Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Perry Rhodan Neo - Was ist das denn jetzt genau?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Perry Rhodan Neo - Was ist das denn jetzt genau?

    Bin gerade am 23. Silberband dran und stelle mir die Frage, was "Neo" denn jetzt eigentlich genau ist. Die "Neuverfilmung" von PR? Perry fliegt wieder in naher Zukunft auf den Mond und es geht wieder von vorne los? Oder wie? Was haltet ihr davon?
    "Der Überwachungsstaat der Zukunft findet dich!"
    www.alexander-merow.de.tl
    http://www.amazon.de/Beutewelt-B%C3%.../dp/3869018399
    http://www.amazon.de/Das-aureanische...889779&sr=1-11

  • #2
    Zitat von Alexandermerow Beitrag anzeigen
    Was haltet ihr davon?
    http://www.joelh.de/bilder/conshirt.jpg
    Zuletzt geändert von Miles; 18.10.2011, 11:11. Grund: Keine Bilder die den Rahmen des Forums sprengen - Miles
    StFWiki, die Wiki zu Sternenfaust

    Kommentar


    • #3
      Das ganze ist im Prinzip eine Neuauflage der PR-Story. Das Startjahr wurde allerdings von 1971 auf 2036 verschoben.

      Ich habe mir den ersten Band mal als E-Book geholt. Ist eigentlich recht gut geschrieben, erzählt allerdings nur die erste Hälfte des ersten Silberbands, also bis zur Landung der Stardust in der Wüste Gobi.
      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

      Kommentar


      • #4
        Habs mir auch als E-Book geholt, aber noch keine Zeit gehabt es zu lesen.

        Ich denke mal es wird für Neueinsteiger einfacher sein. Mich hat PR zwar immer interessiert aber aufgrund der enormen Anzahl an Büchern usw... hab ich mich nie rangetraut.
        NEO bietet für mich jetzt die Möglichkeit da einzusteigen, abgesehen davon wurde es ja auch unserer Zeit etwas angepasst was ich gut finde.

        Andererseits ist mir klar das die eingefleischen PR Jünger damit vielleicht nix anfangen können und lieber beim *Original* bleiben.
        Genauso ist es doch bei StarTrek auch, ich kann mich persönlich nicht mit der neuen Zeitlinie anfreunden und bleibe lieber beim Original TOS-TNG-DS9-VOY

        Kommentar


        • #5
          fundierte Kommentare wie ich finde, finden sich immer wieder im Kreis-Archiv. Kringel ist eine große Stütze der Perrypedia und hat wirklich Ahnung von der Materie.
          Zusammenfassung und Kommentar zu Neo1
          Perry Rhodan Neo 1
          Zusammenfassung und Kommentar zu Neo2
          Perry Rhodan Neo 2
          StFWiki, die Wiki zu Sternenfaust

          Kommentar


          • #6
            Mir wurde auf der Frankfurter Buchmesse gesagt, dass die Topsider nicht mehr vorkommen werden. Manno! (Aufstampf!) Ich persönliche werde NEO vermutlich nicht lesen und mich weiterhin durch die guten, alten Silberbände durchkämpfen. Das ist Jahrhundertprojekt genug
            "Der Überwachungsstaat der Zukunft findet dich!"
            www.alexander-merow.de.tl
            http://www.amazon.de/Beutewelt-B%C3%.../dp/3869018399
            http://www.amazon.de/Das-aureanische...889779&sr=1-11

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Alexandermerow Beitrag anzeigen
              Das ist Jahrhundertprojekt genug
              Neo wird auch gar kein Jahrhundertprojekt. Da bin ich mir recht sicher.
              StFWiki, die Wiki zu Sternenfaust

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Gnarrader Blek Beitrag anzeigen
                Neo wird auch gar kein Jahrhundertprojekt. Da bin ich mir recht sicher.
                Da bin ich mir nach der Lektüre der ersten beiden Bände auch sicher.

                Obwohl mir PR NEO insgesamt recht gut gefallen hat.
                Der große Wurf, den ich eigentlich erwartet habe, ist PR NEO leider nicht geworden.

                Lieber hätte ich einen mutigeren, erwachseneren reboot wie bspw. die Battlestar Galactica Neuinterpretation gesehen.
                Angereichert mit einigen Nebenhandlungen (die ich noch am interessantesten finde) arbeitet man geradezu sklavisch die 50 Jahre alte Originalgeschichte ab.
                Man hätte nicht unbedingt aus Reginald Bull eine Regina machen müssen, aber zumindest eine oder zwei weibliche Handlungsträgerinnen hätten es schon sein dürfen.
                Alles hätte erwachsener, politischer, tiefgründiger und düsterer ausfallen können.
                Schließlich wird hier eine Welt am Abgrund geschildert.

                Der für mich weitaus interessanteste Teil ist die Nebenhandlung im Waisenhaus. Als Altleser weiß ich natürlich recht schnell, dass hier die Mutanten ins Spiel kommen, aber sonst fragt man sich natürlich schon, was das alles mit der Mondlandung zu tun hat und wie das alles erzählerisch zusammenfließen wird.

                Perry Rhodan wirkt in der neuen Fassung in meinen Augen noch glatter, perfekter und übermenschlicher als im Original.
                Und dann seine haarsträubend pathetischen Reden:
                Das schwülstige Geseiere, das er ablässt, um in das Arkonidenschiff zu gelangen, ist für mich kaum zu ertragen.
                Als Arkonide hätte ich ihn spätestens da weggestrahlt.
                Ebenso übel und eigentlich auch verlogen die Rede an die Menschheit am Ende von Band 2.

                Mich würde an dieser Stelle brennend interessieren, wie PR NEO von Leuten wahrgenommen wird, die noch nie was von PR gelesen haben.

                Fazit nach 2 Bänden:
                pro
                + gut und spannend geschrieben
                + interessante Nebenhandlungen
                + die Story und Grundidee (war schon vor 50 Jahren gut)

                contra
                - Story viel zu nah an der Originalhandlung
                - Charaktere zu nah am Original
                - insgesamt nicht radikal genug, nicht immer zeitgemäß

                Kommentar


                • #9
                  Oha, Neo hat auch dieses Forum inviziert...

                  Ich fand die ersten beiden Neobände eigentlich ganz gut, sehr unterhaltsam auf jedenfall, vorallem die Nebenhandlungen^^. Aber bei genauerem hinsehen fndet man doch recht schnell schwächen, wie z. b. dass der neuleser nicht mal genau weiß, wie perry eigentlich aussieht oder diese echt grausame Rede vor dem Arkonidenraumer, nen viertel der Länge wäre wohl wiel besser gewesen. Die rede am ende von neo2 war aber gut.

                  Kommentar


                  • #10
                    Das Perry Rhodan als Figur nie richtig beschrieben wurde und auch auf dem Titelbild nix zu sehen war ist mir auch aufgefallen.
                    Auch schien sich niemand zu wundern warum die Arkoniden perfekt englisch sprechen und das Staunen über die fremde Technologie hielt sich allgemein in bescheidenen Grenzen.
                    Vielleicht wollten die Autoren die Geschichte charakterbezogener präsentieren als vor 50 Jahren und weniger technisch, aber gar nicht auf Translatoren hinzuweisen oder mal ne kurze Fragen diesbezüglich aufkommen zu lassen halte ich dann wieder für wenig überzeugend.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hmm ja, das fehlen von beschreibungen vorallem technicher Art war ein großes Manko von Neo1, in 2 war das eigentlich ganz adequat. Aber Borch soll es mit technologie ja eh nicht so haben, also vlt doch besser so, wenn der den teil anderen überlässt? Wobei das arkoniden raumschiff scon wesentlich detailreicher dargestellt wird als in Heft 1, wo nach der beschreibung von außen nicht mehr viel dazu kam.

                      Kommentar


                      • #12
                        Was mir auch etwas missfällt ist das Erscheinungsbild der Taschenhefte, keine Risszeichnungen, langweilige Cover, keine Innenillustrationen.
                        Wegen PR NEO überlege ich zur Zeit ernsthaft mir einen Kindle zu holen
                        Allerdings warte ich noch auf einen mit touchscreen, und natürlich darauf, ob sich PR NEO länger als 8 Hefte hält.

                        Mir ist erst jetzt aufgefallen, dass wir ENDLICH EIN PERRY RHODAN UNTERFORUM erhalten haben.

                        Vielen vielen Dank !!!!!!

                        Aber mal ehrlich: Wann, wenn nicht jetzt zum 50. Geburtstag ?

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von truemmer Beitrag anzeigen
                          Was mir auch etwas missfällt ist das Erscheinungsbild der Taschenhefte, keine Risszeichnungen, langweilige Cover, keine Innenillustrationen.
                          Wegen PR NEO überlege ich zur Zeit ernsthaft mir einen Kindle zu holen
                          Allerdings warte ich noch auf einen mit touchscreen, und natürlich darauf, ob sich PR NEO länger als 8 Hefte hält.

                          Mir ist erst jetzt aufgefallen, dass wir ENDLICH EIN PERRY RHODAN UNTERFORUM erhalten haben.

                          Vielen vielen Dank !!!!!!

                          Aber mal ehrlich: Wann, wenn nicht jetzt zum 50. Geburtstag ?
                          Find ich auch gut jetzt muss man endlich nicht mehr im Allgemeinen Forum rumkramen bis man was über PR findet
                          Was Neo angeht..ich habs angelesen,dann drübergelesen und wieder weggelegt..liegt mir nicht..ist nicht meins..mal sehen obs ggf.noch besser wird...ansonsten bleib ich beim alten
                          .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                          Kommentar


                          • #14
                            Gibt es eigentlich irgendwo Infos zu den Verkaufszahlen der ersten beiden Bände?
                            Wenn die eher schlecht waren, kann man jetzt schon das Aus für PR NEO einläuten.
                            Denn mehr Leser kommen bestimmt nicht dazu, wenn man den Einstieg schon verpasst hat. Es sei denn die Mehrheit holt es sich für Kindle&co. Als dl sind die ja auch später noch problemlos zu holen.

                            Ich möchte am Ende nicht wieder angefixt im Regen stehen wie seinerzeit bei PR Action. Einige Hefte haben mir da sehr gut gefallen und dann war plötzlich Schluss.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich habe als bislang Nicht-Perry Rhodan-Leser die Chance genutzt mit Neo mal einen Einstieg zu finden, ohne diesen einschüchternden Berg von zig-Tausenden Heften vor sich zu haben. Es ist ein bischen so, wie ich es erwartet habe, relativ unspektakuläre, leicht angestaubte, aber trotzdem nett zu lesende seichte Lektüre für zwischendurch.Für den Start sind ja erst mal 8 hefte geplant, für die werde ich sicherlich dabei bleiben, mal sehen, was sich da noch so entwickelt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X