Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[DeS 101] "Die Verschwörung" / "Pilot"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [DeS 101] "Die Verschwörung" / "Pilot"

    US Erstausstrahlung: So 04.03.2001
    Deutsche Erstausstrahlung: Do 30.01.2003

    Inhaltsangabe:
    Die drei Computer-Spezialisten Ringo Langly, John Fitzgerald Byers und Melvin Frohike sind drei exzentrische Verschwörungstheoretiker, die in ihrer Einsatzzentrale in Takoma Park, US-Bundesstaat Maryland, eine regierungskritische Zeitung namens "The Lone Gunmen" herausgeben. Die drei Freaks haben außergewöhnlich gute Kontakte zum FBI. Der Agent Fox Mulder, Hüter der X-Akten, zählt "Die einsamen Schützen" zu seinen Freunden. Jeder in dem Trio hat sein besonderes Steckenpferd. So ist Ringo der Spezialist für Kommunikationssysteme, John der Chefinformatiker und Melvin der Mann für diverse Spezialaufgaben. Dank ihrer ausgezeichneten Kontakte und Insiderinformationen kommt die hochintelligente, aber auch reichlich zerstreute Truppe Verwicklungen auf die Spur, die bis in höchste politische Kreise reichen. Und so geschieht es auch in ihrem ersten Fall: "Die einsamen Schützen" Ringo, John und Melvin bekommen einen Tipp, dass die Hochtechnologiefirma E-ComCon einen streng geheimen Computerchip entwickelt hat, mit
    dessen Hilfe jede noch so ausgefeilte Verschlüsselungstechnik überwunden werden kann. Der Versuch, diesen Chip in die Hände zu bekommen, schlägt jedoch fehl, denn ein unbekannter Mann mit einem Vollbart kommt den Schützen zuvor. Kurze Zeit später erfährt John Byers, dass sein Vater unter mysteriösen Begleitumständen verstorben ist. Auf der Beerdigung seines Vaters wird John von einem Unbekannten angesprochen, der sich selbst als "Mr. Helms" vorstellt. Er behauptet, mit Johns Vater eng zusammengearbeitet zu haben. Er bietet John an, ihm Informationen über den Tod seines Vaters zu liefern. Doch "Die einsamen Schützen" beschließen, den Tod von Byers senior selber zu untersuchen. Dabei kommen sie einer breit angelegten Verschwörung auf die Spur, deren Mitglieder einen terroristischen Anschlag ungeahnten Ausmaßes planen … (Quelle)
    1
    ****** Die beste Folge aller Zeiten!
    0,00%
    0
    ***** Sehr gute Folge!
    0,00%
    0
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    100,00%
    1
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge!
    0,00%
    0
    ** Relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0,00%
    0
    * Die schlechteste Folge aller Zeiten!
    0,00%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020

    #2
    Da man Langly, Byers und Frohike ja schon ganz gut aus der Serie "Akte X" kennt, ist es nicht mehr wirklich nötig die drei Figuren näher vorzustellen und man wird in der ersten Folge gleich mal ins kalte Wasser geworfen.
    Angefangen hat diese Folge mit dem missglückten Computerchip-Diebstahl der einsamen Schützen ja schon mal ganz spannend und ein wenig erinnerte dieser Teil ein wenig an die Filmreihe "Mission Impossible". Gut gefallen hat mir in dieser Episode auch das Einbinden von Byers Vater und den versuchten Terroranschlag auf das World Trade Center mittels einens ferngesteuerten Passagierflugzeugs.
    Weiters würde es mich freuen wenn die Figur Yves Adele Harlow öfter mal in der Serie auftauchen würde, weil ich finde diese Dame ganz interessant und mich würde es interessieren was sie an Frohike findet.
    Ich gebe der Pilotfolge somit vier Sterne.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2019
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2020

    Kommentar

    Lädt...
    X