Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Perry Rhodan Raumschiffe und Raumschlachten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Perry Rhodan Raumschiffe und Raumschlachten

    Hier geht es um die Raumschiffe, Raumstationen usw. bei Perry Rhodan.

    Welches sind die besten Raumschiffe ?

    Was waren die besten Raumschlachten ?

    Und was euch sonst noch alles dazu einfällt.

    Am besten gefallen mir die SOL sowie die Diskusraumer :
    Zuletzt geändert von irony; 03.01.2012, 08:12.

  • #2
    Ich bin ein Fan der Kugelraumer mit Ringwulst, das ist einfach markanter als die "Bälle" ohne. Topfavs sind dabei die CREST II ( Superschlachtschiff der IMPERIUMS-Klasse - CREST II ) und CREST IV ( CREST IV - Ultraschlachtschiff der GALAXIS-Klasse ).

    Zu den Raumschlachten? Was sind "gute" Raumschlachten? Da die Hefte wenig visuell sind ist die Frage schwierig zu beantworten, da jeder sein eigenes Kopfkino betreibt.

    Gigantische Raumschlachten gibt es öfter in der Serie. Folgende Hefte sind mir mehr oder weniger in Erinnerung geblieben und die ich als durchaus lesenswert erachte auch losgelöst vom Gesamtzusammenhang.

    176 - "In letzter Minute" schildert den verzweifelten Verteidigungskampf der Galaktischen Allianz gegen die Blues in ihren unzerstörbaren Molkex-Raumern. Dramatisch dabei die Schlacht im Arkon-System.

    In Band 398 - "Das Ende der Dolans" geht es dem Sol-System an den Kragen. 9000 Dolans bedrohen das System, ihnen stehen knapp 150.000 Einheiten des Solaren Imperium entgegen, doch erst das Eingreifen der Haluter zu Gunsten Terras wendet das Unheil ab, dennoch wird so einiges verwüstet.

    Auch in Band 499 - "Entscheidung in der Plutobahn" steht das Sol-System im finalen Mittelpunkt. Eine überlegene Flotte der Takerer bedroht das System. Doch durch das überraschende Eingreifen der Urmutter kann das System doch gerettet werden, dennoch wird Pluto vernichtet.

    In Band 673 - "Raumschiff Erde" sieht Rhodan sich dann sogar genötigt die Erde samt Mond aus dem Sol-System zu evakuieren da die Invasion der Laren nicht aufgehalten werden kann. Es kommt zu einer Verteidigungsschlacht zwischen insgesamt ca. 150.000 Schiffseinheiten.

    In Roman 1200 - "Ordoban" gibts zwar nicht wirklich Raumschlachten, aber es wird die Endstehung der Endlosen Armada geschildert, der Wachflotte des Kosmonukleotiden TRIICLE-9, bestehend aus mehr als einer halben Milliarde Raumschiffen.

    Band 1733 - "Projekt Sonnenschild" schildert den Untergang von 100.000 Ayindischiffen im aussichtslosen Kampf gegen die ABRUSE.

    In Band 1986 - "Kampf der Giganten" kommt es im Zentrum der Milchstrasse zur Vernichtungsschlacht zwischen der kosmischen Fabrik MATERIA und ES samt der galaktischen Flotte, die der Fabrik über 100.000 Einheiten entgegensetzt. Dennoch scheint MATERIA die Oberhand behalten zu können ehe sie durch den Transformbeschuss mit einem Transdimensionalen Zustandswandler doch vernichtet werden kann.

    Die Diener der Materie revanchieren sich daraufhin in den Bänden 1994/1995. Die kosmische Fabrik WAVE verwüstet Teile Terras und deren Verteidigungsflotte.

    Keine echte Raumschlacht aber viel Schrott gibts in Band 2003 - "Blockadegeschwader", wo 8000 Schiffe der Arkoniden in ihr Verderben, in Form der Aagenfelt-Barriere, fliegen.

    Band 2018 - "Der Untergang der Krone" schildert die Geschichte der Galaktischen Krone von Segafrendo und die schwere Niederlage dieser gegen die Mundänen.

    Im Doppelband 2248/2249 "Friedenskämpfer"/"Die Blutnacht von Barinx" schildert Hubert Haensel den Aufstieg und Fall der Schutzherren von Jamondi, der in der Blutnacht von Barinx gipfelt wo die Flotten der Schutzherren von den Kybb vernichtend geschlagen werden.

    In Heft 2272 - "Sturm auf Graugischt" schildert den Angriff der Kybb auf Graugischt, der Rückzugswelt der ehemaligen Shcutzherrin von Jamondi, Carya Andaxi.

    Im Band 2298 - "Bericht eines Toten" steht erneut das Sol-System im Brennpunkt der Ereignisse. Es kommt zur finalen Schlacht zwischen den Kybb und den Galaktikern nebst Motana. 65.000 Terranische/Motana-Einheiten stehen 53 Kybbtitanen entgegen. Eine blutige Schlacht fordert 20 vernichtete Titanen und knapp 16.000 vernichtete Terra/Motana-Schiffe.

    In Band 2449 - "Die Finale Schlacht" wird die Schlacht der SI ARCHETIM und seiner Verbündeten gegen GLOIN TRAITOR und die entstehende Negasphäre von Tare-Scharm geschildert.

    Das ist was mir so adhoc einfällt.
    StFWiki, die Wiki zu Sternenfaust

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Gnarrader Blek Beitrag anzeigen
      Ich bin ein Fan der Kugelraumer mit Ringwulst, das ist einfach markanter als die "Bälle" ohne. Topfavs sind dabei die CREST II ( Superschlachtschiff der IMPERIUMS-Klasse - CREST II ) und CREST IV ( CREST IV - Ultraschlachtschiff der GALAXIS-Klasse ).
      Der Ringwulst stört mich auch nicht. Allerdings sind perfekte Kugeln ästhetisch nicht weniger ansprechend. Auf der anderen Seite gibt es in Perry Rhodan zu viele Kugelraumer, auch wenn diese Form sehr viele Vorteile hat.

      Mal keinen Kugelraumer sieht man hier : http://www.scifi-forum.de/science-fi...chiffchen.html

      Dieses Schiff gefällt mir auch sehr gut.
      Zitat von Gnarrader Blek Beitrag anzeigen
      Das ist was mir so adhoc einfällt.
      Das ist dann aber auch schon mal eine ganze Menge

      Was mich mal interessiert hätte, ist ob auch die SOL und die BASIS
      mal so in einer richtig üblen Raumschlacht waren ?

      Kommentar


      • #4
        Das 'erfolgloseste' Raumschiff bei PR war wohl die GILGAMESCH.
        GILGAMESCH ? Perrypedia
        Ein interessanter Entwurf, aber ich glaube, viele Leser konnten nichts damit anfangen.

        Und dann natürlich PRÄTORIA (Rainer Castor hat wahrscheinlich früher gerne mit
        Bauklötzchen gespielt ):

        PRAETORIA ? Perrypedia

        Kommentar


        • #5
          ich lese grad pan thau ra. ich hoffe da gehts auch bald richtig zur sache.

          Kommentar


          • #6
            War mir nicht mehr im Gedächtnis, aber der derzeitige Kommandant von PRÄTORIA
            hat einen wirklich tollen Namen:
            aus Perrypedia:

            Besatzung ab 1463 NGZ

            * Kommandant Oberst Aysen Haardt

            Kommentar


            • #7
              Die Delphinschiffe der Cantaro waren wirklich hübsch... und in Sachen brachialer Gewalt war Oldman einfach unschlagbar wie ich finde.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Nico H Beitrag anzeigen
                ich lese grad pan thau ra. ich hoffe da gehts auch bald richtig zur sache.
                Du meinst den Taschenbuchzyklus ? Hat mir nicht so gefallen.
                Aber wenigstens ist die PAN-THAU-RA als Sporenschiff ein schön grosses
                Raumschiff. 'Mondgross' ist in dem Fall nicht bildlich gemeint, sondern tatsächlich.

                Kommentar


                • #9
                  Also die schönsten Schiffe sind für mich die Bionischen Kreuzer der Motana hier und die Kreuzmonde vom Shaogen Himmelreich hier.

                  Wenns nicht um "Style", sondern um einen Machtfaktor geht, ist natürlich PRAETORIA ganz oben auf der Liste.
                  Muss echt heftig aussehen, wenn sich der 21 km-Pott teilt und in über hundert 3-km-Einzelwürfeln auseinandertreibt...

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Cairol Beitrag anzeigen
                    ...Wenns nicht um "Style", sondern um einen Machtfaktor geht, ist natürlich PRAETORIA ganz oben auf der Liste.
                    Muss echt heftig aussehen, wenn sich der 21 km-Pott teilt und in über hundert 3-km-Einzelwürfeln auseinandertreibt...
                    Noch wesentlich heftiger dürfte der kurze Besuch der Urmutter im Sol-System ausgesehen haben. Ein Gigantrobot der sich aus rund 500.000 einzelnen Segmenten zu einer "Stahlwelt" zusammenfügte, die dann einen Durchmesser von rund 49.000 Kilometer hatte und durch seine Schwerkraft den Planeten Pluto zerriss.

                    Urmutter ? Perrypedia

                    Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
                    Starcat66
                    Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

                    Kommentar


                    • #11
                      Irgendwie hat hier noch keiner den MdI-Zyklus genannt. Der ist quasi eine einzige Raumschlacht.

                      Und zu den Dolans:
                      Zahlenmäßige Überlegenheit bringt einem nicht viel, wenn 15 Ultraschlachtschiffe koordiniert ihr Feuer auf einen Dolan richten müssen um durch die Schilde zu kommen. Drum war die Schlacht erst gewonnen als die Haluter eingriffen und mit einer speziellen Waffe die Paratronschirme deaktivierten.

                      Also ich finde die Diskusraumer der Blues sehr schön:
                      Molkex-Raumer
                      Schlachtschiff

                      und die Kugelraumer mit Ringwulst:

                      oder ohne:
                      Protos-Klasse
                      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Schlachti Beitrag anzeigen
                        Irgendwie hat hier noch keiner den MdI-Zyklus genannt. Der ist quasi eine einzige Raumschlacht.
                        Ja, ich denke, der MDI-Zyklus mit 100 Heften bzw. 12 Silberbänden übertrifft Star Wars um Längen und ist auch heute noch einer der besten. Immerhin hatten die Terraner damals schon Transformkanonen. Und es ging auch erstmals in eine andere Galaxis (Andromeda), worauf man bei Star Trek wohl vergeblich wartet :http://www.scifi-forum.de/science-fi...star-trek.html .
                        Zitat von Schlachti Beitrag anzeigen
                        Und zu den Dolans:
                        Zahlenmäßige Überlegenheit bringt einem nicht viel, wenn 15 Ultraschlachtschiffe koordiniert ihr Feuer auf einen Dolan richten müssen um durch die Schilde zu kommen.
                        Das war aber anfangs ein gängiges Muster .

                        Schauen wir uns mal die Hauptgegner der ersten Zyklen an:

                        - Die Posbis hatten starke Schutzschirme (so wie die Borg)
                        - Die Blues hatten ihr Molkex als Schutz für ihre Schiffe
                        - Die Maahks hatten Hochenergie-Überladungs-Schirme

                        Und die Dolans hatten dann noch stärkere Paratron-Schirme.

                        Danach haben die Autoren wohl erkannt, dass sie dieses Grundmuster nicht dauernd durchspielen können.

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Kugelraumer mit dem markanten Ringwulst sind schon PR typische Raumschiffe und stehen auf meiner Hitliste ganz oben.
                          Ich persönlich wollte immer eine Space-Jet haben
                          Die hier zum Beispiel:
                          Space-Jet (frühe Version) ehemals "Gazelle" - Quelle: www.pr-materiequelle.de

                          Kommentar


                          • #14
                            Um meinen früheren Post noch zu ergänzen.... hier der Link zu meiner persönlichen "Privatjacht" *g*

                            OLD MAN

                            Kommentar


                            • #15
                              Kann man mit einer kobaltblauen Walze der Kosmokraten eigentlich hinter die Materiequellen gelangen?
                              Wenn es mit einem kleinen Gegenstand wie Laires Auge geht, warum nicht mit der Technik einer Walze?
                              Und wie kommt man noch hinter die Materiequellen?

                              Woher stammte die SYZZEL?
                              Und was war an der SYZZEL so besonders, dass Taurec keine kobaltblaue Walze benutzt hat, wie es für Kosmokraten typisch ist?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X