Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie hättet ihr gehandelt wenn ihr an Michaels Stelle wärt?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Ich habe zwar noch keine Kinder, aber es ist schlimm, wenn Menschen aus Liebe zu ihren Kindern so etwas tun würden. Ich glaube nicht, dass ich es mit meinem Gewissen vereinbaren könnte.
    Ich kann verstehen, wenn Vater/Mutter einen Menschen töten, der ihren Kindern etwas angetan hat, aber das war ja hier nicht der Fall.

    Michaels Handlung kann ich in keinster Weise nachvollziehen. Nichts rechtfertigt einen Mord an unschuldige Menschen.

    Okay, wenn jetzt Michael psychisch völlig labil gewesen wäre oder wirklich keine andere Wahl gehabt hätte, also wenn jetzt jemand neben ihm gestanden hätte und eine Waffe auf Walt gehalten hätte, um ihm zu zeigen, dass er es wirklich ernst meint, dann hätte ich es vielleicht noch nachvollziehen können. Aber so hätte er auch mit den Anderen darüber reden können. Sie waren seine Freunde und hätten bestimmt ein Weg gefunden.

    Michael hat auch kein bisschen Reue gezeigt. Er hat nur Angst gehabt, dass man vielleicht überführt.

    Mit dem Mord hat er weder sich noch Walt einen Gefallen getan. Walt wird sicherlich Probleme damit haben, dass Michael jemanden getötet hat.

    Jetzt bin ich mal gespannt ob die beiden wirklich gemütlich dem Sonnenuntergang entgegen fahren. Für Walt würde es mich freuen, für Michael nicht.
    Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
    Ach, der ist doch schwul der Ball!
    He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
    HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

    Kommentar


      #32
      Jetzt habe ich es auch gesehen.
      Meine Meinung

      Achtung Spoiler

      Michael ist ein Stück Dreck, das ist es, auf den Punkt gebracht.
      Es war nicht mal nötig Ana zu töten, er hätte sie ja auch einsperren können.
      Gut, das er die Frauen ermordet hat wissen die anderen ja nicht, aber inwischen verstehe nicht mehr, warum die Trottel dem immer noch helfen.
      Er ist zwei mal wie ein Irrer in den Wald gerannt und beide Male rennen die Idioten hinter ihm her und laufen natürlich in eine Falle.
      Er hat Locke niedergeschlagen udn Jack mit ner Waffe bedroht.

      Und ständig dieses Geheule " Ich will meinen Sohn !" ..ich kanns nicht mehr hören.
      Ich bin bald mit der zweiten Staffel durch und es stinkt mich an, das die Leute von der anderen Seite offenbar alle als Red Shirts gedacht sind.
      Die Besten gehen drauf und nur die Idioten ( Jack, Sawyer, Kate ) überleben.
      Survival of the blödest ?

      Nach der Logik müsste Michael in der Tat mit Walt in den Sonnenuntergang segeln.
      Na schönen Schrank auch.
      Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

      Kommentar


        #33
        Ein heisses Eisen, welches wohl noch für viele Diskussionen führen wird.

        Ich selber habe zwei Töchter (11 und 8 Jahre alt) und kann Michaels Wunsch nach Wiedergutmachung (immerhin hat er sich ja lange Jahre nicht um seinen Sohn kümmern können/wollen/dürfen), dem Instinkt sein Kind zu beschützen und die schiere Verzweiflung, die sich seit dem Absturz auf der Insel und Walts Entführung auf hoher See seiner bemächtigt haben muss, sehr gut nachvollziehen und verstehen.

        Ich denke, wenn ich hätte mitansehen müssen, wie eine meiner Kleinen von einer Bande räudig wirkender Penner in Lumpen entführt wurde, würde die Angst um sie mich auch schier wahnsinnig machen und sogar zu einer Aktion, wie die, in der Michael Jack und Locke überwältigt und verschwindet.

        ABER: ich glaube nicht, dass ich fähig wäre zwei Menschen, die mir und auch meinen Kindern nichts getan haben, so einfach abzuknallen.
        Nein, wirklich nicht!

        Ich denke auch, für Michael wäre es das beste gewesen sich mit Jack und Locke auszutauschen und ihnen von seiner Misere zu berichten.
        Nach allem, was diese Menschen zusammen auf dieser Insel durchgestanden haben, wäre das wohl die einzig wählbare Möglichkeit gewesen.

        Auch ich verspüre die Hoffnung, dass Jack, Sawyer und Kate irgendwie aus dieser Situation entkommen können und dass es später einmal ein Treffen mit Michael gibt, bei dem er schwer büssen muss, für das, was er Ana-Lucia (die wurde mir allmählich doch sympathisch) und Libby angestellt hat.
        Molto bene!

        Kommentar


          #34
          Ok, ich danke allen für diese interssanten Statements, schön, dass ihr so offen wart. Es ist aber einfach schwer eine Möglichkeit für Michaels Problem zu finden, man weiß hier im "zivilisierten Leben" nur, dass man nicht so handeln würde wie er. Aber bei seiner Verzweiflung...Das war auch den "Anderen" bewusst.

          Kommentar


            #35
            Es ist vollkommen uninteressant, ob man wie Michael das eigene Team verraten hätte oder nicht. Er kommt sicher wieder zurück um seinen Kumpelz aus der Patsche zu helfen... Lost hat nicht viele Klischees, aber daran werden sich die Macher wahrscheinlich halten, weil ich das Gefühl hab, dass die Produzenten Michael, oder den Schauspieler, sehr mögen - der Teufel weiß warum!? - Ich hab keine Ahnung was die sich dabei denken!!! - Ich kann den Typen schon seit Staffel 1 nicht ausstehen. Oder soll man ihn etwa toll finden, nur weil er diesen kreischigen Operator in Matrix 2 und 3 gespielt hat?

            Kommentar


              #36
              Zitat von 666Hero Beitrag anzeigen
              Es ist vollkommen uninteressant, ob man wie Michael das eigene Team verraten hätte oder nicht. Er kommt sicher wieder zurück um seinen Kumpelz aus der Patsche zu helfen... Lost hat nicht viele Klischees, aber daran werden sich die Macher wahrscheinlich halten, weil ich das Gefühl hab, dass die Produzenten Michael, oder den Schauspieler, sehr mögen - der Teufel weiß warum!? - Ich hab keine Ahnung was die sich dabei denken!!! - Ich kann den Typen schon seit Staffel 1 nicht ausstehen. Oder soll man ihn etwa toll finden, nur weil er diesen kreischigen Operator in Matrix 2 und 3 gespielt hat?
              Was hat das denn jetzt mit dieser Diskussion zu tun?

              Bisher haben die LOST-Macher zwar viele Klischees aufgegriffen, aber sie haben auch sehr gekonnt mit ihnen gespielt und einige davon auf den Kopf gestellt.

              Ich denke, den treuen Zuschauer der Serie werden noch einige Überraschungen erwarten.

              Auch bzgl. Michael!!!
              Molto bene!

              Kommentar

              Lädt...
              X