Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Squid Game [오징어 게임]

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Squid Game [오징어 게임]

    Eine von Netflix in Südkorea produzierte Serie für den internationalen Markt. Erst seit letzter Woche im Programm, hat aber für Furore gesorgt wie noch nie ein Projekt zuvor.

    Hauptdarsteller ist Jung-jae Lee als Gi-hun Seong, einem armen Schlucker, dessen Ambitionen zum Scheitern verurteilt waren. Seine Frau hat ihn verlassen, zusammen mit ihrer gemeinsamen Tochter, er hat Millionen von Schulden bei Geldeintreibern und verprasst das Geld seiner gebrechlichen Mutter beim Glücksspiel. Eines Tages erhält er eine Einladung zu einem Spiel. Als letzter von 456 Teilnehmern erhält er die Chance, um ein mysteriöses Preisgeld zu spielen...

    Mehr will ich an dieser Stelle nicht erzählen. Den Trailer solltet ihr euch vielleicht auch sparen, daher nur der Vollständigkeit halber.


    Die neun Folgen sind jetzt auf Abruf verfügbar.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter!

    #2
    Die Welt spricht davon, die Serie soll in 90 Ländern auf #1 bei Netflix sein.
    Auch im Kollegenkreis ist sie im Gespräch. Wir haben sie in 3-4 Tagen durchgehabt und empfanden sie als durchaus unterhaltsam und spannend. Hätte aber auch nicht viel länger gehen dürfen, denn Unmengen von Kopfschüssen und koreanisches Drama werden mit der Zeit anstrengend.
    Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
    Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

    Kommentar


      #3
      Das Drama war teilweise sehr anstrengend. Die Kopfschüsse gingen.

      Kommentar


        #4
        Bitte die Titel benutzen und nicht irgendein ausgedachtes Zeug. Die Serie heißt 오징어 게임 [ojingeo game]. Es ist ein Unding, dass Titel immer in irgendwas umgemodelt werden.

        Kommentar


          #5
          Zitat von cowboy bebop Beitrag anzeigen
          Bitte die Titel benutzen und nicht irgendein ausgedachtes Zeug.
          Das ist kein ausgedachter Titel, sondern der offizielle internationle Titel unter dem die Serie auch in Deutschland vertrieben wird. Dein Kampf für Original-Titeln bei asiatischen Produktionen wird wohl ein Kampf gegen Windmühlen bleiben .

          Kommentar


            #6
            Zitat von cowboy bebop Beitrag anzeigen
            Bitte die Titel benutzen und nicht irgendein ausgedachtes Zeug. Die Serie heißt 오징어 게임 [ojingeo game].
            Komisch... wenn ich Letzteres bei Netflix eingebe, steht da ganz groß SQUID GAME und sonst gar nix!

            Es ist ein Unding, dass Titel immer in irgendwas umgemodelt werden.
            Für mich kein Aufreger. Witzig ist es, wenn englische Titel in Deutschland einen anderen englischen Titel bekommen.
            LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

            Kommentar


              #7
              Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
              Das ist kein ausgedachter Titel, sondern der offizielle internationle Titel unter dem die Serie auch in Deutschland vertrieben wird. Dein Kampf für Original-Titeln bei asiatischen Produktionen wird wohl ein Kampf gegen Windmühlen bleiben .
              Der offizielle Titel ist der in Hangul. Und das wars dann auch. Dass es sonstwo auf einmal anders geschrieben und gesprochen vertrieben wird, genau das kritisiere ich ja eben. Und mir gehts nicht um Asia-Produktionen, sondrn um alle Produktionen. Wenn man „star trek“ oder „game of thrones“ nicht übersetzt, warum macht man es bei allem anderen? Das ist unlogisch und nicht fair gegenüber allen anderen Produktionen als englishen. „Sternentreck“ … Niemand würde das machen und alle bescheuert finden. Aber andersrum soll es okay sein? Das halte ich für grundlegend falsch. Geh mal in die USA und versuch über „Spiel der Throne“ zu reden (oder zu schreiben). Die Leute werden dich dumm anschauen. Also einfach den richtigen Titel nehmen (ggf.nurtranskribieren, weil das nicht das Lautbild eines Wortes ändert) und gut ists. Dann gibt es die wenigsten Probleme weltweit.
              Zitat von SBH Beitrag anzeigen
              Komisch... wenn ich Letzteres bei Netflix eingebe, steht da ganz groß SQUID GAME und sonst gar nix!
              Gerade das kritisiere ich ja. Da hat eben „ojingeo game“ zu stehen, weil es so heißt. Suche ich i internet nach „squid game“, fällt alles raus, was „ojingeo game“ beenutzt und umgekehrt,mal als Beispiel genommen. Das ist dann auch ini dem Sinne total unhandlich und auch deswegen dumm.
              Für mich kein Aufreger. Witzig ist es, wenn englische Titel in Deutschland einen anderen englischen Titel bekommen.
              Das ist nicht witzig, das ist genauso total bescheuert.

              Kommentar


                #8
                Dass man englische Titel hier oft nicht übersetzt, liegt allerdings daran, dass davon ausgegangen wird, dass die Leute das verstehen. Umgekehrt werden fremdsprachige Titel in den USA dann aber übersetzt. Das ist überall auf der Welt auch etwas ganz normales, schließlich sollen die Leute den Titel verstehen.

                Kommentar


                  #9
                  Schau ich mir kommendes WE mit meiner Tochter an und wir freuen uns schon darauf.

                  ----

                  Zitat von cowboy bebop Beitrag anzeigen
                  Der offizielle Titel ist der in Hangul. Und das wars dann auch. Dass es sonstwo auf einmal anders geschrieben und gesprochen vertrieben wird, genau das kritisiere ich ja eben. Und mir gehts nicht um Asia-Produktionen, sondrn um alle Produktionen. Wenn man „star trek“ oder „game of thrones“ nicht übersetzt, warum macht man es bei allem anderen? Das ist unlogisch und nicht fair gegenüber allen anderen Produktionen als englishen. „Sternentreck“ … Niemand würde das machen und alle bescheuert finden. Aber andersrum soll es okay sein? Das halte ich für grundlegend falsch. Geh mal in die USA und versuch über „Spiel der Throne“ zu reden (oder zu schreiben). Die Leute werden dich dumm anschauen. Also einfach den richtigen Titel nehmen (ggf.nurtranskribieren, weil das nicht das Lautbild eines Wortes ändert) und gut ists. Dann gibt es die wenigsten Probleme weltweit.
                  Gerade das kritisiere ich ja. Da hat eben „ojingeo game“ zu stehen, weil es so heißt. Suche ich i internet nach „squid game“, fällt alles raus, was „ojingeo game“ beenutzt und umgekehrt,mal als Beispiel genommen. Das ist dann auch ini dem Sinne total unhandlich und auch deswegen dumm.
                  Das ist nicht witzig, das ist genauso total bescheuert.
                  Hast du schon mal in Erwägung gezogen, dass die koreanischen Serienmacher selbst auch die Übersetzung ins Englische gewollt haben und diese von ihnen als ein weiterer offizieller Titel angesehen wird?
                  Mit der koreanischen Suchmaschine Naver ist vieles unter "Squid Game" zu finden. Wozu auf so vielen koreanischen Internetseiten die Erwähnung des englischen Titels? Koreanischsprechende Leute können nach "오징어 게임" suchen.

                  Transkribiert wird es außerdem zu "ojingeo geim" und nicht "ojingeo game".

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von cowboy bebop Beitrag anzeigen
                    Bitte die Titel benutzen und nicht irgendein ausgedachtes Zeug. Die Serie heißt 오징어 게임 [ojingeo game]. Es ist ein Unding, dass Titel immer in irgendwas umgemodelt werden.
                    Wieviel Prozent der Weltbevölkerung können ->오징어 게임 [ojingeo game]<- lesen, geschweige denn etwas damit anfangen? Deine Forderung ist das eigentliche Unding.
                    Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
                    Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

                    Kommentar


                      #11
                      Hab die Serie endlich in den Herbstferien durchgeguckt. Hat mir sehr gut gefallen. Der Anfang war (bis auf die ikonische "Rotes Licht, grünes Licht"-Szene) vielleicht etwas träge, aber spätestens ab Folge 3 wurde es der totale Fingernägelbeißer. DIe Charaktere waren interessant und die ganzen Masken sahen sehr gut aus. Dazu hat die Serie ne eigene Atmosphäre, auch wenn die Spiele natürlich "etwas" krank sind und es in Sachen Gore ziemlich zur Sache geht.

                      Beste Folge war IMO die Murmel-Folge, welche einfach nur großes Kino war. Sehr emotional und echt heftig. Erinnerte an die "Spartacus"-Folge, wo dieser Varro töten muss.

                      Die Brückenfolge war auch recht heftig, auch wenn die Nicht-Chance der niedrigen Nummern etwas gaga erscheint. Das letzte Spiel (Squid Game) war mit dem Endkampf etwas unspektakulär. Wer denn nun der Veranstalter der Spiele ist war zwar ein heftiges WTF, allerdings neben der Identität des Masken-Mannes vielleicht ein Twist zu viel.

                      Das Ende macht Lust auf mehr, auch wenn es immer noch keine Anzeichen für ne zweite Staffel gibt. Ist aber vielleicht auch besser so. Lieber eine gute Miniserie.

                      Gute
                      5 Sterne!

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                        Das Ende macht Lust auf mehr, auch wenn es immer noch keine Anzeichen für ne zweite Staffel gibt. Ist aber vielleicht auch besser so. Lieber eine gute Miniserie.
                        Koreanische Dramas werden für gewöhnlich nicht mit der Absicht produziert, die Handlung über mehrere Staffeln zu strecken. Das heißt, es gibt so viele Episoden wie die Story her gibt (in der Regel so 6 bis 16). Das Konzept finde ich weitaus besser, als Serien welche die meist vage Rahmenhandlung endlos strecken.

                        In diesen Falle wird die Versuchung groß sein, aufgrund des Erfolges doch noch eine zweite Staffel zu produzieren. Im Fall des koreanischen Dramas "Kingdom" (auch Netflix) ist das auch schon passiert. Ob das bei Squid Game eine gute Idee wäre, ich bezweifle das.

                        Im übrigen ist das Konzept der klassischen Staffelserien ein Kind der verkauften Werbeminuten, während der Episoden. Je populärer die Serie, umso teurer die Werbezeit. Für Netflix Abosystem ist das aber bedeutungslos.
                        Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                        Dr. Sheldon Lee Cooper

                        Kommentar


                          #13
                          Jein. Netflix hat natürlich ein Interesse daran seine Abonnenten mit Folgestaffeln erfolgreicher Serien zu binden.

                          Kingdom nach dem Monster Cliffhanger von Staffel 1 einzustellen wäre Blödsinn gewesen. Nach Staffel 2 wäre es aber durchaus möglich gewesen (soll aber ne dritte trotzdem kommen).

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                            Jein. Netflix hat natürlich ein Interesse daran seine Abonnenten mit Folgestaffeln erfolgreicher Serien zu binden.
                            Dafür müsste ein Zuschauer aber kein Abo halten. Es würde vollkommen reichen, wenn dieser einen Monat abonniert, wenn eine Staffel erscheint, die er unbedingt sehen will. Für Netflix, lohnt es sich eher, Abonnenten dauerhaft zu halten durch ein vielfältiges Angebot. Hier fährt Netflix auch eine andere Strategie als Apple oder Disney, die hauptsächlich nur US-Popkultur im Programm haben.

                            Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                            Dr. Sheldon Lee Cooper

                            Kommentar


                              #15
                              Gestern wurde endlich bestätigt, dass eine zweite Staffel kommen soll. Freue mich darauf, auch wenn von den Hauptcharakteren (und davon lebte die Serie hauptsächlich) leider nicht mehr viele übrig sind. Hoffentlich wird sie nicht nur ein mauer Aufguss der 1er.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X