Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Euer bestes und schlechtestes Kinoerlebnis

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • supernova
    hat ein Thema erstellt Euer bestes und schlechtestes Kinoerlebnis

    Euer bestes und schlechtestes Kinoerlebnis

    Obwohl ich ziemlich oft ins Kino gehe, ist es für mich immer noch etwas besonderes. Der große Saal, die bequemen Sitze, die Riesenleinwand, usw.
    Die meisten Filme, in die ich ehe bezeichne ich als "Gut" bis "Sehr gut". Jedoch gibt es nur wenige Filme, die mich wirklich vom Hocker hauen, und nur wenige, die ich echt schlecht finde.

    Also, genial fand ich

    -Mission Impossible 2 (obwohl den viele schlecht fanden)
    -Galaxy Quest (warum wohl ;-) )
    -Miss Undercover (echt witzig!!)
    -Star Wars-Episode 1

    eher nicht so gut fand ich

    -Message in a bottle (langweilig)
    -Die Braut, die sich nicht traut (dito, der Titel sagt schon alles)

    und jetzt würde ich gerne von euch wissen, welches euer bestes und schlechtestes Kinoerlebnis war.

  • Eendy
    antwortet
    Der schlechteste Film, den ich je gesehen habe, war Arac Attack. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich ihn auf Französisch gesehen habe. Manchmal musste ich lachen, weil er so lächerlich ist/war.

    Der beste Film, den ich je gesehen habe, sah ich ebenfals in Frankreich: Mulholland Drive
    Dieser Film beschäftigte mich noch Tage danach; und das nicht nur wegen der Sprache...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sternengucker
    antwortet
    Die Handlung selbst war noch halbwegs erträglich, was mich bei SFS genervt hat waren die unsäglich dilletantischen Schnitte...
    Naja, die Handlung und die Schauspieler waren auch eher B-Movie, aber das wäre noch nicht so schlimm Es gibt ne Menge B-Movies die ne Menge Spaß machen

    Wobei der Trailer deutlich mehr versprochen hatte, sonst wäre ich nie auf diesen Gedanken gekommen ausgerechnet Starforcesoldier anzugucken

    Einen Kommentar schreiben:


  • notschefix
    antwortet
    Yo, das stimmt, den talentierten Mr. Ripley fand ich auch gähnend langweilig...dachte immer, das das daran lag, das ich ihn in ner Spätvorstellung gesehen habe und das "gähnen" hier wörtlich zu nehmen ist, aber wenn Dir das auch so geht...wer weiß, vielleicht is der Film einfach schlecht

    Star force Soldier hab ich letztens auf Pro7 gesehen...also geb zu, im Kino hätt ich mich darüber geärgert, aber so mit nem Bierchen in der Hand und so zum abschalten war der Film echt optimal: nicht zu kompliziert und immer vorhersehbar. Sicher keine Kriterien, die einen guten Film ausmachen , aber manchmal is sowas garnich so schlimm, aber ich versteh schon, das dieser Film Erwartungen enttäuschen kann.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sternengucker
    antwortet
    Oh, wo ich gerade das Wort "Flopp" sehe, da fällt mir gleich der zweitgrausamste Film ein, den ich je sehen durfte (Starforce Soldier erwähnte ich ja bereits früher, der war der grausamste Fehlgriff). Und zwar ist es die Kinokatastrophe "Der talentierte Mr. Ripley" gewesen. Selten so gelangweilt. Hab schmerzlich einen Umschalter vermisst und die Werbung herberigesehnt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Spooky Mulder
    antwortet
    Mein schönstes Kinoerlebnis war die ST-Nacht diesen Januar mit ST 8-10. War einfach schön gemütlich so spät in der Nacht unter zig Trekkies (viele davon in Uniform) zu sitzen und mir zwei StarTrek Filme sowie Nemesis anzusehen.
    Ausserdem kann ich mich noch an schöne Filme, wie SW Episode II, X-Men, MIIB, Schuh des Manitu und den Stellvertreter erinnern.
    Und aus meiner frühen Kindheit: Der König der Löwen.

    Der einzige Flop, den ich je im Kino erlebt habe, war "Herr der Ringe - Die Gefährten". Das war der letzte Schrott. Ich habe mich zu Tode gelangweilt. Den zweiten Teil hab ich mir deshalb auch gar nicht erst angetan.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Metathron
    antwortet
    Tops gab es mehrere... Aber keinen den ich jetzt speziel hervorheben möchte.

    Und bei Flops hab ich einen klaren Favoriten: "Auf schmalen Grad"
    Das ist ein Anti-Kriegsfilm, bei dem ich fast eingeschlafen wäre, es war totlichst langweilig. Der Film hielt lange nicht das was ich erwartet habe...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Spocky
    antwortet
    Mein bestes Erlebnis war zweifellos bei ST8. Fast alle in Uniform, Superstimmung und der Film selbst auch absolute Klasse.

    Mein schlechtestes Erlebnis war wohl "ein Indianer im Küchenschrank", in den ich nur reinbin, weil ich traditionell immer an meinem Geburtstag ins Kino bin und an dem Tag nichts besseres lief. der Film war allerdings total öde. Seit dem war ich nie mehr an meinem Geburtstag im Kino.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Noulder
    antwortet
    Tops kann ich schlecht sagen, es gab viele sehr gute Filme!

    Flop: Eindeutig "Reine Nervensache 2": Ein Film, den man sich vielleicht an einem langweiligen Abend im Fernsehen anschauen kann. Im Kino taugt der aber überhaupt nix!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fawkes
    antwortet
    Aktualisiert:

    Tops:
    - The Time Mashine (super Film, ich war 2 mal drin und hab die DVD)
    - Episode 2
    - Star Trek Nemesis
    - Die another Day
    - Mann umständehalber abzugeben
    - My big fat greek wedding
    - Signs

    Flops:
    - Triple X
    - Scorpion King (ich bin echt eingeschlafen)
    - 1 2 Pie (nicht American Pie)


    Mehr fällt mir jetzt nicht ein. (Ich beziehe mich hier nur auf aktuell gesehene Filme)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nash
    antwortet
    Am meisten gelacht hab ich beim Film 'In & out'
    das blödeste war 'The Postman'

    Einen Kommentar schreiben:


  • space_cd
    antwortet
    Original geschrieben von FPI Productions


    Wow, das muss man erst mal schaffen, und ich dachte schon, ich geh selten ins Kino

    ich tu was ich kann, aber wenn mich ein film nicht 100% interessiert dann hat es meiner meinung nach wenig sinn ins kino zu gehen, zu mal mir da zu viele sind die scheiss labbern

    Einen Kommentar schreiben:


  • QueenArachnia
    antwortet
    So wirkliche Flops hatte ich auch schon des öfteren... Habt ihr den Film "An deiner Seite" gesehen? Der war echt Sch...
    Absolut nicht gefallen hat mich auch nicht Star Wars Episode 2. Das war irgendwie kein SW mehr!

    Einen Kommentar schreiben:


  • FPI
    antwortet
    Original geschrieben von space_cd
    hi leute

    wenns jemanden interessiert ich war noch nie in einem kino

    na da schaut ihr wär ja net schlimm wenn ich 10 wäre aber ich bin 19

    hm so also hatte ich noch kein erlebnis
    Wow, das muss man erst mal schaffen, und ich dachte schon, ich geh selten ins Kino

    Allerdings muss ich sagen, da ich nicht in jeden Scheiss geh, fällt mir auch kein negatives Erlebnis ein... irgendwie war ich bis jetzt mit allem zufrieden, was ich im kino gesehen hab

    Einen Kommentar schreiben:


  • RvC-Neelix
    antwortet
    Also der schlechteste Film den ich je im Kino gesehen habe, war bei einer Sneak Preview. Der Film hieß "Shadow of the Vampire"

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X