Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

6 Jahresvertrag - wie kan sowas sein?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • CaptainKarracho
    hat ein Thema erstellt 6 Jahresvertrag - wie kan sowas sein?

    6 Jahresvertrag - wie kan sowas sein?

    Hallo,

    vor einiger Zeit kaufte ich mir ein Auto und schloss (natürlich) eine Autoversicherung bei der Nürnberger Versicherung ab.
    Da mein Vater bereits Jahrelang dort Kunde war, war dies halt meine erste Addresse.

    Beim Abschluss sagte der Nette Versicherungsmensch das ich eine Unfallversicherung abschließen sollte, falls mir etwas passieren würde, ich auch versichert bin. Die Kosten beider Versicherungen würden sich wegen eines Rabattes soweit verringern das ich ca. 2 bis 3 Euro im Monat mehr zahlen müsste gegenüber den Kosten ohne die Unfallversicherung.
    Das sah hörte sich sehr freundlich an und deshalb habe ich zugesagt.

    Nun wechselte ich Anfang des Jahres meine Autoversicherung und ging zur Huk24. Dort bezahle ich nur 1/3 von dem, was ich bei der Nürnberger berappt habe, was schon ein komisches Licht auf diesen Laden wirft.

    Nun schaute ich nicht schlecht, als im Januar trozdem 20 euro von der Nürnberger abgebucht worden ist. Auf nachfrage stellte sich (natürlich) heraus das es sich halt um diese Unfallversicherung handelt.
    Na ja, dies habe ich ein paar Monate so laufen lassen und bin halt zu dem entschluss gekommen das ich sowas nicht benötige zumal ich bei der Huk24 eine Versicherung für mich selbst inbegriffen habe.

    Auf die Anfrage wie ich am besten kündigen soll kam folgende Antwort:

    Am besten Sie kündigen schriftlich.
    Der nächste Kündigungstermin ist der 21.04.2011.

    Da bekam ich große Augen...! Wie ist sowas möglich? Und wieso wurde ich nicht drauf hingewiesen?
    Sicher, ich hätte mir das Kleingedruckte durchlesen sollen, doch wird man Heutzutage nur veräppelt und übern Tisch gezogen?

    Ein Vertrag den man auf 6 Jahre auslegt gillt doch direkt als reine verarsche... oder seh ich das faltsch? 2 Jahre hätte ich mir ja noch gefallen lassen (wie bei einem Mobielfungvertrag, doch da wird man auch immer drauf hin gewiesen!) aber 6?

    In wie fern habt ihr solche Erfahrungen schon gemacht und ist so etwas überhaubt rechtes?

  • CaptainKarracho
    antwortet
    Nein nein...!
    Ich war ja bei der Nürnberger, dort habe ich gekündigt.
    Dort hatte ich, so wie jetzt bei der HUK Haftplficht und eine Teilkaskoversicherung.
    Die Unfallversicherung war zusätzlich, da ich allerdings bei der Nürnberger auch gleichzeitig ja die Haft und Teilkaskoversicherung hatte, wurden die beiden Versicherungen quasi vergünstigt, so das ich für die Unfallversicherung nur 5 Euro (so um den dreh) mehr bezahlen müsste als ohne.
    Von daher hab ich gedacht "alles klar!"...!

    Nun habe ich bei der HUK24 den selben Versicherungsschutz, aber bezahle nicht 90 Euro im Monat wie bei der Nürnberger, sondern "nur" 110 Euro alle 3 Monate...!

    Is schon echt nen übler Laden da, was das angeht! Ich wurd ständig gefragt wieso ich den soviel bezahlen müsste usw. is einfach teuer der Laden!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Li Nalas
    antwortet
    aha.. also bei der nürnberger zahlst du die gesetzliche haftpflicht und nebenbei noch eine unfallversicherung (welche übrigens nicht nur bei AUTOunfällen gilt!!)
    bei der HUK zahlst du nur die gesetzliche haftplicht (also darum nur ein drittel)

    stimmt mein gedankengang?

    im übrigen empfehle ich persönlich gesetzliche haftpflicht + rechtschutzvers. und eine unfallvers.. damit sind große teile abgedeckt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • CaptainKarracho
    antwortet
    Nene, ich verwechsel das nicht. Das ist ne Unfallversicherung.
    Wen es bums macht, bekommen die anderen insassen im Auto Geld, nur ich nicht.
    Durch diese Unfallversicherung bekomme ich, keine ahnung... 500.000 Euro oder so falls mir nen Bein dabei verlohren gehen sollte (was natürlich niemand hofft!). Nur als Beispiel.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Li Nalas
    antwortet
    Zitat von Christoph1978 Beitrag anzeigen
    Unfallversicherung ist absolut sinnvoll, hat aber immer eine etwas längere Laufzeit. In Österreich 10 Jahre zum Beispiel.
    verwechselt du da was mit einer lebensvers.?

    @topic
    unfallversicherung hat aber nix mit dem auto zu tun oder?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christoph1978
    antwortet
    Unfallversicherung ist absolut sinnvoll, hat aber immer eine etwas längere Laufzeit. In Österreich 10 Jahre zum Beispiel.

    Einen Kommentar schreiben:


  • maestro
    antwortet
    Mal ganz abgesehen davon, ob eine Unfallversicherung sinnvoll (z.B. im Vergleich zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung) ist, gehören Laufzeit und Kündigungsmodalitäten zu den wichtigsten Sachen über die man sich informieren sollte. Gerade bei solchen Versicherungen sollte man eine kürzere Laufzeit wählen, falls man (wie hier) eine bessere Alternative findet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Whyme
    antwortet
    Erfahrungen in dem Bereich habe ich selber keine, da ich genügend Bekannte und Verwandte in der Versicherungsbranche habe um zu wissen, dass man das Kleingedruckte lesen muss, am besten bevor man was unterschreibt, wenigstens aber innerhalb der Rücktrittfrist damit man aus Knebelverträgen wieder rauskommt.

    Rechtens ist sowas. Er hat Dir das mit den 6 Jahren vielleicht nicht ins Gesicht gesagt, da es aber im Kleingedruckten stand, auch nicht verheimlicht und Dich damit unter Vorspiegelung falscher Tatsachen in den Vertrag gelockt. Es gibt - und da muss ich sagen gottseidan! - nichts, was einen von der Verantwortung entbindet, sich selber zu informieren.

    MfG
    Whyme

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X