Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[1103] "Galgenmännchen" / "Plus One"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [1103] "Galgenmännchen" / "Plus One"

    Original Erstausstrahlung: Mittwoch, 17.01.2018 (FOX)
    Deutsche Erstausstrahlung: Mittwoch, 07.03.2018 (ProSieben)

    Regie: Kevin Hooks
    Drehbuch: Chris Carter

    Handlung:
    Ein junger Mann verunglückt schwer mit seinem Auto und sagt den Behörden gegenüber aus, dass er von seinem eigenen Doppelgänger verfolgt worden sei. Mulder hat eine ganze Rehe von Berichten über ähnliche Fälle auf dem Schreibtisch, die ihn und Scully schließlich zu den Poundstone-Zwillingen führen. Die telepathisch miteinander verbundenen Geschwister spielen ein schier endloses Galgenmännchen-Spiel – mit grausamen Folgen.

    Als weitere Todesfälle Virginia erschüttern, sehen sich Mulder und Scully nicht nur mit ihren eigenen Doppelgänger-Visionen konfrontiert, sondern auch mit ihren intimsten Ängsten. Trost und Schutz liegen dabei für beide viel näher, als sie zunächst wahrhaben wollen. (Quelle)
    10
    ****** Die beste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    ***** Sehr gute Folge!
    0%
    0
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    50,00%
    5
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge!
    40,00%
    4
    ** Relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    10,00%
    1
    * Die schlechteste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    #2
    Eine Einzelfolge. Warum Mulder und Scully sich einem normalen Fall widmen anstelle der Suche nach William wurde leider nicht geklärt (in der ersten Folge hatte Scully nicht einmal Zeit im Krankenhaus zu bleiben). Sprich IMO irgendwie an der falschen Stele bzw hätte man in Folge 1 die Suche nicht so dringlich darstellen sollen.

    Ansonsten eine klassische Akte-X-Folge. Ein mysteriöses Krimi-Rätsel, skurille Charaktere (die Galgenmännchen-Zwillinge als Mörder) und Charaktermomente zwischen Mulder und Scully. Von dem her schön Old School.

    Alles in allem weder wirklich gut noch wirklich schlecht. Glatter Durchschnitt:
    3,5 Sterne!

    Kommentar


      #3
      Irgendwie konnte ich mich mit dieser Folge leider nicht wirklich anfreunden. Es gab zwar ein paar nette Momente zwischen Mulder und Scully, aber irgendwie finde ich dass es der Handlung an Spannung fehlte und die Handlung teilweise zu sehr vorhersehbar war. Auch konnten mich die Zwillinge nicht vollständig überzeugen und das Ende bzw. die Auflösung der Handlung hat mir nicht wirklich gefallen, weil ich es nicht überzeugend fand, dass sich auf einmal nach all diesen langen Jahren die beiden gegenseitig umbrachten.
      Ich gebe der Folge somit nur durchschnittliche drei Sterne.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


        #4
        Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
        Auch konnten mich die Zwillinge nicht vollständig überzeugen und das Ende bzw. die Auflösung der Handlung hat mir nicht wirklich gefallen, weil ich es nicht überzeugend fand, dass sich auf einmal nach all diesen langen Jahren die beiden gegenseitig umbrachten.
        Wieso denn nicht? Macht korrumpiert, und grenzenlose Macht korrumpiert halt grenzenlos. Außerdem könnte es ja sein, dass sich der jeweilige Zwilling in einen der Agenten verknallt hat und ihn darum versucht hat vor dem anderen (Zwilling) zu beschützen.

        Ich bin für jeden konstruktiven Beitrag zur Lösung eines Problems dankbar. Das war keiner.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Schpucki Beitrag anzeigen
          Wieso denn nicht? Macht korrumpiert, und grenzenlose Macht korrumpiert halt grenzenlos. Außerdem könnte es ja sein, dass sich der jeweilige Zwilling in einen der Agenten verknallt hat und ihn darum versucht hat vor dem anderen (Zwilling) zu beschützen.
          Das könnte natürlich sein, kam dann aber nicht so gut rüber. Auch habe ich nicht ganz verstanden wieso Mulder und Scully in getrennten Betten geschlafen haben.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


            #6
            anfrunden konnte ich mich in soweit mit der Folge das es glücklicher weise eine klassische Einzelepisode war. Thematisiert wurde Schizophrenie, die auf ein telepathisches Spielchen zweier Zwillinge erweitert wurde. Die Sendung ist recht leicht verständlich gewesen obwohl die Idee des Spiels auf diese Art und Weise natürlich absurd ist, da man mit einer telepathischen Verbindung sinnvollere Dinge anstellen kann als Menschen zu ermorden oder Telefon und Internetkosten zu sparen. Alles in allem hat mich die Folge jedoch gut unterhalten ****

            Kommentar


              #7
              Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen

              Das könnte natürlich sein, kam dann aber nicht so gut rüber. Auch habe ich nicht ganz verstanden wieso Mulder und Scully in getrennten Betten geschlafen haben.
              Die sind ja seit "I want to believe" nicht mehr zusammen.

              Mich stört, dass sie Scullys Charakter quasi "zurückentwickeln". Jetzt gibt es also keine Geister. Nach allem, was sie selber mit Geistern erlebt hat, und wo ihr Charakter in Staffel 7 bis 9 und auch in 10 angekommen ist, redet sie jetzt wieder wie zu Beginn der Serie?

              Kommentar


                #8
                Zitat von Janet18 Beitrag anzeigen
                Die sind ja seit "I want to believe" nicht mehr zusammen.
                Sicher!? Weil so viel Zeit wie die beiden privat miteinander verbringen, wirkt es schon so das die beiden zusammen sind.
                Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
                Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
                Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen

                  Sicher!? Weil so viel Zeit wie die beiden privat miteinander verbringen, wirkt es schon so das die beiden zusammen sind.
                  Sie sind als Close Friends zusammen mit evtl. gelegentlichen Schäferstündchen, aber nicht als Lebenspartner. Vor allem leben sie nicht unter einem Dach.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Janet18 Beitrag anzeigen
                    Die sind ja seit "I want to believe" nicht mehr zusammen.
                    Wär mir jetzt nicht aufgefallen. Im Gegenteil, in der Episode reden sie sogar darüber, ob Mulder Scully wegen einer Jüngeren verlassen würde bzw sie ihn.

                    Vielleicht schnarcht Mulder einfach auch nur .

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

                      Wär mir jetzt nicht aufgefallen. Im Gegenteil, in der Episode reden sie sogar darüber, ob Mulder Scully wegen einer Jüngeren verlassen würde bzw sie ihn.

                      Vielleicht schnarcht Mulder einfach auch nur .
                      Wird in den nächsten Episoden noch klarer werden

                      Von "verlassen" war auch nicht die Rede. Nur davon, was passiert, wenn einer der beiden einen Partner findet und Kinder hat. Dann ists mit solchen Freundschaften meist schnell vorbei, oder jedenfalls leiden sie sehr drunter, kann ich aus eigener Erfahrung sagen.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Janet18 Beitrag anzeigen
                        Mich stört, dass sie Scullys Charakter quasi "zurückentwickeln". Jetzt gibt es also keine Geister. Nach allem, was sie selber mit Geistern erlebt hat, und wo ihr Charakter in Staffel 7 bis 9 und auch in 10 angekommen ist, redet sie jetzt wieder wie zu Beginn der Serie?
                        Scully würde jetzt wohl sagen: "Bloß weil es Geister gibt, heißt das nicht, dass jetzt Geister da sind" oder sowas.
                        Abgesehen davon ist das der Part, den Scully üblicherweise übernimmt.

                        Zu der Folge wollte ich auch noch mehr schreiben...
                        "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von DragoMuseveni Beitrag anzeigen

                          Scully würde jetzt wohl sagen: "Bloß weil es Geister gibt, heißt das nicht, dass jetzt Geister da sind" oder sowas.
                          Abgesehen davon ist das der Part, den Scully üblicherweise übernimmt.

                          Zu der Folge wollte ich auch noch mehr schreiben...
                          Sie sagte aber nicht, dass jetzt keine Geister da sind, sondern sie sagte kategorisch, dass Geister nicht existieren.

                          Mulder: I wouldn't rule out ghosts.
                          Scully: Except for the fact they don't exist?
                          Aus dem Kopf: Ihr Vater erschien ihr als Geist in Beyond the Sea, sie begegnete Geistern in The Ghosts stole Christmas, und in Elegy.

                          In Season 1 bis 10 gab es eine Charakterentwicklung Scullys, die von einer strikten Zweiflerin angefangen immer aufgeschlossener wurde. Aus irgendeinem Grund hat man sie in Season 11 auf links gedreht und zur Totalskeptikerin zurückentwickelt. Sie negiert Dinge, die sie in früheren Staffeln nicht nur erlebt, sondern als existierend akzeptiert hat. Ich finde das unglaubwürdig.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Janet18 Beitrag anzeigen
                            Aus dem Kopf: Ihr Vater erschien ihr als Geist in Beyond the Sea, sie begegnete Geistern in The Ghosts stole Christmas, und in Elegy.
                            An die Szene mit ihren Vater als Geist kann ich mich auch noch sehr gut erinnern. Auch gab es noch ein paar andere "Geisterbegegnungen" und ich denke auch das Scully eher dazu tendiert an Geister zu glauben bzw. deren erscheinen akzeptiert, als dies zu verneinen.
                            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
                            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
                            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                            Kommentar


                              #15
                              Für mich eine solide Episode wie ich es mir vorstelle. Eine in sich abgeschlossene Handlung.
                              Es wurden wieder übernatürliche Phänomene eingebaut, um die unser Agentenduo ermittelt.

                              Aber ich habe mir während des Sehens ebenfalls gedacht, was hier schon diskutiert wird, dass Scully nach all ihren Erlebnissen doch so skeptisch gegenüber übernatürlichen Phänomenen ist, wirkt für mich auch wie eine enorme Rückentwicklung ihrer Person an den Anfang der Serie.

                              Aber trotzdem 4 Sterne
                              Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                              die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                              das geht aber auch so

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X