Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Russ über die Zukunft von Star Trek

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Russ über die Zukunft von Star Trek

    Die Ausgabe des britischen Magazines "Dreamwatch&" vom letzten Monat enthält ein Interview mit Tim Russ (ST:VOY Tuvok), das von John Mosby geführt wurde. In dem Interview sprach Russ über das Star Trek-Franchise, und was er als langjähriger Fan selbst damit tun würde, wenn ihm die Gelegenheit dazu gegeben würde.

    Das erste, was er absolut gern sehen würde, ist eine Chance für Star Trek, wieder zu Atem zu kommen und er sagt, dass "die Produzenten genau das gleiche fühlen. Sie würden gern eine nette, lange Weile - vielleicht zwei Jahre - weg von Trek bleiben. Das wäre das Schlaueste, was man tun kann, denke ich." Da er jedoch auch realistisch ist, fügte er hinzu, "Paramount...nun, sie lieben es, Geld zu machen und werden diese große Pause nicht machen. Sie werden etwas so früh wie sie können versuchen und tun." Zu dem Thema, was er mit dem Franchise tun würde, sagte er, "Konzeptionell würde ich die Grundlage der [neuen] Serie in ein Gebiet des Weltraums legen, das noch nicht erforscht wurde. Aber ich würde es anders als bei Voyager machen. Es gäbe neue Erfahrungen mit neuen Phänomenen."

    Über die Zukunft von Star Trek äußerte sich der Schauspieler wie folgt: "Es läuft seit 30 Jahren und es gibt eine Menge Leute, die es am Leben halten. Es gibt neun Hauptcharaktere bei 'Voyager', sowie die Teams von 'Deep Space Nine' und 'The Next Generation' - eine Menge Leute rennen dort rum, um es am Leben zu halten. Ich würde sagen, dass man sie alle in einem Kinofilm zusammenbringen könnte, oder gelegentlich in einer Serie... Es gibt eine Vielzahl an Wegen, wie sie es tun könnten." Dann fügt er lachend hinzu, "Heute in einem Jahr werden wir genau wissen, was sie entschieden haben..."
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

Lädt...
X