Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[514] "Der Zwilling" / "Past is Prolix"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [514] "Der Zwilling" / "Past is Prolix"

    Das Seefra System steht kurz davor, von Trances Sonne vernichtet zu werden. Harper und Dylan versuchen vedranische Blaupausen zu entschlüsseln, welche die Funktionsweise eines Abwehrsystems zeigen. Alle Planeten des Sonnensystems, außer Seefra-1, sollen sich aufeinander abstimmen und explodieren, sobald die vernichtende Sonne naht. Allerdings haben Harper und Dylan nur eine künstliche Sonne als Energiequelle für den Verteidigungsmechanismus. Sie liefert nicht den ausreichenden Energieschub, um die Kettenreaktion auszulösen.
    1
    ****** eine der besten "Andromeda" - Folgen aller Zeiten!
    8.70%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was "Andromeda" ausmacht!
    56.52%
    13
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    26.09%
    6
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    4.35%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    4.35%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut "Andromeda" - unwürdig!
    0.00%
    0
    Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

    Für alle, die Mathe mögen

  • #2
    Ooh, diese Folge war ja nun wirklich ziemlich düster!

    Und für ich etwas verwirrend. Trance's Sonne kommt an, was unheimlich cool aussah, und ein weiterer Trance-Ava dazu. Ist das nicht ein weiterer Teil von ihr selbst? Wieso sollte sie also so negativ wirken? Bzw., sie hat dieselben Klamotten an wie "Virgil Vox". Was verstehe ich hier nicht ganz? Vielleicht kann ich es aber auch erst in den noch kommenden Episoden richtig verstehen.

    Zu Beginn fand ich noch die Szene cool, wo Harper die Simulation abspielt und alle Planeten darin zerstört werden. Und dann Dylan: "Well, that doesn't seem that's something we want it to happen!" (garakvsneelix, haste da was nicht richtig verstanden oder hab ich net durchgeblickt?!)

    Was mich noch ein wenig gestört hat, ist das Trance ja mehr als die halbe Folge in der Cryo-Kammer liegt, was nun doch ein wenig statisch für die Folge ist. Wobei es aber storytechnisch logisch ist. Naja, zwiespältig für mich. Ganz nett dann noch die Sonden-Maru-Szenen von Rhade und Beka. Rhade's nun gehorchendes Verhalten gegenüber Beka finde ich aber eher unpassend. Es ist ja nicht so, dass Beka das gewollt hätte oder Ansprüche erheben würde.

    Am Ende ist Trance ebenso vorerst gerettet wie ihre Sonne eingehalten, aber die Bedrohung bleibt vorhanden und die Zukunft wird vorausgemalt, düster. Ich bin gespannt wie es diesbezüglich weitergeht.

    Daher vergebe ich auch letztenendes noch sehr knappe 5 Sterne für diese Folge. Gestört haben mich aber doch einige Dinge hier.
    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

    Kommentar


    • #3
      Eine Folge auf die ich lange gewartet habe. Endlich bekommt man Trance´s Sonne zu sehen. Definitiv wieder eine Folge die in Bereiche vorstößt in der noch keine andere TV-Serie war. Schön wie sich Trance für ihre Freunde einsetzt und zugleich Besorgnisserregend was es mit ihere Schwester auf sich hat. Ich bin schon sehr darauf gespannt wie es weitergeht.

      5 Sterne von mir.
      Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

      Kommentar


      • #4
        Ich bin erst heut in den Genuss gekommen, Folge zu sehen.(hab so lange gewartet) Fand die Folge ganz gut, aber gerade wenn man denkt, dass man weiß, was gerade vor sich geht, kommen neue Fragen auf...
        Trance ist für mich die selbstloseste Person von allein Mitgliedern, sie hat keine "Bestrafung"verdient....
        Was du willst, wird sein.

        Kommentar


        • #5
          Einmal das Positive:
          Schön den Tunnelwächter aus der ersten Hälfte der Staffel wiederzusehen. Nett seine Sorge um seine "Prinzessin" und seine Verehrung Dylens. Der Kerl ist echt sympathisch und ich hoffe, dass er uns weiterhin erhalten bleibt.
          Auch gefiel die Trance-Handlung. Sehr traurig, mystisch und voller Rätsel (vor allem gegen Schluss) die nun gelöst werden wollen. Macht Lust auf mehr.
          Die Szenen zwischen Rhade und Beka waren wie schon bei der letzten Folge absolute Highlights.

          Nun aber das Negative:
          Was sollte dieser langweilige Bad-Guy-of-the-Week wieder? Irgendwie nerven diese mit der Zeit in Staffel 5. Zumal der hier wirklich extrem trashig geraten ist. Vor allem seine "menschlichen Hunde" waren dann absolut zu viel des Guten. Da fühlte ich mich nach Staffel 3 zurückversetzt.

          Alles in allem eine gute Folge. Für den Bösewicht und seine Hunde gibt allerdings mindestens einen halben Stern Abzug:
          4,5 Sterne!

          Kommentar


          • #6
            häh...? kam die folge schon? *wiedermaldankrtl2denüberblickverlier*

            ich hasse rtl2..
            Die Tür ist immer in beide Richtungen offen

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Lola Beitrag anzeigen
              häh...? kam die folge schon? *wiedermaldankrtl2denüberblickverlier*

              ich hasse rtl2..
              Nein, Rtl 2 sendet ja nur eine Folge in der Woche von Season 5. Am mittwoch wurde erst die vierte Folge der fünften Staffel ausgestrahlt.
              Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                Vor allem seine "menschlichen Hunde" waren dann absolut zu viel des Guten. Da fühlte ich mich nach Staffel 3 zurückversetzt.
                Freut mich, dass Dir die Folge sonst so gefallen hat! Aber der Typ mit den "Hunden"... stimmt schon. Dafür ist alles darum (zumindest im O-Ton) ziemlich witzig!

                Ob Orland nochmal auftaucht oder nicht, könnte ich Dir, wenn Du willst sagen.
                Nicht böse und vielleicht ist es mittlerweile von Dir zu einer Gewohnheit geworden: Man schreibt Dylan hinten mit "a"!
                Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                Kommentar


                • #9
                  Tja was soll man dazu sagen - da ist mal wieder einer im wahrsten Sinne des Wortes vor die Hunde gegangen ^^
                  Es war schön, den Tunnelwächter mal wieder zu sehen, wenngleich ich mir erhofft hätte, dass ein freundlich gesinnter aus Seefra mal ausnahmsweise keinen Knacks weg hat. Der schien bei ihm hingegen ganz deutlich durch. Allgemein gefallen mir diese überzeichneten Charaktere nicht. Man traf im Laufe von Andromeda immer wieder derartige, aber in Staffel 5 sind's extrem viele. Aber naja - vielleicht wollte man ja besonders beleuchten, wie kaputt dieser Ort eigentlich ist und respektive die Leute.

                  Beeindruckend die Szenen, in denen Trance's Sonne durch die Route der Zeitalter kommt. Den Story-Arc drum herum fand ich auch sehr schön - sie hat immer noch nicht ihr gesamtes Gedächtnis wiedererlangt und versucht aus ihrer guten Seele heraus ihre Freunde zu schützen - vor sich selbst. Und am Ende ist es die Crew, die sie zur Abwechslung mal retten muss, bis sie am Schluss realisiert, dass sie sich selber nicht bekämpfen kann.

                  Eine schöne Geschichte, bei der mir einzig sauer aufgestoßen der Enemy of the Week ist sowie der Tunnelwächter. Zu stark überzeichnete Charaktere wirken halt einfach lächerlich.

                  Vom Gesamteindruck her dafür 4 Sterne.
                  Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
                  "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
                  Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

                  Kommentar


                  • #10
                    Hm, ich schwanke zwischen 4 und 5 Sternen, aber es werden vermutlich doch nur 4*...

                    Die Story um Trances Sonne fand ich toll ausgedacht, der Gedanke, dass sie immer schon die Sonne von Tarn Vedra war, ist irgendwie... wow! Aber die ganze "Auflösung" fand ich sehr verwirrend und unbefriedigend.
                    Diese Kristalle wollte Dylan haben, weil er ihr vielleicht damit helfen könnte? Er benutzt sie dann ja aber gar nicht. Also ist der ganze "Tux"-Plot eigentlich nur eine Nebenhandlung, und sie hätten sich darum auch erst später kümmern müssen. Richtig?
                    Viel wichtiger ist nämlich, dass Beka diese Probe vom "Sonnenstaub" holt. Wie kommt Dylan eigentlich darauf, dass der ihr helfen könnte - und warum tut er es dann tatsächlich? Ich hatte gehofft, dass mir die Synchro da helfen würde, aber das wird mit keinem Wort erklärt, oder?
                    Mysteriös auch die "Virgil Vox" - Trance...

                    Sehr schade fand ich, dass "Semmler" (oder wie auch immer man den schreibt) - kaum wieder aufgetaucht - auch schon wieder abtreten muss. Den mochte ich irgendwie, ausserdem war er das einzige bekannte Gesicht auf Seefra (abgesehen von Flavin, aber der hatte ja noch weniger Auftritte).
                    Die "Wächter"-Story war gut für die Lachmuskeln, ich fand den Kerl zwar ziemlich lästig, aber im Zusammenspiel mit Dylan ganz witzig. Tux und seine "Hunde" - naja, was soll ich sagen. Ziemlich schräg. Aber ungewöhnlich, dass Dylan auch mal ordentlich einstecken mußte, von daher eine nette Abwechslung.

                    Das Beka - Rhade Geplänkel finde ich zwar einerseits ziemlich witzig, aber in Wahrheit nervt es mich. Irgendwie kann ich das nicht ganz nachvollziehen, es ist für mich einfach nicht stimmig...
                    Und mit dem "neuen" Rhade freunde ich mich wohl nicht mehr an. Der ist in "Dissonant Interval" also tatsächlich "gestorben"...
                    John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
                    Stark: Yes. That's fair.
                    John: Good.
                    Stark: How much later?

                    Kommentar


                    • #11
                      Sehr gute Kritikpunkte dabei, die ich noch nicht erwähnt hatte!
                      Das mit den Kristallen, die mühsam beschafft und dann doch nicht benutzt wurden, ist mir auch aufgefallen. Entweder habe ich was verpasst oder dafür wurde keine Erklärung genannt.
                      Darüber hinaus stimme ich dir zu, was das Plasma von ihrer Sonne angeht: Aus physikalischer Sicht unter der gegebenen Problemstellung ergibt es überhaupt keinen Sinn, das dies zu Trance's Besserung führen würde. Man hat da einfach nicht drüber nachgedacht, eine sinnvolle Erklärung dafür zu finden.

                      Langsam aber sicher wird mir klar, warum Laura Bertram den Robert Engels so kritisiert hat, was technische Logik angeht: Sie meinte ja, dass eine sinnvolle Erklärung zu Technologien enorm wichtig sei für einen Science Fiction und dass sie das bei ihm vermisst hat. Wie recht sie doch hatte

                      Hinsichtlich Virgil Vox fand ich ihr Auftreten hingegen gar nicht mysteriös. Sie ist ganz offensichtlich ein Lucifer - von welcher Sonne erfahren wir ja vielleicht noch irgendwann. Und sie versucht an der Stelle, Trance zu retten, indem sie ihr klar macht, dass sie nicht gegen sich selbst kämpfen kann, denn das würde zu ihrer Vernichtung führen.
                      Darüber hinaus versucht sie noch, Trance davon zu überzeugen, dass ihr rechter Platz bei ihrem Volk ist und nicht bei den "organischen". Als Trance das letzte mal auf einen ihres Volkes getroffen ist, hat er ebenfalls bereits versucht, ihr das klar zu machen. Die anderen ihres Volkes halten ganz offenbar ihren Glauben an die wichtige Rolle der Andromeda für Unfug.
                      Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
                      "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
                      Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

                      Kommentar


                      • #12
                        Mit "mysteriös" meinte ich eher die Frage: was macht sie eigentlich die ganze Zeit im Seefra-System? Was ist dort ihre Aufgabe? Ist sie nur wegen Trance da? Zu welcher Sonne gehört sie denn wirklich?

                        Das sollte aber kein Negativ-Punkt sein. Nur mysteriös halt.


                        PS.: Da ich aber die 5. Staffel inzwischen zu Ende gesehen habe, klärt sich da manches noch auf...
                        John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
                        Stark: Yes. That's fair.
                        John: Good.
                        Stark: How much later?

                        Kommentar


                        • #13
                          Was ich großartig fand waren die Dialoge zwischen Beka und Rahde wobei das dienen der Patriarchin wohl eher auslegungssche ist ist jedenfals mein eindruck.
                          Nun zum Wächter und Dylan auf Sefra: Autsch. Ist nicht ganz leicht mit ihm.
                          Aber es war ja gut gemeint. Die suche nach den Quartzkristallen war der Plan B. Unterstell ich einfach mal.

                          Für mich höchstpunktzahl.
                          Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, bis jetzt *g*

                          Kommentar


                          • #14
                            Interessante Folge, der Enemy Of The Week war zum Glück nur Nebenplot. Das mit Rhade und Beka fand ich amüsant. Die Folge hatte sogar eine sehr ordentliche Synchronisation. Längst nicht so schlecht wie die vorherigen Folgen.

                            Zu Trance:

                            Spoiler
                            Ich verrate euch nicht, was die cloaked Trance ist, aber es wird noch sehr stark darauf eingegangen, was sie ist und was sie vorhat. Die wurde nicht einfach so eingestreut. Auch Virgil Vox wird noch einen mehr oder minder wichtigen Auftritt bekommen.

                            92% of teens have moved on to rap. If you are part of the 8% who still listen to real music, copy and paste this into your signature.
                            Metal is what we love.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich gebe 4 Sterne. Die Dialoge zwischen Beka und Rhade haben mir gut gefallen, da ich die beiden ja sowieso gerne zusammen sehen würde.
                              Der Tunnelwächter wirkte in dieser Folge leicht übertrieben komisch und die seltsamen "Wachhunde" waren einfach nur albern!
                              Die Geschichte um Trance wird langsam ein wenig zu mystisch, eben wegen der fehlenden technischen Logik. Es ist immer riskant, wenn man in der Science Fiction mystische Elemente einfliessen lässt, die mehr zum Bereich Fantasy passen würden. Eine kleine Erklärung zu der Heilung von Trance wäre schön gewesen.
                              "You may use logic to justify almost everything. That`s its perfection. And its flaw."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X