Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zombieland: Doppelt hält besser

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rommie's Greatest Fan
    antwortet
    Mir hat der erste Film nicht wirklich gefallen, dafür finde ich diesen um "Welten" besser. Die Darsteller machten ihren Job sehr gut und konnten in ihren Rollen überzeugen. Besonders gut gefallen hat mir natürlich Emma Stone als Wichita, was natürlich daran liegt, daß ich diese Schauspielerin sehr gerne habe. Die Einführung des neuen Charakters Madison, welche von Zoey Deutch klasse gespielt wurde, wurde gelungen umgesetzt und diese neue Figur ist der perfekte "Zwilling" vom Homer-Zombie.
    Die Handlung fand ich durchwegs unterhaltsam und spannend. Besonders gut gefallen hat mir diesmal der Humor, welcher meiner Meinung nach besser ist als beim ersten Film. Auch die vielen Anspielungen auf bekannte Filme brachte Humor in die Handlung.
    Alles in allem wurde ich gut bis sehr gut unterhalten, deswegen bewerte ich den Film mit schwachen fünf Sternen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • HanSolo
    antwortet
    Kopiere mein Review zu Teil 2 aus dem 1er Thread:

    Hab Teil 2 nun gesehen. Positiv, dass der Film keine pure Wiederholung von Teil 1 ist, sondern schon recht eigenständig wirkt (aber dafür leider auch kein Twinkees Running Gag ). Bill Murray taucht, anders als der Trailer vermuten ließe, auch nur in einer Post Credit Szene auf (was ich etwas dreist finde, diese für den Trailer zu verwenden).

    Ansonsten ganz witzig. Vor allem die Dumpfbacke konnte etwas oder die Überraschung, dass sie nicht zum Zombie wurde, sondern nur ne Erdnuss Allergie hat . Die dadurch entstandenen Szenen zwischen den frisch getrennten Hauptdarstellern konnten ebenfalls etwas (Emma Stone ist einfach nur süß).

    Die Elvis Villa statt eben Murrys Haus war ok.. Das Finale bei den Hippies mit dem Monster Truck hat mir besser als das Vergnügungspark Finale in Teil 1 gefallen.

    Alles in allem finde ich Teil 1 etwas witziger (außer im Mittelteil vielleicht), aber Teil 2 ist auch recht gut geworden.

    Gute
    4 Sterne!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gsicht
    antwortet
    Ich warte, bis er im Free-TV kommt. Der erste Teil, war zwar nicht schlecht, aber eben auch nicht wirklich etwas besonderes. Ausserdem bin ich sowieso kein grosser Zombie-Fan - mal abgesehen von den Resident Evil Reihe, die mich bis auf den einen, auf dem Schiff, durchwegs gut Unterhalten haben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rommie's Greatest Fan
    hat eine Umfrage erstellt Zombieland: Doppelt hält besser.

    Zombieland: Doppelt hält besser

    2
    ****** Der beste Film aller Zeiten!
    0%
    0
    ***** Sehr guter Film!
    50,00%
    1
    **** Guter Film mit unterhaltsamer Story!
    50,00%
    1
    *** Vollkommen durchschnittlicher Film!
    0%
    0
    ** Relativ schwacher Film - nicht weiter erwähnenswert!
    0%
    0
    * Der schlechteste Film aller Zeiten!
    0%
    0
    Zombieland - Doppelt hält besser

    Inhalt:
    Wichita, Little Rock, Columbus und Tallahassee sind zurück und schlagen sich weiter durch eine Welt, die nach einer Zombieapokalypse brachliegt. Das hat auch so seine Vorteile, kann man es sich nun doch im verwaisten Weißen Haus gemütlich machen, nachdem man dieses von herumstreunenden Untoten befreit hat. Doch die bunte Truppe wird auch vor Herausforderungen gestellt: Als Little Rock und Wichita gemeinsam durchbrennen, müssen Columbus und Tallahassee auf einmal zu zweit zurechkommen. Doch kurz nachdem Columbus die hübsche, aber nicht besonders schlaue Madison kennengelernt hat, kehrt Wichita auf einmal zurück: Little Rock ist mit dem Kiffer Berkeley abgehauen und Wichita benötigt Hilfe bei der Suche. Dabei treffen die vier nicht nur auf Zombies, die sich weiterentwickelt haben, sondern auch auf andere Überlebende. Vor allem aber müssen sie sich den wachsenden Problemen ihrer eigenen, bunt zusammengewürfelten, Zwangsfamilie stellen. (Quelle)

    Darsteller:
    Jesse Eisenberg: Columbus
    Woody Harrelson: Tallahassee
    Emma Stone: Wichita
    Abigail Breslin: Little Rock
    Zoey Deutch: Madison
    Avan Jogia: Berkeley
    Rosario Dawson: Nevada
    Thomas Middleditch: Flagstaff
    Luke Wilson: Albuquerque
    Bill Murray: er selbst

    Regie:
    Ruben Fleischer

    Produktionsjahr:
    2019

    Länge:
    100 min

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: b15128c07cd53108d82d5cffa5a91fae01614de6.jpg
Ansichten: 89
Größe: 315,0 KB
ID: 4540351
Lädt...
X