Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gerüchte über Harry Potter 7 [Titel: Harry Potter and the Deathly Hallows]

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Allerdings müssen wir auch daran denken, dass Malfoy nicht wusste, was er da in den Kessel legte...
    Sonst wäre er sicherlich sorgsamer mit dem Tagebuch umgegangen.

    Bei Gegenständen als Horkruce stellt sich nur die Frage, welche. Seinen Plan mit den Artefakten der Gründerväter und -mütter kann er ja nicht zu Ende führen. Was könnte also für Voldemort wertvoll genug sein um ihn seine Seele anzuvertrauen?

    Kommentar


      Zitat von Schubi Beitrag anzeigen
      nein nein nein... so ein quatsch.... dd war doch kein horcrux! es gibt nur noch 4 horkruxe: der becher huffelpuffs, das medaillon slytherins, ein gegenstand von gryffindor oder rawenclaw und die schlange nagini... nichts da von wegen harry und dd seien welche
      ich zitiere mich mal selbst. das wären die horkruxe die noch übrig sind. man beachte, dass der ring und das tagebuch zerstört wurden un der siebte teil sich in voldemord selbst befindet.
      wer noch mehr fragen hat, kann sich das mal durchlesen. das ist irgendeine seite im 20er-bereich.
      Als du auf die Welt kamst, weintest du und alles um dich herum freute sich. Lebe so, dass, wenn du die Welt verlässt, alle weinen und du lächelst.

      Kommentar


        Zitat von LuckyGuy Beitrag anzeigen
        Wenn Snape wirklich nicht wusste, was Malfoy vorhat, warum hat er dann nicht einfach Leglimentik gegen ihn eingesetzt?

        Snape ist ein hervorragender Leglimentiker!
        Ne, ne! Siehe hier:

        Zitat von aus dem Buch
        »Wer verdächtigt mich?«, sagte Malfoy zornig. »Zum letzten Mal,
        ich habe es nicht getan, okay? Diese Bell muss einen Feind gehabt
        haben, von dem niemand weiß -schauen Sie mich nicht so an! Mir
        ist klar, was Sie tun, ich bin nicht dumm, aber es wird nicht funktionieren
        - ich kann Sie aufhalten!«
        Eine Pause trat ein, dann sagte Snape leise: »Ah … Tante Bellatrix
        hat Ihnen Okklumentik beigebracht, ich verstehe. Welche Gedanken
        versuchen Sie vor Ihrem Meister zu verbergen, Draco?«
        »Ich versuche nicht, irgendetwas vor ihm zu verbergen, ich will
        nur nicht, dass Sie sich einmischen!«
        Klappt also nicht!

        Zitat von DUDE21887 Beitrag anzeigen
        Ich denke schon das Snape eingeweiht war sonst hätte er den Unbrechbaren Schwur nicht gemacht.
        Und außerdem hätter er DD nich so schnell umgebracht, da er sich vieleicht vorher noch vergewissert hätte das er das machen muss.
        Ich glaube nicht, dass er es wusste. (Aber wie gesagt, keiner kann das oder das Gegenteil beweisen... ist also Glaubenssache)
        Ich denke nur, dass er ein SEHR großes Risiko eingegangen ist.
        Deswegen MUSSTE er ja auch Dumbledore töten, um Malfoy bei seinem Plan zu helfen und seinen unbrechbaren Schwur einzuhalten.

        Zitat von munichsoccer Beitrag anzeigen
        Allerdings Hätte er ja doch spätestens in der Schule wissen müssen was los war. Denn Dumbledore war sich ja sicher, dass Malfoy ihn töten sollte. Er hat ja nur nichts gesagt um ihn nicht in Gefahr zu bringen. Aber mit Snape hat er sicherlich darüber gesprochen.
        Ja und nein. Die Frage ist doch, WIE LANGE schon wusste Dumbledore es genau? Oder hat er GAR GEBLUFFT???
        Vielleicht psychologisch?
        Um Draco klar zu machen, dass er "allwissend" in seiner Schule ist?
        Und um Draco "umzudrehen", indem er ihm seinen guten Willen beweist???


        Kann ja sein, dass er durch Snape wusste, DASS Draco was gegen ihn plant, aber vielleicht wusste er nicht was! (Ob Schule öffnen oder Dumbledore umbringen oder noch was anderes...)

        Und können wir überhaupt sicher sein, dass Snape es Dumbledore gesagt hat???
        Nachdem er den unbrechbaren Schwur geleistet hat (nach meiner Meinung, um herauszufinden, was Draco tun soll) würde er ja sterben, wenn er ihn bricht.

        Und für mich wäre es ein Bruch des Teils im Schwur, der lautete:

        Zitat von aus dem Buch
        »Wirst du, Severus, über meinen Sohn Draco wachen, wenn er
        versucht, die Wünsche des Dunklen Lords zu erfüllen?«
        Ist zumindest fragwürdig, ob Snape es Dumbledore erzählen konnte, ohne seinen Schwur zu brechen.
        Denn das Weitererzählen an Voldemorts Erzfeind würde ja mit relativ großer Sicherheit bedeuten, Draco daran zu hindern »die Wünsche des Dunklen Lords zu erfüllen?« !
        Aus einem Deutsch-Aufsatz (im Abitur) in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2005:
        Aufsatz zur Fragestellung "Was bedeutet Risiko?" (Bearbeitungszeit 5 Schulstunden)
        Aufsatz eines Schülers: "Das ist Risiko!"

        Kommentar


          Zitat von Hedwig Beitrag anzeigen
          Ist zumindest fragwürdig, ob Snape es Dumbledore erzählen konnte, ohne seinen Schwur zu brechen.
          Denn das Weitererzählen an Voldemorts Erzfeind würde ja mit relativ großer Sicherheit bedeuten, Draco daran zu hindern »die Wünsche des Dunklen Lords zu erfüllen?« !

          Natürlich konnte Snape Dumbledore über den Schwur informieren. Es heisst ja:
          »Wirst du, Severus, über meinen Sohn Draco wachen , wenn er
          versucht, die Wünsche des Dunklen Lords zu erfüllen?«

          Es geht um Dracos Schutz in diesem Schwur und nicht darum Voldys Plan zu erfüllen.
          "Die Demokratie mag nur ein paar Schritte von der Anarchie entfernt sein, aber wenigstens ist sie nicht so laut."
          Gekrönt im Sternenlicht, Than Hegemon, n.C. 9843

          Kommentar


            @ Siri:

            Genial! Studierst Du Jura?

            Und falls Snape gar nicht wusste, was Dracos Plan ist, hätte er DD auch was stecken können: "Du, Dumbi, ich muss Draco beschützen, bei einem Plan. Aber das kann ich ja so gar nicht. Weißt Du vielleicht, was er vorhat?"

            Durch seinen Schwur ist er ja nun automatisch auch gezwungen, herauszufinden, worum es eigentlich geht.
            ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

            Kommentar


              Zitat von Siri Beitrag anzeigen
              Natürlich konnte Snape Dumbledore über den Schwur informieren. Es heisst ja:
              »Wirst du, Severus, über meinen Sohn Draco wachen , wenn er
              versucht, die Wünsche des Dunklen Lords zu erfüllen?«

              Es geht um Dracos Schutz in diesem Schwur und nicht darum Voldys Plan zu erfüllen.
              Das sehe ich eigentlich genauso. Er würde sich damit doch selber das Leben nur etwas schwerer machen. Aber grundsätzlich spricht ja nichts dagegen. Sterben würde er ja erst, wenn er nicht versuchen würde Draco im entscheidenden Moment zu helfen. Hätte er DD also nicht getötet, wäre Snape gestorben. Aber die Mitteilung an DD hätte sicher nicht seinen Tod bedeutet.

              Kommentar


                Zitat von Hedwig Beitrag anzeigen
                [B][COLOR="DarkOrange"][SIZE="5"]
                Sie wird uns im 7. Band klarmachen, dass Snape nicht auf Voldemorts Seite steht (auf welcher anderen auch immer - entweder auf Harrys Seite oder auf seiner ganz eigenen) und dass er damals nicht wusste, was Malfoy vorhatte!
                Da bin ich mir sehr sicher!
                Als ich das 2. Kapitel in band 6 las, war ich erstmal total platt. Und DARÜBER soll es auch noch eine Offenbarung geben?

                na ja, dass Snape nicht auf Voldemorts Seite ist, bin ich mir mittlerweile sehr sicher. Sonst hätte er wie Barty Crouch Jr. in Band 4 versucht, Harry zu töten "und dafür einen hohe Belohnung des Meisters" abgesahnt (war sinngemäß, nicht direkt zitiert)

                Kommentar


                  Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                  Als ich das 2. Kapitel in band 6 las, war ich erstmal total platt. Und DARÜBER soll es auch noch eine Offenbarung geben?

                  na ja, dass Snape nicht auf Voldemorts Seite ist, bin ich mir mittlerweile sehr sicher. Sonst hätte er wie Barty Crouch Jr. in Band 4 versucht, Harry zu töten "und dafür einen hohe Belohnung des Meisters" abgesahnt (war sinngemäß, nicht direkt zitiert)
                  Hmmm... ich weiss nicht... Snape ist nicht so "blöd" wie Crouch jun. Der erhoffte sich ja wirklich, dass er so weiter in LVs Gunst steigen würde. Snape konnte bis zu LVs Rückkehr definitiv nichts riskieren. Nach LVs Rückkehr wusste er, dass LV Harry selber töten will.

                  (Das ist mal aus der Sicht geschrieben, dass Snape böse ist, auch wenn ich anderer Meinung bin )

                  Kommentar


                    Ich weiss nicht irgendwie ist das alles ziemlich verzwickt. Ich finde man kann noch nicht sagen, ob Snape wirklich auf der guten oder auf der schlechten Seite steht. Wir können ja vielleicht nichtmal hundertprozentig sagen, ob es wirklich DD war, denn es gibt ja auch Vielsafttrank oder sowas in der Art und Snape musste ja in diesen Augenblick DD töten, weil er ja sonst selber umgekommen wäre, denn dann hätte er ja den alt berühmten Fluch gebrochen.

                    Kommentar


                      Zitat von HERMINE 1106 Beitrag anzeigen
                      Ich weiss nicht irgendwie ist das alles ziemlich verzwickt. Ich finde man kann noch nicht sagen, ob Snape wirklich auf der guten oder auf der schlechten Seite steht. Wir können ja vielleicht nichtmal hundertprozentig sagen, ob es wirklich DD war, denn es gibt ja auch Vielsafttrank oder sowas in der Art und Snape musste ja in diesen Augenblick DD töten, weil er ja sonst selber umgekommen wäre, denn dann hätte er ja den alt berühmten Fluch gebrochen.
                      so, auf wunsch der anderen bleibe ich jetzt ruhig. du kannst dir den thread über snape gerne durchlesen und wir haben auch schon dikutiert, ob DD wirklich tot ist. lese es dir durch und du wirst sehen....
                      Als du auf die Welt kamst, weintest du und alles um dich herum freute sich. Lebe so, dass, wenn du die Welt verlässt, alle weinen und du lächelst.

                      Kommentar


                        Und wenn er keine Lust zum Durchlesen hat, bekommt er von mir jetzt eine Antwort:

                        Ja!

                        (Seid froh, es ist nicht Größe 7 und auch nicht buntig )

                        Kommentar


                          Da diese Seite ja 'Gerüchte über Harry Potter 7' heißt, möchte ich einige, von denen ihr vielleicht auch schon gehört habt, anführen:

                          1. Harry geht nach Godric's Hollow zurück, um die Gräber seiner Eltern zu besuchen und macht dabei eine wichtige Entdeckung.

                          2. Harry's Augen, die er ja von seiner Mutter hat, werden eine sehr wichtige Rolle, im Kampf gegen Voldemort, spielen.

                          3. Es wird eine Hochzeit geben: Hagrid und Madame Maxime.

                          Kommentar


                            Es wird definitiv eine Hochzeit geben aber nicht eine von Hagrid und Madam Maxime sondern von Bill und Fleur.

                            Kommentar


                              Ich habe mich auch gewundert, dass Hagrid und Madame Maxime heiraten, aber ich habe die Information von einer verlässlichen Quelle bekommen.

                              Kommentar


                                Zitat von B.Fischer09 Beitrag anzeigen
                                Ich habe mich auch gewundert, dass Hagrid und Madame Maxime heiraten, aber ich habe die Information von einer verlässlichen Quelle bekommen.
                                ja von welcher denn?

                                ich finde es gut, dass sie heiraten. am besten zum schluss, wenn voldemort tot ist und alle überlebt haben....
                                Als du auf die Welt kamst, weintest du und alles um dich herum freute sich. Lebe so, dass, wenn du die Welt verlässt, alle weinen und du lächelst.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X