Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[10x22] "Negan" / "Here's Negan"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [10x22] "Negan" / "Here's Negan"

    Aus Alexandria verbannt besinnt sich Negan seiner Vergangenheit.
    Der Folge merkt man zwar auch ihren Status als "Corona-Folge" an (sprich quasi großteils eine One-Man-Plus-One-Woman-Show), aber das stört nicht weiter. Negans Werdegang vom Ars**-Loch zum sich kümmernden Ehemann zum Negan, den wir aus Staffel 7 kennen war schon sehr gut und großteils nachvollziehbar. Vor allem die Szene, wo er zurückkehrt und seine Frau nur noch als Zombie vorfindet war sehr emotional. Genauso sein anschließendes "Lucille"-Verbrennen.

    Der Cliffhanger, wo Negan trotz Verbannung zurückkehrt war natürlich sehr spannend, da er damit Maggy ausgeliefert ist und Carol ihn nicht weiter beschützen kann / will.

    Alles in allem eine klasse emotionale Folge mit viel Negan-Bonus:

    6 Sterne!

    4
    ****** - eine der besten Folgen aller Zeiten
    25,00%
    1
    ***** - sehr gute Folge, hat alles, was die Serie ausmacht
    25,00%
    1
    **** - gute Folge mit unterhaltsamer Story
    25,00%
    1
    *** - komplett durchschnittliche Folge
    25,00%
    1
    ** - relativ schwache Folge, nicht weiter erwähnenswert
    0%
    0
    * - eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten
    0%
    0

    #2
    Eine gute Folge, die ich aber auch nicht unbedingt gebraucht hätte. Wir kannten Negans Geschichte ja in etwa und haben jetzt kaum neue Erkenntnisse gewonnen.
    Auch diese Folge hätte meiner Meinung nach wunderbar in die Mitte einer normalen Staffel gepasst, um ein wenig Tempo raus zu nehmen. Dort haben wir sehr oft unerträgich Fillerepisoden, die man einfach so weglassen könnte. Aber man sieht sehr schön wie ein starker Charaktere eine solche Folge tragen kann, während dieser Käse mit der Verrückten einfach nur peinlich war.

    Mich würde aber tatsächlich "The Rise of Negan" interessieren. Wie ist er zu seinem kleinen Imperium gekommen und welche Gefahren und Gegner hatte er auf diesem Weg zu bekämpfen? Wäre ein interessanteres Spinoff als "Super-Carol" in Aktion sehen zu müssen.

    Kommentar


      #3
      Jetzt wissen wir wie Negan zu seiner Lucille kam. In dieser letzten Folge war die Handlung wenigstes etwas interessant, was man von den vorherigen Episoden nicht sagen kann.
      Dass Negan mal ein Lehrer war, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Ich hätte allerdings auch gerne gesehen, wie Negan mit der Zeit sein Imperium aufgebaut hat.
      Die Blonde Frau, welche ihn eine übergebraten hat, als er die Medizin klauen wollte, gehörte doch später zu Negans Leuten, oder ?

      Bin mal gespannt, wie es mit Negan in der Gemeinde weitergeht. Ich denke mal nicht, dass Maggie ihn umbringen wird, aber sein Blick zu ihr am Ende der Folge war schon provozierend.
      Im Falle der Fälle würde ich aber lieber Negan wie Maggie weiterhin in der Serie sehen.

      Ich gebe gute 3,5*

      Kommentar


        #4
        Zitat von human8 Beitrag anzeigen
        Dass Negan mal ein Lehrer war, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Ich hätte allerdings auch gerne gesehen, wie Negan mit der Zeit sein Imperium aufgebaut hat.
        Warum sollte man das nicht auch noch ausschlachten und hier eine weitere SpinOff-Serie machen? Wenn Negan nicht zu teuer wird, könnte ich mir das gut vorstellen.
        Die Blonde Frau, welche ihn eine übergebraten hat, als er die Medizin klauen wollte, gehörte doch später zu Negans Leuten, oder ?
        Genau, sie wird eine seiner Lts. Sie ist es auch, die Dwights Verrat aufdeckt. Wurde aber zuletzt von Beta vermatscht.

        Kommentar


          #5
          Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
          Warum sollte man das nicht auch noch ausschlachten und hier eine weitere SpinOff-Serie machen? Wenn Negan nicht zu teuer wird, könnte ich mir das gut vorstellen.
          Ehrlich gesagt kann ich mir schwer vorstellen, dass man so ein "Rise of Negan" wirklich plausibel darstellen könnte. Warum folgen so viele Leute dem Kerl und verehren ihn gottähnlich? Nur weil er coole Sprüche klopft und einen Baseballschläger hat? Soll man IMO eher die Finger davon lassen.

          Kommentar


            #6
            Warum folgen so viele Leute Rick? Ich finde er ist Negan gar nicht so unähnlich, wenn es drauf ankommt schlägt er auch seine Feinde zu Brei oder führt Krieg für seine Leute.

            Negan hatte einfach gottähnlichen Respekt. Den muss er sich irgendwie erarbeitet haben und mich würde das doch irgendwie interessieren. Aber wie gut funktioniert Negan noch wenn er nicht alle 2-3 Folgen 2-3 coole Szenen hat, sondern die ganze Staffel tragen muss? Er könnte sich schnell abnutzen.

            Kommentar


              #7
              Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
              Warum sollte man das nicht auch noch ausschlachten und hier eine weitere SpinOff-Serie machen? Wenn Negan nicht zu teuer wird, könnte ich mir das gut vorstellen.
              Das wäre sicherlich spannender als das angekündigte Carol/Daryl Spin Off.
              Als limitierte Mini Serie könnte ich mir Rise of Negan schon gut vorstellen.


              Kommentar


                #8
                Mir hat diese Folge sehr gut gefallen, da diese endlich einmal zeigt wie Negan zu dem wurde was er war und was er jetzt ist. Es war interessant zu sehe was er auf sich genommen hat um seiner Frau zu helfen und was dann passierte, daß seine Ehefrau nicht überlebe. Ich fand diese Erklärung wie Negan zum „Sektenanführer“ im Großen und Ganzen glaubhaft und nachvollziehbar umgesetzt.
                Alles in allem war das eine sehr gute Folge und zudem ein spannender Staffelabschluss, deswegen gibt es von mir gute fünf Sterne.
                Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2021

                Kommentar

                Lädt...
                X