Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

die anrede "heil"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Li Nalas
    hat ein Thema erstellt die anrede "heil"

    die anrede "heil"

    in einem anderen thread gings gerade darüber und jetzt wollte ich mal die breite masse dazu befrage was ihr von "heil" als grußformel haltet.

    in meiner heimatumgebung ist es ein gebräuchlicher begriff schon seit über 200 jahren, denn ich auch selber verwende. ab und zu mal heil, heile, hoi,..

    bis gestern (bis diese aussage unseres politikers im fernseher kam) dachte ich mir noch relativ wenig dabei.
    wie würdet ihr es empfinden, wenn ich euch auf offener straße begegne und euch mit "heil" begrüße

  • Li Nalas
    antwortet
    Zitat von Ezri Chaz
    Sie kommt irgendwo aus der Richtung Wien her.
    also in die richtung ist mir nichts derartiges bekannt. hm. dann woars wouhl ehar a weaner schmeah vo eahr. *g*

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ezri Chaz
    antwortet
    Sie kommt irgendwo aus der Richtung Wien her.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Li Nalas
    antwortet
    Zitat von Ezri Chaz
    Ehrlichgesagt weiß ich es nicht, entweder sie weiß es nicht besser, halte ich für unwahrscheinlich, da sie durchaus auch Englisch kann.
    Oder sie sagt es absichtlic entweder aus Bock oder damit es nicht mit "Heil" verwechselt werden kann.
    Leider hab ich keinen Kontakt mehr zu ihr, sonst hätte ich sie gefragt.
    ist jetzt wirklich interessant.. woher stammte sie denn bzw wo lagen ihre wurzeln??

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ezri Chaz
    antwortet
    Zitat von chief1984
    hm. missverständniss. also hi hab ich wirklich noch nie gehört.
    gibts dieses wort wirklich oder war dies nur so eine angewohnheit deiner freundin ezri

    Ehrlichgesagt weiß ich es nicht, entweder sie weiß es nicht besser, halte ich für unwahrscheinlich, da sie durchaus auch Englisch kann.
    Oder sie sagt es absichtlic entweder aus Bock oder damit es nicht mit "Heil" verwechselt werden kann.
    Leider hab ich keinen Kontakt mehr zu ihr, sonst hätte ich sie gefragt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Li Nalas
    antwortet
    Zitat von Jack Crow
    Was Ezri meint ist wohl, daß ihre Freundin "Hi" nicht englisch, sondern deutsch ausspricht - eben HI und nicht [Hei] (Lautschrift gibts hier halt nicht, aber ist doch klar was gemeint ist ).
    hm. missverständniss. also hi hab ich wirklich noch nie gehört.
    gibts dieses wort wirklich oder war dies nur so eine angewohnheit deiner freundin ezri

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jack Crow
    antwortet
    Was Ezri meint ist wohl, daß ihre Freundin "Hi" nicht englisch, sondern deutsch ausspricht - eben HI und nicht [Hei] (Lautschrift gibts hier halt nicht, aber ist doch klar was gemeint ist ).

    Einen Kommentar schreiben:


  • Li Nalas
    antwortet
    Zitat von Ezri Chaz
    Off Topic: Ich kenn eine Österreicherin (irgendwas über 20 Jahre), die "Hi" sagt und zwar wirklich H-I und nicht Hei.
    Ich hatte sie anfänglich immer erst gar nicht verstanden und mich gefragt, was sie denn mit Hi (nicht hei) meinte. *kicher*
    hi ? dieses wort kennst du nicht oder war es nur ungewohnt?
    sollte eigentlich verbreiteter sein. in jeder ami teenshow bei uns im fernsehen wird mit "hi" gegrüßt.

    es kommt wohl immer darauf an wo man was sagt.

    in irgend einem land heißt der daumen nach oben A****loch oder so..
    und da denkt man in zeiten des modernen fortschrittes sollten solche missverständnisse geklärt sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jack Crow
    antwortet
    Zitat von Ezri Chaz
    Runen und nordische Mythologie sind in keinster Weise diskreditiert.
    Zwar benutzen diverse Rechte Subjekte nordische Götternamen und die Sig-Rune (Blitzform) wurde zweimal geschrieben für die SS verwendet, aber z.B. die Bundeswehr verwendet auch heute noch die Odalsrune als Rangabzeichen für Hauptbootsmann, Stabsbootsmann, Oberstabsbootsmann, Hauptfeldwebel, Oberfähnrich, Stabsfeldwebel und Oberstabsfeldwebel.
    Diskreditiert heitß ja nicht verboten, oder an sich "böse". Einige dieser Symbole sind aber untrennbar mit ihrer Nazi-Bedeutung assoziiert, und deswegen für den Gebrauch diskreditiert (niemand könnte heute für seine Organisation die SS-Runde benutzen). Das ist natürlich völlig unabhängig von ihrer ursprünglichen Bedeutung (wir singen ja auch nciht mehr die erste Strophe der Nationalhymne).

    Einen Kommentar schreiben:


  • Valen
    antwortet
    Waidmann's Heil ist okay.

    Wenn mich jemand aber mit Heil anspricht oder begrüßt, verbinde ich das unweigerlich mit Sieg Heil und Hitler, eine andere Verbindung kommt mir da nicht in den Sinn und ich wäre höchst pikiert, vielleicht sogar erbost!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Julius Caesar
    antwortet
    Zitat von matrix089
    Der Rest benutzt als Homage an "Schuh des Manitou" lieber "Servus"
    "servus" wird eigentlich nicht gesagt, eher "seawas" [genau so wie geschrieben].
    aber man schreibt es auf hochdeutsch eben "servus".


    ~ j. caesar ~

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ezri Chaz
    antwortet
    Off Topic: Ich kenn eine Österreicherin (irgendwas über 20 Jahre), die "Hi" sagt und zwar wirklich H-I und nicht Hei.
    Ich hatte sie anfänglich immer erst gar nicht verstanden und mich gefragt, was sie denn mit Hi (nicht hei) meinte. *kicher*

    Einen Kommentar schreiben:


  • matrix089
    antwortet
    Zitat von chief1984
    aber wieder back at topic
    wie findet ihr es jetzt so wenn ihr mit "heil" angesprochen werdet?
    denkt ihr gleich an den kleinen braunen *g* oder einfach nix?
    Muss gestehen, dass ich bis vor ca. 12 Monaten nicht gewusst habe, dass dies in Österreich ein ganz normaler Gruß ist. Zunächst war ich dann doch geschockt bis erstaunt.
    Nun mein Kumpel benutzt diesen Gruß auch nicth dauernd, wahrscheinlich hat er ihn damals auch nur genutzt um mich zu schocken.
    Ich habe eh nur 2 Freunde die in Österreich leben und wie gesagt, die benutzen diesen Gruß eigentlich nicht. Der Rest benutzt als Homage an "Schuh des Manitou" lieber "Servus"

    Einen Kommentar schreiben:


  • Noir
    antwortet
    Ich käme mir veralbert vor. Vor allem, wenn dann noch der Zusatz "Oh, holde Jungfer!" käme.
    Nee - ich würde erstmal überhaupt nichts denken, und mir denjenigen mal genauer ansehen und gegebenenfalls nachfragen, was das soll. Nicht jeder, der nicht mehr gebräuchliche Wörter verwendet, ist ein Nazi.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ezri Chaz
    antwortet
    Zitat von chief1984
    aber wieder back at topic
    wie findet ihr es jetzt so wenn ihr mit "heil" angesprochen werdet?
    denkt ihr gleich an den kleinen braunen *g* oder einfach nix?
    Ich würd an die kleinen Braunen denken, liegt sicherlich in meiner Generation begründet.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X