Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alkoholische Getränke und Jugendliche

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von EREIGNISHORIZONT
    Ans Werk Supermarek! Wir drehen einen Anti-Bacardi Spot!
    Da wäre ich sogar dabei .
    Die Bacardis unterstützen die US-Republikaner:
    ich favorisiere da klar Havana: das ist wenigstens noch Rum der wirklich aus Kuba kommt.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


      #17
      Zitat von Nicolas Hazen
      Da wäre ich sogar dabei .
      Die Bacardis unterstützen die US-Republikaner:
      ich favorisiere da klar Havana: das ist wenigstens noch Rum der wirklich aus Kuba kommt.
      Meinetwegen gerne. Müßte doch mit dem Computer eigentlich möglich sein, aber meine Kenntnisse diesbezüglich sind eher rudimentär. Habt Ihr 'ne Idee?
      "Krieg ist immer das Eingeständnis eines Versagens. Es gehört auch nicht viel Intelligenz dazu, einem Schwächeren eine Keule über den Schädel zu ziehen." (E.C. TUBB)
      "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es." (J.W.v.Goethe)
      Das Leben ist unendlich

      Kommentar


        #18
        Ich denke der Getränkeindustrie kann man gar keinen Vorwurf machen, daher ist die Aussage dieser Grünen doch irgendwo unsinnig.
        Die armen Kinder haben sich selbst dafür entschieden, sich das Zeug zu kaufen, zwingt sie doch niemand dazu.
        Wenn jemand schuld daran ist, das Jugendliche so massenhaft Alkohol konsumieren, dann sind es Verkäufer, die keine Ausweiskontrolle machen, Eltern die ihre Kinder falsch erziehen und schließlich eine Gesellschaft, in der man offenbar ein absoluter Außenseiter ist, wenn man kein Alkohol trinkt.

        Zu den Alcopops kann ich gar nichts sagen, habe niemals auch nur einen getrunken. Damals gabs nur gutes altes Bier oder mal nen Wein oder Wodka.
        Generell glaube ich, dass auch etwas übertrieben wird. Wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, ich hab in meiner Jugend auch gerne mal einen über den Durst getrunken. Also nicht so schwarz malen, das ganze.
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


          #19
          Zitat von Soran
          Ich denke der Getränkeindustrie kann man gar keinen Vorwurf machen, daher ist die Aussage dieser Grünen doch irgendwo unsinnig.
          Die armen Kinder haben sich selbst dafür entschieden, sich das Zeug zu kaufen, zwingt sie doch niemand dazu.
          Also die Zielgruppe und das Marketing sprechen doch wohl eine deutliche Sprache, oder nicht? Sind diese süßen Mixgetränke für den Papa auf der Couch zur Sportschau?

          Generell glaube ich, dass auch etwas übertrieben wird. Wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, ich hab in meiner Jugend auch gerne mal einen über den Durst getrunken. Also nicht so schwarz malen, das ganze.
          Klar, wer nicht? Zu meiner Jugendzeit haben auch schon welche geraucht. Aber Tatsache ist doch, dass die Jugendlichen von heute mit Trinken, Rauchen sehr viel früher anfangen und die Exzesse zunehmen. Du wirst das ganze verharmlosen, bis du selber Kinder hast, Soran.
          Forum verlassen.

          Kommentar


            #20
            Ich bin mir sehr sicher, dass uns allen klar wer die Zielgruppe der Alkopops ist. Ein Gewissen von der Industrie zu erwarten, wäre absolut vermessen. Die Eltern von heute sind Vielfach nicht mehr in der Lage (oder nicht gewillt) ihren Sprösslingen einen Riegel vorzuschieben, was den hemmungslosen Alkoholgenuss anbelangt. Es ist auch eine Tatsache, dass Teenager weitaus früher mit dem hemmungslosen Besaufen anfangen. Dabei sind Alkopops vielfach das erste Besäufnisgetränk, da es den Alkohol häufig übertüncht.

            Verbote sind nur sehr unzureichend hilfreich. Parallel zu Verboten müssen die Preise für Alkopops (bzw. i.a. für Alkohol) drastisch erhöht werden. Nur wenn es an den Geldbeutel geht, werden Jugendliche zimperlig.


            Zitat von Nicolas Hazen
            Da wäre ich sogar dabei .
            Die Bacardis unterstützen die US-Republikaner:
            ich favorisiere da klar Havana: das ist wenigstens noch Rum der wirklich aus Kuba kommt.
            Gute Idee, anstatt ein US-(republikanisches) Getränk trinkst du ein kubanisches Getränk. Damit rettest du die "Demokratie" . Vergiss aber nicht bei deinem nächsten Glas Havana auf die Dessidenten in kubanischen Gefängnissen anzustoßen.
            Ich bin immer wieder erstaunt, was es im STF für Theorien gibt...
            No dictator, no invader can hold an inprisoned population by force of arms forever. There is no greater power in the universe than the need for freedom. Against that power governments and tyrants and armies cannot stand. The Centauri lerned this lesson once. We will teach it to them again. Though it take 1000 years, we will be free. (G'Kar)

            Kommentar


              #21
              Also ich denke mal das die erziehung von einem grossteil der Eltern total vernachlässigt wird. Hier bei mir zb. letztes wochenend beim grillen, da waren so 16-20 jährige, die haben echt was weggebechert da hab ich (trink überhaupt kein alk) echt nur noch mit den ohren geschlagert. Der oberhammer für mich war allerdings n 14 jähriger der gezittert hat wie so n 80jähriger Greis nur weil er den ganzen Tag noch keine Zigarette und kein Bier bekommen hatte Ich hab ihn dann gefragt was n mit ihm los sei weil ner so zittert, da meinte er ja er brauch dringend n paar kippen und was zu saufen. Ich und mein bekannter wir haben uns nur doof angesehn und ihm ne kippe gegeben danach hat ihm noch jemand ne fette bierbottle in die hand gedrückt und er hat nach ner stunde aufgehört zu zittern wie espenlaub. Als ich ihn dann gefragt habe ob seine Eltern eigentlich wüssten das er schon n Alki ist meinte er das sei dene doch EGAL!!! Und ähnliche antworten bekam ich auch von den anderen anwesenden Jugendlichen die sich echt von Freitag bis Sonntag die Birne wegsaufen...

              Ich hab ihn dann auch noch gefragt wieso er eigentlich mit saufen angefangen hat und da meinte er naja man will ja dazu gehörn und auserdem fühlt er sich dann nicht mehr so alleine...

              Was den Einzelhandel anbetrifft naja also ich hab das schon öfters mitbekommen wie da diverse Jugendliche vorgehn an der Kasse wenn die Kassierin Ausweiskontrollen machen, das fängt bei Beleidigungen von : ey du schlampe was willste denn ich geh zu deinem Chef und sag das du Geld aus der Kasse genommen hast..." Bis dahin das Messer gezogen werden und die Kassierinen bedroht werden damit. Also da wär mir mein Leben lieber als wie die Verantwortung für ne missratene Erziehung seitens der Eltern zu übernehmen.
              Dann lass ich halt die Pupser da von dannen ziehn mit dem Gesöff als wie das mir da wer ans Leben geht... Was jucken mich die Fehler die deren Eltern begehn.
              Wie gesagt Einzelhandel kann man nicht die Hauptschuld geben von wegen nicht genügend kontrolliert ect...
              Und wiegesagt wenns der 14 jährige net bekommt dann kommt der halt mitm 18 jährigen im Schlepptau daher und dann bekommt ner auch sein Gesöff dagegen können die im Einzelhandel dann auch nix machen...
              Die Hauptverantwortung liegt somit immer noch bei den Erziehungsberechtigten...und wenn die dann selber auch noch Säufer sind dann... kann sich jeder selber ausmalen was Sache ist.

              Ach ja und noch was wenn n 14jähriger 150 euro für Alk ausgeben kann in DER WOCHE!!!! dann wäre vielleicht mal auch ne Preiserhöhung wie in den skandinavischen Ländern wo Alk ja sauteuer ist mal in Betracht zu ziehn... Die Skandinavischen Länder sind uns in vielen Schritten um einiges vorraus!!
              Das irdische Leben ist das beständige qualvolle Gebähren eines jede Sekunde neu entstehenden Todes.Nur um der Offenbarung des Todes willen ist das Leben da!

              Kommentar


                #22
                Zitat von Ragnar
                Verbote sind nur sehr unzureichend hilfreich. Parallel zu Verboten müssen die Preise für Alkopops (bzw. i.a. für Alkohol) drastisch erhöht werden. Nur wenn es an den Geldbeutel geht, werden Jugendliche zimperlig.
                Das hat bisher auch nicht funktioniert.
                Und auch die Zigarettenpreise steigen kontinuierlich seit Jahren, aber es gibt immernoch soviele (oder sogar mehr) Jugendliche Raucher wie vorher auch.
                Nur weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt

                Kommentar


                  #23
                  Guten Tag!
                  Und auch die Zigarettenpreise steigen kontinuierlich seit Jahren, aber es gibt immernoch soviele (oder sogar mehr) Jugendliche Raucher wie vorher auch.
                  Dies wäre aber nicht der Fall, wen man sich dazu entschließen würde die Preise drastisch zu erhöhen.
                  Wenn z.B. eine Zigarettenpackung mit 30 Zigaretten statt 2,50 € ab Morgen 10, 00 € kosten würde, wäre es doch sehr wahrscheinlich, dass sich die Zahl der Raucher verringern würde.

                  Mit freundlichen Grüßen
                  Dr.Arridor

                  Kommentar


                    #24
                    Den Laden wo du ne Packung mit 30 Zigaretten für 2,50€ bekommst will ich sehen.
                    Ne Schachtel mit 19 Zigaretten kostet 3,60€ im Schnitt, ein Big Pack 4,50€. Die Preiserhöhungen der letzten Jahre haben schon was gebracht. Was ich gehört hab soll die Zahl der Raucher schon abgenommen haben und viele steigen auf die Alternativen Sticks bzw. komplett selber stopfen um. Da spart man 1/3 bis die Hälfte.
                    Das die jugendlichen immer früher anfangen zu rauchen liegt ja nun an allem aber nicht am Preis. Zumindest ich hab damals nicht angefangen, weil man es sich leisten konnte. Der Herdentrieb hat da sicherlich die größte Rolle gespielt.

                    Selbiges gilt für den Alkohol, die mangelnden Alterskontrollen sind das Problem. Wenn man sich in Discos die Kisten mit den Personalausweisen ansieht, weiß man alles. Diese halbgaren Dinger, das minderjährige in Begleitung Erwachsener rein dürfen müssen konsequent unterbunden werden. Ebenso müssen die Alterskontrollen rigoros durchgeführt werden. Ich hab’s sehr sehr selten erlebt, dass auch mal die Polizei durch die Discos spaziert ist.
                    Das der Einzelhandel zu wenig Kontrolliert ist das nächste. Ich finds immer wieder lustig, dass meine Wenigkeit, die Volljährig ist, ständig nach dem Ausweis gefragt wird. Das hab ich davor ganz selten erlebt. Gut mag auch an den Mengen liegen die wir kaufen.

                    Zum Abschluss muss ich noch festhalten, dass die Alcopops alles haben aber kein vernünftigen Geschmack.
                    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                    Läuft!
                    Member der No - Connection

                    Kommentar


                      #25
                      Den Laden wo du ne Packung mit 30 Zigaretten für 2,50€ bekommst will ich sehen.
                      Bei uns hier in der Post hole ich meine Zigaretten da bekommst du 30 Stück (natürlich STICKS) für 2,10 € und die heisen Ronson.
                      Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

                      Kommentar


                        #26
                        Das die jugendlichen immer früher anfangen zu rauchen liegt ja nun an allem aber nicht am Preis. Zumindest ich hab damals nicht angefangen, weil man es sich leisten konnte. Der Herdentrieb hat da sicherlich die größte Rolle gespielt.
                        Eben. Solange es cool und erwachsen ist, spielt der Preis keine Rolle...
                        Nur weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von Ragnar
                          Verbote sind nur sehr unzureichend hilfreich. Parallel zu Verboten müssen die Preise für Alkopops (bzw. i.a. für Alkohol) drastisch erhöht werden. Nur wenn es an den Geldbeutel geht, werden Jugendliche zimperlig.
                          Wie schon gesagt, Zigarettenpreise steigen jährlich und seit einiger Zeit gibt's auch die Alkopopsteuer. Seitdem die in Kraft ist, hab ich mir auch keine mehr gekauft, weil´so ein Fläschen mit 0,3 liter einfach unverhältnismäig teuer ist. Die meisten Jugendlichen scheint das allerdings weniger zu stören. Werden schließlich auch noch ordentlich Bierdosen gekauft und weggeschmissen, obwohl da jetzt Pfand drauf ist. Möchte gar nicht wissen, woher die Jugend ihr Geld hat.

                          Und wie von dir angesprochen, alle Alkoholpreise drastisch zu erhöhen, ist ja wohl der größte Witz. Man kann nicht die ganze Gesellschaft "bestrafen", weil einige Eltern oder der Einzelhandel unfähig sind.
                          "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                          Kommentar


                            #28
                            Die meisten Jugendlichen bekommen ihr Geld doch eh von den Eltern und die werden wohl kaum kontrollieren für was ihre Plagen das Geld ausgeben.
                            Wie gesagt wenn n 14 jähriger 150 euro in der woche für alk ausgeben kann dann stimmt da was gewaltig net
                            Wiegesagt meiner Meinung nach is es die Hauptschuld der Eltern. Ich kenn auch genügend Jugendliche wo die Eltern n strenges Regiment führen und wo s ordentlich Schelte gibt wenn die mit Alk und Kippen gesehn werden...

                            \\// T'Prel
                            Das irdische Leben ist das beständige qualvolle Gebähren eines jede Sekunde neu entstehenden Todes.Nur um der Offenbarung des Todes willen ist das Leben da!

                            Kommentar


                              #29
                              Ich kann jetzt keine näheren Quellen nennen, aber der Preisanstieg bei Alkopops hat einen deutlichen Einbruch in diesen Bereich zur Folge gehabt. Dass diese Käuferschicht sehr viel Geld besitzt (der Himmel weiß woher, ich nicht) ist bekannt. Aber zeigt sich, dass beim Geld die Jugendlichen ebenfalls nicht so geberfreudig sind und anstattdessen wieder zu altbekannten alkoholartigen Getränken greifen, die nicht so stark besteuert werden. Ob dies die Sache nicht wieder sinnlos ist, ist eine andere Frage. Aber es Preisanstiege sind weitaus effektiver als Verbote, und betrachtet man den volkswirtschaftlichen Schaden, der durch die so genannten "weichen Drogen" (Nikotin, Alkohol) verursacht wird, ist dies auch dringend notwendig.
                              No dictator, no invader can hold an inprisoned population by force of arms forever. There is no greater power in the universe than the need for freedom. Against that power governments and tyrants and armies cannot stand. The Centauri lerned this lesson once. We will teach it to them again. Though it take 1000 years, we will be free. (G'Kar)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X