Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gerüchte über Harry Potter 7 [Titel: Harry Potter and the Deathly Hallows]

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Da bin ich wieder.
    @ LuckyGuy
    Foren dürfen nciht gegen das Grundgesetz verstoßen. Kannst dich gern mal im deutschen Grundgesetz erkundigen, aber glaub mir - das kann ichmit sicherheit sagen
    Es ist kein Instrument der öffentlichen Meinungsbildung, sondern eine einfache Website.
    natürlich, denn ein forum ist im internet zu finden und das ist teil der informationsmedie die auch zu denn öffentlichen meinungsbildern zählen. joa, nur soviel dazu am rande nochmal.

    @LittleDragon
    selbst du hattest theorien die wir nicht unbedingt teilen konnten, aber wir haben noch lange nicht alles verleugnet und abgeschoben.
    du kannst gerne deine meinung kunt tun, aber akzeptiere bitte auch andere
    Es ging mir nie darum, dass ich irgendwelche theorien nicht teilen konnte. hast du überhaupt gelesen was ich geschrieben hab? es geht mir um die leute die zu faul sind die seite auf der sie posten zu lesen und das slebe schrieben, was schon im kopf erwähnt wurde und diese idee als total neu und unumstößlich präsentieren. um DAS ging es mir. nicht um theorien, die ich nciht teilen kann.
    Und DV- deine Theorien wurden schon in Zeitungen veröffentlicht. "couch"- in welcher denn?
    mach ich bei gelegenheit, wenn cih nochmal lust und laune hab das alles zu durchforsten.

    bttt

    Also ich versteh nicht warum noch alle an der aussage festhalten, ein Horcrux würde in jedem Buch auftauchen. Meines wissens, kann auch falsch liegen, hat das Daniel Radcliff gesagt, der nicht das Wissen besitzt sowas mit sicherheit und seriös von sich zu geben, Halte ich daher für schwachsinnig und umstößlich.
    Das Harrys Zauberstab ein Horcrux ist halte ich auch nicht unbedingt für realistisch, denn was soll der stab denn für eine bedeutung haben?
    Gut, er besteht aus der gleichen Phoenixfeder wie seiner, aber najaaa.... da bleib ich doch lieber beim Phoenix, der nicht sterben kann und daher einen perfekt gesicherten horcruxhüter abgeben würde

    Mal noch ne andere Frage - Es heißt doch, das Harry der rechtmäßige erbe von sirius ist. DD war sich da aber nicht so sicher und machte den test, indem er harry sagte er solle Kreacher etwas befehlen. Der gehorscht zwangsweise. Könnte nicht trotzdem Bellatrix als eigentliche Erbin in frage kommen, die Kreacher dazu verdonnert hat, Harry zu bespitzeln? Er würde den perfekten Spion abgeben und dass DD ihn nach Hogwarts schickt konnte sie ja nicht ahnen. außer könnte sie auch auch mit dem Diebstahl des Medallions in Verbindung stehen, denn schließlich war sie auch Regulus Cousine und konnte so von seienm Plan erfahren haben, den Horcrux zu zerstören, ha Kreacher befohlen, den Horcrux sicher zu stellen und ihr auszuhändigen, was hieße dass nun der Dunkle Lord im Besitz des Medallions wäre...

    Und jemand schrieb letzte Seite, dass sicher ist, dass Voldemord sterben wird - Nein, muss er nicht, denn (um mich, wie so viele es ja gerne tun, zu wiederholen) der Dementor's kiss ist schlimmer als der tod (wird jedenfalls so beschrieben) und er würde all seine seelenstücke verlieren, würde eine horde dementoren ihm seiner seele berauben.

    Kommentar


      oren dürfen nciht gegen das Grundgesetz verstoßen. Kannst dich gern mal im deutschen Grundgesetz erkundigen, aber glaub mir - das kann ichmit sicherheit sagen
      Exakt. Nur zählt Beiträge löschen und User sanktionieren nicht zu den Verstößen gegen das Grundgesetz, sondern, im Gegenteil, sogar zu den Pflichten von Forenbetreibern. Erkundige Dich mal nach dem Heise-Urteil, das macht ja genug Wirbel.

      Es heißt doch, das Harry der rechtmäßige erbe von sirius ist. DD war sich da aber nicht so sicher und machte den test, indem er harry sagte er solle Kreacher etwas befehlen. Der gehorscht zwangsweise. Könnte nicht trotzdem Bellatrix als eigentliche Erbin in frage kommen, die Kreacher dazu verdonnert hat, Harry zu bespitzeln?
      Ganz meine Meinung.
      ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

      Kommentar


        [QUOTE=darkviktory;1449938]Da bin ich wieder.

        @LittleDragon

        Es ging mir nie darum, dass ich irgendwelche theorien nicht teilen konnte. hast du überhaupt gelesen was ich geschrieben hab? es geht mir um die leute die zu faul sind die seite auf der sie posten zu lesen und das slebe schrieben, was schon im kopf erwähnt wurde und diese idee als total neu und unumstößlich präsentieren. um DAS ging es mir. nicht um theorien, die ich nciht teilen kann.


        Hmm , ich bin zwar noch nicht so lange hier dabei und halte mich eigentlich auch lieber aus diesen " gewissen Diskussinen raus aber jetzt sage ich doch mal was!
        Ich habe alle Seiten gelesen bevor ich zum ersten mal was geschrieben habe aber ich lesen auch viele andere Internet Seiten und auch Foren zum Thema Harry Potter und da ist es auch gar nicht so leicht immer genau zu wissen wo man gewisse Sache nun tatsächlich gelesen hat.

        Ich hätte meinen Mund gehalten wenn DIR nicht folgendes passiert wäre:
        @ darkviktory
        Mal noch ne andere Frage - Es heißt doch, das Harry der rechtmäßige erbe von sirius ist. DD war sich da aber nicht so sicher und machte den test, indem er harry sagte er solle Kreacher etwas befehlen. Der gehorscht zwangsweise. Könnte nicht trotzdem Bellatrix als eigentliche Erbin in frage kommen, die Kreacher dazu verdonnert hat, Harry zu bespitzeln? Er würde den perfekten Spion abgeben und dass DD ihn nach Hogwarts schickt konnte sie ja nicht ahnen.

        Das hatten wir hier AUCH SCHON !! Ich suche es nah her mal raus (wird wahrscheinlich länger dauern weil ich keine Ahnung habe wer es geschrieben hat und wo es genau geschrieben steht)!!muß jetzt erst mal meinen Sohn zur Schule bringen.

        Habe leider immer noch nicht kapiert wie das mit den Zitaten richtig funktioniert.. Gelobe Besserung

        Kommentar


          Moin moin ...

          So, nochmals zu der Horkruxe Theorie ... Bevor man anfäng hier irgendwelche Dinge aufzuzählen, sollte man sich erstmal die wichtigstens Fragen diesbezüglich stellen ...

          - Hat der Gegenstand einen wichtigen Wert für LV?
          - Konnte LV mal eben einen denkenden und lebenden Gegenstand ohne dessen Wissen zu einen Horkrux machen (schwieriger Zauber)
          - Welche Morde waren für ihn wichtig genug um einen zu erschaffen und in welchen Zeiträumen waren diese?

          Somit denke ich, kann man die fette Dame, den Spiegel und sämtliche andere Dinge aus Hogwarts ausschliessen kann. Auch wird LV sich nicht auf die Suche nach dem Zwilling (falls er überhaupt wusste das es einen gibt) seines Zauberstabs machen und den in Ollivanders beisein zu einem Horkrux machen in der Hoffnung niemand kauft ihn oder wenn dann Harry Potter, den er ja noch töten will oder von dem er bis dahin nichts wusste?!?!?!?!?!!!! Lebende Dinge können es nur sein, die wissen was er mit ihnen macht und es aktzeptieren (z.B: SEINE Schlange oder TE ) Wenn LV in Quirrell steckt und vor dem Spiegel steht und noch nicht mal weiss wie er funktioniert, so denke ich das er ihn zum ersten mal gesehen hat und der Spiegel somit zu 100% kein Horkrux ist. Welche Morde sollte er noch begangen haben als er in Hogwarts war? ... Ich glaube der Mord an seinem Vater war der einzigste in dieser Zeit, denn so oft wollte er ja auch nicht ins Weisenhaus zurück. Dahin gehend behaupte ich, dass Harry in Godrics Hollow auf einige interessante Hinweise stösst die LV betreffen und vielleicht schon die Wahrheit über Snape und die Beziehung zu seinen Eltern etc. ...

          Kommentar


            Ich suche es nah her mal raus (wird wahrscheinlich länger dauern
            Such' mal am 3.4.
            ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

            Kommentar


              Dann wurde das wieder in einem Zeitraum geschrieben, indem ich kein Bock aufs Forum hatte.
              Und außerdem war es als Frage Formuliert, nciht als unumstößliche von mir grad erdachte These, also mal ganz ruhig, brauner.

              Kommentar


                Also ich fänds gut wenn es langsam mal wieder Sachlich werden würde. Hab kein Bock permanent so ein Kindergarten hier zu lesen, also meine Herren und Damen, zurück zum Thema please! Ansonsten tauscht doch eure ICQ Nummern aus, da könnt ihr ja dann weiter machen

                Kommentar


                  Zitat von darkviktory Beitrag anzeigen
                  Dann wurde das wieder in einem Zeitraum geschrieben, indem ich kein Bock aufs Forum hatte.
                  Und außerdem war es als Frage Formuliert, nciht als unumstößliche von mir grad erdachte These, also mal ganz ruhig, brauner.
                  .
                  Ich habe nicht gesagt das es eine umunstößliche von Dir grad erdachte These war.
                  Es geht darum daß du willst das andere nichts wiederholen und du es jetzt selber tust!!!
                  Ich hab das was ich raussuchen wollte DANK LuckyGuy sehr schnell gefunden,
                  es war am 3.4. !!! POST 1953 - 1958

                  Weil du wahrscheinlich zu der Zeit als das gepostet wurde keinen Bock auf Foren hattest?
                  Du warst am 2.4. , und dann am 4.4. wieder im Forum aktiv.

                  Also darkviktory das nenn ich mal eine nicht besonders Gute Ausrede.

                  @ sad36
                  ich gebe dir vollkiommen recht aber der vorletzte Post von darkviktory hat bei mir das Fass zum überlaufen gebracht und da mußte ich es mal loswerden!


                  @darkvikory
                  wenn du mir jetzt noch verrätst wen und was du mit
                  "also mal ganz ruhig, brauner." meinst dann halte ich wieder meinen Mund!

                  @LuckyGuy: DANKE DANKE DANKE du hast mich davor bewahrt fast 50 Seiten nachlesen zu müssen!!!!Im Hinterkopf schwirrte mir als wenn du das geschrieben hattes aber ich war mir nicht ganz sicher!

                  Kommentar


                    Also erstmal großes lob an HP-Fan, du hast es mit den Zitaten endlich geschafft *stolz guck*
                    Ich habe nicht gesagt das es eine umunstößliche von Dir grad erdachte These war.
                    Es geht darum daß du willst das andere nichts wiederholen und du es jetzt selber tust!!!
                    Ich hab das was ich raussuchen wollte DANK LuckyGuy sehr schnell gefunden,
                    es war am 3.4. !!! POST 1953 - 1958
                    Anscheinend hast du wohl doch nciht richtig gelesen.
                    von mir:
                    es geht mir um die leute die zu faul sind die seite auf der sie posten zu lesen und das slebe schrieben, was schon im kopf erwähnt wurde und diese idee als total neu und unumstößlich präsentieren. um DAS ging es mir. nicht um theorien, die ich nciht teilen kann.
                    Dann hältst du mir Post Nummer 1953 - 1958 vor? Dann guck mal bei welchem wir jetzt sind ^^ Wir sind ca. 1000 Posts weiter und wenn sich dann was wiederholt - okay - seit dem sind auch neue user dazu gekommen. Mir ging es um die Leute, die nichtmal die letzte Seite... ach, kein bock mich laufend zu wiederholen. Brauch mich hier nicht rechtfertigen.

                    bttt

                    Kann grad nicht genau zitieren, weil ich das Buch nicht da hab, hab aber in Harry Potter und der Halbblutprinz (dt. Version) auf Seite 78 ne interessante Stelle gefunden.
                    Vor zig Seiten hatten wir mal ne Diskusion, dass Harry nie jemanden umbringen würde, wegen blabla gewissen und so und dass er ja so heldenhaft ist und so, aber ich denke diese Textstelle klärt klar, wie Harry dem Tod Voldemords Todesser gegenüber steht und dass er keinerlei Skrupel hätte, einen Todesser bzw Voldemord himself zu töten.
                    ich kann jetzt nur ungefähr wiedergeben:

                    Slughorn redet davon, dass er in Hogwarts mit dem Orden in Verbindung gebracht wird und dann von Todessern verfolgt werden konnte. Harry antwortet etwas in der Art:
                    "In der Nähe von Dumbledore sind sie sciher, denn er es der, mit dem Voldemord nie einen Kampf gesucht hat. Außerdem ist auch noch keiner der Lehrer in Hogwarts gestorben... Naja, bis auf Quirell, wenn man den mitzählen will, aber der hat auch für Voldemord gearbeitet und darum auch nur bekommen, was er verdient."

                    Also hat Harry weder Skrupel noch mitgefühl oder andere heldenhaften tugenden Todessern gegenüber und dann wohlauch nciht Voldemord gegenüber.
                    Andre interessante Sache, die auch auf der Seite auftritt und schon viele male davor... Warum hat der Dunkle Lord nie den Kampf mit DD gesucht? Sicher, er war früher Toms Lehrer gewesen, aber LV war der Diktator der Zauberwelt und doch hat er sich nie an ihn rangetraut? Und plötzlich in Band 6 wäzt er diese Aufgabe, die ihm selbst zu schwer war (?) auf einen kleinen blonden Jungen ab? Naklar, jetzt kann man wieder kommen mit "Er wollte, dass Draco scheitert", aber letztendlich tötet Snape ihn...
                    Warum ist LV sein leben Lang einen Kampf mit DD aus dem Weg gegangen?

                    Kommentar


                      lv ist dem kampf mit dd aus dem weggegangen weil er genau wusst ewenn es zu nem zweikampf zwischen ihnen kommt ist dd lv haushoch überlegen so wie es ja auch im 5 band ist als sie auf einander treffen denn da käpfen ise ja schließlich gegeneinader lv und dd!!! und das er draco daran setzt das er dd umbringt könnte auch den grund haben das er denk das dd es nicht von draco erwarten würde das er sowas tut. letztendlich hat snape dd getötet wegen dem unbrechnbaren schwur. denn draco wäre gesheitert bzw ist gescheitert er hat es tatsächlich nicht fertig gebracht dd zu töten.
                      http://www.gothic-mania.de/images/user_vote_me.gifhttp://www.gothic-mania.de/7027_1_60...3286_image.pic

                      Kommentar


                        Zitat von darkviktory Beitrag anzeigen
                        Kann grad nicht genau zitieren, weil ich das Buch nicht da hab, hab aber in Harry Potter und der Halbblutprinz (dt. Version) auf Seite 78 ne interessante Stelle gefunden.
                        Vor zig Seiten hatten wir mal ne Diskusion, dass Harry nie jemanden umbringen würde, wegen blabla gewissen und so und dass er ja so heldenhaft ist und so, aber ich denke diese Textstelle klärt klar, wie Harry dem Tod Voldemords Todesser gegenüber steht und dass er keinerlei Skrupel hätte, einen Todesser bzw Voldemord himself zu töten.
                        ich kann jetzt nur ungefähr wiedergeben:

                        Slughorn redet davon, dass er in Hogwarts mit dem Orden in Verbindung gebracht wird und dann von Todessern verfolgt werden konnte. Harry antwortet etwas in der Art:
                        "In der Nähe von Dumbledore sind sie sciher, denn er es der, mit dem Voldemord nie einen Kampf gesucht hat. Außerdem ist auch noch keiner der Lehrer in Hogwarts gestorben... Naja, bis auf Quirell, wenn man den mitzählen will, aber der hat auch für Voldemord gearbeitet und darum auch nur bekommen, was er verdient."

                        Also hat Harry weder Skrupel noch mitgefühl oder andere heldenhaften tugenden Todessern gegenüber und dann wohlauch nciht Voldemord gegenüber.
                        Andre interessante Sache, die auch auf der Seite auftritt und schon viele male davor... Warum hat der Dunkle Lord nie den Kampf mit DD gesucht? Sicher, er war früher Toms Lehrer gewesen, aber LV war der Diktator der Zauberwelt und doch hat er sich nie an ihn rangetraut? Und plötzlich in Band 6 wäzt er diese Aufgabe, die ihm selbst zu schwer war (?) auf einen kleinen blonden Jungen ab? Naklar, jetzt kann man wieder kommen mit "Er wollte, dass Draco scheitert", aber letztendlich tötet Snape ihn...
                        Warum ist LV sein leben Lang einen Kampf mit DD aus dem Weg gegangen?

                        Allerdings ist es ein Unterschied ob er für richtig hält was Quirrell oder TE zustöst oder ob er selber den Schneit hat es zu tun ... Glaube schon das Harry einfach nicht fähig ist, jemanden zu töten, schon gar net LV, denn er schaffte es ja noch nicht einmal Bellatrix oder Severus mit dem Cruciatus zu foltern. ... Das es für LV nicht einfach ist DD zu töten ist klar, dennoch haben die beiden ohne Furcht vor dem anderen im Ministerium gegenseitig gekämpft ...Ich glaube auch, dass LV sich den dicken Brocken für den Schluß aufheben wollte und erstmal an Macht gewinnen und den Orden auschalten wollte etc. bevor er sich an DD ran macht.

                        Kommentar


                          ich denke schon, dass harry an sich fähig ist LV oder TE (hauptsache das bäse) zu töten. ob er es kann ist eine andere sache. dazu müsste er okkulumentik beherrschen. man merkte es ja bei snape auf dem gelände am ende des 6. bandes. snape benutzte nur legilimenthik und wehrte ab. den mumm hätte er bestimmt. sonst hätte er ja nie versucht den cruciatus-fluch auf snape abzufeuern.
                          Kämpfe um dein Glück, es ist Arbeit. Geschenkt bekommst du es nicht und ohne Arbeit kannst du es nicht halten.
                          Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
                          Nicht schnellen Erfolg haben wollen,nicht auf kleine Vorteile aus sein.Wer schnellen Erfolg haben will,dem gelingt nichts sorgfälltig.Wer auf kleine Vorteile aus ist,dem gelingt kein großes Werk.

                          Kommentar


                            ja sehe das genauso denke auch das harry den mut und vorallem auch die wut genug aht um lv töten zu wollen. besonders nach dem 6 band als lv indirect ihm nun ja wirklich fast jeden menschen genommen hat den er liebt (wes wegen er sich auch von ginny trennt weil er sie ja liebt und sie ja somt ne zielscheibe ist) und jetzt ist hp der kragen geplatzt und denke auf jedenfall das er entschlossen ist also das der wille da ist lv zu töten.
                            http://www.gothic-mania.de/images/user_vote_me.gifhttp://www.gothic-mania.de/7027_1_60...3286_image.pic

                            Kommentar


                              Kann mir jemand sagen, ob der Name Aberforth ne besondere Bedeutung hat?
                              Bisher war das ja bei so ziemlich allen(wichtigen) Personen so.
                              Bsp. Voldemort - frz.volé de mort = dem Tod entfliehen ...usw.
                              Vielleicht kann am anhand der Bedeutung des Namens von Aberforth erkennen, ob er was mit dem Hokrux zu tun hat, oder nicht.
                              Arbeit hat zwar noch nie jemanden umgebracht - aber warum soll ich das Risiko eingehen?

                              Kommentar


                                Kann mir jemand sagen, ob der Name Aberforth ne besondere Bedeutung hat?
                                Bisher war das ja bei so ziemlich allen(wichtigen) Personen so.
                                Bsp. Voldemort - frz.volé de mort = dem Tod entfliehen ...usw.
                                Vielleicht kann am anhand der Bedeutung des Namens von Aberforth erkennen, ob er was mit dem Hokrux zu tun hat, oder nicht.
                                also, ich schätze mal da wird es nicht eine so alzu große bedeutung geben. mal auseinander gefpflückt: fort (lat. fortis = tapfer, mutig, stark) aber mit "aber" wäre es schwieriger...mögöichkeit wäre lat. abire...konjugiert man dies ist die erste person singular davon "abeo" 2. Per. Sg. "abes" 3. P. S. "abet" dann weiter abesum, abetis, abent (glaub ich zumindest - nach guten erinnerungen des lateinunterrichts her ^^) "abet" kommt da am nächsten..."abire" allein heißt weggehen, abtreten! also wäre möglich: "der tepfere ist abgetreten..." ka. ist mir aber zu suspekt. denke nicht, dass er im namen eine große bedeutung hat wie severus (streng, ernst), minerva (göttin der weisheit, der künste und wissenschaft) oder voldemort hat.
                                Kämpfe um dein Glück, es ist Arbeit. Geschenkt bekommst du es nicht und ohne Arbeit kannst du es nicht halten.
                                Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!
                                Nicht schnellen Erfolg haben wollen,nicht auf kleine Vorteile aus sein.Wer schnellen Erfolg haben will,dem gelingt nichts sorgfälltig.Wer auf kleine Vorteile aus ist,dem gelingt kein großes Werk.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X