Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[222] "Three Minutes" / "Three Minutes"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Eine gute Folge.

    Endlichz wurde aufgelöst was mit Michael passiert ist während er unterwegs war und man hat auch gesehen das sein Sohn noch lebt. Doch was hat es mit den "Anderen" auf sich, warum sagte sein Sohn, sie sind nicht das wie sie aussehen? Sehr merkwürdig und das Michael auch noch ein Booot fordert finde ich mehr als dreist den anderen Mitabgestürzten.
    Warum muss Michael auch gerade diese Leute mitbringen die auf der Liste stehen (Sawyer, Jack, Kate und Hurley)? Bei allen, bis auf Hurley verstehe ich es ja noch, die waren damals mit um Michael zu suchen aber warum Hurley und nich Loke? Kurios sage ich da nur.

    Und das Segelboot zum Ende der Folge wirft mal wieder Fragen auf, wer ist das, ein neuer Spion? Na ja, das Staffelfinale ist nicht mehr weit und mal sehen was sich bis dahin noch so alles ergibt.


    @OffTopic

    Pro7 wundert sich über die fallenden Quoten, bringt aber im gleichen Zug den "Quizshowmarathon", der nicht gerade als Zugpferd dienen kann. Da müsste sowas wie DSDS oder so laufen, dann würden auch die Quoten stimmen. Hoffentlich hat das nicht zur Folge, dass man die nächsten Staffel nicht oder nur zu unchristlichen Zeiten ausstrahlt.
    Gruß,

    vanR

    Kommentar


      #17
      Ich denke mal Walt spielt bei seiner Aussage darauf an, dass die Others angeklebte Bärte haben und auch nicht unbedingt in diesem Dorf leben müssten.
      Who Are You?
      Where are you going?
      Who do you serve and who do you trust?

      Kommentar


        #18
        Zitat von InDeepSpace Beitrag anzeigen
        Ich denke mal Walt spielt bei seiner Aussage darauf an, dass die Others angeklebte Bärte haben und auch nicht unbedingt in diesem Dorf leben müssten.
        Aha, das würde Sinn ergeben. Aber vielleicht sind ja auch Außerirdische mit von der Partie, aber das wäre wohl sicherlich zu weit hergeholt.
        Gruß,

        vanR

        Kommentar


          #19
          Bei lost ist mitlerweile gar nichts mehr weit hergeholt. Die haben schon mehrmals gezeigt, dass sie nicht davor zurückschrecken ganz blöde Dinge in die Serie einzubauen, wei beispielsweise der schwarze Nebel, der nie wieder aufgetaucht ist.

          Walt kann demnach alles gemeint haben.
          Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
          KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
          Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

          Kommentar


            #20
            Oh Gott diese Folge ist so etwas von zusammenkonstruiert das sie nur aus einem einzigen Grund funktioniert: Weil die Autoren es so wollen. Okay das Michael bereits irration gestört ist und logischen Argumenten nicht mehr zugänglich ist, ist klar und habe ich akzeptiert. Wenn er nur eine Minute logisch darüber nachenken würde, würde er wissen das die Anderen Walt nicht zurückgeben werden, weil sie ihn für etwas Besonderes halten.

            Aber das ist keine Entschuldigung für das völlig unlogische Verhalten der restlichen Losties. Ich meine Michaels Plan schreit doch völlig nach "FALLE" das es schon weh tut. Ein Mann der behauptet er hätte die Anderen ausspioniert. Klar die Anderen sind ja bekannt dafür sich von einem ehemaligen Bauarbeiter und Künstler der keinerlei militärische Erfahrung hat ausspionieren zu lassen. Ein Mann der zurückkommt, aber keine Waffen bei sich hat. Genau die hat er wohl fallen gelassen weil sie zu schwer waren oder was. Der einzige Überlebende der Schießerei hat ein mögliches Motiv Henry frei zu lassen und natürlich soll an dieser Befreiungsaktion Hurley teilnehmen? HURLEY? Mein Gott schmeiß Hirn vom Himmel. Da hilft es auch nicht das Verhörexperte Saayid Michael sofort durchschaut. Das müsste jeder mit zwei Gehirnzellen im Kopf auffallen.

            Na ja jeder der aufmerksam Lost schaut, kann sich schon denken das Walt mit "sie sind nicht das was sie vorgeben zu sein" gemeint hat das sie nicht im Dreck leben wie dargestellt. Wäre Michael nicht auf einem irrationalen Trip hätte er auch bemerkt das das Verhalten eher an Wissenschaftler und Forscher erinnert als an Gestrandete. Würde mich jetzt nicht wundern wenn die Anderen in schicken Reihenhäusern mit schicken Gärten leben würden.

            Ich vergebe nur 2** Sterne. Ich bin gerne bereit mich bis zu einem gewissen Maß bei einer Serie vera****en zu lassen, aber das war wirklich zu viel.
            Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
            Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
            [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

            Kommentar


              #21
              Gute Episode, war ja bereits anzunehmen, dass Michael von den "Anderen" erpresst wird. Gut wie er in bereits bekannte Szenen eingebaut wird. Sein Wiedersehen mit Walt war schön, vor allem Walt's Warnung, dass sie nicht so sind wie sie erscheinen lässt einen großen Interpretationsspielraum.
              Aber bin auch der Meinung, die Gestrandeten sind sehr naiv da sie Michael blind vertrauen, die Anzeichen dass er nicht aus freiem Willen handelt schreien doch zum Himmel, wenigstens bemerkt es Sayid.
              Mit Sayid, Charly und Claire bekamen jetzt auch wieder Charaktäre etwas Screentime, die zuletzt vernachlässigt wurden.
              Und Locke's Bein scheint anscheinend wieder geheilt zu sein, viel schneller als Jack es diagnostizierte.
              Meine Beiträge sind genderfrei und das ist gut so

              Kommentar


                #22
                Michaels Tage bei den Anderen zu zeigen war eine gute Idee. Als Zuschauer hat man sich schon gefragt, was er bei ihnen alles erlebt hat. Nur leider sind wir nicht viel schlauer als zuvor. Die Maskerade wird auch Michael gegenüber aufgezogen und Walt muss irgendwelche Tests durchlaufen. Mehr erfahren wir nicht.

                Das Segelboot am Ende ist ein perfekter Cliffhanger und läutet das Finale der zweiten Staffel ein. Insgesamt ist mir die Folge 4 Sterne wert.

                Kommentar

                Lädt...
                X