4 Sterne.

                      ** **

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine schöne unterhaltsame Folge.
                        Der mythologische Hintergrund der Folge hat mir gut gefallen und wurde auch durchweg gut umgesetzt.
                        Es gab aber auch einige sehr schöne Szenen zwischen Beka und Rhade, als sie zusammen die Gefangenen wieder einsammeln.
                        Hier fand ich auch den Dialog den hier John Sheridan erwähnt hat richtig Klasse.

                        Kommentar


                        • #13
                          Wirklich interessante Story, passt sehr gut zu Andromeda, dass Dylan und Siara durch das Schicksal verbunden waren, nur habe ich nicht ganz verstanden, warum hat Dylan vor 300 Jahren ne Kampflanze versteckt, bzw. warum wusste er davon, dass er nochmal zu dem Planeten zurückkommen würde? Aber alles in allem, eine gute Folge, solch eine Story hat man wohl nur in den wenigsten SF-Serien schon gesehen.
                          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                          das geht aber auch so

                          Kommentar


                          • #14
                            Im großen und ganzen eine recht schöne Folge. Gut, dass wir hier nicht unbedingt so viele Ballerszenen haben, das macht eine Folge manchmal auch besser. Auch die Mythologie und dass Dylan schon mal hier war, waren ganz nette Einfälle. Leider geht auch diese Folge nicht in Richtung durchgängiger Handlungsbogen. 3-4 ***
                            Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


                            Kommentar


                            • #15
                              Anbei ein paar Screenshots der Folge.

                              Eine Stadt auf einen Planeten im Paltria-System:
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 001.jpg
Ansichten: 1
Größe: 129,9 KB
ID: 4258254 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 009.jpg
Ansichten: 1
Größe: 145,5 KB
ID: 4258262

                              Das Gol-Rashen:
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 002.jpg
Ansichten: 1
Größe: 118,1 KB
ID: 4258255

                              Harper und Dylan im "Gehirn" der Symbiontin:
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 003.jpg
Ansichten: 1
Größe: 233,7 KB
ID: 4258256

                              Die Symbiontin:
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 004.jpg
Ansichten: 1
Größe: 116,5 KB
ID: 4258257

                              Die Symbiontin und das Gol-Rashen vereinigen sich:
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 005.jpg
Ansichten: 1
Größe: 132,0 KB
ID: 4258258 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 006.jpg
Ansichten: 1
Größe: 149,1 KB
ID: 4258259 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 007.jpg
Ansichten: 1
Größe: 119,3 KB
ID: 4258260 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 008.jpg
Ansichten: 1
Größe: 145,8 KB
ID: 4258261



                              Kommentar zur Folge:
                              Besonders gut gefallen hat mir die Tatsache das eine Geschichte aus Dylans Vergangenheit aufgegriffen und abgeschlossen wurde. Sehr schön fand ich die Schlussszene mit Harper, Dylan und der Symbiontin, wo sich diese mit dem Gol-Rashen vereinigt hat. Auch war die gesamte Story der Folge spannend und es gab einige witzige Dialoge und Szenen, deswegen vergebe ich wieder fünf Sterne für die Folge.
                              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X