Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Three Kings

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • EA-Loyalist
    antwortet
    Ein bitterböses Meisterwerk. "Three Kings" ist für einen Hollywwodfilm enorm kritisch und weitab vom gängigen Mainstream. Das Abenteuer der 3 gierigen Soldaten ist immer wieder sehenswert.

    Ich gebe dem Film die Bestnote.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Eye-Q
    antwortet
    Habe den Film gerade wieder gesehen und muss schon sagen, dass er schwer genial ist.
    mMn hat er weit mehr Tiefgang als man erahnen möchte. Denn der Film fängt als chaotischer pillepallehalligalli Feldzug an, was wohl auch die Realität widerspiegelte, wie der Krieg damals vermittelt wurde. Es war ein Spaziergang für die Truppen damals und so wird das auch im Film gezeigt. Es geht dann damit weiter, dass die 4er Gruppe nen großen Coup durchziehen wollen und denken, dass es Kindergarten wird, aber da kommen dann die Probleme: es ist nicht nur halligalli eezycheezy Krieg bei dem es klare Fronten gibt, sondern ein bisschen mehr dahinter ist und auf einmal die doofe Moral dazwischen kommt. Und diesen Turn des Films verstehen bzw verkraften so einige wohl nicht. Die wenigen Hauptprotagonisten des Films, die eigentlich den Coup durchziehen wollten, kommen in die Situation bzw werden geradezu gezwungen zu hinterfragen, was da eigentlich läuft und sich zu entscheiden; während der Rest der paar Hunderttausend Soldaten weiterhin denkt, dass es ein Pfadfinderabenteuer ist.
    mE ist das eine absolut raffinierte Tragikkomödie.
    6*

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nicolas Hazen
    antwortet
    Ich habe den Film vor etwas längerer Zeit mal auf Video gesehen, aber AFAIR gefiel er mir recht gut.

    Eine nette Mischung aus soliden Actionszenen und Humor. Und auch nicht so ein völlig unkritischer Holywood-Film !

    Ich würde sagen 2-

    Einen Kommentar schreiben:


  • Metathron
    antwortet
    Ich hab mir den Film wieder mal angesehen und mir ist diesmal eine sehr geniale Scenen aufgefallen: Die Schießerei mit den Soldaten Sadams. Wie man immer nur eine oder zwei Kugel sieht bzw. hört und wie dann Clooney und Ice Cube da stehen und die Wolken über ihnen lang ziehen, das fand ich sehr eindrucksvoll!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nash
    antwortet
    Also ich finde den Film auch gut. Ich hatte ihn im Kino gesehen und mir dann auch auf DVD geholt. Er geht sehr kritisch mit dem Krieg um, was ich gut finde. Ausserdem hat der Film so seine eigene Art an Humor.

    Zitat:
    'Irgendjemand verletzt'
    'Nö, is nur Kuh'
    makaber, aber trotzdem gut

    Einen Kommentar schreiben:


  • cmE
    antwortet
    Schon sehr lang her, dass ich den Film gesehen habe. Er ist ganz ok. Nicht besonders gut und nicht besonders schlecht. Note 3 ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Metathron
    antwortet
    Ich hab den Film gestern auf DVD gesehen, und fand ihn ganz gut. Denn wie es schon angesprochen wurde zeigt es wie egal Saddam sein Volk ist, aber auch die Doppelmoral der Amerikaner, sie stacheln das Volk zur Revolution an, lassen es dann aber im Regen stehen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • AKB
    antwortet
    Ja, ich weiß, dass er als Komödie ausgeschrieben ist. Das liegt auch an den "humorvollen" Szenen. Letztendlich ist das Ganze aber Geschmackssachen...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Muli
    antwortet
    Allerdings ist er als Komödie ausgeschrieben und enthält auch an sichdie entsprechenden, dramaturgischen Elemente.

    Dass der Film die Wahrheit widerspiegelt, das kann wohl sein, ändert aber nichts daran, dass ich ihn als Komödie schlecht finde bzw. generell nicht gut gemacht finde.

    Gruß Muli

    Einen Kommentar schreiben:


  • AKB
    antwortet
    Ich denke, da geht's auch nicht so sehr um den Unterhaltungsgrad, sondern eher um die Botschaft, die der Film vermitteln möchte. Der ganze Hintergrund ist meiner Meinung nach sehr realistisch dargestellt. Hussein ging oder geht sehr hart mit seinem Volk um, als wäre es ihm egal. Im Film wurde das, wie ich finde, sehr gut rübergebracht. Im Gesamten finde ich den Film gut, wenn er stellenweise auch etwas überzogen war.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Muli
    antwortet
    Puuhhh.

    Three Kings ist echt ein langweiliger Film.

    Ich sah ihn letztens auf Video und habe es nicht bis zum Ende geschafft. eigentlich verspricht die Story um den Schatz eigentlich viel mehr, aber die Umsetzung ist einfach lanatmig und lahm.

    Auch die recht bekannte Besetzung mit Mark Wahlberg une George Cloony reißt da nichts raus.

    Das einzige, das ich witzig fand, war die Milchtankerexplosion.

    Gruß Muli

    Einen Kommentar schreiben:


  • Overlord
    antwortet
    Also ich hatte den Film letztens mal mit nem Freund abends bei nem Bierchen und jeder Menge Chips gesehen... ich kann nur sagen: Genial!

    Der Film schafft wirklich einen gradliniegen Wechsel zw. absoluter Komödie (erste 20Minuten, ich sage nur in die Luft fliegende Kuh durch Landmine und dazu noch die präparierten TNT-Footballs ) und beinhartem Kriegsdrama (vor allem in dem Dorf. Vor allem letzteres prägt sich sehr ein, wird aber auch oft genug durch netten einfühlsamen Humor bestätigt.
    Hinzu kommt der Bonus das das einer der wenigen Filme ist in denen sich die Amis nicht zu absoluten Helden hochstilisieren sondern mehr als nur kritisch hinter die Aktionen des Golfkriegs (und vor allem danach) blicken.

    Insgesamt kann man sagen das Leute die den Film aufgrund versch. Kamerapositionen, der wechselhaften Handlung oder gar der Darstellung einiger Szenen nicht gutheißen oder ihn schlichtweg für schlecht erklären, ganz einfach nicht die Grundgedanken die dahinter stehen kapieren und nicht beißende Ironie von Kommerz unterscheiden können.

    Ich werde mir den Film auf jeden Fall in den nächsten paar Wochen auf DVD holen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Harmakhis
    antwortet
    Das ist wohl jeder anders. Ich bin halt ein total handlungsfixierter Mensch. Spiele ohne Handlung zB können mich nur sehr, sehr schwer begeistern; manchmal sogar gar net. Und bei Filmen ist das ähnlich, die kann ich nur dann anschauen, wenn ich die handlung noch net kenne und Spiele ebenso: Games mit Handlung spiele ich eigentlich nur einmal, besonders 3d-Shooter und Adventure-Games. Nur im äußersten Notfall, wenn mir total langweilig ist und keine Hoffnung auf besserung in Sicht ist, spiel ich's nomal durch.

    Einen Kommentar schreiben:


  • U'Tor
    antwortet
    Also ich kann gute Filme x-mal anschauen. Auch wenn man ihn schon ein paarmal angesehen hat, findet man immer wieder ein paar neue Datails, die einem noch nicht aufgefallen sind. Auserdem kann man manche guten Sprüche nicht oft genug hören, selbst wenn man dei Handlung auswendig kennt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Harmakhis
    antwortet
    Das stimmt schon, aber ich hab einfach noch nicht das Geld dazu.
    Glaub wenn ich könnte würde ich mir auch 'ne Menge kaufen um sie dann einstauben zu lassen. Ich bin halt auch jemand der bei Filmen ein sehr gutes Gedächnis hat und deswegen hab ich die meisten ST-Folgen max. 2x gesehen, weil mir sonst langweilig wird, weil...na ja ich kann mir sachen einfach net so oft anschauen.

    Aber gut aussehen tut's schon, da hast'e recht!

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X