Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gerüchte über Harry Potter 7 [Titel: Harry Potter and the Deathly Hallows]

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Seraph1991 Beitrag anzeigen
    mir ist aufgefallen das wir hier nur über den schluss des siebten bandes reden aber was zuerst noch erledigt werden muss sind die horcruxe ... meint ihr harry schafft es alle verbleibenden zu zerstören ohne auf voldi zu treffen ...

    bezweifel ich ... wo doch die schlange immer bei voldi ist
    Lies die anderen Seiten dieses Threads. Du wirst einiges über die Horcruxe finden.

    Kommentar


      Ich hab mal ne frage. kann sein das ich mich irre, aber muss harry nicht, um den schutz von lily zu erneuern, einmal im jahr dorthin, wo ihr blut weiterhin fließt?

      weil wenn, dann wäre Voldis schutz hin, außer er macht unbemerkte besuche bei den Dursleys.

      was ich auch für ne idee hätte:

      es kommt im endkampf zu einem Priori incentatem (od so ähnlich) voldi is mit harry beschäftigt, da kommt ron oder ginny, meinetwegen auch sanpe von der seite auf ihn zu, und macht ihn platt.

      das ist möglich. immerhin sagte voldi ja im vierten band, als es zum ersten mal geschah, "lasst ihn, er gehört mir." damit meint er anscheinend, das die Todesser nicht in ihr duell, was durch den PI gebannt wird, eingreifen sollen.

      was meint ihr?
      Ein Tyrann und ein Held
      haben den selben Glaubensgrundsatz.
      Handeln ist Leben.
      http://fantasygeschichten.plusboard.de

      Kommentar


        Zitat von Silberwolf Beitrag anzeigen
        Ich hab mal ne frage. kann sein das ich mich irre, aber muss harry nicht, um den schutz von lily zu erneuern, einmal im jahr dorthin, wo ihr blut weiterhin fließt?
        ja, er muss 1 mal im jahr dahin und zwar bis er volljährig ist. dann nicht mehr!

        Zitat von Silberwolf Beitrag anzeigen
        weil wenn, dann wäre Voldis schutz hin, außer er macht unbemerkte besuche bei den Dursleys.
        nein, das ist doch gar nicht der schutz von lily. dumbledore hat diesen zauber über die dursleys und harry gelegt, damit harry dort sicher ist. er muss einmal im jahr dort hin, um diesen schutz zu erneuern. wenn er volljährig ist, darf er außerhalb der schule zaubern und der schutz ist nicht mehr erforderlich. voldemord hat nur den schutz von lily durchbrochen aber nicht den von dumbledore!

        Zitat von Silberwolf Beitrag anzeigen
        was ich auch für ne idee hätte:

        es kommt im endkampf zu einem Priori incentatem (od so ähnlich) voldi is mit harry beschäftigt, da kommt ron oder ginny, meinetwegen auch sanpe von der seite auf ihn zu, und macht ihn platt.
        ohh... nein nein nein! so ein quatsch! priori incantatem erzeugt ein netzt aus strahlen um harry und voldemord und da kommt niemand, auch kein zauber durch. auch nicht ron, hermine oder sonstwer!

        Zitat von Silberwolf Beitrag anzeigen
        das ist möglich. immerhin sagte voldi ja im vierten band, als es zum ersten mal geschah, "lasst ihn, er gehört mir." damit meint er anscheinend, das die Todesser nicht in ihr duell, was durch den PI gebannt wird, eingreifen sollen.

        was meint ihr?
        ja, das sagt voldemord nachdem die todesser versucht haben einzugreifen und zwar vergebens.....
        Als du auf die Welt kamst, weintest du und alles um dich herum freute sich. Lebe so, dass, wenn du die Welt verlässt, alle weinen und du lächelst.

        Kommentar


          Ich glabe ehrlich gesagt nicht das Dumbledore Snape befohlen hat ihn umzubringen.
          Dumbledore hat ihn warscheinlich nur angefleht in nicht zu töten weil er so überrascht war, dass Snape böse ist
          Dumbledore könnte mit "Nein nicht severus" wie es im Buch geschrieben steht gemeint haben, das er nicht glauben will das Snape böse ist.

          Ich fände es viel wahrscheinlicher wenn Snape durch und durch böse wäre denn Snape hat den unbrechbaren schwur ja schon bevor, Dumbledore snape angeblich befohlen hat ihn umzubringen, geleistet.

          Oromis

          Kommentar


            Zitat von Oromis36 Beitrag anzeigen
            Ich glabe ehrlich gesagt nicht das Dumbledore Snape befohlen hat ihn umzubringen.
            Dumbledore hat ihn warscheinlich nur angefleht in nicht zu töten weil er so überrascht war, dass Snape böse ist
            Dumbledore könnte mit "Nein nicht severus" wie es im Buch geschrieben steht gemeint haben, das er nicht glauben will das Snape böse ist.

            Ich fände es viel wahrscheinlicher wenn Snape durch und durch böse wäre denn Snape hat den unbrechbaren schwur ja schon bevor, Dumbledore snape angeblich befohlen hat ihn umzubringen, geleistet.
            Oh Mann! Ist doch klar weshalb Snape zuerst den Schwur geleistet hat:

            Weil Dumbledore und er diese Situation ja nicht vorhersehen konnten, dass Nazissa und Bellatrix Snape besuchen kommen und so weiter.
            Damals (zu Beginn des 6. Bandes) hat Snape einfach nur die absolut einmalige Gelegenheit, die sich ihm bot beim Schopfe gepackt und einfach so getan, als wäre er von Voldemort in alles eingeweiht.
            Er konnte sich ja auch sicher sein, dass die beiden Frauen es nicht wiederum gegenüber Voldemort ausplappern (à la: "Ach übrigens Voldi, ich habe Snape gebeten auf meinen Sohn aufzupassen bei seiner Aufgabe und sie notfalls an seiner Statt zu erfüllen, wenn er scheitert. War doch o.k., oder? Schließlich hattest du Snape ja anscheinend eingeweiht."), denn Narzissa sagt ja schon im Vorgeplänkel, dass sie eigentlich nicht mit ihm darüber reden darf.

            Dies bestätigt Snape ja auch.

            Und als er dann dadurch, dass er so tat, als wisse er Bescheid, davon erfuhr, dass Draco was plant, musste er den Schwur ablegen, damit die misstrauische Bellatrix ihm glaubt.
            So was nennt man Improvisation.

            Und später hat er Dumbledore davon erzählt und sich deshalb mit ihm gestritten, weil Dumbledore der Meinung war, der einzige Weg, damit Snape nicht durch den unbrechbaren Schwur sein Leben verlöre, wäre, dass er Dumbledore töten müsse, wenn Draco versagte.

            Und das war genau die Situation auf dem Dach.
            Draco schwankte, konnte ihn nicht töten.

            (Habe ich alles schon einmal in diesem Forum erläutert. )

            Warum Dumbledore sein Leben opferte?

            1.) Weil Snape als Dumbledores Spion am Leben bleiben musste, weil er Harry beschützen soll (und er wäre gestorben, hätte er Dumbledore nicht getötet und so seinen Schwur nicht gehalten, da Draco dann gescheitert wäre und er versprochen hatte in dem Fall einzuspringen),

            2.) Weil Dumbledore ein absolut gutes Herz hat und nicht will, dass Draco seine Seele verdirbt, indem er jemanden (ihn selbst) tötet (als Schulleiter ist es seine Aufgabe alle seine Schüler zu beschützen, auch Draco).

            3.) Weil Dumbledore (ist eine Vermutung, die auch schon hier geäußert wurde) vielleicht eh gestorben wäre. Einerseits durch den Zaubertrank von Voldemort, aber andererseits vielleicht auch durch den Ring, von dem wir nicht mit Sicherheit wissen, ob er wirklich schon besiegt war... vielleicht faulte mehr als nur Dumbledores Hand ab.

            --> Ich denke sogar, dass nicht nur Snape damals improvisierte, als er versuchte von den beiden Frauen das Geheimnis zu erfahren, weshalb sie zu ihm kamen, sondern, dass auch Dumbledore nachdem er zurück in Hogsmeade war, improvisierte.

            Wahrscheinlich wollte er, als sie noch bei der Höhle waren, in der Tat, dass Harry ihn zu Snape bringt, weil dieser ihn mit seinen außerordentlichen Zaubertrankfähigkeiten ein Gegengift hätte brauen können.
            Als Harry und Dumbledore dann aber in Hogsmeade waren und das dunkle Mal sahen und merkten, dass die Wirtin unter dem Imperius-Fluch lag, hat Dumbledore improvisiert und wusste: Nun ist der Zeitpunkt da, wo er sterben muss. Jetzt wollte er erst recht zu Snape. Aber sein Beweggrund dafür hatte sich geändert!

            Und natürlich ist dies eine schreckliche Sache für Snape:
            Er hat sich mit Dumbledore gestritten, weil er sich weigern wollte, seinem Befehl (ihn zu töten, wenn die Zeit reif war) auszuführen, denn er ist gegenüber Dumbledore (davon bin ich überzeugt) absolut loyal!
            Wahrscheinlich weil er ihm verdankt, dass er nun wieder der guten Sache dient und so seine Fehler abbüßt.
            Ich denke er beschützt Harry, um damit seinen Fehler (er hat Voldemort von der Prophezeiung erzählt) zu büßen, der dazu führte, dass Lily starb.
            Dies macht er wieder gut, indem er ihren Sohn beschützt, unter Einsatz seines Lebens!


            Natürlich ist es schlimm für ihn Dumbledore, seinen Mentor zu töten. Deshalb haben sie sich gestritten.

            Ich gehe sogar so weit die Vermutung aufzustellen, Snape könnte von den Horcruxen wissen.
            Er ist der Einzige, den Dumbledore eingeweiht haben könnte.
            Allein für den Fall, dass Dumbledore vielleicht zufällig früher als geplant hätte sterben müssen, vielleicht auf einem seiner nächtlichen Erkundungsausflüge auf der Suche nach den Horcruxen (er ist ja auch nicht unbesiegbar), hätte er eine Rückversicherung haben müssen.
            Das Geheimnis Voldemorts das Dumbledore entdeckt hatte, über seine Horcruxe, hätte doch auf keinen Fall mit ihm untergehen dürfen, falls ihm etwas Unvorhergesehenes passiert wäre.

            --> Und Snape steht Voldemort zumindest so nahe, dass er vielleicht die Augen nach weiteren Horcruxen offen halten könnte (wenn ich Voldemort wäre, würde ich in der Tat mindestens einen Horcrux immer in meiner Nähe behalten, damit ich es merke, falls jemand sie vernichtet).

            --> Und Snape ist Meister in Okklumentik und kann seine Gedanken vor Voldemort verschließen. (Oder manchmal welche in seinem Denkarium aufbewahren.)
            Zuletzt geändert von Hedwig; 15.01.2007, 00:58.
            Aus einem Deutsch-Aufsatz (im Abitur) in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2005:
            Aufsatz zur Fragestellung "Was bedeutet Risiko?" (Bearbeitungszeit 5 Schulstunden)
            Aufsatz eines Schülers: "Das ist Risiko!"

            Kommentar


              Der Ansatz von Siberwolf, auch mal über etwas anderes als dem Ende von band 7 zu reden, finde ich sehr gut. Wie meint ihr eigentlich, wird Harry die Horkruxe finden können, bzw. woher wusste Dumbledore z. B. von dem Horkrux in der Höhle?

              Kommentar


                Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                ... Wie meint ihr eigentlich, wird Harry die Horkruxe finden können, bzw. woher wusste Dumbledore z. B. von dem Horkrux in der Höhle?
                Genau über solche Dinge sollten wir uns eher gedanken machen als über das Ende, oder die Spekulation darüber wie, wer, wen killt

                Ich glaube, dass Band 7 alles bisherige in den Schatten stellen wird und auch im Aufbau sehr viel von den anderen Bänden beinhalten wird. Das ganze wird dazu noch sehr komplex ineinander verstrickt sein. Also ein Meisterwerk. Ich entnehme den Grund dazu einfach mal aus dem Namen des 7. Bandes.

                Bisher waren alle Bänder und die Namen der Geschichte eindeutig. Von 1-6 war die Namensgebung der Schlüsse für die Ereignisse und am Ende war der Abschluss mit dem AHA .. alles klar, abgeschlossen. Es haben sich jedoch nebensächlich in jedem Band Ereignisse, Figuren, Aussagen und Orte versteckt, die es im Band 7 (hoffentlich) zu klären gibt. Und von dem Namen kann sich keiner bisher einen richtigen Reim machen.

                Wir sollten also solche Dinge (wie im Zitat bemerkt) finden und analysieren. Dann ist der weitere Verlauf eventuell einwenig klarer.
                Dumbledore wusste von der Höhle aufgrund der Waisenkinder, die Voldi in die Höhle gebracht hatte.

                Ich habe da auch einpaar Beispiele.
                - Welche Bedeutung hat der Bogen im Ministerium für den weiteren Verlauf?
                - Welche Gegenstände sind im Grimmault platz 12 noch aufzufinden? 2ter Spiegel?
                - Ist der kaputte Spiegel, den Harry von Sirius bekommen hatte noch von Wert?
                - Was hat der Halbbruder von Hagrid noch für eine Rolle?
                - Was könnte man mit der Karte des Rumtreibers noch anfangen?
                - Was für ein Geheimnis steckt in den 4 Häusern von Hogwarts?
                - Warum sollte die letzte Ruhestätte von DD in Hogwarts sein und haben die Gräber dort was mit dem weiteren Verlauf zu tun?
                - Wird sich Lupin an Greyback rächen?
                - Kann man mit Bills Hilfe/Krankheit, Werwölfe heilen/umbringen?
                - Wer kommt mit wem zusammen? z.B. Tonks/Lupin; Luna/Neville;...?
                - Sind die "deathly Hollows" Personen? oder Orte? oder Gegenstände?
                - Was kann der sprechende Hut noch so alles?
                - Wie geht es mit den Bewohnern (Spinnen/Zentauren/Einhörnern?) vom Verbotenen Wald weiter?
                - Gibt es nun nach Dementoren und Werwolfe auch noch die Vampire?
                - Warum nannte sich Snape den "Halbblutprinzen"
                - Hat die Silberne Hand von Wurmschwanz eine Bedeutung?
                - Muss Harry erst sterben um LV bezwingen zu können?
                - Wer war R.A.B.? .. und lebt er noch?

                Es gibt da sicherlich noch mehr, die ihr noch mit dranhängen könnt. Ich hoffe nur, dass es ein Mega-klassisches-Adventure für Harry und seine Freunde gibt, die am Ende keine Frage offen lässt.


                MfG
                "Is this what you wanted, Albus? I'm exiled and Potter will not rest until your murder is avenged."

                Kommentar


                  Zitat von Steinie Beitrag anzeigen
                  Genau über solche Dinge sollten wir uns eher gedanken machen als über das Ende, oder die Spekulation darüber wie, wer, wen killt

                  Ich glaube, dass Band 7 alles bisherige in den Schatten stellen wird und auch im Aufbau sehr viel von den anderen Bänden beinhalten wird. Das ganze wird dazu noch sehr komplex ineinander verstrickt sein. Also ein Meisterwerk. Ich entnehme den Grund dazu einfach mal aus dem Namen des 7. Bandes.

                  Bisher waren alle Bänder und die Namen der Geschichte eindeutig. Von 1-6 war die Namensgebung der Schlüsse für die Ereignisse und am Ende war der Abschluss mit dem AHA .. alles klar, abgeschlossen. Es haben sich jedoch nebensächlich in jedem Band Ereignisse, Figuren, Aussagen und Orte versteckt, die es im Band 7 (hoffentlich) zu klären gibt. Und von dem Namen kann sich keiner bisher einen richtigen Reim machen.

                  Wir sollten also solche Dinge (wie im Zitat bemerkt) finden und analysieren. Dann ist der weitere Verlauf eventuell einwenig klarer.
                  Dumbledore wusste von der Höhle aufgrund der Waisenkinder, die Voldi in die Höhle gebracht hatte.

                  Ich habe da auch einpaar Beispiele.
                  - Welche Bedeutung hat der Bogen im Ministerium für den weiteren Verlauf?
                  - Welche Gegenstände sind im Grimmault platz 12 noch aufzufinden? 2ter Spiegel?
                  - Ist der kaputte Spiegel, den Harry von Sirius bekommen hatte noch von Wert?
                  - Was hat der Halbbruder von Hagrid noch für eine Rolle?
                  - Was könnte man mit der Karte des Rumtreibers noch anfangen?
                  - Was für ein Geheimnis steckt in den 4 Häusern von Hogwarts?
                  - Warum sollte die letzte Ruhestätte von DD in Hogwarts sein und haben die Gräber dort was mit dem weiteren Verlauf zu tun?
                  - Wird sich Lupin an Greyback rächen?
                  - Kann man mit Bills Hilfe/Krankheit, Werwölfe heilen/umbringen?
                  - Wer kommt mit wem zusammen? z.B. Tonks/Lupin; Luna/Neville;...?
                  - Sind die "deathly Hollows" Personen? oder Orte? oder Gegenstände?
                  - Was kann der sprechende Hut noch so alles?
                  - Wie geht es mit den Bewohnern (Spinnen/Zentauren/Einhörnern?) vom Verbotenen Wald weiter?
                  - Gibt es nun nach Dementoren und Werwolfe auch noch die Vampire?
                  - Warum nannte sich Snape den "Halbblutprinzen"
                  - Hat die Silberne Hand von Wurmschwanz eine Bedeutung?
                  - Muss Harry erst sterben um LV bezwingen zu können?
                  - Wer war R.A.B.? .. und lebt er noch?

                  Es gibt da sicherlich noch mehr, die ihr noch mit dranhängen könnt. Ich hoffe nur, dass es ein Mega-klassisches-Adventure für Harry und seine Freunde gibt, die am Ende keine Frage offen lässt.


                  MfG
                  Ok, ein paar dinge davon wissen wir schon

                  Nevill und Luna kommen nicht zusammen (nach JKR)

                  Warum snape sich halbblutprinz genannt hat, wurde auch geklärt (hermine, schluss von band 6)


                  doch eine andere Frage.

                  Hat der spiegel aus band eins noch eine bedeutung?

                  könnten die seemenschen nochmaol wichtig sein?

                  Hat es einen grund, warum im see von hogwarts ein Kraken lebt?

                  Werden die DA leute ihre Patronie noch brauchen?

                  usw.
                  Ein Tyrann und ein Held
                  haben den selben Glaubensgrundsatz.
                  Handeln ist Leben.
                  http://fantasygeschichten.plusboard.de

                  Kommentar


                    Wenn es unterhalb von Hogwarts (Grundsteine) noch Höhlen gibt, die eventuell nur über den See zu erreichen sind, könnten die Krake und die Seemenschen von Bedeutung gewinnen.

                    War der Spiegel nicht in dem Raum der Wünsche? Wenn ja, dann kann der Harry ja drüber stolpern, wenn der das Buch vom HBP wieder holen will.

                    Das Buch hat bestimmt noch was zu verbergen.


                    MfG
                    "Is this what you wanted, Albus? I'm exiled and Potter will not rest until your murder is avenged."

                    Kommentar


                      glaub ich auch.


                      übrigens gäbe es eine möglichkeit voldi zu killen, ohne den Advada.

                      bei malfoy hats doch auch beinahe geklappt.
                      Ein Tyrann und ein Held
                      haben den selben Glaubensgrundsatz.
                      Handeln ist Leben.
                      http://fantasygeschichten.plusboard.de

                      Kommentar


                        Zitat von Silberwolf Beitrag anzeigen

                        doch eine andere Frage.

                        Hat der spiegel aus band eins noch eine bedeutung?

                        könnten die seemenschen nochmaol wichtig sein?

                        Hat es einen grund, warum im see von hogwarts ein Kraken lebt?

                        Werden die DA leute ihre Patronie noch brauchen?

                        usw.
                        Der spiegel nerhegeb wird keine rolle mehr spielen denke ich warum auch er hatte sein großen moment..

                        die seemenschen kann ich mir gut vorstellen das da noch was kommt...

                        ja das mit dem kraken hab ich mich auch schon gefragt ^^ der wird immer wieder erwähnt..

                        Patroni sage ich definitiv ja. denn die mitglieder des orden der phönixe verständigen sich doch durch ihre patroni .. und ich denke allein dadurch tauchen sie auch in der `DA wieder auf.
                        eine einsame Leere, jenseits von Schmerz, von Kummer und Worten, umklammert mein Herz. Ich sinke ins Licht, in endlose Leere, nur ein dunkles Geheimnis, erdrückende Schwere....

                        Kommentar


                          Interessant .
                          Ich glaube jedoch eher dass Harry viele Sachen in der Vergangenheit such muss, ob es nicht irgendwo Sachen gibt die im entfallen sind oder Sachen die vor seiner Zeit in Hogwarts geschahen.

                          Was hält ihr davon?

                          Oromis

                          Kommentar


                            Ich denke, dass Harry nun im letzten Jahr einiges an Unterstützung erhalten wird, da ihm keiner mehr was vorwerfen kann. Zumal er auch der letzte war, der Dumbledore lebend gesehen hat. Er ist nun einfach Glaubwürdiger denn je.

                            Er kann in Hogwarts alles erforschen und hätte sicherlich die Lehrer, DA und auch das Ministerium hinter sich. Sicher ist, dass er zumindest Snapes sachen durchsuchen wird, der ja mit Hemd und Hose geflüchtet ist. Das HBP Buch, Denkarium und eventl noch andere persönliche Dinge wären vielleicht noch Anhaltspunkte.


                            MfG
                            "Is this what you wanted, Albus? I'm exiled and Potter will not rest until your murder is avenged."

                            Kommentar


                              Zitat von Steinie Beitrag anzeigen
                              Ich habe da auch einpaar Beispiele.
                              - Welche Bedeutung hat der Bogen im Ministerium für den weiteren Verlauf?
                              - Welche Gegenstände sind im Grimmault platz 12 noch aufzufinden? 2ter Spiegel?
                              - Ist der kaputte Spiegel, den Harry von Sirius bekommen hatte noch von Wert?
                              - Was hat der Halbbruder von Hagrid noch für eine Rolle?
                              - Was könnte man mit der Karte des Rumtreibers noch anfangen?
                              - Was für ein Geheimnis steckt in den 4 Häusern von Hogwarts?
                              - Warum sollte die letzte Ruhestätte von DD in Hogwarts sein und haben die Gräber dort was mit dem weiteren Verlauf zu tun?
                              - Wird sich Lupin an Greyback rächen?
                              - Kann man mit Bills Hilfe/Krankheit, Werwölfe heilen/umbringen?
                              - Wer kommt mit wem zusammen? z.B. Tonks/Lupin; Luna/Neville;...?
                              - Sind die "deathly Hollows" Personen? oder Orte? oder Gegenstände?
                              - Was kann der sprechende Hut noch so alles?
                              - Wie geht es mit den Bewohnern (Spinnen/Zentauren/Einhörnern?) vom Verbotenen Wald weiter?
                              - Gibt es nun nach Dementoren und Werwolfe auch noch die Vampire?
                              - Warum nannte sich Snape den "Halbblutprinzen"
                              - Hat die Silberne Hand von Wurmschwanz eine Bedeutung?
                              - Muss Harry erst sterben um LV bezwingen zu können?
                              - Wer war R.A.B.? .. und lebt er noch?
                              Uiuiui! Das sind aber sehr viele Fragen. Alle aufeinmal klären wir aber gewiss nicht. Ich denke, wir heben uns für jede Woche eine Frage auf. Die diskutieren wir dann tot und kommen zur nächsten. Zeit genug haben wir ja!

                              Wer ist für meinen Vorschlag?

                              Kommentar


                                nix dagegen.


                                wann fangen wir an?
                                Ein Tyrann und ein Held
                                haben den selben Glaubensgrundsatz.
                                Handeln ist Leben.
                                http://fantasygeschichten.plusboard.de

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X