Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Perry Rhodan Fanfilm "Der Einsame der Zeit"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Perry Rhodan Fanfilm "Der Einsame der Zeit"

    Hallo liebe SF-Fans,

    die schon vor vielen Jahren angekündigte Verfilmung der Perry Rhodan-Romanserie, kommt einfach nicht in Gang.

    Die Perry Rhodan-Filmrechte wechselten in der Vergangenheit mehrfach den Besitzer (Bernd Eichinger, MME, Casascandia). Diverse Vorarbeiten (Trailer, Designstudien etc.) wurden bereits durchgeführt, und trotzdem konnte anscheinend kein Investor für das ca. 20 Millionen Euro teure Projekt gefunden werden. Der bekannte TV-Regisseur und Produzent Marcus O. Rosenmüller sollte den geplanten Perry Rhodan TV-Dreiteiler umsetzen.

    Designstudien zur geplanten Verfilmung :

    http://www.casascania.de/html/perry-pic.php
    http://www.casascania.de/html/projekte.php

    Schade, daraus wird wohl in nächster Zeit nichts...

    Es gab in den 60ern bereits eine 4 Millionen DM teuere PR-Verfilmung, die allerdings von fast allen PR-Fans abgelehnt wird, weil sie die Story der ersten 3 PR-Romane nur sehr stark verändert wiedergibt und auch sonst ziemlicher Trash ist.

    Trotzdem gibt es kleine Fortschritte im Bereich "Perry Rhodan-Verfilmung"
    Es gibt nähmlich noch einen weiteren PR-Film, der bereits vor Jahrzehnten abgedreht wurde !

    Der Berliner Amateurfilmer Hans Joachim Thunack, hatte bereits in der 70ern den PR-Roman "Der Einsame der Zeit" 1:1 auf 8mm (!) verfilmt. In jahrerlanger Arbeit wurden damals mühevoll aufwendige Kulissen für den Film hergestellt. Ganze Wohnungen wurden als Studios angemietet.Die Rollen wurden mit Laiendarstellern besetzt, weil für richtige Schauspieler kein Geld zur Verfügung stand.



    Heraus kam ein handgemachter, halbfertiger PR-Amateur-Film, der ohne digitale Tricks von begeisterten PR-Fans, mit viel Durchhaltevermögen gedreht wurde. Erst jetzt, 40 Jahre nach der letzten Klappe (!), kann der Film langsam fertiggestellt werden. Der Hauptgrund für diese lange Produktionszeit, ist die Einstellung des 8mm-Filmformats vor vielen Jahren. Eine digitale Überspielung war bisher für Hans Joachim Thunack finanziell unerschwinglich.

    Erst jetzt kommt dieses Projekt wieder vorwärts. Mittlerweile ist auch ein interessanter zweiter Trailer online abrufbar. 120 Minuten Filmmaterial wurden bereits überspielt und nachbearbeitet (z.B. Snychronisation und Geräusche). In der Endfassung wird der "Der Einsame der Zeit" ca. 165 Minuten lang sein.



    Vergesst einfach mal aktuelle SF-Kinofilme und Serien, und schaut euch mal den Trailer eines handgemachten Fan-Films an, der zu einer Zeit entstanden ist, als George Lucas sich noch in der Vorplanungsphase von Episode 4 befand.

    "Der Einsame der Zeit" - Trailer und Webpage :

    2. Trailer : http://www.youtube.com/watch?v=3GpAIaUF6W0
    1. Trailer : http://www.youtube.com/watch?v=0fQekFq9N98
    Webpage : http://www.prfanfilm.gmxhome.de./Hau...Untitled-2.htm
    Infos : http://www.homemoviecorner.com/artik...rryrhodan.html

    Die Story von "Der Einsame der Zeit":

    Der Arkonide Atlan lebt seit Jahrtausenden unerkannt auf der Erde. Ein Zellaktivator macht ihn zwar unsterblich, aber er ist ein "Einsamer der Zeit". Vor langer Zeit strandete er auf der Erde und ist seitdem von seinem Heimatplaneten Arkon, der 34000 Lichtjahre von der Erde entfernt ist, abgeschnitten.

    Er beeinflusste positiv die Entwicklung der Menschheit, um irgendwann mit Hilfe der "Barbaren" nach Arkon zurückfliegen zu können. Atlan kämpfte schon im römischen Kollosseum, diskutierte mit Leonardo da Vinci und musste zwischendurch auch schon mal die ahnungslosen Menschen des Mittelalters vor gefährlichen Aliens retten. Hier und da, gab er technische und kulturelle Tips, um den Fortschritt der Menschheit zu beschleunigen.

    Als er aber im Jahre 2040, nach einer Tiefschlafphase, aus seinem Versteck, einer getarnten Unterwasser-Station, an die Erdoberfläche kommt, traut er seinen Augen und Ohren nicht: Die primitiven "Barbaren" der Erde beherrschen aufeinmal die überlichtschnelle Raumfahrt - Ein gewisser Perry Rhodan scheint die Ursache dieses Fortschritts zu sein...



    Atlan versteckt sich an Bord einer Space Jet, um nach jahrtausendelangem Exil auf der Erde, endlich nach Hause zu kommen. Der Pilot der Space Jet ist Perry Rhodan persönlich, um mit dem neuem Fernaufklärer einen Testflug zum Höllenplaneten Hellgate durchzuführen.

    Auf Hellgate kommt es, nach einem Absturz mit der Space Jet, zum Duell auf Leben und Tod zwischen Rhodan und Atlan. Rhodan Sorge ist, wenn dieser verrückte Arkonide "Atlan" die rettende Relais-Station als erster erreicht, könnte er die geheime galaktische Position der Erde an den Robotregenten des "Grossen Imperiums" der Arkoniden verraten...

    Viel Spass mit dem Trailer - aber bitte erwartet nicht zu viel von dieser Amateur-Verfilmung.
    Ich drücke Hans Joachim Thunack schonmal die Daumen für die Premiere des fertigen Films

    Was haltet ihr von diesem ungewöhnlichen Fan-Projekt ?

    Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
    Starcat66
    Zuletzt geändert von Starcat66; 18.02.2007, 00:19.
    Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

  • #2
    Der Trailer sieht doch schon mal gar nicht so schlecht aus
    Ich hoffe ja, daß wenigsten dieser pr film einnmal fertig wird

    PR vernünftig zu verfilmen dürfte mkeiner meinung nach nicht ganz eifach sein, da man nicht male eben 2300 bände in einen film packen kann. Das müßte dann schon eine tv-serie wie bspw. st werden und das wäre wiederum für eine deutsche produktion ein zu großes risiko (fürchte ich )


    ad astra,
    Chanur

    Kommentar


    • #3
      Hallo ihr´s,

      der Trailer sieht wirklich schon sehr gut aus.

      Also mit der heutigen, immer günstiger gewordenen Effekt-Technik, dürfte es eigentlich doch kein Problem sein, ein solches Projekt auch in Teutonien zu verwirklichen. Und Studios wie Babelsberg und Bavaria bieten doch aussreichend grosse Studiohallen.

      Natürlich müsste man die Roman-Storys "etwas" straffen, doch sehe ich in PEERY RHODAN wirklich DIE Chance, eine echte, deutsche SF-Serie auf die Beine zu stellen, die auch International ankommen könnte (wobei ich nicht weiss, ob die Romane auch im Ausland verkauft werden?).

      IMO haben wir Deutschen seit "Raumpatrouille" nichts an spannender, lustiger und interessanter SF zu stande gekriegt.

      "Moon 44" mag als Film eine Ausnahme sein, da er komplett auf deutschem Boden entstand, doch alles andere, wie ID4 z.b., würde ich nur als "bedingt" Deutsch ansehen.
      Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
      Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

      Kommentar


      • #4
        da youtube mal wieder ziemlich langsam ist warte ich noch bis der trailer
        fertig ist aber ich find schon mal spitze das damals die leute so
        einen aufwand getrieben haben aus der liebe zu PR.
        aber PR zu verfilmen wäre doch auch was für george lucas und
        steven spielberg!
        die beiden sind damals mit der ersten SW verfilmungen auch
        ein risiko eingegangen und hatten riesen erfolg!
        das, das ganze in d produziert wird..naja..da halt ich leider
        nich so viel von weil man um PR stilgerecht zuverfilmen
        doch einiges an resourcen braucht und die fehlen in meinen
        augen in d.
        da kann hollywood doch schon etwas mehr aufbieten.
        würden beide oben gennanten die PR reihe 1:1 ins kino bringen
        hätten wir die nächeten 250 - 500 jahre was geiles zu sehen

        so jetzt hab ich den trailer gesehen und ... is das geil!!
        sieht ja besser und aufwendiger aus als raumpatrollie orion!
        naja aber wenn ich mal keine lust auf lesen hab hau ich mir
        die alten EUROPA hörspiele rein die sind auch ein knaller.
        01010010001100110110111001001000011011110011001101101011
        __________ __ __________ _
        |--<|===| \||--|[__]|===|-:_

        Woe unto thee, thou child of Jezebel, for you will be swallowed by a whale with excessively bad breath!

        Kommentar


        • #5
          Also Perry Hodan find ich eher blöd, sorry.

          Also Star Trek lass ich mir noch gefallen. Vielleicht werd ich selber noch Trekker, es ist schon seltsameres passiert

          Aber Pherry Hodhen ist doch nur blöd.

          Vor allem dieser Scheißmausbiber Glupschie.

          Den sollte man mal

          Kommentar


          • #6
            PR ist einfach genial! Das einmal richtig ordentlich verfilmt zu sehen.... *sabber* Das könnte, wenn es richtig gut gemacht wird, bei mir DS9 und B5 mit einem mal hinwegfegen! Ich lesen seit Jahren Perry und es ist einfach viel phantastischer und fantasievoller als die bisherige SF, die wir zu sehen bekamen!

            Also..., was das professionelle Projekt angeht... Tut sich da also nix mehr?

            Die Fan-Trailer werde ich mir noch ziehen zu dem alten.
            Sieht schon ulkig aus! Aber hoffentlich wird PR irgendwann mal richtig verfilmt!
            Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

            Kommentar


            • #7
              (wobei ich nicht weiss, ob die Romane auch im Ausland verkauft werden?).
              Perry Rhodan Romane, und andere Produkte aus dem Perryversum, erschienen bisher in 18 verschiedenen Ländern. Z.B. in Belgien, China, Griechenland, Israel, Japan, Russland u.s.w. In Tschechien und den USA wird z.Zt. auch die Lemuria-Taschenbuch-Reihe vertrieben. Die Heftromane erscheinen auch in Frankreich, Brasilien, Japan und den Niederlanden. In Russland sind die Silberbände in kyrillischer Sprache verfügbar u.s.w.



              Hier noch einige Fakten zur geplanten PR-Verfilmung:

              Der Schauspieler Bruno Eyron ("Balko") war als Rhodan-Darsteller vorgesehen. Der Filmproduktionsdesigner und ehemalige PR-Risszeichner Oliver Scholl, wollte auch an dem Projekt mitarbeiten. Scholl war bereits an "Independence Day" und "Die Zeitmaschine" beteiligt. Er hatte u.a. die neue Zeitmaschine entworfen !

              Leider war keine deutsche TV Anstalt bereit, Geld in das PR TV-Projekt zu stecken. Soweit ich weiss, hatte der Regisseur und Produzent Marcus O.Rosenmüller auch in den USA versucht, Geldgeber für das 20 Millionen Euro teuere Projekt zu finden.

              Dafür wurde auch ein kleiner Film-Trailer hergestellt: PR-Raumschiff SOL im Anflug auf die Erde.
              Siehe hier : http://www.perry-rhodan.net/download...teSpecial3.mov

              Rosenmüller hat sich mittlerweile mit "Der tote Taucher im Wald" und "Die Mantantin" (mit Barbara Rudnik) und anderen Regiearbeiten (z.B. "Bloch") einen guten Namen geschaffen.

              Leider traut sich kein deutscher TV-Sender, mal etwas ähnliches wie Star Trek oder Stargate selber zu produzieren. In den 60ern hatte man noch Mut, und stellte sowas wie "Raumpatrouillie" aus dem Nichts auf die Beine (Respekt!). Heute wird das TV-Publikum leider mit DSDS, Comedy-Schleim, Mutantenstadl und hinproduzierten TV-Dramen abgefertigt.

              Ich habe noch einige eindrucksvolle Entwürfe, zu der von MME geplanten PR-Verfilmung gefunden: (Stand 2001)



              Quelle : http://home.pages.at/rollingthunder/...ilmprojekt.htm

              Dort steht auch einiges über die Story des geplanten PR-Films !

              Im Moment gibt´s keine Fortschritte mit dem professionellen Projekt, eher Rückschritte. Die Filmproduktionsfirma MME, die haben wohl z.Zt. die PR-Filmrechte, soll eventuell von zwei anderen Unternehmen übernommen werden.

              "'Handelsblatt': Permira und der Endemol wollen MME Moviement übernehmen"
              Endemol gehört u.a. dem Bruder von "Linda de Mol". D.h.: "Traumhochzeit" mit Perry und Linda, "Domino-Day" mit Icho Tolot und "Big Brother" mit Atlan

              Zitat von Valen Beitrag anzeigen
              PR ist einfach genial! Das einmal richtig ordentlich verfilmt zu sehen.... *sabber* Das könnte, wenn es richtig gut gemacht wird, bei mir DS9 und B5 mit einem mal hinwegfegen! Ich lesen seit Jahren Perry und es ist einfach viel phantastischer und fantasievoller als die bisherige SF, die wir zu sehen bekamen!

              Also..., was das professionelle Projekt angeht... Tut sich da also nix mehr?

              Die Fan-Trailer werde ich mir noch ziehen zu dem alten.
              Sieht schon ulkig aus! Aber hoffentlich wird PR irgendwann mal richtig verfilmt!
              Ja, es lohnt sich wirklich PR zu lesen - Z.zt. lese ich den BARDIOC-Zyklus:

              Das Solare Imperium existiert nicht mehr..., eine menschenleere Erde treibt verschollen in den Weiten des Kosmos - Millionen Lichtjahre von der Milchstrasse entfernt...,die Reste der Menschheit kämpfen ums Überleben..., Perry Rhodan in der Hand einer fremden Superintelligenz..., ES lässt Konzepte entstehen - Menschen mit mehreren Bewusstseinsinhalten - und treibt mit seinem geheimnisvollen Plan der Vollendung ein undurchsichtiges Spiel !

              Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
              Starcat66
              Zuletzt geändert von Starcat66; 19.02.2007, 03:30.
              Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

              Kommentar


              • #8
                Verlange ich zuviel ...... eine deutsche SF-Serie, 33 Staffeln und mehr, 2300 Episoden und mehr .....
                Träume sind doch erlaubt ......

                Die Trailer laden und laden gerade .... ich kuck sie mir später an.
                Anyway, so ein Projekt verdient von Haus aus Respekt und Unterstützung. Ich find's klasse. Wär schön, wenn da noch was Professionelles draus entstehen würde .....

                Danke Starcat, für die tollen Infos!

                Kommentar


                • #9
                  Die Trailer waren doch geil! So einen Space-suit will ich auch, wo bekommt man den? In welchen Bänden ist denn der Atlan Zyklus erzählt? Ich kenne nur die klasse 80er Hörspiele und den Roboter-Regenten Band.
                  35 Jahre hinter dem Zeitplan ist auch für hartgesottene Filmer sehr krass. Hoffentlich bekommt der Hans Joachim Thunack seinen Film fertig.

                  Für mich ist es völlig unverständlich wieso es keinen anständigen Perry Rhodan Film gibt. Die Stories sind für mich sogar besser als in SW oder ST und sehr fantasievoll. Da wird 9 Mio Euro für Bully Periode Eins aus gegeben und es gibt kein Geld für die Serie, die absolutes Potenzial für eine Saga hat. Ich bin leider kein Millionär, deswegen kann ich keine Millionen bereitstellen, aber es muss doch möglich sein den Stoff mal zu verfilmen.

                  Kommentar


                  • #10
                    In welchen Bänden ist denn der Atlan Zyklus erzählt
                    Der "Atlan und Arkon" - Zyklus wird in den PR-Heftromanen 50 bis 99 erzählt. Die Silberbände behandeln diesen Abschnitt in den Bänden 7 bis 12. Im Fanfilm "Der Einsame der Zeit" wird die Story von Heftroman-Nr. 50 erzählt. Diese erste Atlan-Geschichte findet man auch im Silberband 7 ("Atlan") wieder.


                    Unter dem Druck außerirdischer Mächte sieht die Menschheit keine andere Wahl als mit einem von Perry Rhodan inszenierten Bluff den Untergang der Erde vorzutäuschen. Doch die auf diese Weise erkaufte Ruhe täuscht, denn aus einer Unterwasserkuppel am Grunde des Atlantiks taucht ein geheimnisvoller Fremder auf, der die Terraner jäh wieder mitten in das galaktische Geschehen katapultiert: Atlan, der arkonidische Kristallprinz. Atlan, der Unsterbliche, kennt nur ein Ziel: mit Hilfe der terranischen Raumfahrt seine Heimatwelt Arkon wieder zu erreichen. Das macht ihn zum persönlichen Gegner Perry Rhodans, der das Geheimnis über die Existenz der Erde gewahrt haben möchte. Und so kommt es zum Duell zwischen diesen beiden Angehörigen zweier grundverschiedener raumfahrender Zivilisationen...
                    Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
                    Starcat66
                    Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

                    Kommentar


                    • #11
                      Wer den herrlich trashigen Perry Rhodan Kinofilm einmal auf einer wirklich großen Leinwand erleben möchte, hat im Dezember dazu Gelegenheit. Denn am 11. Dezember 2010 startet auf der 150m² Leinwand des wunderschönen Metropolis-Kinos in Hamburg (im Saal des Savoy) die phantastische Filmnacht "Monster Gewalt und Gute Laune", bei der als krönender Anschluß der Perry Rhodan Film als 35mm CinemaScope-Fassung gezeigt wird.
                      Außerdem gibt es exklusiv Behind-the-Scenes-Szenen von den Dreharbeiten mit Special Effects Regisseur Antonio Marheriti zu sehen!



                      Perry Rhodan - SOS aus dem Weltall
                      ...4 ...3 ...2 ...1 ...morte
                      Italien, Deutschland, Spanien, Monaco 1967 - 2.35:1, Farbe, 85 Min
                      Regie: Primo Zeglio
                      Musik: Antón García Abril
                      Lang Jeffries, Essy Persson, Luis Dávila, Pinkas Braun, Stefano Sibaldi, Daniel Martín, Joachim Hansen, John Bartha, John Karlsen, Ann Smyrner

                      Und damit wir alle nicht von Alpträumen am Schlummer gehindert werden, starten wir gemeinsam um 23.45 Uhr die Bunsenbrenner-Triebwerke um mit dem erfolgreichsten Sci-Fi Groschenroman-Serienhelden Perry Rhodan ins Weltall zu fliegen. Erdacht und niedergeschrieben wurde der Erbe des Universums im Jahre 1961 und seine phantastischen Abenteuer erscheinen bis heute jede Woche neu. Bereits 1967 nahm sich Regie Genie Primo Zeglio seiner an und drehte eine sehr freie Interpretation der ersten drei Romane. Lang Jeffries schlüpfte in die Rolle des cool stylischen Titelhelden, der auf dem Pappmasché-Mond in einem skurillen Raumschiff auf Essy Person trifft - eine Sexbombe aus dem Weltraum, die erst von Perry Rhodan zur Zündung gebracht wird. In „Perry Rhodan - SOS aus dem Weltall“ fing die Italo-SciFi eine einmalige Melange mit dem Genre Euro-Spy ein. Eine Sci-Fi-Trash-Rakete mit rauchenden Raketen, Gebisstragenden Robotern und vielen sexy Astronautinnen in feinstem CinemaScope.

                      Samstag 11.Dezember 2010 • 23.45 Uhr


                      Außerdem laufen:
                      Godzilla - Die Rückkehr des King Kong
                      und
                      Dario Argentos Horror Infernal

                      Flyer Download hier

                      Kommentar


                      • #12
                        Bei "Perry Rhodan - SOS aus dem Weltall" handelt es sich um den italienischen Kinofilm aus dem Jahr 1966 - Dieser ist nicht identisch mit der Fan-Produktion "Der Einsame der Zeit" von Hans-Joachim Thunack.

                        Natürlich freue ich mich, das "SOS" mal wieder irgendwo im Kino zu sehen ist. Für Trash-Fans ist dieser Film ein besonderes Spektakel. Als PR-Fan wird mir allerdings immer schlecht, wenn ich diesen Streifen sehe.

                        K.H. Scheer, einer der Erfinder der PR-Serie, soll mit bleichem Gesicht aus den Filmstudios gekommen sein - Leider hatte er zu wenig Einfluss auf die Handlung des Films (hoffentlich!). Bei "Perry Rhodan - SOS aus dem Weltall" wird die Handlung der ersten PR-Romane leider nur sehr verzerrt wiedergegeben. Zwar kommt die Begegnung mit den Arkoniden auf dem Mond vor und die Landung in der Wüste Gobi u.s.w, dann verwandelt sich die Geschichte jedoch in eine übliche Gangster-Story a la Jerry Cotton oder Kommissar X.

                        Man stelle sich vor in Peter Jackson´s "Herr der Ringe" hätte Frodo das Auenland nie verlassen. Ein bisschen Schwertkämpferei mit Banditen etc., Frodo findet ein Mädel und ein schönes Happyend ohne Bruchtal und den Minen von Moria etc. Die Fans hätten Jackson auf ewig verdammt ! So inetwa fühlt es sich an, wenn man sich "Perry Rhodan - SOS aus dem Weltall" ansieht. Für den Trashfan eine buntes Vergnügen aus den 60ern, für den PR-Fan eine grosse Enttäuschung !

                        Bei der Fanproduktion "Der Einsame der Zeit" wurde jedoch versucht den PR-Heftroman Nr. 50 weitgehend ohne Veränderungen der Handlung umzusetzen. Wenn man Hans-Joachim Thunack damals soviel Geld gegeben hätten, wie für die bunte "SOS"-Produktion zur Verfügung stand, wäre der PR-Film, den sich die Fan so sehr wünschen, schon realisiert.

                        Der Film von Hans-Joachim Thunack ist leider immernoch in der Nachbearbeitung - Aber mittlerweile hat er Hilfe von diversen Leuten bekommen, so das in dem Film jetzt auch digitale Effekte gezeigt werden. In dem neuen Trailer sieht man Rhodan mit seiner Space Jet beim Flug durch das Sonnensystem mit allerlei neuen Film-Sequenzen. U.a. rast er durch den Asteroiden-Gürtel bevor er in Transition zum Planeten Hellgate geht.

                        Auch der anschliessende Landeanflug auf Hellgate kann sich sehen lassen - Die Space Jet düst über die marsähnlichen Oberfläche des Planeten. Für einen Moment könnte man fast an eine Hollywood-Produktion denken, wenn da nicht dieser Commodore-Computer aus den 70ern wäre, der in dem Film als Bordrechner eingesetzt wird - In ihn legt Rhodan vor dem Start eine Datenkassette.

                        In dem YouTube-Channel von Hans-Joachim kann man diverse neue Making-of´s anschauen. Unter anderen sieht man eine beeinduckende Szene vom Start eines Kugelraumers.

                        Hans-Joachim Thunack ist anscheinend fest entschlossen den Film nach über 40 Jahren fertig zustellen. Durch moderne digitale Effekte kann er nun seinen ca. 160 Minuten langen Film moderne Trickeffekte verpassen und so seine Produktion weiter aufwerten.

                        Neue digitale Trickeffekte : YouTube - Perry Rhodan Flug nach Hellgate (englische UT) .AVI

                        Neue Making of´s : YouTube - Kanal von Thunack

                        Geschnittene Szene mit Phantom-Flugzeug : YouTube - Atlan - Der Einsame der Zeit

                        Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
                        Starcat66
                        Zuletzt geändert von Starcat66; 03.11.2010, 02:02.
                        Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

                        Kommentar


                        • #13
                          Hi,

                          also ich wäre auch voll für eine gute und nah an den Heften gelegene Serie... und ja 2 Millionen sind kein Pappenstiel aber heutzutage gibt es doch auch Möglichkeiten...

                          Bei Brettspiele und Musikbands ist es zum Beispiel ja mittlerweile gang und gebe sich von den Fans finanzielle Unterstützung zu holen. Hier gibt es meißt einzelne Abstufungen und jenachdem wieviel gespendet wurde bekommt man eine "Kleinigkeit"... Von mindestens einem Film (komm aber nicht mehr drauf welcher) hab ich schon gehört wo das auch zum Teil gehandhabt wurde.

                          Man müsste nur zusehen, dass genug Leute davon Wind bekommen und sich davon anstecken lassen.

                          Gruß,
                          Amarik

                          PS: Was ich noch vergessen hab (man sollte nicht 10 Dine auf einmal machen)...
                          Ich denke nicht dass man so 2 Millionen einspielen würde aber es wäre ein Anfang und man kann sich relativ sicher sein, dass sich alle die mitmachen auch den Film/die Serie ansehen werden... Und es fällt dann schon um einiges leichter Geld für locker zu machen je mehr Leute mitmachen, da man ja dann schon recht gut sehen würde wie groß das Interesse an dem Projekt ist...
                          Zuletzt geändert von Amarik; 13.03.2012, 19:29.

                          Kommentar


                          • #14
                            Thunack hat vor ein paar Monaten diese 47 minütige Vorschau hochgeladen.

                            Perry Rhodan Band 50 - Der Einsame der Zeit - Promo Real - YouTube

                            Man sieht größtenteils fertige Szenen aber noch unzusammenhängend aneinandergereiht. Man könnte sagen dass das ein sehr langer Trailer ist.

                            Also mir gefällt das schon sehr gut. Aus einen Amateurfilm der in den 70ern gedreht wurde und heute fertiggestellt wird, könnte man wohl nicht mehr rausholen. Für damalige zeit sind die Animationen gut, und auch die CGI ist nicht schlecht. Was die Handlung angeht scheinen die sich wirklich an den Heftroman zu halten. Auch die Musik überzeugt. Jetzt bin ich auf das Endergebnis gespannt.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X