Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beste Kostümfilm-Serie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Beste Kostümfilm-Serie

    2005 hat "Rom" wohl ein eigenes Serien-Genre geschaffen: Moderne Kostümfilmserien (spreche jetzt nicht von "Robin of Sherwood", "Hercules", "Xena" und dergleichen). Allesamt funktionieren recht ähnlich. Sofern vorhanden hält man sich recht nahe an der Geschichte, es gibt massenhaft Sex-Szenen, Blut, Intrigen und großteils kinoreife Bilder. Während Kostümfilme im Kino seit den Flops von "Alexander", "Königreich der Himmel" oder "Robin Hood" eher rar gesäht sind, erfreuen sich die Serien großteils großer Beliebtheit bei Fans und Kritikern.

    Mich würde mal interessieren, welche Vertreter davon ihr besonders ins Herz geschlossen habt. Mein Raking sieht aktuell wie folgt aus:

    1. Game of Thrones
    2. Rom
    3. Spartacus
    4. Die Säulen der Erde / Die Tore der Welt
    5. Vikings
    6. Outlander
    7. Black Sails
    8. Die Tudors
    9. Die Borgias
    10. Borgia
    11. Camelot
    12. Troja: Fall einer Stadt
    13. Britannia

    "Die Medici" werde ich mir vermutlich nach "Black Sails" bald mal ansehen. "The Last Kingdom" und "Marco Polo" stehen auch recht weit oben auf meiner Must-See-Liste.
    11
    Game of Thrones
    90,91%
    10
    Rom
    18,18%
    2
    Spartacus
    18,18%
    2
    Vikings
    27,27%
    3
    Die Tudors
    18,18%
    2
    Die Borgias
    9,09%
    1
    Borgia
    18,18%
    2
    Black Sails
    0%
    0
    The Last Kingdom
    18,18%
    2
    Die Säulen der Erde / Die Tore der Welt
    0%
    0
    Outlander
    9,09%
    1
    Camelot
    0%
    0
    DaVincis Demons
    9,09%
    1
    Die Medici
    0%
    0
    Britannia
    0%
    0
    Marco Polo
    18,18%
    2
    Troja: Fall einer Stadt
    9,09%
    1
    andere (bitte nennen)
    18,18%
    2

    #2
    Ich habe für Borgia gestimmt. Zum einen finde ich die Serie wirklich genial, weil sie sich mal getraut hat die Kirche so zu zeigen wie sie früher war. Zum anderen Mark Ryder einfach ein genialer Schauspieler. Davor glaube ich hatte der noch keine Rollen und dann direkt DIE ROLLE gehabt ist schon eine Meisterleistung. John Dorman ist auch so ein Quereinsteiger gewesen und solche Leute können auch oft besser schauspielern als die "Alten Hasen" Die Kostüme sind zwar nicht schwer aber waren wirklich gut und die Kulissen auch. Dann ist die Serie auch billig gewesen auf Amazon. Am Anfang fand ich Doman echt gut aber später hat ihm Mark Ryder echt die Show gestohlen. Etwas schade das es später wegen den Mäusen gehetzt wirkte aber noch lange nicht so wie Staffel 7 von GoT.

    Spartacus fand ich auch echt gut. Man hatte das Gefühl das in gefühlt jeder fünften - zehnten Minute eine Sex Szene kommt. Genial!
    Dann noch Blut und Kämpfe. Gladiatoren Thema. Schöne Serie. Aber wenn jemand sagt das ist nur Fi**en und Blut , da sag ich nicht das das nicht stimmt. John Hannah !!!

    Rom hab ich mir 20minuten angeschaut und dann musste ich weg aber das was ich sah war wirklich hochwertig. Wird für mich so bisschen der inoffizielle Nachfolger von Spartacus weils zeitlich danach spielt und wem das nicht genug ist dem empfehle ich diesen Cleopatra Film mit Liz Taylor.

    Kommentar


      #3
      Zitat von WilliamT.Riker Beitrag anzeigen
      Rom hab ich mir 20minuten angeschaut und dann musste ich weg aber das was ich sah war wirklich hochwertig. Wird für mich so bisschen der inoffizielle Nachfolger von Spartacus weils zeitlich danach spielt und wem das nicht genug ist dem empfehle ich diesen Cleopatra Film mit Liz Taylor.
      Zeitlich der Nachfolger. Tatsächlich ist es aber so, dass "Spartacus" quasi der innoffizielle Nachfolger von "Rom" ist, weil Starz auch etwas vom Antik-Kuchen nach dem "Rom"-Erfolg abhaben wollte.

      Kommentar


        #4
        Ähem, ich würde ja eigentlich ohne mit der Wimper zu zucken für Game of Thrones stimmen, aber die Serie passt meiner Meinung nach nicht in die Liste rein.

        Ein Kriterium ist der historisierende Aspekt - und das trifft auf Rome, Spartacus, Outlander und Co. definitiv zu. Alles spielt auf der Erde in einem historischen Setting. GoT ist aber ganz klar Fantasy. Da wären ja selbst Hercules und Xena passender in der Liste, da auch auf der Erde in der (mythologischen) Antike angesiedelt.

        Vielleicht kann Han Solo hier noch Aufklärung betreiben, bevor ich meine Stimme abgebe...

        Kommentar


          #5
          Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
          Vielleicht kann Han Solo hier noch Aufklärung betreiben, bevor ich meine Stimme abgebe...
          Darum habe ich bewusst "Kostümfilm-Serie" und nicht "Historien-Serie" geschrieben. Es ging mir eben quasi um das "Genre", welches "Rom" begründet hat. Bei GoT sind alle Zutaten (eben Blut und Titten, hohe Produktionswerte, viele Intrigen) mit Ausnahme der Historie vertreten. Der Fantasy-Aspekt wurde eher klein gehalten (sonst würden "Outlander", "Camelot" und "Britannia" auch rausfallen, sind alle drei mit Fantasy-Elementen ausgestattet). Außerdem wurde die Serie von HBO quasi als "Rom"-Nachfolger vermarktet und darf deshalb IMO bei so einer Auflistung sowieso nicht fehlen.

          Kommentar


            #6
            Eigentlich hat jede Serie auf der Liste ihren Platz auf gerade dieser redlich verdient.
            wobei meine Favoriten ganz klar GoT und Vikings sind. GoT bietet einfach unter all den Serien die meiste Abwechslung.
            Was Kostüme und Kulissen betrifft, Vikings ist da nicht ganz so breit auf gestellt, jedoch gefällt mir hier die Atmosphäre.
            Aber ohne bereits abgestimmt zu haben, sehe ich GoT bereits jetzt schon ganz vorne mit dabei ! und das verdient.
            Es spielt zwar in einer fiktiven Welt jedoch mit Ansätzen aus u.a dem europäischen Mittelalter und verschieden Fraktionen die auch optisch oft unterschiedlicher nicht seien könnten.

            Kommentar


              #7
              Nun denn.

              Ich habe nicht alle Serien von der Liste gesehen. Bei denen, die ich gesehen habe sind mir Rome und natürlich GoT am ehsten im Erinnerung geblieben. Daher bekommen dies beiden meine Stimme.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                Nun denn.

                Ich habe nicht alle Serien von der Liste gesehen. Bei denen, die ich gesehen habe sind mir Rome und natürlich GoT am ehsten im Erinnerung geblieben. Daher bekommen dies beiden meine Stimme.
                wieso kannst du zwei Mal abstimmen und ich nur einmal oder hab ich was übersehen

                Für mich ist Borgia einmalig. Spartacus war auch gut aber die Zeit der Borgias und einfach der Kirche ist für mich ein sehr unverbrauchtes Setting.
                Zuletzt geändert von WilliamT.Riker; 13.07.2018, 18:06.

                Kommentar


                  #9
                  Dürftest du übersehen haben. Ist Multivote (da ich nicht wollte, dass so vielleicht alle nur GoT anklicken ).

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                    Dürftest du übersehen haben. Ist Multivote (da ich nicht wollte, dass so vielleicht alle nur GoT anklicken ).
                    na super, aber ich bleib mal fest bei Borgia. Die Blu ray Box ist definitiv zu billig mit 20 Euro. Die könnte locker bei 40 Euro angelegt sein. Will wohl niemand die Serie sehen.
                    Ich habe mir vor zwei Wochen Breaking Bad gekauft. Hab mich schon auf Spindel eingestellt und wurde dann positiv überrascht.Wenn ich Zeit hab werd ich die Serie durchgucken. Freu mich schon drauf.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                      "The Last Kingdom" und "Marco Polo" stehen auch recht weit oben auf meiner Must-See-Liste.
                      Bei The Last Kingdom würde ich dir eher die Roman-Reihe (Uthred-Saga) empfehlen, die ist um Längen besser als die Serie und Marco Polo ist zwar nicht schlecht, wurde aber nach 2 Staffeln abgesetzt, d.h. die Serie hört quasi mittendrin auf.

                      Spartacus fand ich beim ersten mal eher schlecht, zu übertrieben blutig und zu viel Zeitlupe, der Austausch von Schauspielern hat es auch nicht gerade besser gemacht.
                      Bei Lucretia war ich dazu noch ne ewigkeit davon abgelenkt das sie mir so bekannt vorkam, ich aber nicht darauf kam woher. Bis ich endlich herausfand daß das Xena ist.

                      Kommentar


                        #12
                        Ist für das Ranking jetzt ausschlaggebend welche Serie mir am Besten gefallen hat oder welche Serie ich von den Kostümen/Settings her am Besten finde?
                        Muss aber zugeben dass ich von der Auflistung bisher nur Rom und Vikings gesehen habe, beide gehören zu meinen absoluten Favoriten. Kann ich mir immer wieder ansehen. Ach ja, "Britannia" sah ich auch, aber da waren meine Erwartungen irgendwie ein bisschen zu groß.

                        Ich würde zur Auflistung dann aber noch "Downton Abbey" dazugeben, spielt zwar in der Moderne hat aber auch tolle Settings bzw. Kostüme.
                        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                        das geht aber auch so

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Mr.Viola Beitrag anzeigen
                          Ist für das Ranking jetzt ausschlaggebend welche Serie mir am Besten gefallen hat oder welche Serie ich von den Kostümen/Settings her am Besten finde?
                          Insgesamt am besten gefallen.

                          Ich würde zur Auflistung dann aber noch "Downton Abbey" dazugeben, spielt zwar in der Moderne hat aber auch tolle Settings bzw. Kostüme.
                          Habe ich zu wenig davon gesehen um beurteilen zu können, ob sich die Serie in das Schema einordnen ließe. Aber es gibt ja noch den "andere bitte nennen"-Button.

                          Kommentar


                            #14
                            Was mir auch noch aufgefallen ist, die Serie "Taboo" hätte eigentlich auch in die Liste gehört (kann aber die Umfrage im Nachhinein nicht mehr editieren). Das heurige "The Terror" würde ich allerdings ausblenden, da mehr Abenteuer denn Intrigen/Sex/Gore..

                            Kommentar


                              #15
                              Die Qualität der Kostüme ist halt stark abhängig vom Budget (wie vieles andere bzgl. "Props" auch). "The last Kingdom" ist historisch "relativ" akkurat. Bei den ungenannten fallen mir Hercules, Xena, und Legend of the Seeker ein, die vor allem angesichts des vergleichsweise massiv geringeren Budgets ein schönes Bild abgegeben haben.

                              Bei Kostümserien ist ein notwendiges Übel im Allgemeinen, dass gerade die Protagonisten und der Maincast sehr oft "signature clothing / gear" tragen, um dem Heldenhaften bzw. der Wiedererkennbarkeit einen Aspekt hinzuzufügen.
                              The cake is a lie. Always.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X