Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[06x09] " " / "Things left to do"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [06x09] " " / "Things left to do"

    Der Konflikt zwischen Morgans Gruppe und Ginny spitzt sich endgültig zu.
    Positiv: Die Folge war superspannend, episch und einfach extrem unterhaltsam. Sicherlich eine der besten Folgen der Serie, was sich mit 9,0 auch auf die extrem hohe IMDB-Wertung auswirkt.

    Negativ: Das Ganze ging dann doch etwas schnell. Zu schnell hat sich Ginnys Gruppe von ihr abgewandt. Auch die Frage, ob man Ginny gefangen nimmt, ausliefert, tötet, ins Exil schickt und schließlich doch umbringt (zumindest June) war stets etwas aus der Luft gegriffen. Ginny als Dakotas Mutter hat mir dafür sehr gut gefallen.

    Ich finde es schade, dass der Ginny-Bogen nun vorbei ist. Da gab es eeewig viele Folgen Konfliktaufbau und dann wird dieser in einer Folge abgehandelt. Hoffe nun zieht man nicht wieder die nächste pöhse Gruppe der (Halb-)Staffel aus dem Hut. Denn gerade der Ginny-Bogen war sehr gut und hat der Serie nach 2 eher mauen Staffeln wirklich gutgetan.

    Junes und Strands Weggang am Ende könnte neue Handlungsbögen einleiten und mir würde ein Konflikt innerhalb der Gruppe hier weitaus mehr gefallen, als wenn man in alte Muster zurückfällt.

    Alles in allem, auch wenn alles (zu) schnell ging, einfach die beste Folge seit Jahren und IMO eine der besten Folgen des Franchise. Deshalb erstmals seit 2 Staffeln die Höchstpunktezahl:

    6 Sterne!
    3
    ****** - eine der besten Folgen aller Zeiten
    33,33%
    1
    ***** - sehr gute Folge, hat alles, was die Serie ausmacht
    0%
    0
    **** - gute Folge mit unterhaltsamer Story
    66,67%
    2
    *** - komplett durchschnittliche Folge
    0%
    0
    ** - relativ schwache Folge, nicht weiter erwähnenswert
    0%
    0
    * - eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten
    0%
    0
    Zuletzt geändert von HanSolo; 20.04.2021, 12:58.

    #2
    Ich gebe mal mit einigem Wohlwollen 4 Sterne.
    Die 6. Staffel ist wieder wesentlich besser, was aber nicht wirklich schwer war. Allerdings sollte man keinesfalls auch nur halbwegs logische Entwicklungen erwarten, nahezu alles ist extrem konstruiert.
    Geht los mit dem "gelobten Land", welches natürlich niemals jemand finden kann, weil es auf einer Karte als See verzeichnet ist, der mittlerweile ausgetrocknet ist. Ja genau...Die Ranger und sonstigen Gruppen durchstreifen dieses winzige Gebiet dort und finden keinen riesigen ausgetrockneten See. Dieser Bereich ist auch rundherum vollständig geschützt, der einzige Eingang ist vorne der Staudamm. Ja genau...eine wirklich Großaufnahme hat man nie gesehen, aus gutem Grund. Wenn ich mir bei Age of Empires eine Karte baue kann ich sowas erzeugen, in der Natur gibt es sowas praktisch nicht, vor allem nicht mitten in den USA. Außerdem gibt es noch Fluggeräte, wenn auch selten. Genau der gleiche Bockmist wie damals mit dem Atomkraftwerk und dem Bereich, der nur per Luft zu erreichen war.

    Wer ist Virginia, wie groß ist ihre Gruppe und warum folgen ihre die Leute?
    Wir überhaupt nicht beleuchtet oder erklärt. Warum sich keiner gegen Negan auflehnt ist klar, der Kerl hat Eier aus Stahl. Viriginia ist einfach nur eine schwache nervige Person, ohne Führungsqualitäten. Niemand würde der in einer solchen Zeit folgen und selbst in der Niederlage hat sich noch Anhänger.

    Wo kommst Strands Armee her und wieso folgt man ihm? Muss man als Zuschauer einfach so schlucken.

    3 Gruppen wollen Virginia töten, aber alles ist ok, wenn Morgan seine tolle Rede hält. Er will schon wieder nicht mehr töten und so eine neue Zukunft aufbauen. 2 Folgen zuvor hat er noch 10 Ranger getötet, um das nervige Kind zu entführen. Was soll dieser ganze Unfug?

    Warum schreibt Sherry Dwight über Jahre Nachrichten und verlässt ihn dann, kaum dass sie sich gefunden haben und alle endlich in Frieden leben könnten?

    Die 6. Staffel ist soweit ok, mehr aber noch nicht. Bin gespannt wie man die Story um den Schlüssel und das U-Boot versaut. Walking Dead hat eine Talent dafür aus riesigem Potential Luftnummern zu machen

    Kommentar


      #3
      Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
      Wer ist Virginia, wie groß ist ihre Gruppe und warum folgen ihre die Leute?
      Wir überhaupt nicht beleuchtet oder erklärt. Warum sich keiner gegen Negan auflehnt ist klar, der Kerl hat Eier aus Stahl. Viriginia ist einfach nur eine schwache nervige Person, ohne Führungsqualitäten. Niemand würde der in einer solchen Zeit folgen und selbst in der Niederlage hat sich noch Anhänger.
      Wobei gerade der Anfangs-Negan, dessen Origin-Geschichte wir letztens im Staffel 10 Finale gesehen haben, noch alles andere als Eier aus Stahl hatte. Glaube kaum, dass eine Gruppe wie die Saviors so einem Kerl, der großteils nur coole Sprüche schiebt, ernsthaft folgen würden. Deshalb endet die Origin-Geschichte auch noch bevor er seine Anhänger (bis auf die eine Tante) wirklich um sich sammelt und wird es wohl auch nie ein - wie von dir gewünschtes - Spin-Off in diese Richtung geben, da es extreeem schwer wäre, dies wirklich glaubwürdig zu vermitteln. Selbiges gilt für Virgina (wobei wir hier ihre Anfänge nicht gesehen haben).

      Wie die Whisperers einfach so als "Zombie-Tramper" überleben blieb uns die Serie ebenfalls schuldig (und warum alle Alpha gefolgt sind). Irgendwie scheitert das Franchise generell daran glaubwürdige Schurken zu schreiben. Ich sag nur die Camper-Truppe in Staffel 4 FTWD .

      Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
      I
      Wo kommst Strands Armee her und wieso folgt man ihm? Muss man als Zuschauer einfach so schlucken.
      Das waren ehemalige Ranger, die sich gegen Ginny gewandt haben, plus Sherrys Truppe.

      Kommentar


        #4
        Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

        Wobei gerade der Anfangs-Negan, dessen Origin-Geschichte wir letztens im Staffel 10 Finale gesehen haben, noch alles andere als Eier aus Stahl hatte. Glaube kaum, dass eine Gruppe wie die Saviors so einem Kerl, der großteils nur coole Sprüche schiebt, ernsthaft folgen würden.
        In Negan ersten Onscreen Auftritt hat er seine Feinde schön verarscht und in einen Hinterhalt gelockt. Er zelebriert seinen Sieg, demütigt seinen Feind und schlägt einen Typen zu Brei. Als ihm Daryl dann ins Gesicht schlägt bleibt er total cool, zieht sein Programm konsequent durch. Dann gibt er noch Rick den Rest indem er ihn wie einen Jungen mit in die Wildnis nimmt und dort testet.
        Ich finde dieser kurze Auftritt spricht schon für sich und ich würde mich nicht mit dem typen in der Lederjacke anlegen, der mit seinem Baseballschläger Menschen wie faules Obst behandelt.

        Virginia dagegen ist eine nervige Quäkerin mit einem lächerlichen Schlüsselchen an der Jacke. Vor ihr hätte ich keine Angst, habe auch nie verstanden warum man damals kapituliert hat.

        Das waren ehemalige Ranger, die sich gegen Ginny gewandt haben, plus Sherrys Truppe.
        Jep, aber warum laufen sie über? Das kam aus dem nichts. Bedeutet ja auch irgendwie, dass alle Ranger charakterlose Mitläufer sind, sodass erst ein ehemaliger Feind kommen muss, der warum auch immer plötzlich Autorität erhält, sodass scheinbar erst dann der ein oder andere merkt, dass das bisherige System nicht so toll ist.
        Einige Dinge lässt man ja im Erzählerischen bewusst offen, hier habe ich einfach nur als Zuschauer das Gefühl, mindestens eine Episode verpasst zu haben.

        Kommentar


          #5
          Mir hat die Folge im Großen und Ganzen gut gefallen, Spannung war vorhanden und Konfliktpotential gab es zur Genüge. Der Handlungsbogen rund um Virginia wird fesselnd weitererzählt und zu Ende gebracht. Was mir jedoch gefehlt har war der Grund wieso Virginia so große Macht hatte und wie sie es schaffte sich so lange an der Spitze zu halten bzw. wie sie es überhaupt geschafft hat eine Anführerin zu werden.
          Leider vereinigten sich am Ende die drei Gruppen nicht, sondern gingen alle ihre eigenen Wege. Ich bin mal gespannt wie es weitergehen wird.
          Ich gebe der Folge somit gute vier Sterne.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2020

          Kommentar

          Lädt...
          X