Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Sternenozean" als Hörspiel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Sternenozean" als Hörspiel

    Im September erscheinen 6 neue Perry Rhodan -Hörspiele.
    Diesmal soll der ganze "Sternenozean"-Zyklus (ca. 40 Folgen) vertont werden.



    Los geht es mit diesen Titeln :

    1 - "Der Sternenbastard"
    2 - "Die Mascantin"
    3 - "Der Hyperschock"
    4 - "Planet der Mythen"
    5 - "Havarie auf Hayok"
    6 - "Das Blut der Veronis"

    Im Februar folgen dann weitere 6 Hörspiel-Cd´s
    Perry Rhodan wird übrigends von Volker Lechtenbrink gesprochen.

    Auch die anderen Personen haben bekannte Stimmen:
    Atlan - Volker Brandt (Sprecher von Michael Douglas).
    Kantirans Mutter - Alexandra Lange (Sprecherin von Kim Basinger)
    Mal Detair - Jürgen Kluckert (Sprecher von Morgan Freeman)
    Valizon - Norman Matt (Sprecher von Nick Stahl in »Sin City«)
    u.s.w.

    Hier gibt´s zwei Trailer als galaktischen Vorgeschmack :
    http://www.perry-rhodan.net/download.../hoerprobe.mp3

    ...und hier den neuen zweiten Trailer+Interview mit V. Lechtenbrink:
    http://www.hoernews.de/Specials/2006...dan/perry.html

    Das ist doch die Gelegenheit PR kennenzulernen, ohne die Hefte zu lesen.

    Ist SF in Form von Hörspielen etwas für euch ?

    Bin immerwieder überrascht, wie sehr man "abtaucht", wenn man sich ein gut gemachtes Hörspiel reinzieht.

    Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
    Starcat66
    Zuletzt geändert von Starcat66; 21.07.2006, 01:52.
    Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

  • #2
    Ich bin zwar ein langjähriger Perry Leser/ Fan, wie auch immer, aber konnte mich bisher nie dazu durchringen bei den Hörspielen zuzuschlagen.
    Hier wird es mit Sicherheit ja einige geben, die etliche in ihrem Besitz haben. Lohnt sich das wirklich oder würde ich danach enttäuscht sein?
    Das ist eine sehr subjektive Frage, ich weiss. Aber vielleicht kann man ja doch eine Aussage dazu machen.
    Von den Sprechern her, scheint mir das ja nicht schlecht zu sein.



    edit: Ich Depp habe jetzt erst die Links gesehen. Dann kann ich mir natürlich selber ein Bild davon machen.
    Zuletzt geändert von Tordal; 21.07.2006, 04:15.
    "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
    "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
    Norman Mailer

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Tordal
      Ich bin zwar ein langjähriger Perry Leser/ Fan, wie auch immer, aber konnte mich bisher nie dazu durchringen bei den Hörspielen zuzuschlagen.
      Hier wird es mit Sicherheit ja einige geben, die etliche in ihrem Besitz haben. Lohnt sich das wirklich oder würde ich danach enttäuscht sein?
      Das ist eine sehr subjektive Frage, ich weiss. Aber vielleicht kann man ja doch eine Aussage dazu machen.
      Von den Sprechern her, scheint mir das ja nicht schlecht zu sein.

      edit: Ich Depp habe jetzt erst die Links gesehen. Dann kann ich mir natürlich selber ein Bild davon machen.
      Mehr Infos zu den bisherigen PR-Hörspielen:

      http://www.einsamedien.de (mit vielen Hörproben)

      http://www.perrypedia.proc.org/H%C3%B6rb%C3%BCcher

      Zunächst die klassische Europa-Reihe von 1973 - In der wurden drei PR-Planetenromane "vertont"
      - Invasion der Puppen
      - Aufruhr in Terrania
      - Planet des Todes



      Dann die Europa-Hörspiele aus den 80ern:
      - In 12 Hörspielen werden die ersten 20 PR-Romane erzählt.

      - Unternehmen STARDUST
      - Die Dritte Macht
      - Mutanten
      - Der Angriff der Individual-Verformer
      - Raumschlacht im Wega-Sektor
      - Mutanten im Einsatz
      - Das Geheimnis der Zeitgruft
      - Entscheidung im Wega-System
      - Die Spur durch Zeit und Raum
      - Die Geister von Gol
      - Planet der sterbenden Sonne
      - Der Unsterbliche



      Super-Hörspiele mit tollen Sprechern und Soundeffekten !
      U.a. mit Uwe Friedrichsen als Perry Rhodan. PR-Autor H.G. Francis (Commander Perkins) schrieb das "Drehbuch" für diese Hörspielreihe.

      Man ist "live" dabei, wenn Perry Rhodan den Arkonidenkreuzer zum erstenmal betritt...
      ...oder unter der Energieglocke in der Gobi-Wüste unter Beschuss steht...
      Toll geschildert: das Auftauchen der Mutanten mit ihren unglaublichen Fähigkeiten...
      Bei der Invasion der IV´s läuft es einem kalt den Rücken runter..
      Absolut Top ist Nr.5 "Raumschlacht im Wegasektor":
      Man erlebt den ersten interstellaren Raumflug und den Kampf der "Goode Hope" mit den Topsidern im Wegasystem...
      Im letzten Hörspiel dieser Reihe wird ES überzeugend dargestellt..

      Zu dieser Hörspielreihe fehlen eigendlich nur noch die "Bilder", und fertig wäre die PR-Fernsehserie.

      1998 erschienen 6 Gucky-Hörspiele, die aber wohl eher für ein jüngeres Publikum gedacht waren.

      Im Jahr 2000 erschienen 3 neue PR-Hörspiele; zeitlich angesiedelt im Zyklus "Die solare Residenz"
      - Gestrandet in der Dimensionsfalle
      - Duell über Terrania
      - Das Geheimnis der Schereckander



      Besonders waren die nicht - eher Durchschnitt !
      Icho Tolot als "Polterer" vom Dienst..
      Die "Dimensionsfalle" war glaube ich noch am besten.

      Seit 2002 erscheinen bei "Eins A Medien" regelmässig wieder neue PR-Hörspiele, die eigendlich alle sehr empfehlenswert sind !

      - Die Zone des Schreckens
      - Das Vurguzz Imperium
      - Planet der Mock
      - Ich, Rhodans Mörder
      - Psychospiel
      - Beinahe ein Mensch
      - Traumschiff der Sterne
      - Planet unter Quarantäne
      - Der Einsame von Terra
      - Admiral der Sterne
      - Sturm auf die PADOM
      - Die Macht aus der Tiefe
      - Die Rebellen von Traversan
      - Der Fürst von Camlo
      - Raumkapitän Nelson
      - Unser Mann im All
      - Der Dämon aus der Kiste
      - Der galaktische Schachspieler




      Einige davon sind Umsetzungen von Atlan-Romanen ("Traversan-Zyklus"), ansonsten wurden PR-Taschenbücher als Vorlagen genommen.

      "Die Zone des Schreckens", "Das Vurguzz Imperium", "Planet der Mock" und "Ich, Rhodans Mörder" kann ich Dir sehr empfehlen !

      Und dann gibt´s noch die tollen Hörbücher, in dehnen jeweils ein Silberband "erzählt" wird.

      Sie erscheinen in einem Schuber mit je 12 CDs (!) - Die Spielzeit beträgt im Schnitt 15 Stunden.



      Als Beilage gibt es ein 36-seitiges Booklet mit vielen Hintergrundinformationen.
      Es gibt eine Normalausgabe und eine limitierte Vorzugsausgabe.
      Der Sprecher Josef Tratnik hat seine Arbeit wirklich sehr gut gemacht, so das jede Person von ihm "anders" gesprochen wird.
      Mittlerweile liegen die ersten 9 Silberbände als Hörbücher vor.
      Der erste Zyklus "Die Dritte Macht" (Band1-6) erschien als Sonderedition im Dezember 2005 in einem Silberkarton, der sämtliche 72 CDs der ersten 6 Folgen enthält.
      Als Beilage ist eine CD mit Versprechern von Josef Tratnik hinzugefügt.

      Also bei den PR-Hörspielen von "Eins A Medien" und bei dehnen aus den 80ern, wirst Du bestimmt nicht enttäuscht sein.

      Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
      Starcat66
      Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

      Kommentar


      • #4
        @Starcat66

        Herzlichen Dank für die grosse Mühe. Na da habe ich aber was zu lesen heute Abend.
        "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
        "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
        Norman Mailer

        Kommentar


        • #5
          Also ich für meinen Teil finde die Perry Rhodan Hörspiele/Hörbücher echt Klasse und kann sie Bedenkenlos weiterempfehlen.
          Die besten sind für mich immer noch die 12 Hörspiele aus den 80zigern und die neuen Hörbücher der Silberband Edition.
          www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

          Kommentar


          • #6
            @ Starcat66
            Ah, ein echter Kenner der PR Hörspiele.
            Also ich kenne sie auch alle, von den Klassikern aus den 70ern bis zu den sehr guten neuen von Eins-A-Medien.

            Der Europa 12 Teiler ist wirklich klasse, wenn die einzelnen Folgen teilweise auch etwas kurz sind.
            Bei den Eins-A-Medien Folgen sind einige Perlen dabei.
            Leider erscheinen die Folgen recht unregelmäßig und teils mit riesen Abständen, was nervig ist. Sind aber (bis auf die Atlan/Traversan Folgen) alle abgeschlossene Geschichten.
            Aber die Doppelfolge Admiral der Sterne/ Sturm auf die PADOM ist dafür wirklich saugeil.

            Auf die neuen Vertonungen des Sternenozean Zyklus bin ich wirklich sehr gespannt, zumal es sich bei den Machern um LübbeAudio handelt, die wirklich sehr renomiert und für super Qualität bekannt sind.

            Kommentar


            • #7
              Das neue Perry Rhodan Sonderheft Nr. 3, dass es jetzt am Kiosk zu kaufen gibt, enthält eine Hörspiel-CD.

              Auf dieser CD sind 20 Minuten lang Auszüge aus der neuen Sternenozean-Reihe zu hören.
              Science Fiction Hörspiel-Sound mit Volker Lechtenbrink als Perry Rhodan und vielen anderen bekannten Sprechern.
              Mal so zum reinschnuppern...



              Dazu gibt´s noch ein schickes SF-Poster von Dirk Schultz und naturlich auch einen Roman.
              "Schwingen der Macht" - In diesem kosmischen Epos geht es um eine uralte Kultur, die vor langer Zeit im Zentrum der Milchstraße unterging. Die Erkenntnisse aus der Vergangenheit sollen den raumfahrenden Menschen der Science-Fiction-Zukunft helfen ...

              Ich besorge mir das Heft nächste Woche.
              Mal schauen, wie die Hörspiel-Proben so rüberkommen.

              Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
              Starcat66
              Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

              Kommentar


              • #8
                Hörspiele

                Ich kann mich nur StarCat66 anschließen. Von den Hörspielen sind die meisten zu empfehlen. Phänomenal sind auf jeden Fall die 12 Europa-Hörspiele. Gute Schauspieler und kurz und knackig die Handlung.
                Wer es länger mag die Silberbände, dann auch sehr ausführlich. Sehr gut gelesen und gespielt von Josef Tratnik. Allerdings eben kein wirkliches Hörspiel, aber sehr gut trotzdem. Von Eins - A- Medien das ist auch ok.

                Ganz gruselig sind die Kinder-Gucky-Hörspiele, wo der wie ne Hexe klingt. Finger weg davon.

                Die "Sternenozean"-Zyklus klingen supi. Werde ich wohl nicht drum rum kommen.

                Kommentar


                • #9
                  ich kenn zwar nicht alle, unteeranderem nur die neuen, aber ein par kenne ich von den Hörspielen.
                  Und finde sie auch sehr gut aber das liegt auch an dem Verlag (Lübbe Audio) die auch John Sinclair vertohnen und die sind auch 1A
                  Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten...

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Perry Rhodan Beitrag anzeigen
                    ich kenn zwar nicht alle, unteeranderem nur die neuen, aber ein par kenne ich von den Hörspielen.
                    Und finde sie auch sehr gut aber das liegt auch an dem Verlag (Lübbe Audio) die auch John Sinclair vertohnen und die sind auch 1A
                    Äh, deine Aussage ergibt leider überhaupt keinen Sinn.
                    Die neue Reihe von Lübbe gibt es doch noch überhaupt nicht zu kaufen!
                    Wie kannst du diese dann jetzt schon toll finden?

                    Kommentar


                    • #11
                      Hab´s endlich geschafft, die ersten drei Folgen anzuhören.

                      Die Hörspiel-Umsetzung des Perry Rhodan "Sternenozean"-Zyklus, wurde von STIL/LübbeAudio wirklich meisterhaft in Szene gesetzt. Bekannte Profi-Sprecher, starke Effekte und ein bombastischer Soundtrack liefern die nötige Hörspiel-Atmosphere.


                      Spoiler
                      In den ersten beiden Folgen geht es um den jungen "Sternenbastard" Kantiran. Am Anfang erinnert Kantirans Situation etwas an Luke Skywalker´s Leben auf Tatooine in Episode 4. Eine gefährliche Begegnung mit den halbintelligenten "Krochen", bei einem Gleiterausflug mit seinen Freunden in einem Waldgebiet, ist jedoch nur ein kleiner Vorgeschmack auf die kommenden dramatischen Ereignisse im Leben des jungen Halbarkoniden.

                      Kantiran´s langweiliges Leben ist schnell zuende, als die mächtige und geheimnisvolle Arkonidin Ascari da Vivo mit ihrem Kugelraumer auftaucht.
                      Der junge "Sternenbastard" wird kurz danach in der Parageta, der höchsten arkonidischen Millitärakademie aufgenommen. Aus diesem Abenteuer entwickelt sich bald eine sehr persönliche Geschichte mit Verwicklungen in allerhöchste Ebenen der Macht auf Arkon...

                      Der junge Kantiran ist die Identifikationsfigur der ersten drei "Sternenozean"-Hörspiele. Zusammen mit ihm entdeckt der Zuhörer die Verstrickungen und Verschwörungen rund um seine Person. Christian Stark spricht den Kantiran so gut, dass man förmlich am "mitzittern" ist und so in den PR-Kosmos "reingezogen" wird.

                      Auch der Erzähler wurde genial in den Hörspielablauf integriert und erzeugt durch seine einfühlsame Sprechweise noch zusätzlich "Atmosphere".Gleich am Anfang, bei der "Krochenszene", erlebt man das gute Zusammenspiel zwischen Sprecher, Kantiran, der Musik und der Handlung. So klappt die Einführung in den PR-Kosmos auch für Nicht-PR-Leser natürlich prima.

                      Der Handlungsbogen ist bei soeinem Grossprojekt (geplant sind ca. 40 Folgen!) natürlich anders gespannt. Während man in den ersten beiden Folgen "persönlich" den jungen Kantiran kennenlernt, werden im dritten Teil ("Der Hyperschock") auch Ereignisse geschildert, die galaxisweite Auswirkungen haben werden.

                      Perry Rhodan lernt man eigentlich erst im dritten Teil näher kennen.Seine "Darstellung" durch Volker Lechtenbrink´s Stimme ist gelungen, allerdings wirkt "Perry" doch etwas zu alt für einen 39 jährigen, dynamischen Zellaktivatorträger.

                      Nach dem Anhören der "Hyperschock"-Folge merkt man, dass die "Sternenozean"-Handlung jetzt erst richtig begonnen hat....



                      Mein Tip: Die ersten drei Folgen besorgen und in einem Stück durchhören. Den neuen PR-Song "Passing by", von "Camouflage", gibt´s auf jeder CD gratis dazu.

                      Am 4. Mai findet im Berliner Zeiss Planetarium der erste Perry Rhodan-Hörspielabend statt. Einige der Sprecher aus den Hörspielen werden live ein PR-Hörspiel vorsprechen. Die "Sternenozean"-Hörspielreihe hat übrigends auch schon diverse Preise gewonnen.

                      Im März gibt´s auch neue Folgen (bisher waren 6 Folgen verfügbar), u.a mit folgenden Sprechern: Neben Volker Lechtenbrink, Joachim Höppner, Christian Stark, Volker Brandt, Daniela Hoffmann und Manfred Lehmann sprechen in den neuen Folgen u.a.:

                      Maykie Molinas: Oliver Rohrbeck ("Die3", Stimme von Ben Stiller etc.)
                      Garombe: Carmen-Maja Antoni (Berliner Ensemble)
                      Zephyda: Claudia Urbschat-Mingues (Stimme von "Angelina Jolie")
                      Rorkhete: Charles Rettinghaus (Stimme von "Jamie Fox")
                      Planetare Majestät: Kerstin Sanders-Dornseif (Stimme von "Glen Close")
                      Intake: Gisela Fritsch (Stimme von "Karla Kolummna" bei "Bibi Blocksberg")
                      Gucky: Stefan Krause (Stimme von "Peregrin Tuk" bei "Herr der Ringe")
                      Icho Tolot: Tilo Schmitz (Stimme von "Kater Karlo")
                      Eiklpalin: Stefan Friedrich (Stimme von "Jim Carrey")
                      Halgorate: Ulrike Stürzbecher (Stimme von "Kate Winslett")
                      Anthloza: Luise Lunow
                      Dario da Eshmale: Kaspar Eichel

                      Wer hat denn schon "dicke Ohren" von den "Sternenozean"-Hörspielen bekommen ?

                      Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
                      Starcat66
                      Zuletzt geändert von Starcat66; 14.03.2007, 05:13.
                      Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

                      Kommentar


                      • #12
                        Sternenozean ist der mieseste schlechteste Zyklus ever.(es gibt keine Skala dafür, die das überhaupt messen kann wie übel der ist) Da werde ich mir sicher nicht die Hörspiele kaufen. Wenn ich Scheisse in Gold verpacke(Der Auflistung nach klasse Specher) ist nichts weiter als in Gold verpackte Scheisse.

                        Sternenozean kann man Imho nicht mehr unterbieten
                        .....obwohl das dachte ich schon vom Hammameshzyklus......aber Feldhoff hat das glorreich geschaft.....

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich kann mit Perry Rhodan gar nix anfangen.
                          Liegt wohl auch daran das es schon soviele Geschichten usw... davon gibt, da müsste man wohl von Beginn an anfangen.

                          Oder gibts da Hefte oder Bücher usw... womit man beginnen könnte?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Atahualpa Beitrag anzeigen
                            Ich kann mit Perry Rhodan gar nix anfangen.
                            Liegt wohl auch daran das es schon soviele Geschichten usw... davon gibt, da müsste man wohl von Beginn an anfangen.

                            Oder gibts da Hefte oder Bücher usw... womit man beginnen könnte?
                            Sicher gibt es die....es gibt wie gesagt die "Silberbände"..das sind zusammenfassungen der Heftromane....es gibt auch ein paar taschenbücher..die eigene Storys erzählen....als Einstieg wäre sicherlich einer der Silberbände geignet...wobei du den danach aussuchen solltest...welche "Art" Sci Fi..du bevorzugst....
                            .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                            Kommentar


                            • #15
                              PR ist troz seiner groesse finde ich recht einsteiger freundlich. Nur sollte man nicht unbedingt gegen ende eines zykluses einsteigen wenn man nicht etwas gedult hat. Weil das ist immer die zeit wo es am komplestens ist.

                              Die zyklus anfaenge sind immer recht easy zum einstieg. bei den heften bis auf ausnahmen sind das die 00 nummern. Da ist es dann auch nicht anders als wenn man mit einer anderen x-beliebigen serie anfaengt.
                              Nur hast du bei PR halt den vorteil das du den background wie er innerhalb der serie entstanden ist nachlesen kannst wenn du magsts. und nicht auf einzelnde folgen flashbacks und sowas beschraenkt bists.

                              Die hardcore version ist natuerlich mit heft 1 anzufangen.
                              die naechst einfacherer version ist dann mit silberband 1.
                              danach ist es dann relativ egal und haengt eher davon ab welche art von scifi dir mehr liegt. um den passenden zyklus anfang zu finden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X