Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ENT: Story nach "These Are The Voages..."

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ENT: Story nach "These Are The Voages..."

    Hallo ENT Freunde,

    dies ist seit 5 Jahren, mein erster Beitrag. Der letzte war im https://www.scifi-forum.de/forum/sci...73#post4054473

    Was ist seit dem bei mir und meinem Buch passiert? Ich sage nur "murphys law" - es ging alles schief. Auf einzelheiten möchte ich allerdings nicht eingehen.

    Zu meinem Buch jedoch kann ich nur eines "Fuck"... sagen. Ich hatte bereits 6 Kapitel geschrieben, da kam mir ein Stromausfall in die Quere. Fazit: Alle Kapitel, weil die HDD wohl einen Abbekommen hatte, zerfetzt - nur noch reiner Datenmüll.
    Na gut, dachte ich mir, Backup's geladen und weiter geht es. Was passiert, überspannung und keine Steckerleiste mit überspannschutz. Fazit: Mainbord, GraKa und Ram bausteine geröstet wie eine Wurst. Externe Festplatten sowie USB Sticks allesamt, an einem anderen Computer getestet, in die Binsen.. inklusive aller meiner Backups.

    Kurz um ich musste, und muss noch, alles neu Schreiben. Die ersten drei Kapitel habe ich schon wieder geschrieben, aber alles nur Rohfassung. Also keine Gramatik und Rechtschreibprüfung gemacht.

    Für alle die sich noch für meine FF erwärmen können, bitte bescheidgeben, dann lade ich die erste Rohfassung von Kapitel 1 Hoch.

    Titel des Kapitels "Der Auftrag"

    #2
    Zum Reinschnuppern würde die Rohfassung von Kapitel 1 schon reichen, wie ich schon vor ein paar Jahren im anderen Thread schrieb, interessiert mich der Ansatz deiner Geschichte sehr.

    Was den Datenverlust angeht, ist "F***" wirklich das richtige Wort, tut mir sehr leid. Ich kenne das selbst, ein Festplattencrash hat die Fortsetzung eines Serienkonzepts auf dem Gewissen. Kein Problem dachte ich zuerst ... bis ich bemerkte, dass mein Backup nicht gerade auf dem aktuellsten Stand war und alle meine Notizen für den weiteren Verlauf der Story futsch waren.

    Kommentar


      #3
      Hier ein kleiner Auszug aus meiner FF.

      Kapitel 1
      Der Auftrag
      (The order)

      Computerlogbuch der Enterprise Cpt. Jonathan Archer 16 März 2155.

      Soeben habe ich den Befehl erhalten, die Aktuelle Mission abzubrechen und zur Erde zurück zu kehren. Auf Nachfrage, warum wir nach Hause kommen sollen, bekam ich keine direkte Antwort. Es muss jedoch sehr wichtig sein da Minister Samuels ihn selbst erteilt hat.
      Meine persönliche Meinung dazu; Der Befehl kommt zur rechten Zeit, die Crew braucht erholung und wenn ich ehrlich bin, ich auch. Seit 9 Wochen vermessen und katogra-fieren wir neue Systeme. Die Tägliche Rutine wirkt auf die Crew wie ein Schlafmittel, alle sind gelangweilt inklusive mir selber und obwohl wir alle versuchen unser Bestes zu geben schleichen sich langsam Müdigkeitserscheinungen ein. Es wird Zeit das wir eine neue Aufgabe bekommen aber laut Ensign Mayweather benötigen wir, selbst bei höchstgeschwindigkeit, 10 Tage um die Erde zu erreichen. Ich denke das ich Lieutenant Reed anweisen werde einige Sicherheitsübungen durchzuführen, vielleicht wird das die Crew von der Monotoni ein weinig ablenken.

      Das Leben auf der Enterprise verläuft wieder in geordneten Bahnen, jeder geht seinen aufgaben an Bord nach. Der Schein trügt, denn zwei Besatzungsmitgliedern geht es nicht so gut. Chefingenieur Commander Tucker und Wissenschaftsoffizierin T`Pol, plagen seit Wochen Albträume. Sie können nicht richtig Schlafen, wachen in der Nacht immer wieder auf. Beide schweigen sich aber über das, was los ist, regelrecht aus. Dr. Phlox, der nicht nur Mediziner, sondern auch Psychologe ist, ist mit seinem Latein am Ende. Medikamente, die er beiden verabreicht, scheinen keine, oder nur eine geringe Wirkung zu haben und da beide schweigen wie ein grab, kann er auch weiter nichts unternehmen.

      3 Uhr, Trip wacht schweißgebadet wieder auf. Zum 11 Mal in 11 Nächten. Er kann wie immer nicht mehr Einschlafen und wie immer in den Vergangenen 11 Nächten macht er einen Spaziergang zur Mannschaftsmesse und holt sich was zum Trinken. Unterwegs trifft er Hoshi und unterhält sich mit ihr eine ganze weile bis Archer über Interkomm Hoshi zur Brücke beordert da ihr Dienst bereits seit 1 Stunde begonnen hat. Wie von der Tarantel gebissen macht sie sich auf den Weg.
      Trip beschließt noch einiges an "Papier krieg" zu erledigen doch kaum zurück in seinem Quartier ertönt ein Signal von seinem Computer. Er öffnet den Kanal, um zu sehen, wer das denn um diese Uhrzeit sein könnte.
      Doch kaum hatte er den Kanal geöffnet, befahl ihm eine unbekannten Stimme sein Quartier zu verriegeln. Da Trip aber ungerne auf Befehle von Unbekannten hört meint er nur, auf eine Stimme ohne Gesicht nicht zu hören und das Gespräch jetzt beende, die Stimme aber gab ihm einen Sicherheitscode mit der Anweisung diesen in die Konsole vor sich einzugeben. Nur widerwillig folgte er den Anweisungen.

      Kurz nach der Eingabe des Codes, wurde Trip schlagartig Ruhig und Verriegelte seine Tür. Der Oberste Sternenflottengeheimdienstler war auf der Komm Leitung, er gab Trip zu verstehen, dass Er einen Auftrag hätte wo nur er für geeignet sei und daher sterben müsse. Trip war nicht gerade begeistert von dieser Idee. Admiral Klein - der Geheimdienstchef - hatte mit dieser Reaktion gerechnet deshalb gab er Trip alle Informationen, die er zu diesem Zeitpunkt hatte, um selber zu entscheiden, ob er diesen Auftrag annehmen würde oder nicht

      Kommentar


        #4
        UND NU?

        Kommentar

        Lädt...
        X