Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[103] "Die Erleuchtung" / "To Loose Fateful Lightning"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [103] "Die Erleuchtung" / "To Loose Fateful Lightning"



    Die Andromeda steuert eine Sternenstation an, die zur Zeit des Commonwealth errichtet worden war, damit Raumfahrer ihre Schiffe warten bzw. reparieren lassen konnten. Doch als Captain Dylan Hunt und seine Leute auf der Station landen, müssen sie feststellen, dass das gesamte ursprüngliche Personal während des großen Krieges zwischen den Magog, den Nietzscheanern und dem Commonwealth getötet worden ist. Nun lebt nur noch eine Horde schwer bewaffneter Kinder auf der Station. Als sie hören, dass Dylan der Kommandant eines Schiffes des Commonwealth ist, halten sie ihn für ihren Messias. Dem Nietzscheaner Tyr und dem Magog Rev Bem stehen sie jedoch äußerst feindlich gegenüber. Anführerin der kindlichen Krieger ist die 20-jährige Nassan, die den Neuankömmlingen eher wie eine Greisin vorkommt und ihnen erklärt, dass wegen der starken radioaktiven Strahlung normaler Weise niemand auf der Station älter als 20 Jahre wird. Während Beka versucht, die Strahlung auf der Station zu reduzieren und Trance an einem Mittel arbeitet, die Lebenserwartung der Kinder zu erhöhen, begeht Dylan einen folgenschweren Fehler, der den blutgierigen kleinen Kriegern plötzlich die Möglichkeit eröffnet, ganze Sonnensysteme ihrer angeblichen Feinde zu vernichten...
    1
    ****** eine der besten "Andromeda" - Folgen aller Zeiten!
    1.92%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was "Andromeda" ausmacht!
    11.54%
    6
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    59.62%
    31
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    19.23%
    10
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    5.77%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut "Andromeda" - unwürdig!
    1.92%
    1
    Leiten im Droehnen der Motoren - Zhardul, so peinlich wie die Moral!

  • #2
    Eine gute und spanende Folge finde ich!! und es wurde auch nicht dumm um sich gebalert

    Besonders am ende war es witzig, wo die Andromeda lebendig auf der brücke erscheint und alle starren sie an

    Also wen es mit der Serie weiter geht wird die bestimt Erfolg hier haben
    Mehr Meinungsfreiheit für die Welt!

    Kommentar


    • #3
      Also in dieser Folge sah man gut das Potential dieser Serie...

      Die Magogh(???) Waren gut Designd - auch wenn ich er Persöhnlich Peinlich fände (Nackt) durch die Gegend zu laufen...
      Kevin Sorbo spielt Super seine Rolle - Effekte lassen zwar noch zu wünschen übrig aber - Themen Inhalte und Ethische Konflikte ind gut in Szene gesetzt...
      an einigen Stellen liess die Synchronisation zu wünschen Übrig - und das Gegröhle der Kinder nervte auch...
      aber das Waffenarsenal der Andromeda ist - Überraschend

      FRIEDEN UNSEREN FEINDEN!!!
      das Wort Slipstream kommt mir jetzt zu Oft vor...
      »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
      Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
      Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
      Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

      Kommentar


      • #4
        Naja... ich weiß nicht. Wirklich gefallen hat mir die Episode nicht. Ging alles etwas schnell.... und die Kinder wirkten irgendwie doch recht Hintergrund los.

        Aber Andromeda in Menschengestalt Und dieses Kommentar " ... wenn du aus der Dusche kommst" *wechlol*

        Was auch sehr witzig war: " Die Kreatur muss ihr ganzes Gehirn im Schwanz haben!"
        Aber Trance ist verdammt goldig
        Is that a Daewoo?

        Kommentar


        • #5
          also den Magog Typ - ich weiss den Namen net - und diese Lila Tussie gefallen mir Überhaupt net *schüttel*

          diese Kerle mit den Stacheln am Arm gefallen mir da schon eher...
          bisher sah man ja nicht sehr viele Aliens...
          »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
          Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
          Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
          Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

          Kommentar


          • #6
            Die Folge war gutes Mittelmaß. Die Kinder fand ich nicht so toll. Hunt hätte dem möchte gern Alpha eins reinhauen sollen das hätte mir gefallen.

            Kann mir einer sagen woher ich das Lila Mädel kenne?
            »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

            Läuft!
            Member der No - Connection

            Kommentar


            • #7
              Ich find diese lila Tussi irgendwie oh, und die Smilefarbe passt irgendwie auch

              Jede rasse hat auch ihre eingene vorliben und die Margokh(schreibt man es so?) mögen warscheinlich Nackt herumlaufen
              Mehr Meinungsfreiheit für die Welt!

              Kommentar


              • #8
                Einr recht guteund interesante Episode mit humorvollel stellen. Die Serie hat Potezial!

                Die Magog werden warscheinlich öfter vcorkommen.
                Trance(das Lila Mädel) sieht wircklichaus.

                Kommentar


                • #9
                  für mich hatte diese Episode eindeutig tagespolitischen Charakter

                  Kinder, die nur mit Halbwahrheiten aufwachsen und dann für irgend eine Sache kämpfen, die sie eigetnlich nicht wirklich verstehen,

                  möglicherweise , weil diese Sache gar nicht zu verstehn ist...

                  das Gespräch zwischen den Magog Rev Bem und Nassan ist sehr gut dargestellt:

                  Er: jetzt hast du es zumindest eine Stunde ausgehalten mich nicht zu töten
                  möglicherweise hältst du es auch eine zweite aus, einen Tag
                  dann eine Woche, Monate
                  und dann ein Jahr..[sinngemäß]

                  ich denke, dies sind wahre Worte,
                  wir müssen lernen, es auszuhalten, dass wir den *Feind* nicht töten,
                  denn das ist schwerer als das Töten,

                  lebt lange und in Frieden
                  t´bel

                  Kommentar


                  • #10
                    Umfrage

                    Umfrage hinzugefügt!

                    Kommentar


                    • #11
                      Also die Folge war schon mal nicht schlecht - Besser als der Pilotfilm...

                      Aber um eine Meinung über die ganze Serie zu bilden reicht das noch nicht aus - 3*
                      Ich bin die Blutgöttin des Chaos!
                      das Leben ist ein Witz - Nur warum kann ich Nicht darüber Lachen?

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich fand die Folge nicht schlecht. Es gab einige Stellen, die recht amüsant waren. Es gab Stellen, an denen man sofort wusste, was gleich passiert (die "Segnung" der Kinder, die Szene an der Luftschleuse). Aber das beste waren die moralischen Zaunpfähle (so kann man diese Redewendung nicht verwenden, oder?), wie z.B. die Sache mit den Folien, von denen nur wenige wussten, was sie wirklich bedeuten und diese es vertuscht haben. (In der Grundidee hatte es was von "Die Welle"?!)
                        Opa fuhr den Hasen tot und brät ihn zum Abendbrot. | Goodbye Galaxy!

                        Kommentar


                        • #13
                          Um zu sagen ob die Serie gut oder schlecht ist , ein wenig verfrüht aber für den Anfang OK , es ist halt kein Star Trek .

                          Mal was anderes wir werden Sehen .

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Folge war schonmal ein guter Anfang. Die Story war passend, allerdings hätte ich als Produzent sie nicht als 1. gestellt, sondern etwas später. Aber egal, sie war ok und ich stimme t'bel zu, daß sie tagespolitischen Charakter hatte.

                            CU

                            Kommentar


                            • #15
                              Na ja, die Folge hatte meine Erwartungen leider nicht erfüllt. Zuviel Kinder... (na ja Geschmackssache). Die übergeordnete Story kam vielleicht deshalb kürzer als im Pilot. Ich als Zuschauer habe in der ersten Folge bestimmt mehr erwartet. Nicht nur eine kleine Nebenhandlung mit Gardistenkinder die wahrscheinlich nie mehr in der Serie auftauchen. Bin trotzdem sehr auf die nächste Folge gespannt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X