Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

M - Eine Stadt sucht einen Mörder

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    M - Eine Stadt sucht einen Mörder







    ​​​​​Ein Kindermörder geht in Wien um, und es ist nur noch das einzige Thema dass die Presse kennt. Die Polizei kommt kaum mit den Ermittlungen vorran, weswegen noch härter gegen die Kriminalität vorgegangen werden soll. Also nehmen gewöhnliche Anhänger der Unterwelt, zum eigenen Schutz selbst die Zügel in die Hand.

    Udo Kier.
    Lars Eidinger.
    Moritz Bleibtreu.
    Marleen Lohse.
    Verena Altenberger.
    Sophie Rois.
    Brigitte Hobmeier.
    Juergen Maurer.
    Michael Fuith.
    Bela B. .
    Gerhard Liebmann.
    Julia Stemberger.

    David Schalko als Director.
    Besteht aus 3. Episoden.

    Imdb

    Ausstrahlung wird auf den ORF eins und RTL Crime erfolgen.

    Meinung:
    Das sieht doch schonmal ansehbar aus.

    #2
    Statt auf RTL Crime wird die Erstaustrahlung in Deutschland auf TV Now erfolgen.

    https://www.serienjunkies.de/news/st...now-93098.html

    Kommentar


      #3


      Ab 17. Februar auf den ORF eins, ab 23. Februar auf TV NOW.


      Kommentar


        #4
        Hab mir vor ein paar Monaten den Original-Film aus den 30ern angsehen und fand diesen einfach nur laaaaangweilig. Null Spannung. Selbst für die damalige Zeit billig gemacht (keine Tonspur für Musik oder Soundeffekte). Einzig die Verhandlung zum Schluss und das Plädoje gegen die Todesstrafe (welches sicherlich im Deutschland der 30er recht mutig war) haben mir gefallen. Ansonsten versteh ich nicht, warum der Film in den IMDB Top100 ist und oft als Kultfilm genannt wird. Wenn ich ihn mit Hollywood Produktionen der Zeit ("King Kong", "Tarzan: Der Affenmensch", etliche Charlie-Chaplin-Film - schon fast 10 Jahre zuvor der "Ben Hur"-Stummfilm) schneidet "M" IMO sehr schlecht ab.

        Mal schaun ob die Serie mehr kann.

        Kommentar


          #5


          ​​​

          Kommentar


            #6
            https://www.youtube.com/watch?v=mYm3Ld_THbo​​​​​​" data-vcode="mYm3Ld_THbo" data-vprovider="youtube" >

            https://www.youtube.com/watch?v=_y1FalsE-oQ​​​" data-vcode="_y1FalsE-oQ" data-vprovider="youtube" >

            https://www.youtube.com/watch?v=_5o65IuRH74" data-vcode="_5o65IuRH74" data-vprovider="youtube" >




            Kommentar


              #7







              Kommentar


                #8
                Hab gestern die ersten beiden Folgen gesehen und fand diese nur mäßig gelungen.

                Die schauspielerischen Leistungen waren IMO öfteres eher schwach. Dazu kommen völlig überzogene Szenen, wie die Polizei-Chefin, welche sich beim Eislaufen mit der Rotlicht-Tante unterhält. In Sachen FPÖ-Kritik hätte man sich ebenfalls etwas zurückhalten können, wirkt der eine Politiker mehr einer Satire entsprungen denn einem ernstzunehmenden Charakter. Der Clown mit seinen Luftballons erscheint mir wie "Es für Arme".

                Wirklich schade. Auch wenn ich das Original recht langatmig finde, hätte man aus dem Stoff mehr machen können. Werde zwar weiterschaun (alleine wegen Wien als Schauplatz), aber gut ist etwas anderes. Dabei haben "Babylon Berlin" und "Der Pass" erst gezeigt, wie gute österr / dt Krimiproduktionen auszusehen haben.

                Kommentar

                Lädt...
                X