Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Perry Rhodan - der Comic kommt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Perry Rhodan - der Comic kommt

    Hiho!

    Ab September können wir uns auf einen neuen zweimonatlich erscheinenden Perry Rhodan Comic freuen. Einzelheiten erfahrt ihr auf folgender Seite:

    http://www.perry-rhodan.net/html/l/logbuch2134.html

    Ich bin mal gespannt wie das wird. Uwe Anton traue ich einiges zu, was Stories angeht. Was die Zeichnungen betrifft, so will ich mir noch kein Urteil erlauben, da der Verantwortliche aus dem Superhelden- und Animebereich kommt.
    Rhodans Gesicht, sah auf dem Cover zur ersten Ausgabe irgendwie deformiert aus. Jedenfalls habe ich ihn mir sooo nicht vorgestellt.

    Jolan tru & *AbwartenundTeetrinken*
    Rhiannon
    HOFFNUNG ist alles!

  • #2
    Wie, es hat jetzt in 13 Monaten keine einzige Rückmeldung gegeben? *shocked*

    Also dann will ich mal (auch wenns eher ins Bücherforum gehört ):

    Vom Ansatz und der Story, die dahinter steckte gefiel mir der Comic um das Geheimnis von Di'Akir ganz gut.
    Das Problem sehe ich im Umfang der Hefte... da wurde zum einen viel zu schnell durch die Story gehechelt (16 Bilderseiten oder so sind eben doch recht wenig) zum anderen dauerte die Einführung der Handlungsorte und Personen zu lange, es gab ja nur anderthalb Hefte lang wirklich Kernhandlung
    Und mit dem zweimonatsrhythmus war das bisschen Handlung schon wieder vergessen bis der nächste Teil kam.

    Den preis fand ich für ein Nischenprodukt wie PR noch gerechtfertigt, auch wenn ich im Nachhinein sagen muss, dass mir ein Album für 20 € lieber gewesen wäre als die vier dünnen Hefte für 12 € über ein halbes Jahr verteilt. Verständlich weil man als Nicht-Comic-Verlag weder die Zeit noch die Möglichkeit hatte ein komplettes Album im Vorherein zu finanzieren und auf den Markt zu werfen, also hat man (weil mans selbst machen musste) eine sehr gewöhnungsbedürftige Erscheinungsweise gewählt (US-Comic-Umfang zu Deutschem-Comicpreis [wobei das normalerweise zwei Hefte sind, wobei hier allerdings auch nur die Lizenz und die Übersetzung bezahlt werden muss und nicht der Zeichner!] und doppelt solangem Erscheinungsintervall)

    Fazit: Gute Idee, passables Exposee, mittelprächtige Umsetzung (Zeichnungen schwanken zwischen prächtig und erträglich) und verbesserungswürdiges Konzept (Heftdicke, Erscheinungsrhythmus)

    Fortsetzung auf kurze Sicht eher fraglich, wennschon dann in 1-2 Jahren (frühestens) da zu viele Nebenprojekte die Autoren jetzt schon binden aber ob es eine geben wird ist immer noch offen...
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

    Kommentar


    • #3
      Jemand hat geantwortet. Jemand weiß wovon ich spreche... ich bin sprachlos.

      Ne... ehrlich gesagt habe ich den Thread nachdem ich das erste Heft in den Händen hielt auch total vergessen. So schlecht finde ich die Umsetzung. Ganz besonders die Dialoge sind extrem Schwach, von den Zeichnungen gar nicht zu reden.
      Rhodan wirkt irgendwie wie die Schwuchtel von nebenan. Ganz anders halt, als wie man sich ihn aus den Romanen her vorstellt. Gut, man kann sagen es wäre eine Neuinterpretation des Stoffes. Aber selbst als solche war sie eher ein Griff in die Kloschüssel.

      Und selbst, wenn die Story und Zeichnungen genügt hätten, muß ich Dir recht geben, daß vier Hefte dieses Umfangs im Jahr nicht gereicht hätten, um das Interesse beim Leser anzufachen. Die alten Rhodan Comics aus den 70ern hatten da wesentlich mehr Flair.

      Für mich bleibt es bei der Nummer Eins. Ein weiteres Heft kommt mir nicht nach Hause. Ab in die Tonne damit.

      Rhiannon

      P.S. Hoffentlich wird das TV-Projekt nicht auch so ein Reinfall (wenn es jemals kommt)
      HOFFNUNG ist alles!

      Kommentar


      • #4
        Nun ja, das TV-Projekt (3 TV-Filme a 90 Minuten sind momentan geplant) kommt eher langsam voran. Soweit ich weiss ist die Produktionsfirma Casascania immer noch auf der Suche nach Investoren, damit sie drehen können. Demgemäß gibt es noch kein richtiges Drehbuch und kein Casting.

        Zur Qualität des ganzen lässt sich also noch nicht viel sagen, die Vorskizzen die man zur Präsentation des Projektes benutzt hat (kann man auf der Seite von Casascania teilweise sehen) sind durchwachsen.
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          Also ich bin da sehr pessimistisch, was die Verfilmung angeht. Das Perryversum hat imho inzwischen eine solche Ausdehnung erreicht, dass es fast nicht zu verfilmen ist.
          Und wenn man an den ersten Versuch der Verfilmung denkt....
          Aus dem gleichen Grund hab ich auch um die Comics einen Bogen gemacht, da sie mich als "Altleser" wohl nur enttäuschen würden.
          Ich geb mir da doch lieber meine wöchentliche PR Dosis und genieß die beste SciFi Serie in Heftform
          LANG LEBE DER ARCHON

          Kommentar

          Lädt...
          X