Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Für das Höhere Wohl! Das Sternenreich der Tau

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Für das Höhere Wohl! Das Sternenreich der Tau

    Für das Höhere Wohl!

    Die Tau sind ein junges, florierendes Volk aus dem östlichen Spiralarm der Milchstraße.
    Da ihre Kultur während ihrer adoleszenten Phase von Warpstürmen vom Rest der bekannten Galaxis abgeschirmt gewesen war, hatten sie eine Chance, sich jenseits des Zugriffes des Imperiums der Menschheit zu einer raumfahrenden Zivilisation weiterzuentwickeln.
    M35 stieß das Explorationsschiff Lands Vision auf die Heimatwelt der Tau, doch das Auftreten der genannten empyrealen Anomalien verhinderte den späteren Vorstoß einer imperialen Säuberungs- und Kolonistationsflotte.


    Erstaunlich rasch entwickelten die Tau eine hochentwickelte Technologie und eine unter den sogenannten Himmlischen geeinte Gesellschaft.
    Ihr Sternenreich ist ein relativ neuer Spieler auf der galaktischen Bühne, der begonnen hat zu expandieren, nachdem die Warpstürme sich wieder gelegt hatten.
    Die Tau streiten für eine Philosophie, die sie das Höhere Wohl nennen.
    Ihr Territorium dehnt sich extrem schnell aus und sogar der imperiale Kreuzzug am Damokles-Golf konnte dem nicht Einhalt gebieten, da die Imperialen bald schon Einheiten senden mussten, um andernrorts eine Tyranideninvasion einzudämmen.


    Zitat von Übertragung der Botschaft einer im Jahre 696.M41 im Koath-System entdeckten Xeno Sonde.
    ( Wir sind die Tau.

    Dies sind die Worte von Aun'o T'au Molan Cree Kais, des höchsten Himmlischen und verehrten Ältesten. )17

    Fremder, ich Grüße euch im Namen der Tau.

    Wenn Ihr dies lest, dann seid Ihr auf eine unserer Kurierdrohnen gestoßen und daher ein Volk, welches die Raumfahrt beherrscht. Schon bald werden euch weitere Zeichen unserer Existenz begegnen; dies ist jedoch kein Grund zur Sorge.

    Wenn Ihr auf eines unserer Schiffe oder einen unserer Außenposten trefft, heißt uns Willkommen, denn einem ergebenen Freund haben wir vieles zu bieten. Wir sind fünf Kasten, ein Volk. Die Erdkaste erbaut und fertigt. Die Windkaste steuert und navigiert. Die Wasserkaste handelt und kontrolliert. Die Feuerkaste beschützt, was unser ist, und besiegt unsere Feinde. Alle sind durch den Traum gebunden, das Universum auf einen neuen Weg zu führen.

    Ich hoffe, ihr werdet euch entscheiden, an Kultur, Technologie und Schutz des Sternenreichs der Tau teilzuhaben.

    Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung, und der Weise passt sich dieser an.

    - Glaubet an unsere Bestimmung.

    Das Höhere Wohl als Philosophie setzt auf Zusammenarbeit und Harmonie zwischen allen Völkern.
    Eine durchaus besondere Erscheinung im Warhammer 40k Universum.
    Doch auch die Tau haben dunkle Seiten.

    Ich persönlich kann diesem Fanservice an Animefreunden nicht allzuviel abgewinnen, aber hey, sie haben immerhin ein ganz brauchbares Design, diese Tau.
    Hier kann und soll über alles diskutiert werden, was mit den Tau und ihren Hilfsvölkern, den barbarisch anmutenden Kroot und den insektoiden Vespiden zusammenhängt.

    Zuletzt geändert von Space Marine; 27.09.2011, 16:28.
    Coming soon...
    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
    For we are the Concordat of the First Dawn.
    And with our verdict, your destruction is begun.

  • #2
    Irgendwie passen die Tau nicht nach 40k. So tolerant und freundlich, dass es einem wirklich nur Grausen kann. Zum Glück wurden sie in letzter Zeit etwas mehr Richtung Dark Grim gebracht, in Dark Crusade (zählt das eigentlich zum Fluff?) waren sie als Sieger endlich so fies wie es sich für 40k gehört.
    “Sag mir, wer dich lobt, und ich sage dir, worin dein Fehler besteht.” - Lenin

    Kommentar


    • #3
      Zitat von HerrHorst Beitrag anzeigen
      Irgendwie passen die Tau nicht nach 40k. So tolerant und freundlich, dass es einem wirklich nur Grausen kann. Zum Glück wurden sie in letzter Zeit etwas mehr Richtung Dark Grim gebracht, in Dark Crusade (zählt das eigentlich zum Fluff?) waren sie als Sieger endlich so fies wie es sich für 40k gehört.
      Nein, wieso sollte ein Computerspiel zählen? Vor allem, wieso sollten die Tau gegen all die anderen Fraktionen gewinnen können?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Makaan Beitrag anzeigen
        Nein, wieso sollte ein Computerspiel zählen? Vor allem, wieso sollten die Tau gegen all die anderen Fraktionen gewinnen können?
        Wieso ein Spiel zählen sollte?
        Na wieso sollten denn Romane irgendwie zählen?
        In Warhammer 40k ist das ja alles mehr als nur fluide, amorph und unfassbar.
        Coming soon...
        Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
        For we are the Concordat of the First Dawn.
        And with our verdict, your destruction is begun.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von HerrHorst Beitrag anzeigen
          Irgendwie passen die Tau nicht nach 40k. So tolerant und freundlich, dass es einem wirklich nur Grausen kann. Zum Glück wurden sie in letzter Zeit etwas mehr Richtung Dark Grim gebracht, in Dark Crusade (zählt das eigentlich zum Fluff?) waren sie als Sieger endlich so fies wie es sich für 40k gehört.
          Im Codex der Tau wird zumindest angedeutet, daß "tolerant und friedlich" nur solange geht, wie sich die "befriedeten" Völker den Tau unterordnen. Die Kroot haben sich den Tau nicht gerade freiwillig angeschlossen, bei den Vespiden kann man diskutieren. Und auch bei den Tau selbst sind Zweifel angebracht, wie Commander Weitsicht zeigt. Auch die Tatsache, daß spontan alles für Mont'au erklärt wird, was den Himmlischen nicht in den Kram paßt, ist nicht gerade ein Beispiel für Toleranz. Die Tau verstecken es halt besser als andere.
          obsidian per semper

          Kommentar


          • #6
            Heruntergebrochen gibt es zwischen den Tau und den anderen Völkern bei Warhammer 40.000 nur einen Unterschied.
            Die Tau fragen dich, ob du dich freiwillig ihrer Sache anschließt, ehe sie dich zusammenbomben.
            Coming soon...
            Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
            For we are the Concordat of the First Dawn.
            And with our verdict, your destruction is begun.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Makaan Beitrag anzeigen
              Nein, wieso sollte ein Computerspiel zählen? Vor allem, wieso sollten die Tau gegen all die anderen Fraktionen gewinnen können?
              Der offizielle Sieger auf Kronus waren die Blood Ravens, nicht die Tau. Daher ist die Diskussion sowieso sinnlos.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Obsidian Lord Beitrag anzeigen
                Die Kroot haben sich den Tau nicht gerade freiwillig angeschlossen,
                Die haben sich schon denen freiwillig angeschlossen (als Alliierte), weil sie dankbar dafür waren, dass die Tau ihnen gegen die Orks geholfen haben. Die Tau respektieren die Kroot, und wissen, dass trotz ihrer barbarisch anmutenden Kannibalenkultur diese ihnen wesentlich überlegen sind bezüglich Raumfahrttechnologie.
                bei den Vespiden kann man diskutieren.
                Ich halte diese Pheromonenverschwörungstheorie für unsinnig. So einfach lässt man sich nicht kontrollieren durch Gerüche, und ausserdem, selbst wenn es stimmen würde, könnte man es locker nachweisen, indem man einen der Helme überprüft. Nur tut das scheinbar niemand, weil man beim Imperium scheinbar zu dumm ist, sich einen dieser Kommunikationshelme genau anzuschauen.
                Und auch bei den Tau selbst sind Zweifel angebracht, wie Commander Weitsicht zeigt.
                Der ist der merkwürdigste von allen selber. Die beliebste Verschwörungstheorie, dass sein Schwert ein Eldar/Chaos/C'tan/Imperium/Voodoo-Artefakt ist, welches ihn kontrolliert.
                Die logischste Erklärung ist aber einfach, dass er weit weit weg vom Tau-Imperium ist, und dass er es für seine persönliche Pflicht hält, die Ork-Gefahr einzudämmen und das Tau-Sternenreich vor dem androhenen Waaagh zu retten, und deshalb nicht diese Gebiete verlässt, auch wenn er den Krieg gegen die Orks am verlieren ist. Weitsicht ist in erster Linie ja auch an Colonel Kurtz aus Apocalypse Now angelehnt.
                Auch die Tatsache, daß spontan alles für Mont'au erklärt wird, was den Himmlischen nicht in den Kram paßt, ist nicht gerade ein Beispiel für Toleranz. Die Tau verstecken es halt besser als andere.
                Als Mont'au wurden bislang nur Orks und Tyraniden erklärt, und zwar aus guten Gründen.

                Es macht Sinn, dass was den Himmlischen nicht in den Kram passt als Mont'au deklariert wird. Schliesslich haben sie ein sterbendes Volk vereint, Frieden geschlossen, und die Expansion ihrer Philosophie vorangetrieben, welches das Imperium der Tau zu einer bedeutenden Grossmacht im Ultima-Segmentum gemacht hat, mit Unzähligen Alienverbündete (darunter Menschen). (Bürger-)Kriege und ständige Konflikte sind schlecht, pragmatisch gesehen. Die Tau-Philosophenpriester gehen behutsam mit ihrer Macht um, um ihre erhöhte Position unter den fünf Kasten nicht zu gefährden. Egal was man ihnen auch vorwerfen mag, sie haben jedenfalls ein gutes Gespür, wie man Sachen richtig macht.

                Kommentar


                • #9
                  Den Tau kann man wohl nicht allzu viel vorwerfen. Sie sind zwar Imperialisten, aber keine wahnsinnigen Fanatiker oder blutrünstige religiöse Spinner. Sie sind auch kein überaltertes Volk das seiner eigenen Vergangenheit nachtrauert. Die Tau sind schon recht vernünftig. Ihr Reich ist *noch* sehr klein, aber derzeit kann es nicht eingedämmt werden und wird weiterhin wachsen, florieren und erblühen.

                  Und die Tau sind auch keine Alien-Hasser. Das macht sie schon symphatisch. Und mal ehrlich, diese ganzen futuristischen Mecha-Kampfanzüge sind schon cool.
                  Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

                  - Mencius

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Admiral Ahmose Beitrag anzeigen
                    aber derzeit kann es nicht eingedämmt werden und wird weiterhin wachsen, florieren und erblühen.
                    Och, sag das mal einer anständigen Splitterflotte der Tyraniden, einer anständigen Necron-Gruftwelt oder einem anständigen Ork-Waaagh.
                    Da sind die Tau rascher weggefruttert, weggemetzelt oder weggemoscht, als sie auf den Bäumen wären.
                    Coming soon...
                    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                    For we are the Concordat of the First Dawn.
                    And with our verdict, your destruction is begun.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Space Marine Beitrag anzeigen
                      Och, sag das mal einer anständigen Splitterflotte der Tyraniden, einer anständigen Necron-Gruftwelt oder einem anständigen Ork-Waaagh.
                      Da sind die Tau rascher weggefruttert, weggemetzelt oder weggemoscht, als sie auf den Bäumen wären.
                      Sicher könnten die Tyraniden sie überwältigen, aber nur zu einem unverhältnismässig hohen Preis. Das Schwarmbewusstsein wird das nicht machen solange es anderswo praktisch unverteidigte Welten gibt an denen man sich nähren kann. Bei einem Krieg gegen die Tau würde viel mehr Biomasse durch die Energiewaffen der Tau vernichtet als man jemals ernten könnte. Das wäre ein sehr schlechtes Geschäft und das weiß das Schwarmbewusstsein auch.

                      Die Necrons werden sich ebenfalls hüten, denn wenn schon ein Maschinenfluch der UMs ihre Schiffe lahmlegen kann, dann weiß niemand was die Tau so in der Hinterhand haben. Sicher könnten die Necrons am Ende gewinnen, aber auch die sind keine Selbstmörder. Die Necrons wollen ernten, wenn schon keine Energie dann wenigstens Seelen. Und die Seelen der Tau leuchten so schwach das man sie kaum sehen kann. Wer soll sich daran nähren?

                      Die Orks sind schon eher eine Bedrohung, aber gegen die hochorganisierte Kampfweise und die hohe Feuerkraft der Tau sehen sie meist sehr alt aus. Aber auch die Orks sind nicht total blöde. Auch sie wollen am Ende gewinnen und nicht wieder und wieder niedergemacht werden. Jeder Ork-Waaagh, der die Tau angreift, wird übermässig geschwächt werden und gleichzeitig nur wenig Beute bekommen. Der Waaagh wird anfällig für seine Feinde und für Rivalen aus den eigenen Reihen. Die Führungsstärke von da Bosse würde angezweifelt und da Jungz würden ihnen die Köpfe abreissen.

                      Insgesamt ist das Tau-Empire derzeit gleichzeitig zu unbedeutend und zu hochgerüstet um ein lohnendes Ziel zu bieten. Jeder potentielle Angreifer müsste für einen Sieg einen unverhältnismässig hohen Preis bezahlen. Das kann sich derzeit niemand erlauben, den es gibt weitaus stärkere Gegner die nur auf eine Schwäche warten.

                      Die Tau sind stark genug um Invasoren abzuschrecken und gleichzeitig klein genug um von weitaus mächtigeren Parteien ignoriert werden zu können. Die ideale Ausgangsposition um nach dem großen Gemetzel ein neues, galaxieweites Imperium aufzubauen.
                      Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

                      - Mencius

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Admiral Ahmose Beitrag anzeigen
                        Sicher könnten die Tyraniden sie überwältigen, aber nur zu einem unverhältnismässig hohen Preis. Das Schwarmbewusstsein wird das nicht machen solange es anderswo praktisch unverteidigte Welten gibt an denen man sich nähren kann. Bei einem Krieg gegen die Tau würde viel mehr Biomasse durch die Energiewaffen der Tau vernichtet als man jemals ernten könnte. Das wäre ein sehr schlechtes Geschäft und das weiß das Schwarmbewusstsein auch.
                        Kurz Einwurf, biomasse kann nicht vernichtet werden. Man kann ein Lebewesen töten, es zerfetzen ect, aber die grundlegenden Bestandteile existieren weiterund werden von den Tyranniden wieder aufgesammelt.

                        Man kann sagen wenn Tyraniden einen Planeten angreifen, gewinnen und den Planeten vollständig abernten, haben sie am Ende 0 Verluste, da alles wiederverwertet wird und dazu noch die Biomasse des Planeten selbst.
                        www.planet-scifi.eu
                        Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                        Besucht meine Buchrezensionen:
                        http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Makaan Beitrag anzeigen
                          Die haben sich schon denen freiwillig angeschlossen (als Alliierte), weil sie dankbar dafür waren, dass die Tau ihnen gegen die Orks geholfen haben. Die Tau respektieren die Kroot, und wissen, dass trotz ihrer barbarisch anmutenden Kannibalenkultur diese ihnen wesentlich überlegen sind bezüglich Raumfahrttechnologie.
                          Naja, was man so freiwillig nennt. Wenn die Tau zu Friedenszeiten höflich angefragt hätten, wäre die Entscheidung der Kroot vielleicht anders ausgefallen.

                          Ich halte diese Pheromonenverschwörungstheorie für unsinnig. So einfach lässt man sich nicht kontrollieren durch Gerüche, und ausserdem, selbst wenn es stimmen würde, könnte man es locker nachweisen, indem man einen der Helme überprüft. Nur tut das scheinbar niemand, weil man beim Imperium scheinbar zu dumm ist, sich einen dieser Kommunikationshelme genau anzuschauen.
                          Schmetterlinge kann man durch Pheromone recht gut kontrollieren. Im Tau-Codex stand eigentlich nichts drin, daß die Gemeinschaftshelme mit Pheromonen zusammenhängen, in erster Linie dienen sie ja der Verständigung. Ich dachte, daß über diesen Umweg eine Art Gedankenkontrolle oder Suggestion integriert wäre, wenn die Vespiden tatsächlich über die Helme kontrolliert werden. Und das Imperium wird sich für die Helme gar nicht interessieren, weil's denen Wurscht ist, aus welchem Grund sie auf Xenos ballern.

                          Der ist der merkwürdigste von allen selber. Die beliebste Verschwörungstheorie, dass sein Schwert ein Eldar/Chaos/C'tan/Imperium/Voodoo-Artefakt ist, welches ihn kontrolliert.
                          Das ist die eine Variante, aber ich hatte den Tau-Codex eigentlich anders verstanden. Eingangs wird erwähnt, daß sich die Tau erst mit Erscheinen der Himmlischen vereinten und dem Höheren Wohl dienten. Weitsicht handelte zunehmend eigenständig, nachdem alle Mitglieder der Himmelskaste in seinem Feldzug von unbekannten Gegnern auf Arthas Moloch getötet wurden. Das deutet meiner Ansicht nach auf eine Kontrolle durch die Himmlischen hin.

                          Die logischste Erklärung ist aber einfach, dass er weit weit weg vom Tau-Imperium ist, und dass er es für seine persönliche Pflicht hält, die Ork-Gefahr einzudämmen und das Tau-Sternenreich vor dem androhenen Waaagh zu retten, und deshalb nicht diese Gebiete verlässt, auch wenn er den Krieg gegen die Orks am verlieren ist. Weitsicht ist in erster Linie ja auch an Colonel Kurtz aus Apocalypse Now angelehnt. Als Mont'au wurden bislang nur Orks und Tyraniden erklärt, und zwar aus guten Gründen.
                          Wurde nicht auch Weitsicht für Mont'au erklärt? Besonders, nachdem Schattensonne seine Statue kaputt gemacht hatte (die alte Zicke).
                          obsidian per semper

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
                            Kurz Einwurf, biomasse kann nicht vernichtet werden. Man kann ein Lebewesen töten, es zerfetzen ect, aber die grundlegenden Bestandteile existieren weiterund werden von den Tyranniden wieder aufgesammelt.

                            Man kann sagen wenn Tyraniden einen Planeten angreifen, gewinnen und den Planeten vollständig abernten, haben sie am Ende 0 Verluste, da alles wiederverwertet wird und dazu noch die Biomasse des Planeten selbst.
                            Nein. Biomasse kan sehr wohl vernichtet werden, z.B. desintegriert, verdampft, zerstrahlt... usw. Zudem wird bei der Produktion neuer Organismen auch Energie benötigt. Bioenergie eben. Und die kann man auch nur gewinnen indem man andere Biomasse verheizt. Irgendwann wird es eben auch für die Tyraniden zu "teuer".
                            Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

                            - Mencius

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Admiral Ahmose Beitrag anzeigen
                              Die Necrons werden sich ebenfalls hüten, denn wenn schon ein Maschinenfluch der UMs ihre Schiffe lahmlegen kann, dann weiß niemand was die Tau so in der Hinterhand haben. Sicher könnten die Necrons am Ende gewinnen, aber auch die sind keine Selbstmörder. Die Necrons wollen ernten, wenn schon keine Energie dann wenigstens Seelen. Und die Seelen der Tau leuchten so schwach das man sie kaum sehen kann. Wer soll sich daran nähren?
                              Das wäre richtig, würden sich die C'tan sich von Warpenergie ernähren. Da ihnen diese aber bekanntermaßen schaden, kann mit der "Lebensenergie", die ihnen so sehr zusagt, schon mal nicht die Seele gemeint sein. Eher das elektrische Feld, das ein Organismus mit hoch entwickeltem Nervensystem generiert (oder so ähnlich, was weiß ich). Ergo sind die Tau gleich gute Nahrung wie jedes andere Lebewesen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X