Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Shaft

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Shaft

    Shaft

    USA 2019

    John "JJ" Shaft jr. (Jessie T. Usher) arbeitet als Cyberkriminalitätsexperte für das FBI. Bei der Aufklärung des ungeklärten Todes seines besten Freundes ist er jedoch auf die Hilfe seines Vaters, John II. (Samuel L. Jackson) angewiesen, von dem er getrennt aufwuchs. Der wiederum begibt sich mit seinem Onkel, John I. (Richard Roundtree), auf Spurensuche...
    --------------------------------------

    19 Jahre nach dem ersten Remake mit Sam Jackson folgt nun eine Fortsetzung.

    Drei Generationen von Shafts geben sich hier die Klinke in die Hand, inklusive dem Original-Shaft Richard Roundtree aus den 70ern (im echten Leben nur sechs Jahre älter als Sam Jackson ). Noch kein deutscher Kinostart. Läuft im Juni in den Staaten an.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter!

    #2
    Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
    19 Jahre nach dem ersten Remake mit Sam Jackson folgt nun eine Fortsetzung.
    Der erste mit Sam war auch schon eine Fortsetzung der alten Filme und kein Remake, auch wenn es so vermarktet wurde.

    Man nimmt halt immer einen neuen Verwandten der zufällig auch John Shaft (1), John Shaft II oder wie jetzt John Shaft, jr. heißt

    Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

    Kommentar


      #3



      Die richtige Folge der Reihe.

      Shaft (1971) .
      Liebesgrüsse aus Pistolen.
      Shaft in Afrika.
      Shaft – Noch Fragen? .
      Shaft (2019) .

      Überhaupt nicht verwirrend .

      Kommentar


        #4
        Hab den Film letztes Wochenende auf Netflix gesehen und hat mir eigentlich besser als "Teil 1" gefallen.

        Die Sprüche von Sam Jackson waren IMO klasse und hab öfters gelacht (vor allem konnte ich mich gut mit ihm identifizieren, sind Millenials für mich auch oft ein großes Fragezeichen ).

        Das letzte Drittel mit den drei Shafts war natürlich das Sahnehäubchen. Witzig fand ich die Aussage, "seit ich zu dir nicht mehr Onkel sagen muss", da der alte Shaft im letzten Film noch der Onkel war und nun zum Vater gemacht wurde.

        Was mir weniger gefallen hat, waren die Actionszenen. Die hätten vielleicht einen Deut ernster und härter ausfallen können. Auch waren sie in der zweiten Hälfte IMO zu viele / zu lange (bin aber generell nicht DER Fan von Actionfilmen und natürlich gehören solche Szenen bei einem Shaft-Abenteuer dazu).

        Alles in allem gebe ich dem Film gute
        4 Sterne!

        Kommentar

        Lädt...
        X