Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Law&Order

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mrs.Hayes
    hat ein Thema erstellt Law&Order

    Law&Order

    Ich hab noch gar keinen thread zu Law&Order gefunden. Wie findet ihr die Serie? Ich glaub, die erste Staffel ist schon von 1993. Seitdem gab es ja einige Besetzungswechsel. Wen mögt ihr am liebsten? Ich mag die alten Folgen mit Briscoe und Logan. Logan tauchte ja etliche Jahre im Ableger Criminal Intent wieder auf. Und der Darsteller von Briscoe soll inzwischen ja verstorben sein.
    Also, was meint ihr zu der Serie?

  • Oliver Hansen
    antwortet
    Zitat von Darthbot Beitrag anzeigen
    Du vergisst aber das die Verbrechen bei L&O aufgeklärt werden. Ich hatte vor Jahren mal eine Doku über L&O gesehen, da hatten Ex-Häftlinge über ihre Verbrechen gesprochen. Manche wurden sogar nach der ausstrahlung der L&O Folge erst überführt. Ich weiß nicht mehr wo sie lief, ist aber schon einige Jahre her.
    Wenn man genau hinschaut werden viele Verbrechen gar nicht aufgeklärt, man hat sich nur einen Dummen geschnappt, dem man es in die Schuhe schieben kann. In den USA gilt es als rechtmäßig, Leute mittels Drohungen zu Geständnissen regelrecht zu zwingen (des Kindesmissbrauchs Verdächtige kriegen etwa zu hören, dass, wenn sie nicht gestehen, sie in es in der Zelle bis zur Vorführung vor Gericht sehr schwer haben werden, wenn sie aber gestehen, kann man sie schützen).

    Allerdings kommen jetzt Verbrecher eher mit heiler Haut davon, da viele Geschworene durch CSI fast ausschließlich auf Forensische Beweise achten.
    Auch die forensischen Beweise können lügen. Das begreifen aber viele CSI-Fans nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darthbot
    antwortet
    Zitat von Oliver Hansen Beitrag anzeigen
    Das kommt hinzu. Aber das auch Law and Order kranken Geistern Vorlagen liefert sollte eigentlich klar sein. Ebenso wie Gewaltpornos auch Vorlagen für Vergewaltiger liefern. Ich sage nicht "verbieten", ich würde mir wünschen, dass Medienmacher nachdenken bevor sie einen Film oder eine Serie machen.
    Du vergisst aber das die Verbrechen bei L&O aufgeklärt werden. Ich hatte vor Jahren mal eine Doku über L&O gesehen, da hatten Ex-Häftlinge über ihre Verbrechen gesprochen. Manche wurden sogar nach der ausstrahlung der L&O Folge erst überführt. Ich weiß nicht mehr wo sie lief, ist aber schon einige Jahre her.
    Allerdings kommen jetzt Verbrecher eher mit heiler Haut davon, da viele Geschworene durch CSI fast ausschließlich auf Forensische Beweise achten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Oliver Hansen
    antwortet
    Das kommt hinzu. Aber das auch Law and Order kranken Geistern Vorlagen liefert sollte eigentlich klar sein. Ebenso wie Gewaltpornos auch Vorlagen für Vergewaltiger liefern. Ich sage nicht "verbieten", ich würde mir wünschen, dass Medienmacher nachdenken bevor sie einen Film oder eine Serie machen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darthbot
    antwortet
    Nicht nur das. Man muss auch bedenken das in den USA grosse Verbrechen meistens im Fernsehen behandelt werden. Die Gerichtsverhandlungen sind oft sogar Live im TV zu sehen. Da braucht man also nicht erst L&O zu gucken, sondern nur NBC,ABC,CBS usw.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jolly
    antwortet
    Sorry aber das ist Schwachsinn, verbrechen gibt es solange es den Menschen gibt, und teilweise so grausam, das man sie am liebsten vergessen würde, und die meisten gab es schon, lange bevor es Film oder Fernsehen gab!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Oliver Hansen
    antwortet
    Zitat von Jolly Beitrag anzeigen
    Brauchen sie nicht, weil die Verbrechen Vorlage für die SErie war. Und wenn Verbrecher wirklich böse Sachen machen wollen, sollten sie lieber nen guten Krimi lesen, da kommt es logischer rüber...
    Und das erste Verbrechen wird über den Film zur Vorlage. Gäbe es den Film nicht, wüssten weit weniger Leute über die Verbrechen Bescheid.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jolly
    antwortet
    Zitat von Oliver Hansen Beitrag anzeigen
    Clown gefrühstückt? Solche Filme dienen oft als Vorlage für andere Verbrecher.
    Brauchen sie nicht, weil die Verbrechen Vorlage für die SErie war. Und wenn Verbrecher wirklich böse Sachen machen wollen, sollten sie lieber nen guten Krimi lesen, da kommt es logischer rüber...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Oliver Hansen
    antwortet
    Zitat von Jolly Beitrag anzeigen
    Wieso Vorlage? Wenn sie schon von vorhandenen Verbrechen abguggzen? Da brauchts keine Vorlage mehr, leider...
    Clown gefrühstückt? Solche Filme dienen oft als Vorlage für andere Verbrecher.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jolly
    antwortet
    Zitat von Oliver Hansen Beitrag anzeigen
    Und da muss man sozusagen die Vorlage für die nächsten Verbrechen geben?
    Wieso Vorlage? Wenn sie schon von vorhandenen Verbrechen abguggzen? Da brauchts keine Vorlage mehr, leider...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Oliver Hansen
    antwortet
    Und da muss man sozusagen die Vorlage für die nächsten Verbrechen geben?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darthbot
    antwortet
    So weit entfernt sind die Fälle der Special Victims nun auch nicht. Mag sein das wir so etwas noch nie gesehen haben, aber es laufen genug Kranke Menschen herum die so etwas tun. Teilweise sind die Fälle von L&O waren Verbrechen nach emfunden worden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jolly
    antwortet
    Mag sein das sie kranken Hirnen entsprungen sind, aber ich fürchte das sie garnicht so weit von der Wahrheit entfernt sind...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Oliver Hansen
    antwortet
    Zitat von Darthbot Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist Det. Olivia Benson genauso wie Stabler. Beide sind irgendwie emotional an die Fälle gebunden. Stabler wegen seiner Kinder, und Benson weil sie das Produkt einer Vergewaltigung ist. Munch ist ein genauso verschrobener Charakter. Nur das er immer eine Verschwörung in allen sachen sieht.
    Ja, eigentlich gehören die alle da nicht rein. Solche Jobs sind nur was für emotional stabile Leute, die professionelle Distanz zu den Fällen halten können. Benson sagte ja z. B. sogar mal, ihre Aufgabe sei es, dem Opfer zu glauben bis zum Beweis des Gegenteils. Eine krasse Verdrehung der Unschuldsvermutung.

    Außerdem finde ich immer wieder, dass die Fälle ziemlich kranken Hirnen entsprungen sein müssen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darthbot
    antwortet
    Eigentlich ist Det. Olivia Benson genauso wie Stabler. Beide sind irgendwie emotional an die Fälle gebunden. Stabler wegen seiner Kinder, und Benson weil sie das Produkt einer Vergewaltigung ist. Munch ist ein genauso verschrobener Charakter. Nur das er immer eine Verschwörung in allen sachen sieht.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X