Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das dreckige Dutzend (Dirty Dozen) — Von David Ayer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Das dreckige Dutzend (Dirty Dozen) — Von David Ayer

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: DZ.jpg Ansichten: 5 Größe: 23,8 KB ID: 4541940Rechtliches: MGM/MKH/Seven Arts Productions

    Auf der Erde ist eine konfliktgefährliche Krise in vollen Gange, und und dass die nicht aus dem Ufer läuft ist jedes Mittel recht.
    Ein hochrangiger Militärangehöriger mit eigenen Methoden wird beauftragt ein Trupp zusammenzustellen, der hinter feindlichen Linien strategisch wichtige Ziele eliminieren soll.
    Die Wahl fällt grösstenteils auf Gefangene, die wohl auf ewig im Knast sitzen sollen.
    Wer das Himmelfahrtskommando überlebt, für den werden die Karten neu gemischt.
    Verpackt in einer spannenden Geschichte, voll mit
    E. M. Nathanson.

    Regie Beteiligung: David Ayer
    Autor Beteiligung: David Ayer
    Film Produktion: Warner Bros. Entertainment/
    Cedar Park Entertainment
    Staats Produktion: Vereinigte Staaten von Amerika

    DEADLINE
    IMDB

    Dreh Beginn kommendes Jahr, keine Gewähr.
    Beurteilung: Für Fans von Lese Stoff, eine
    theoretische Empfehlung
    Interessantes:
    Basierend auf einer Vorlage der 1960er.

    ​​
    2
    Als Film Fan natürlich toll
    50,00%
    1
    Als Film Fan ganz klar nö
    0%
    0
    Als Film Fan nur mit Vorbehalt vorfreudig
    50,00%
    1
    Zuletzt geändert von Roland; 18.12.2019, 16:19.

    #2
    Zitat von Roland Beitrag anzeigen
    Interessantes:
    Basierend auf einer Vorlage der 1960er.
    Basierend auf Ereignissen der 1940er.
    Wenn dieses Remake auf dem Film basiert, basiert das ganz sicher nicht auf Ereignissen der 1940er.
    Den der Film von 1967 basiert auf dem Roman von 1965 und dieser wurde nur von einer Einheit mit ähnlichen Namen (The Filthy Thirteen) inspiririert, basiert aber nicht auf tatsächlichen Ereignissen. The Filthy Thirteen war eine "reguläre" Einheit, kein Strafbattalion, d.h. die Mitglieder waren keine zum Tode verurteilten oder Strafgefangene

    Kommentar


      #3
      Habe den 60er Film zugegeben noch nie gesehen. Vielleicht schau ich ihn mir mal bei Gelegenheit an. Das (vermutlich unnötige) Remake werde ich jedoch auslassen. Gibt ja schon ne gute Verfilmung des Stoffes.

      Kommentar


        #4
        Vergangenheit raus und Gegenwart rein .

        Kommentar


          #5
          Nur zur Klarstellung: inhaltsmäßig hat der Film nichts mit dem gleichnamigen Streifen von 1967 (Lee Marvin, Ernest Borgnine, Telly Savalas, Donald Sutherland, Charles Bronson..) zu tun?

          Kommentar


            #6
            Bei dem Hollywood Trend heutzutage würde mich nicht wundern, wenn diesmal Frauen die Hauptrollen übernehmen würden .

            Kommentar


              #7
              Ich bin so enttäuscht von der Entscheidung, dies erneut zu tun. Diese verdammt modernen Hollywood-Hacks. Ich hoffe, dass dieser Film kläglich scheitert und Donald Sutherland nie die Nachricht bekommt, dass er erneut gedreht wird. Es gibt eine Reihe von Legenden, die in ihrem Grab herumrollen.

              Kommentar


                #8
                Och je, schon wieder eine Neuverfilmung. Na ja, gegen den Originalen Film aus den 60'er wird er niemals bestehen können. Denn der Film ist Kult und einer der besten Kriegs-Actionfilme. Würde mich nicht wundern, wenn es demnächst auch ein Remake von "Die gesprengten Ketten (Steve McQueen)" geben würde - Vielleicht ja auch im Star Wars Universum *lach*

                Kommentar


                  #9
                  Ganzes Franchise bei Kassen Erfolg.
                  https://collider.com/dirty-dozen-rem...ils-david-ayer

                  Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
                  Nur zur Klarstellung: inhaltsmäßig hat der Film nichts mit dem gleichnamigen Streifen von 1967 (Lee Marvin, Ernest Borgnine, Telly Savalas, Donald Sutherland, Charles Bronson..) zu tun?
                  Das Szenario wird wohl ähnlich bleiben, der Rest ist abwarten .
                  ​​​
                  ​​​

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X