Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Weathering with You: Das Mädchen, das die Sonne berührte (Tenki no Ko)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Weathering with You: Das Mädchen, das die Sonne berührte (Tenki no Ko)

    Der neueste Streich von Makoto Shinkai ("Your Name") lief gestern in unserem Cineplex in einer Einmalvorstellung. Diese war sehr gut besucht und ich denke, dass japanische Filme durchaus ein größeres Publikum anziehen könnten, wenn man sie nur lassen würde.

    Optisch ist der Streifen, wie auch "Your Name" für jeden Zweifel erhaben. Regen-Effekte scheinen Shinkai wirklich zu liegen (kommt ja oft genug in seinen Filmen vor), genauso wie zuckersüße Love-Storys. Auch Tokio ist wieder perfekt gezeichnet und steckt voller liebevoller Details. Dass der Film also nicht für den "Bester Animationsfilm" Oscar-nominiert wurde, ist ein ähnlicher Skandal wie vor 2 Jahren bei "Your Name".

    Von der Story her, wie gesagt, auch ein klassischer Shinkai. Eben viel Romantik, etwas Mystik und viel Regen . Dazu gab es, wie schon bei "Your Name", jede Menge Witz und Charme. Die Chars sind ebenfalls recht schrullig und liebenswert geworden. Das Ende hat mir weniger gefallen, wo Hodaka quasi ganz Tokio opfert, nur um Sonnenmädchen Hina zu retten. So oft wie diese zuvor die Sonne gebracht hat, frage ich mich auch, warum man noch immer von einer Regenperiode spricht .

    Ein Freund von mir hat die Message des Films als Anti-Klimawandel interpretiert, weil er meinte, es werde in dem Film gesagt, die Wetteraufzeichnungen gäbe es noch nicht so lange und dass der Mensch nichts gegen das Wetter tun könne, da dieses Gott/Natur-gegeben wäre. Es stimmt zwar, dass es solche Zitate gibt, aber ich glaube nicht, dass das Shinkais Intention war.

    Alles in allem wieder ein (nicht nur optisch) guter Film, aber an "Your Name" kommt er IMO nicht heran. So wurde die Gag-Dichte, obwohl vorhanden, nach unten geschraubt, es gab keinen WTF-Twist wie bei "Your Name" zur Mitte und das Ende ist zwar wieder zuckersüß, aber hat mich emotional nicht so abgeholt wie beim letzten Film.

    4,5 Sterne!
    1
    ****** - einer der besten Filme aller Zeiten
    0%
    0
    ***** - sehr guter Film, hat alles was einen Blockbuster ausmacht
    100,00%
    1
    **** - guter Film mit unterhaltsamer Story
    0%
    0
    *** - komplett durchschnittlicher Film
    0%
    0
    ** - realtiv schwacher Film, nicht weiter erwähnenswert
    0%
    0
    * - einer der schlechtesten Filme aller Zeiten
    0%
    0

    #2
    Ich hasse diese „eingedeutschten“ Titel. Der Film heißt „天気の子“ [tenki no ko] und gut ists. Sollte, auch wenn man keine Sprachkenntnisse hat, ziemlich leicht zu merken sein.

    Ansonsten schau ich mir den Film später mal an. Bin jetzt im Winter nicht in der Stimmung dazu. Da sollte es schon draußen ähnliche Wetterbedingungen haben, wie im FIlm zu sehen. ^^ Auch meide ich das Kino hier in Deutschland, weil dort ja gerne deutsche Synchro benutzt wird. Mir fehlt da einfach das „Herzblut“ der Originalcharaktere, der director hat die Originalsprecher sicherlich nicht umsonst ausgewählt.

    Kommentar

    Lädt...
    X