Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Regierungsschuldirektor?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harmakhis
    antwortet
    Mir ging es auch nicht primär um irgendwelche Noten oder so, sondern, dass der Schulrektor mit seinen Entscheidungen maßgeblich Einfluß auf den Lebensweg eines Schülers nehmen kann, ganz wertneutral, egal in welche Richtung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sternengucker
    antwortet
    @Harmakhis, aber auch mit einmal sitzenbleiben haben die Leute schon Nobelpreise und ähnliches erreicht...
    Und es dürfte auch etliche gescheiterte Existenzen geben, die eigentlich einen sauguten Schulnotenschnitt hatten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Xion
    antwortet
    Für mich ist das absolut vergleichtbar, sowohl in Verantwortung als auch in Entscheidungsbefugniss. Unterschiedlich sind die Grösse der Schulen und die der Regimente. Ich weiss nicht genau wie gross eine Schule sein kann, aber Kommandeure im Dienstgrad Oberst haben bis zu 4000 Soldaten unter sich, mit dem Unterschied das ich mal ganz frech behaupte das die Materialverantwortlichkeit (auch wenn sie nur auf dem Papier steht) beim Militär um einiges höher liegt.
    Den Einfluss eines vergelichbaren Schuldirektor schätze ich aber doch etwas höher ein weil er mit seinen noch individuell festlegbaren SChulrichtlinien die Persönlichkeitsbildung sehr stark beeinflussen kann. Wenn er es versaut, kann der Kapitän zur See sich auf den Kopf stellen und er bekommts nimmer geradegebogen.


    X

    Einen Kommentar schreiben:


  • Harmakhis
    antwortet
    Nunja, das würde ich nicht so sehen. Ein Rektor hat schon viel Macht und Verantwortung. Und eine Versetzung bestimmt den gesamten Lebenslauf eines Kindes oder Jugendlichen. Das kann bei einem über Studium oder nur Müllmann entscheiden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Boeri
    antwortet
    Original geschrieben von Harmakhis
    Eigentlich haben sie noch viel mehr Verantwortung - während ein Kapitän so ein paar Soldatchen rumkommandiert, ist ein rektor mehr oder wneiger für das zukünftige Leben von manchmal tausenden Schülern verantwortlich.
    Deine Meinung kann ich da nicht ganz teilen, denn soviel hat der Rektor doch gar nicht mehr mit den Schülern zu tun. Die Entscheidungen von einem Kapitän über Leben und Tod vieler Menschen sind da doch schon extremer als die ob jemand versetzt wird oder nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sternengucker
    antwortet
    Nunja, auch ein Kapitän zur See kann enorme Zahlen von Untergebenen haben (zB auf nem Flugzeugträger, jaja Deutschland hat keine, aber es gibt andere Länder die das tun und auch da hat man Schulleiter ) und ein Rektor nur ner Dorfschule mit weniger als hundert Kindern vorstehen, also sooo fix ist das Verantwortungsverhältnis da auch wieder nicht.

    Und über die Menge an Verantwortung für die Zukunft der Kinder die ein Lehrer/Rektor und die die Eltern haben lässt sich auch ganz prima streiten.

    Aber für den Gesetzgeber als Dienstherr der beiden Berufsgruppen ist es eben vergleichbar.... mein Chef entscheidet ja auch welche Abteilung nen Abteilungsleiter als Chef hat, welche vielleicht als Hauptabteilung gilt und welche als Bereich.... obwohl die reine Mitarbeiterzahl da teilweise stark divergiert...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Harmakhis
    antwortet
    Eigentlich haben sie noch viel mehr Verantwortung - während ein Kapitän so ein paar Soldatchen rumkommandiert, ist ein rektor mehr oder wneiger für das zukünftige Leben von manchmal tausenden Schülern verantwortlich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Boeri
    antwortet
    Mein Gott, A15/A16, wieviel Kohle kriegen die denn für ihren Job, bzw. haben diese Sesself..... denn genau soviel Verantwortung wie ein Kapitän zur See?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sternengucker
    antwortet
    Wieso müssen diese Beamtentitel alle so grauslig nach Korinthenkacker klingen (vielleicht hat das NH ja schon in der Schule gelernt? ), ist ja ungeheuerlich... Regierungs-Schul-Direktor... allein jedes Wort für sich hat schon eine Dimension des Schreckens aber zusammen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jack Crow
    antwortet
    Zumindet von der Bezahlung her ist es das nicht: Ein Regierungsschuldirektor ist ein Amtstitel der Besoldungsstufe A15 (ein Leitender RSD wäre A16) und heißt, daß er als Dezernent/Referent in einer Schulaufsichtsbehörde ist bzw. in eurem Fall war. Ich vermute mal, daß ein einmal erhaltener Titel auch beim Funktionswechsel bleibt, aber vielleicht erhält er auch einen anderen. Euer alter Rektor war allerdings noch einen höher: Oberstudiendirektor ist mit A16 höchste A-Lohngruppe (kriegt z.B. das gleiche wie ein Kapitän zur See )

    vgl.: http://www.tbb-konkret.de/bbesoa.pdf

    Einen Kommentar schreiben:


  • Harmakhis
    hat ein Thema erstellt Regierungsschuldirektor?.

    Regierungsschuldirektor?

    Nächste Woche wird unser alter Rektor in den Ruhestand gehen und wir kriegen einen neuen. Der Neue ist allerdings nicht wie unser Alter Oberstudiendirektor sondern Regierungsschuldirektor . Jetzt würde mich mal interessieren wo da der Unterschied liegt und ob das (es klingt so) für unseren Neuen eigentlich eine Degradierung ist, oder nicht?
Lädt...
X