Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[1109] "Nichts währt ewig" / "Nothing Lasts Forever"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [1109] "Nichts währt ewig" / "Nothing Lasts Forever"

    Original Erstausstrahlung: Mittwoch, 14.03.2018 (FOX)
    Deutsche Erstausstrahlung: Mittwoch, 11.04.2018 (ProSieben)

    Regie: James Wong
    Drehbuch: Chris Carter

    Handlung:
    Eine männliche Leiche, der völlig unprofessionell Organe entwendet wurden, wird aufgefunden. Die Organe finden sich wenig später in einer Kühlbox vor der Notaufnahme eines Spitals wieder. Als es im Krankenhaus zu zwei weiteren Morden kommt, führt die Spur Dana Scully und Fox Mulder zu einer Sekte, die ewige Jugend erreichen will. (Quelle)
    8
    ****** Die beste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    ***** Sehr gute Folge!
    0%
    0
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    25,00%
    2
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge!
    37,50%
    3
    ** Relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    37,50%
    3
    * Die schlechteste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    #2
    Mein Gott, was war das denn für ein perverser Scheiß? Diese Ekel-Episoden mit Blut und Krabbelviechern könnten sie sich eigentlich allesamt sparen. Da hätte ich allemal lieber wieder ein paar knuffige Aliens gesehen.

    Das Reizthema Religion hat dem Ganzen dann natürlich wie immer die Krone aufgesetzt.

    Zitat von Janet18
    Hat da wirklich keiner den Verdacht geschöpft, dass das ganze Prozedere keinem von ihnen hilft?
    Nö, das ist doch Standard bei Sekten und Geheimbünden. Alles was die wollen ist dein Bares. Und das auch nur wenn Du "Glück" hattest.
    Zuletzt geändert von Schpucki; 13.04.2018, 07:25.
    Ich bin für jeden konstruktiven Beitrag zur Lösung eines Problems dankbar. Das war keiner.

    Kommentar


      #3
      In der Episodenbeschreibung ist ein Fehler. Das Drehbuch stammt von Karen Nielsen.

      Kommentar


        #4
        Zur Folge selber. Schwache drei Sterne. Tut mir leid, das war mir zu effekthascherisch und überzeichnet. Die Thematik war an sich gut gewählt, das Thema des Älterwerdens und wie sich die Hollywood-Welt dagegen zu stemmen versucht. Aber diese an den Haaren herbeigezogenen Szenen in der Sekte - angefangen von der völlig überdrehten Frau Beaumont, über die in keiner Weise nachvollziehbaren Operationsszenen dort (normalerweise versucht Akte X bei solchen Sachen zumindest den Anschein wissenschaftlicher Haltbarkeit zu wahren) bis hin zu den schafsköpfigen Sektenmitgliedern (hat da wirklich keiner den Verdacht geschöpft, dass das ganze Prozedere keinem von ihnen hilft?) - waren einfach völlig hirnrissig, was dann versucht wurde, durch jede Menge Splatter und Blutgesudel zu kaschieren.

        Das Einzige, was die Folge rettet, sind die Mulder/Scully-Szenen. Ich muss mich in diesem Fall schon fragen, warum man den Skript akzeptiert hat - es sollte keine Rolle spielen, ob die Autorin eine Frau ist und Frau Anderson unbedingt weibliche Autoren haben musste. Wenn der Skript die Qualität nicht hat, dann sollte er nicht akzeptiert werden.

        BTW. Krasser Übersetzungsfehler in der Kirchenszene am Schluss. Scully fragt nicht, ob sie ein gutes Team sind, sondern sie fragt "are we together"? Da geht es ganz klar um ihre private Beziehung zu Mulder, und nicht ums FBI-Tean.
        Zuletzt geändert von Janet18; 12.04.2018, 15:09.

        Kommentar


          #5
          Komisch, früher habe ich diese psydoreligiösen Folgen in X-Files gehasst, sie waren mir zu langatmig und waren ziemlich verschachtelt was die Handlung angeht haben sie für mich stets zu den schwächeren Folgen gezählt, diese Folge ist da eigentlich nicht anders, im Gegensatz zu früheren Staffeln bietet sie aber fast schon etwas erfrischende Abwechslung im Gegensatz zu den ganzen Technikkramfolgen der letzten Wochen. Das die Folge gleich um 23:10 nach der letzten verheizt wurde, hat mich persönlich ziemlich gestört, aber Ok man hat´s eben hingenommen.

          @Janet18
          Ich schließe mich deiner Meinung an, dass man hier wieder krampfhaft versucht hat, eine glaubhafte Handlung hinzubekommen, die Thematik war auch nicht schlecht, aber viele Ungereimtheiten haben das ganze kaputtgemacht, gut das sich in Sekten nicht wirklich kritische Menschen finden die das ganze in Frage stellen, akzeptiere ich, jedoch war hier einfach alles ziemlich stereotyp. man hätte mehr draus machen können, als eine reine Splatterfolge.

          Ich vergebe deshalb auch knapp 4 Sterne, das hört sich jetzt widersprüchlich an, aber wäre die Folge etwas runder gewesen hätte es auch zur vollen Punktzahl gereicht !

          Kommentar


            #6
            Mir hat die Idee mit der Sekte, welche die ewige Jugend erreichen will, sehr gut gefallen, jedoch fand ich die Umsetzung dieser Idee leider recht schwach gemacht. Es gab dabei einfach zu viele Ungereimtheiten und auch finde ich das diese Folge viel zu blutig war. Es gab zwar schon ein paar recht blutige Akte X Folgen, jedoch finde ich dass bei dieser Episode ein wenig übertrieben wurde.
            Hingegen haben mir ein paar Scully-Mulder-Szenen sehr gut gefallen und recht witzig war Scullys Andeutung zu Mulders neuer Brille.
            Von mir bekommt die Folge somit nur durchschnittliche drei Sterne.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar


              #7
              Ziemlich blutig. Wirkte ziemlich abgefahren diese Episode, sicher besser als die letzte, aber irgendwie kann mich die Serie momentan nicht mehr so begeistern wie früher.
              Es wurde leider nicht erwähnt was der Reiz an dieser Sekte war, warum soll man Schönheit erlangen wenn man sich mit jemand anderen zusammennähen lässt?

              3 Sterne
              Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
              die Internationale erkämpft das Menschenrecht


              das geht aber auch so

              Kommentar


                #8
                Zitat von Mr.Viola Beitrag anzeigen
                Es wurde leider nicht erwähnt was der Reiz an dieser Sekte war, warum soll man Schönheit erlangen wenn man sich mit jemand anderen zusammennähen lässt?
                Schönheit war eher ein "Nebenprodukt", der Sekte ging es um ewige Jugend.
                Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
                Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
                Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                Kommentar


                  #9
                  Leider fand ich die Folge nicht wirklich gut. Die Idee mit der Sekte und der ewigen Jugend war zwar nett, allerdings für meinen Geschmack zu skurill und zu blutig (selbst für "Akte X"-Verhältnisse). So macht es einfach null Sinn, ein paar Organe und Blut in den Mixer zu werfen und zu trinken (erinnert an ne ebenfalls grausliche Szene von "Bad Taste") und schon bleibt man jung (oder die Annähaktion).

                  Vor einem Totalabsturz bewahren nette Mulder- und Scully-Szenen (etwa Mulders Lesebrille, die perfekt zum Thema passt, oder deren Gespräch über Beten und Welpen), mehr als

                  2 Sterne geb ich allerdings nicht!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X