Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[219] "S.O.S." / "s.o.s."

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Locke und Rose wurden geheilt. Boon und seine Schwester dagegen nicht.
    Ich frag mich nach jelchen Kriterien die Insel die Leute heilt.

    Kommentar


      #32
      Zitat von Ronin
      Locke und Rose wurden geheilt. Boon und seine Schwester dagegen nicht.
      Ich frag mich nach jelchen Kriterien die Insel die Leute heilt.
      Vielleicht liegt es ja daran, dass Boone und Shanon auf der Insel verletzt/getötet wurden und Rose und Locke die Krankheit mitgebracht haben. Möglicherweise eine Art Selbstschutz, das keine Krankheiten von "Außerhalb" auf die Insel eingeschleppt werden. Wir wissen ja nicht, was es mit Dharma wirklich auf sich hat und was für Experimente sie durchführen. Jemand sagte mal was von Nano-Bots, die können vielleicht Krankheiten heilen, aber keine Verletzungen (Schußwunden), kenne mich da nicht so aus...
      Wer im Licht wandert, stolpert nicht... www.daisys-dragon.de

      Kommentar


        #33
        Ein Riesen-S.O.S., wow hat ja echt lange gedauert bis man darauf kommt.

        Überraschend, dass Locke der Countdown auf einmal relativ gleichgültig ist. Seine Entscheidungen und Ansichten ändern sich ja episodlich

        Jack bandelt jetzt auch mit Kate an, bin gespannt ob's zwischen den beiden noch richtig funkt.

        Michael hat ja recht fertig ausgesehen, na mal sehen was er zu berichten hat.
        (Vielleicht haben sie ihm ja aber auch die Zunge rausgeschnitten )
        'To infinity and beyond!'

        Kommentar


          #34
          Stellenweise kann ich mich "Die Welt" anschließen. Schon schlimm genug, dass unsere LOSTies nicht schon vorher auf die Idee gekommen sind ein SOS in den Sand zu malen, ist deren Desinteresse völlig unangebracht. Wollen die überhaupt noch von der Insel gerettet werden? Leiden sie alle mittlerweile an der Inselkrankheit? Wie zum Teufel sollen sie sonst von hier wegkommen?

          Ansonsten fand ich die Folge allerdings ganz gut. Nett die Idee mal ne ganze Folge Bernhard und Rose zu widmen. Schön, dass sich Rose von der kleinen Nebendarstellerin in Staffel 1 mittlerweile in den Maincast integriert hat. Ihr Background rund um späte Liebe und Krebs ist auch interessant. Zumal sie genauso wie Locke (und Jins Zeugungsunfähigkeit?) von der Insel geheilt wurde. Dass sie die ganze Zeit über von Lockes Gelähmtheit gewusst hat, find ich interessant.
          Die Schlussmontage fand ich ebenfalls gut. Schöne Musik mit guten Charaktermomenten. Solche Elemente liebe ich einfach bei LOST.

          Die B-Handlung rund um Henry war auch weitaus interessanter als in der Vorwoche. Endlich tut sich in dieer Hinsicht etwas. Locke hat noch immer Selbstzweifel rund um den Button und malt die Lockdown-Karte. Jack und Kate machen sich auf um Henry gegen Walt auszutauchsen (gute Idee). Die Szene wo Jack nach den Anderen ruft fand ich toll (vor allem die Kamerafahrt rund um ihn). Auch tut sich endlich etwas in seiner Beziehung zu Kate (Jack tut der Kuss von Kate nicht leid ). Die Szene wo die beiden (SW-ähnlich) im Fangnetzt sind ist einfach nur geil und shipper-mäßig.
          Auch ist der Cliffhanger mit Michaels Rückkehr gemein. Auch wenn diese mich ebenfalls an die Rückkehr von Claire in Staffel 1 erinnerte.

          Alles in allem eine Folge die alles hat was LOST ausmacht (obwohl wie gesagt mich das Desinteresse am SOS-Zeichen störte):
          5 Sterne!

          Kommentar


            #35
            Na ja,

            so langsam find ich 'Lost' auch nicht mehr so toll. Dieses isolierte Betrachten von Personen ist in der zweiten Staffel so viel extremer geworden. Warum jetzt Bernard und Rose??? Die fanden in den letzten Folgen fast gar nicht statt!!!!! Da ist das Tempo einer Schnecke schneller als bei Lost. Vor allem die Flashbacks nerven extremst und zerstören jeglichen Fluss. In der ersten Staffel war das ja noch OK, um die Personen vorzustellen, aber inzwischen folgt ein lahmes Flashback auf das andere. Ich glaub in den bisherigen 19 Folgen fand ich so ungefähr 3 Flashbacks interessant. Diese Folge war noch eine der besseren. Daher 4 Punkte
            Who Are You?
            Where are you going?
            Who do you serve and who do you trust?

            Kommentar


              #36
              Nette Folge, endlich kommt auch mal jemand auf die Idee, ein Zeichen in den Sand zu basteln- wow, kommt ja sehr früh, sind ja erst an die (60?) Tage vorbei^^ Also ich schließ mich hier meinen Vorrednern an, das hätte viel früher kommen müssen...
              Die Sache mit Michael ist ja auch ganz interessant, aber wenn man sich in einer späteren Folge nochmal daran erinnert, dass Kate und Jack hier alleine durch den Dschungel gelaufen sind, wird man sich entweder sehr wundern, oder etwas in Bezug auf die Anderen feststellen .
              Nunja die "Henry"-Handlung, man weiß ja leider überhaupt nicht, wie er wirklich heißt...ähm ja, wird diesmal auch interessanter...ich frage mich wirklich, warum Henry auf dem Weg zu den Überlebenden war?
              Auch komisch, dass die "Anderen" nicht auftauchen, als Jack sie im Wald ruft, aber Michael dann kommt, oder?
              Naja die Folge war ganz gut...Rosseau hätte zwar direkt mal wieder auftauchen können und z.B. Jack und Kate befreien können aber gut, dann eben nicht^^ AChja 5 Sterne für diese doch ganz gute Folge.

              Kommentar


                #37
                "S.O.S" ist eine an sich sehr schöne Folge, in der es auch endlich ein paar Antworten gibt (okay, eher Bestätigungen, so vermutete man schon, dass die Insel heilende Kräfte hat) und auch mal zwei Nebencharaktere eher beleuchtet werden. Allerdings gibt es ein paar Kritikpunkte, die die Folge davon abhalten, über die 4-Sterne-Grenze zu kommen.

                Mich hat es ehrlich gesagt ziemlich verwundert, dass Rose und Bernard erst seit knapp einem Jahr verheiratet zu sein scheinen. Es hätte einfach besser zum Vorangegangenen gerpasst, wären sie schon länger zusammen. Na ja, aber das ist Ansichtssache. Natürlich können sie sich auch jetzt sehr lieben und das ist auch nur ein kleiner Punkt, der mir nur so aufgefallen ist.

                Viel übler fand ich diese sagenhafte Desinteresse der Losties, was Bernards Projekt angeht. An sich war es eigentlich eine schöne inselhandlung. Zwar werden keine Rätsel gelöst, aber man muss auch zeigen, wie sie versuchen, von der Insel wegzukommen. Wenn es dann aber so gut wie keiner versucht, ist das totaler Schwachsinn.

                Dann der Cliffhanger. An sich ja eigentlich spannend, aber allmählich wird es lächerlich, das so gut wie fast jede Folge mit einem Cliffhanger endet. Und dieser kam mir ja mal vollkommen drangepappt vor, so als ob die Macher einen quasi schon dazu zwingen wollten, die nächste Folge zu schauen.

                Na ja, aber für die nette Liebesgeschichte von Bernard und Rose und die Enthüllung über die Insel gibt es trotzdem noch

                4 Sterne

                Kommentar


                  #38
                  Ich finde es auch positiv, dass Rose und Bernard endlich einen Flashback bekommen.
                  Ihre Vorgeschichte ist interessant und bestätigt nochmals, das die Insel heilende Kräfte hat.
                  Trotzdem stösst mir der Umstand, dass Bernard sich so unbeliebt macht etwas sauer auf.
                  Hey, was will der Mann?
                  Doch nur ein Notsignal senden, und müssen ihn die anderen aus seiner Gruppe deswegen nach und nach verlassen?
                  Okay, er ist bei seiner Arbeit ein wenig zu energisch, aber im Grunde genommen hat er Recht.
                  Ansonsten ist die Story sehr genial.
                  Molto bene!

                  Kommentar


                    #39
                    Hat mir eigentlich gut gefallen, diesmal bekommen Bernard und Rose ihre eigene kleine Geschichte, gut jetzt wissen wir, warum beide in Australien waren, aber ansonsten keine wirklich aufregende Geschichte. Gefallen hingegen hat mir die kurze Rückblende, wo Rose Locke im Rollstuhl sieht, und auch die Bestätigung, dass sie sich noch an ihn erinnern kann. Die Idee mit dem SOS fand ich gut, kann mich aber den vorigen Postings anschließen, dass man dies eigentlich schon früher erledigen hätte sollen.
                    GEfallen hat mir, dass Jack nun versucht mit den "Anderen" Kontakt aufzunehmen, dieser Geiselaustausch ist eigentlich eine logische Idee. Und es scheint zwischen ihm und Kate wieder zu funken..... Und das Auftauchen von Michael, ja das habe ich eigentlich erwartet, bin auch schon gespannt was er alles zu erzählen hat.
                    Den Part rund um Locke finde ich interessant, er verkommt immer mehr zu einem hilflosen Charakter, er hat wohl grobe Zweifel an allem momentan. Hätte mir nicht gedacht, dass ihn der falsche Henry so durcheinander bringen kann.
                    Meine Beiträge sind genderfrei und das ist gut so

                    Kommentar


                      #40
                      Die Folge war ganz nett. Bernard und Rose sind für mich das Idealbild der Serie für eine funktionierende Liebesbeziehung. In den Rückblenden erfahren wir dass Rose an Krebs erkrankt ist und nur noch eine bestimmte Zeit zum leben hat. So wie es aussieht hat die Insel sie geheilt. Damit wäre sie die zweite Person nach Locke, bei der eine wundersame Heilung eingetreten ist.

                      Bernard versucht einige dazu zu bewegen ein riesiges SOS-Zeichen in den Sand zu setzen. Doch nach und nach springen immer mehr von dem Vorhaben ab, auch weil er sich ziemlich unnachgiebig zeigt. Schließlich überzeugt Rose ihn davon erst einmal zusammen auf der Insel zu bleiben.

                      Locke versucht die Karte, die er auf der Brandschutztüre kurz gesehen hatte, aus dem Gedächtnis aufzuzeichnen. Was ihm kaum gelingt. Den Countdown nimmt er immer weniger war. Er scheint daran zu zweifeln, ob es überhaupt noch Sinn macht, die Zahlen einzugeben.

                      Leider tritt die Handlung etwas auf der Stelle. Jack beschließt zwar einen Gefangenaustausch mit den Anderen. Zu dem Aufeinandertreffen kommt es jedoch nicht. An der Grenze im Dschungel kommt ihnen Michael entgegengerannt. Was er zu sagen hat, wird erst in der nächsten Folge verraten. So fühlt sich das Ganze wie eine Füllfolge an. Da mir Rose und Bernard aber sympathisch sind, reicht es noch für 3,5 Sterne.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X