Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[414] "Die Anderen" / "The Others"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [414] "Die Anderen" / "The Others"

    Spoiler

    Die Andromeda entdeckt zwei hilflos im All treibende Raumschiffe, die vom Planeten Trillin stammen, wo schon seit Jahren ein blutiger Bürgerkrieg tobt. Auch die Piloten der beiden Schiffe, Lach und Zara, sind zerstritten und beschuldigen sich gegenseitig, für den Krieg in ihrer Heimat verantwortlich zu sein. Als die beiden aufeinander losgehen, versucht Dylan sie zu trennen, wird dabei aber von Lach gebissen. Trance stellt fest, dass Dylan durch den Biss von Lach mit einer Krankheit infiziert wurde, die sich bei ihm extrem schnell ausbreitet. Die Crew fliegt nach Trillin, weil dies die einzige Chance scheint, rechtzeitig ein Heilmittel zu finden. Doch dort gerät sie zwischen die Fronten der verfeindeten Lager.

    Also, ich muss wirklich sagen, dass mir die Folge eigentlich recht gut gefallen hat. Sie hatte zwar einen extrem großen Anteil an Action, dafür hatte die Folge aber auch eine wirklich gute Story. Das der Captain wieder mal der Lebensretter von allen war, kann ich wirklich verschmerzen. So kann es ruhig weitergehen und vielleicht können die nächsten Folgen auf diesem Niveau gehlaten werden oder vielleicht noch besser werden.
    1
    ****** eine der besten "Andromeda" - Folgen aller Zeiten!
    10.00%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was "Andromeda" ausmacht!
    20.00%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    40.00%
    8
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    20.00%
    4
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    10.00%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut "Andromeda" - unwürdig!
    0.00%
    0
    Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

    Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

  • #2
    Auch hier hab ich ne Umfrage hinzugefügt.

    Kommentar


    • #3
      Nun sooo gut war die Folge IMO auch wieder nicht. Zwar besser als die Spiegeluniversum-Geschichte das letzte mal und die Effekte konnten sich auch sehen lassen, die ganze Captain-wird-krank-Nummer und Crew-schlichtet-Streit-2er-Völker-Aktion hat man doch schon ziemlich oft gesehen. Lustig fand ich jedoch, dass sich die beiden gleich nachdem sie erfahren haben, dass sie selbst das Heilmittel sind gleich wieder streiten (schätze mal ihre Zivilisation ist dem Untergang geweiht ). Ne Oberste Direktive würde dem Commenwealth jedoch auch nicht schaden (das mit dem Mauer zerstören am Ende fand ich schon ziemlich hart):

      3 Sterne!

      Kommentar


      • #4
        Eine ganz gute Folge. Es ist zwar als ST-Fan nicht wirklich was Neues, wenn versucht wird, zwischen zwei sich streitenden Völkern zu vermitteln, aber es hat dennoch gefallen.
        Besonders untypisch und damit gut fand ich die Drastigkeit! Diese Völker haben sich buchstäblich in die Steinzeit zurückgebombt und die Bevölkerung besteht nur noch zu 0,1 Prozent der ursprünglichen Bevölkerung!!

        Cool waren noch die Szenen mit Slipfighter und Rhade's guter Einsatz. Echt gut der Mann!
        Die Auflösung war zwar auch nicht wirklich neu, aber kam ganz gut. Außerdem hatte die Folge einfach ein paar schöne Charakterszenen und netten Humor.

        Gute 4 Sterne dafür.
        Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

        Kommentar


        • #5
          Eine sehr gute Folge die (mal wieder) mit guten Gaststars aufwarten kann. Besonders Peter Wingfield finde ich in dieser Episode gut. Das am Ende die Mauer eingeäschert wurde zeigt mal wieder gut den Unterschied zu ST.

          Ich habe an dieser Folge eigentlich keine Kritikpunkte, zur absoluten Topwertung fehlt aber noch ein bißchen, deshalb:

          5 Sterne
          Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

          Kommentar


          • #6
            Das Thema ist nicht ganz neu, nein. Aber in der Umsetzung ist Andromeda ja immer recht individuell. Daher unterscheidet sich die Folge gravierend von ähnlichen aus dem ST Universum.
            Dylan einmal bettlägerig hat mir gut gefallen.
            So hatten die anderen mehr zu tun.
            Die Story selbst ist ja sehr ernst, es geht um Krieg der wiederum zu so viel Hass geführt hat, das es niemals zu einer Aussöhnung kam.
            Ab und zu wird das Ganze mit dem für Andromeda typischen Humor aufgelockert, und das ist auch gut so.
            Die Effekte sind mal wieder fantastisch und begeistern mich auch heute noch.
            Überhaupt sind die (Raumschiff-) Designs bei AND ausgesprochen cool.
            Hat teils vom Feeling so ein bischen was von Star Wars. Ich hätte auch gern so einen Slipfighter.

            5 Sterne

            Kommentar


            • #7
              Wieder einmal eine sehr gute Folge! Ich fand die Story der beiden streitenden Völker sehr gut. Diese wurde sehr gut dargestellt, indem beide Seiten behaupten sie sind die Guten, schieben dem Gegner den "schwarzen Peter" zu, sind extrem stur, wollen den Gegner um jeden Preis auslöschen, ....
              Jedoch konnte keiner damit rechnen, daß ein Überleben ohne dem Feind unmöglich ist.
              Die Schlußszene war sehr gut gemacht. Nachdem die beiden Kriegsparteien erfahren haben, daß sie selber das Heilmittel sind und somit den Krieg beenden müssen um zu überleben, fand ich gut ausgedacht. Auch der sofortige Streit der beiden Anführer war sehr witzig.
              Eine sehr witzige Szene war natürlich wieder einmal mit Rommie. Sie fliegt mit einem Slipfighter zum Planeten runter um Rhade zu helfen. Dort muß sie zwei Wachen auschalten. Als eine Patrollie vorveikommt, hebt sie die beiden bewußlosgeschlagenen Wachen vom Boden auf, hält diese vor sich hin um sich dahinter zu verstecken. Das fand ich sehr witzig! :rofl:

              Ich würde sagen 5,5 Sterne. Diese kann ich nicht geben und muß somit auf 6 aufrunden.
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar


              • #8
                Eine nette Folge mit Peter Wingfield als Gaststar....yeah!! Das Ende fand ich etwas zu platt - ich meine, dass die nur zusammen überleben können durch die Liebe blablabla... Wenigstens sind sich die beiden Anführer nicht sofort in die Arme gefallen...*hihi* Das heißt...irgendwie schon...aber nicht aus Liebe...*lol*
                Dylans Heilung war irgednwie auch etwas übertrieben. Huiii - und schon war er gesund, und alle ekligen Ausschlag-Flecken weg... Aber insgesamt trotzdem eine schöne Folge, in der alle auch ihren Part hatten.
                Jayne: "I'll be in my bunk."

                Kommentar


                • #9
                  Mir hat die Folge sehr gut gefallen, aber über Dylans übertrieben spontane Heilung könnte ich mich heute noch ärgern. Was für ein mieser Effekt!
                  John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
                  Stark: Yes. That's fair.
                  John: Good.
                  Stark: How much later?

                  Kommentar


                  • #10
                    Besser als die letzte Folge, aber so das Gelbe vom Ei war auch "Die Anderen" IMO nicht. Die beiden Völker wirkten mal wieder recht trashig und dass der Captain nicht sterben würde, ist sowieso klar - zumindest aber wurde nicht allzu sehr versucht, mit diesem Aspekt großartig Spannung zu erzeugen.

                    Dass das Virus nicht künstlich war und die beiden Parteien letzten Endes voneinander abhängig sind, waren gelungene Überraschungen. Allerdings sieht es nicht so aus, als hätte dieses Volk eine großartige Überlebenschance - zumindest wenn man vom Verhalten der beiden Anführer ausgeht.
                    Richtig finde ich die Entscheidung von Dylan, die Mauer zu vernichten. Vielleicht ist das Volk ja weniger engstirnig als seine Führer.

                    Nichts desto trotz wirkte das Ganze doch etwas altbacken und "Die Anderen" vermochte mich nicht durchgängig zu unterhalten.

                    Gute
                    3Sterne
                    "The only thing we have to fear is fear itself!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich konnte der Folge nicht viel abgewinnen, ist halt so ne 0815 SciFi-Geschichte. Das Ende, dass die beiden Seiten aufeinander angewiesen sind war auch vorhersehbar. Gut gemacht fand ich allerdings die Bilder vom Krieg auf diesem Planeten, die sich Dylan andauernd ansah.
                      Nett war auch, Tanith aus SG zu sehen, hatte wieder die Rolle eines Bösewichts.
                      Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                      die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                      das geht aber auch so

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich fands etwas trashig, aber trotzdem nicht schlecht. außerdem enthält die folge den besten gag ever: gleich am anfang, als alle aufstehen und harper so ungeschickt los schusselt, dass rhade sein popcorn um die ohren fliegt.
                        ich glaub, ich hab 5min lang gelacht und das kommt nicht oft vor

                        4 sterne
                        Die Tür ist immer in beide Richtungen offen

                        Kommentar


                        • #13
                          Eine sehr gute Folge mit viel Action und Humor.
                          @Lola: Du hast Recht die Anfangsszene war echt super, wo Harper Rhade mit seinem Popcorn fast umrennt.
                          Aber wieder zurück zur Folge. Solche Folgen, dass jemand eine Streit zwischen zwei Parteien schlichten muss gabs ja schon öfters. Aber, dass am Schluss die Mauer zusammengeschossen wurde war andersder als normalerweise das Ende solcher Folgen. Das hat mir ziemlich gut gefallen. Blos diese Wunderheilung von Dylan war etwas zu schnell fande ich.

                          Aber insgesamt ***** Sterne.

                          - - - - Mein VT - - - -

                          Kommentar


                          • #14
                            ich fand die folge klasse

                            also ich fand die folge klasse da ich Peter Wingfield schon in anderen Serien gesehen habe Vor allem bei highlander
                            und auch hier war er voll in seinem element

                            Kommentar


                            • #15
                              Anbei ein paar Screenshots der Folge.

                              Zara:
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 001.jpg
Ansichten: 1
Größe: 82,3 KB
ID: 4262861

                              Lach:
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 002.jpg
Ansichten: 1
Größe: 71,0 KB
ID: 4262862

                              Rommie schaltet zwei Soldaten aus:
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Szene - Bild 003.jpg
Ansichten: 1
Größe: 112,4 KB
ID: 4262863



                              Kommentar zur Folge:
                              Auch diesmal würde ich wieder knapp sechs Sterne vergeben, wie schon aus den damals aufgeführten Gründen:
                              Wieder einmal eine sehr gute Folge! Ich fand die Story der beiden streitenden Völker sehr gut. Diese wurde sehr gut dargestellt, indem beide Seiten behaupten sie sind die Guten, schieben dem Gegner den "schwarzen Peter" zu, sind extrem stur, wollen den Gegner um jeden Preis auslöschen, ....
                              Jedoch konnte keiner damit rechnen, daß ein Überleben ohne dem Feind unmöglich ist.
                              Die Schlußszene war sehr gut gemacht. Nachdem die beiden Kriegsparteien erfahren haben, daß sie selber das Heilmittel sind und somit den Krieg beenden müssen um zu überleben, fand ich gut ausgedacht. Auch der sofortige Streit der beiden Anführer war sehr witzig.
                              Eine sehr witzige Szene war natürlich wieder einmal mit Rommie. Sie fliegt mit einem Slipfighter zum Planeten runter um Rhade zu helfen. Dort muß sie zwei Wachen auschalten. Als eine Patrollie vorveikommt, hebt sie die beiden bewußlosgeschlagenen Wachen vom Boden auf, hält diese vor sich hin um sich dahinter zu verstecken. Das fand ich sehr witzig! :rofl:
                              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X