Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[10x20] "Splitter" / "Splinter"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [10x20] "Splitter" / "Splinter"

    Princess, Eugene, Ezechiel und Yumoko wurden vom Comonwealth gefangen genommen.

    Eeeendlich geht es mit dem Cliffhanger des ehemaligen Staffel-Finales weiter. Wobei groß weitergehen tut eigentlich nichts. Wir erfahren so gut wie nichts über das Commonewalth und die Episode ist eher ne Charakterfolge für Princess, welche noch dazu auf einmal nervige Ezechiel-Halos hat.

    Für eine Corona-Folge gab es diesmal sogar recht viel Charaktere (haben die letzten Folgen jeweils nur 3 gezeigt) zu sehen, auch wenn die Folge immer noch mehr ein Kammerspiel war. Schätze mal noch eine Corona-Folge und das Finale dürfte dann wieder (wie der Auftakt) eher ne reguläre Episode werden. Ehrlich gesagt, bin ich froh, wenn diese vorbei sind, ermüden sie mich immer mehr.

    Eigentlich fand ich die Folge sogar etwas unterhaltsamer als die letzten beiden. Da ich Princess aber als Char eher wenig abkann, mich die Halos nervten und ich mir vom Commonwealth weeeeit mehr erwartet / erhofft habe, gebe ich trotzdem nur

    2 Sterne!
    4
    ****** - eine der besten Folgen aller Zeiten
    0%
    0
    ***** - sehr gute Folge, hat alles, was die Serie ausmacht
    0%
    0
    **** - gute Folge mit unterhaltsamer Story
    0%
    0
    *** - komplett durchschnittliche Story
    25,00%
    1
    ** - relativ schwache Folge, nicht weiter erwähnenswert
    50,00%
    2
    * - eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten
    25,00%
    1

    #2
    Vielleicht die schlechteste Walking Dead Episode aller Zeiten.
    Wie kann man denn eine ganze Folge auf einen der nervigsten Charaktere aller Zeiten fokussieren? So tragisch ihre Geschichte auch sein mag, das war alles schon da und interessiert doch niemanden, die Haupthandlung soll endlich weitergehen.
    Dazu kommen noch die Halos und man weiß nicht was jetzt wirklich passiert und was nicht, vielleicht war die komplette Folge auch Einbildung?!
    So dämlich kann nämlich niemand sein, dass man Leute in Wagons einschließt (alte Kulissen aus Staffel 4 wiederverwendet?!) und ein großes Loch mit einer dünnen Holzplatte verdeckt.
    Wie Princes einen größeren Mann in Schutzausrüstung überwältigen soll ist fraglich, ebenso wieso dieser alleine da rein geht und niemand mitbekommen, wenn sich im Wagon 2 Leute prügeln oder Anschreien.
    Und das Ende, war das nun Realität? Ich weiß es nicht, interessiert mich auch nicht. Die Folge war reinste Zeitverschwendung und ich fürchte fast das wird man über alle 6 Übergangsfolgen als zusammenfassendes Fazit sagen können.

    Kommentar


      #3
      Eins muss man den Machern lassen, die schaffen es immer wieder Charakter zu schreiben, welche man einfach nur hassen kann.
      Und diese Princess gehört definitiv zu den vielen Charakteren, welche ich den Walkern zum Frass vorwerfen würde.

      Die Folge war grösstenteils sehr langweilig und wurde leider erst etwas interessierter, als diese Princess den Soldaten gefangen genommen hat. Die Szene mit Ezekiel und den Zombies war ja schon ziemlich albern.

      2*

      Kommentar


        #4
        Ich fand die Folge nicht besonders spannend, jedoch gab es einige Szenen mit Princess, welche etwas überraschend waren. Weiters fand ich es interessant ein wenig mehr aus Princess Vergangenheit zu erfahren und ihre Halluzinationen sorgten für ein paar überraschende Szenen.
        Jedoch wird die Handlung so gut wie nicht weitergebracht und auch erfährt man nichts über diese neue Gruppe.
        Von mir gibt es sehr schwache drei Sterne für die Folge.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2021

        Kommentar

        Lädt...
        X