Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[107] "Noch einmal mit Gefühl" / "Once More, With Feeling"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Von mir volle Punktzahl. Für mich die beste Buffy Folge. Die Idee ist nicht nur originell, sie ist auch super umgesetzt.

    Beim Gesang merkt man schon, wer darin Übung hat. James Marsters singt ja auch in einer ganz akzeptablen Band.

    Das Lied von Spike "Rest in Peace" ist ja wohl der Oberknaller. Auch die Lieder von Giles sind absolut gut. Die restlichen Gesangsqualitäten liegen auch absolut im Rahmen, auch wenn die Tanzszenen von Tara deutlich zu wünschen übrig lassen.
    lg
    MajelR.

    Buffy: "What was the highlight of our relationship - when you broke up with me or when I killed you?"

    Kommentar


      #32
      Einer der Besten Folgen überhaupt.
      Obwohl die Idee für ein Musical echt gewagt war.

      Kommentar


        #33
        Die Idee, eine Musical-Folge zu machen, ist wirklich klasse. Auch die Umsetzung kann sich sehen lassen. Man hat zwar gemerkt, dass nicht alle wirklich gut singen (und tanzen ) konnten, aber es haben sich trotzdem alle große Mühe gegeben und es auch gut hinbekommen. Musikalisch war es nicht so meine Welt, weshalb ich mir die CD auch nicht kaufen würde, wie einige hier... Am besten hat mir noch das Lied von Spike gefallen.
        Es war toll, dass die Lieder nicht synchronisiert wurden...das wäre bestimmt furchtbar geworden.
        Manchmal wars mir schon etwas zu sentimental...aber gut, das ist bei Musicals einfach unvermeidbar
        Mir hat auch gefallen, dass es nicht "nur" Musical war, sondern dass auch die Handlung etwas voran gebracht wurde (zB die Entwicklungen in der Beziehung zwischen Tara und Willow, oder auch zwischen Giles und Buffy...) Toll war auch, dass Buffy ihren Freunden, in ein Lied verpackt, die Wahrheit über ihren Aufenthalt während ihres Todes gesagt hat.
        Der Schluss war absolut klasse Darauf hat man ja wirklich schon lange gewartet.
        Und sogar das "Viech" am Schluss ("grr, garrr") hat gesungen
        Unterm Strich gebe ich 5 Sterne.
        Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
        Meine Musik: Juleah

        Kommentar


          #34
          Mir hat die Folge auch super gefallen, obwohl ich anfangs ja gewisse Vorbehalte hatte, denn die Welt der Musicals war bislang nicht wirklich meine Welt
          Insgesamt hat die Folge mehr Emotionen geweckt, als so ziemlich jede andere Buffy-Folge - und ich denke, dass ich dafür dann auch 6* vergeben kann.
          Wenn es aber mehrere solcher Folgen gäbe würde sich der Effekt schnell abnutzen. So bleibt es aber eine einmale Sache, und die ist auch einmalig gelungen

          Kommentar


            #35
            Ich hab gerade die letzen beiden Folgen der sechsten Staffel angesehen und ich muss sagen das mir die Folge "Noch einmal mit Gefühl" mit Abstand am besten gefiehl. Nicht nur das sie eine schauspielerische Meisterleistung ist, die Überaschende Wendung am Schluss macht diese Folge echt sehenswert und wohl zur besten Episode der sechten Staffel.

            Volle sechs Sterne sind da natürlich angebracht ******

            Kommentar


              #36
              von mir volle 6 Sterne. Eine meiner absoluten Lieblingsepisoden (neben "Hush").

              Das mußte ja genial werden, allein wegen Anthony Head. War ja bekannt, dass er singt und vor allem auch wirklich gut singen kann. (kommt man hierzulande eigentlich an CDs ran?)
              Die CD zur Folge hatte ich mir gleich danach gekauft.

              den "Lord of the Dance" fand ich klasse, auch wenn ich mir den irgendwie immer anders vorgestellt hatte... (Michael Flatley *g*)
              Und schon verrückt, dass alles erst singen muß, damit alle mal die Wahrheit kundtun.
              Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

              Kommentar


                #37
                Das ist eine meiner absoluten Lieblingsfolgen von "Buffy", denn ich mag den tanzenden und singenden Dämon da sehr. Eine super Stimme und man hat auch einiges zu lachen.

                Na ja, Anya hat wie immer ein wenig genervt und Dawn, schien anscheinend nur so ein Lückenfüller in dieser Episode zu sein, aber das Ende ist immer wieder überraschend. Die gute Buffy und der plationblonde Spike.
                „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
                "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

                Kommentar


                  #38
                  OmwF gehört auch zu meinen Lieblingsfolgen...
                  Die Story ist einfach genial... und die Umsetzung als Musical. Da komm einer mal drauf.
                  Mit Originalstimmen hört sich das super an. Ich bin immer wieder erstaunt wie toll sich der eine oder andere anhört. Ich glaub einige Leutchens sind erst nach dieser Folge zum Fan geworden...
                  Bin sogar so verrückt und sehe die Folge auf Englisch... mit Untertiteln. Dann wird kräftig mitgesungen... Meine armen Nachbarn!
                  Gibt's noch so Verrückte wie mich?

                  Olá

                  Kommentar


                    #39
                    Eine meiner absoluten Lieblingsfolgen! James,Anthony und Sarah können super singen,Amber zwar auch,aber das ist mir etwas zu hoch...die beiden Herren haben ja auch ihre eigenen Bands!
                    Ich singe auch jedesmal mit wenn ich mir die Folge oder auch die CD angucke/anhöre,die Folge habe ich aber nur auf Video aufgenommen.

                    Kommentar


                      #40
                      Vollste Zustimmung -- ist auch eine meiner absoluten Lieblingsfolgen! :-)

                      Zitat von Manor Blake Beitrag anzeigen
                      Na ja, Anya hat wie immer ein wenig genervt und Dawn, schien anscheinend nur so ein Lückenfüller in dieser Episode zu sein, aber das Ende ist immer wieder überraschend. Die gute Buffy und der plationblonde Spike.
                      Ach, die Anya nervt doch nicht. Im Gegenteil -- fand ihre Rolle und unbekümmerten Kommentare eigentlich immer recht erfrischend. Frech, tabubrechend und oft inhaltlich nur allzu wahr.

                      Zitat von MSutchy Beitrag anzeigen
                      Mit Originalstimmen hört sich das super an. Ich bin immer wieder erstaunt wie toll sich der eine oder andere anhört. Ich glaub einige Leutchens sind erst nach dieser Folge zum Fan geworden...
                      Bin sogar so verrückt und sehe die Folge auf Englisch... mit Untertiteln. Dann wird kräftig mitgesungen... Meine armen Nachbarn!
                      Gibt's noch so Verrückte wie mich?
                      Hab auch die ganze Serie im englischen O-Ton geguckt -- wirklich herrlich. Ist wohl so ein Spleen von mir, die Synchros immer zu meiden, falls möglich. Aber gesungen hab ich nicht.

                      Zitat von Hunter Rae Beitrag anzeigen
                      Eine meiner absoluten Lieblingsfolgen! James,Anthony und Sarah können super singen,Amber zwar auch,aber das ist mir etwas zu hoch...die beiden Herren haben ja auch ihre eigenen Bands!
                      Ich singe auch jedesmal mit wenn ich mir die Folge oder auch die CD angucke/anhöre,die Folge habe ich aber nur auf Video aufgenommen.
                      Anthony hat eine Band? Ich dachte nur sein Bruder (Murray Head; "One Night in Bangkok") wäre Musiker.

                      Kommentar


                        #41
                        Sechs Sterne * * * * * * von mir für diese sehr bekannte Musical-Folge von Buffy, in der SMG zeigt, dass sie wohl auch ganz passabel singen und tanzen kann. Neben vielen witzigen Momenten bietet die Folge aber einiges an Enthüllungen, speziell dass nun auch Buffys Freunde erfahren, dass Buffy nicht in einer Hölle war. Sehr beeindruckend dabei war auch das ganze Spiel von Sweet. Notiz: Wenn ich mich nicht versehen habe, ist die Folge ein gutes Stück länger als normal.

                        Kommentar


                          #42
                          Super tolle Folge, kann sie immer und immer wieder gucken. Die Songs bleiben einfach im Ohr!

                          Kommentar


                            #43
                            Ich liebe Musical-Nummern so sehr, dass ich singen müsste, um meine Leidenschaft angemessen auszudrücken. Was ich aber noch mehr liebe ist, wenn Leuten unnötige Risiken eingehen, anstatt auf Nummer sicher zu geben.

                            Diese Folge ist eine Symbiose von beiden und kann deswegen nicht weniger als die Höchstpunktzahl erhalten. Darüber hinaus überzeugen selbst die technisch unsauberen Nummern mit Herz und die Story wird obendrauf auch noch weitergeführt.

                            Nebenbei, wer auf Anthonys Gesang steht und sich nicht von Gorn abschrecken lässt, dem sei "Repo! The Genetic Opera" empfohlen.

                            6 Sterne

                            ******
                            I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                            Kommentar


                              #44
                              Das tolle an diesem alten Forum ist, dass man in Episodenthreads wie diesen hier uralte Vintage-Bewertungen zur Erstausstrahlung sowie moderne Binge-Watching-Nachträge kombiniert hat.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X