Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bald 18% Mehrwertsteuer? [Mehrwertsteuererhöhung auf 19%]

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    danke zocktan... meine meinung ;P
    guck mal ein paar posts vorher.. da siehst du was ich vorschlage (am schluss eines der riesen posts)


    @max... ich mach morgen wieder ein "riesen-post"... heute keinen elan mehr

    Kommentar


      #77
      Noch schlimmer als die Mehrwertsteuererhöhung finde ich das die Probezeit auf 2 Jahre verlängert wird. Damit ist man 2 Jahre in Unsicherheit und hat keinen Kündigungsschutz. Das ist ein blöder Schwachsinn!

      6 Monate Probezeit reichen vollkommen. Ist nur ein "formaler" Trick um der Union nachzugeben die ohnehin schon eine Lockerung des Kündigungsschutzes vorhatte. So fällt er bei Neueinstellungen für 2 Jahre komplett weg. Man muß immer damit rechnen ohne Abmahnung und Angabe von Gründen gekündigt zu werden.

      Außerdem sind meistens die befristeten Arbeitsverhältnisse auf 1 Jahr begrenzt gewesen.

      Hier mal ein Zitat der "Neuen Presse Hannover"

      "Der Chef, der in einem halben Jahr nicht mitbekommt, wen er sich da eingekauft hat, dem wird auch mit der langen Frist nicht zu helfen sein. Er wird unsicher bleiben. Wie auch Millionen Arbeitnehmer, zwei Jahre lang. (...) Arbeitnehmer werden in der Familiengründungsphase immer wieder um ihre Existenz bangen müssen. Fröhliches Kinderkriegen kann man da nur wünschen. Erneut wird vor allem den Jungen die Anpassungslast aufgebürdet."
      Quelle:Inforadio


      Da stimme ich vollkommen zu. So wird dem Demographieproblem nicht entgegengewirkt.

      Außerdem wird der Unsicherheitsfaktor so erhöht das die Kaufkraft weiter gebremst wird. Zusammen mit der Mehrwertsteuer.


      Gewerkschaften haben bald nichts mehr zu melden.


      Kann man keine Verfassungsklage einreichen?

      Kommentar


        #78
        was? das will die regierung vorgeben? das ist ein so gewaltiger eingriff in die vertragsfreiheit, dass die verfassungsrechtlich bestimmt nicht damit durchkommen!
        This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
        "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
        Yossarian Lives!

        Kommentar


          #79
          Das ist nicht nur ein Eingriff in die Vertragsfreiheit(falls es das überhaupt ist, sind ja ungebunden) sondern eine massive Beschneidung von Arbeitnehmerrechten und Entmachtung von Gewerkschaften.

          Ob sowas zu mehr Neueinstellungen führt ist doch fraglich.

          Die sollten lieber Überstunden abbauen um Arbeit zu schaffen.

          Ich bezweifle sogar das eine minimale Reduzierung von Lohnnebenkosten wirklich was bringt. Vertrauen tue ich gar keinen mehr.

          Kommentar


            #80
            die arbeit in deutschland ist teuer. durch solche merkwürdigen massnahmen soll, das geändert werden. ich frage mich nur wie? gut es werden wahrscheinlich kurzzeitig einige arbeitsplätze geschaffen, aber was das letzten endes bringen soll...
            This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
            "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
            Yossarian Lives!

            Kommentar


              #81
              Zitat von Zocktan
              die arbeit in deutschland ist teuer.
              Qualität hat ihren Preis.

              Außerdem wird unser Sozialsystem durch die Nebenkosten finanziert. Müßte man über andere Steuern machen. Aber die Mehrwertssteuer soll ja dazu dienen die Nebenkosten zu senken und gleichzeitig wird woanders rationalisiert und beschnitten.

              Letztendlich gibt der "Kleine Mann" wieder am meisten bei. Ob in Arbeit oder ohne Arbeit.
              durch solche merkwürdigen massnahmen soll, das geändert werden. ich frage mich nur wie?
              Nur durch eine Lohnnebenkostensenkung vielleicht. Aber durch eine gleichzeitige Mehrwertsteuererhöhung von bis zu 3%(momentan im Gespräch) wird es besonders für den Mittelstand schwer.

              Wurde eben im Fernsehen vom Handwerkspräsidenten auch so dargelegt. Stimme dem zu.

              gut es werden wahrscheinlich kurzzeitig einige arbeitsplätze geschaffen, aber was das letzten endes bringen soll...
              Ich bezweifel das es nennenswerte Neueinstellungen geben wird.

              Aber mal abwarten.

              Kommentar


                #82
                Also das mit den 2 Jahren "Probezeit" ist der absoltue Hohn!!!
                Wie schon gesagt, kein Arbeitgeber braucht so lange, um zu sehen, ob die Person was taugt.
                Es ist ein billiger Trick, den Kündigungsschutz weiter zu Reduzieren.

                Ergebnis:
                -Noch mehr Unsicherheit bei neuen Jobs.
                -Alles andere als Familienfreundlich (kein Wunder wenn dann noch weniger Deutsche Kinder bekommen wollen) und...
                -es wird bestimmt dadurch kein einziger Job geschaffen.

                Ein Anbiedern an die Wirtschaft. Als würden deren Rechte nicht schon stark genug sein.
                Unsere Politker sind eine Gefahr für die innere Sicherheit und den sozialen Frieden geworden.
                Ihre Sorge ist nicht mehr das Wohl des Volkes, sondern das der Wirtschaft, die deren Geldbeutel füllt.

                Aktuelle Politik, leider nicht nur hierzulande, ist echt zum

                Kommentar


                  #83
                  @skymarshall: ich meinte mit meinem statement die ausweitung der probezeit... ansonsten triffst du mit deinen ausführungen des pudels kern!
                  This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                  "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                  Yossarian Lives!

                  Kommentar


                    #84
                    Die Koalition steht nun. Folgende Dinge werden auf uns zukommen:

                    - Erhöhung der Mehrwertsteuer auf 3% Punkte bis 2007.

                    Der Erlös der Erhöhung wird zu einem Drittel zur Senkung der Lohnnebenkosten verwendet und zu je einem weiteren Drittel für die Sanierung der Haushalte von Bund und Ländern.


                    - Reichensteuer;Diese Steuer soll für Ledige mit einem Einkommen ab 250 000 Euro im Jahr und für Verheiratete ab 500 000 Euro gelten. Die Sonderabgabe soll jedoch so festgelegt werden, dass Personengesellschaften davon nicht betroffen sind.

                    - Renterversicherung soll ab 2007 von 19,5 auf 19,9 % angehoben werden.

                    - Die Steuerfreiheit für Nacht-, Sonntags-, und Feiertagsarbeit bleibt, wie von der SPD gefordert, für die weitaus meisten Arbeitnehmer unverändert erhalten. Nur ab einem bestimmten Stundenlohn sollen künftig Beiträge zur Sozialversicherung fällig werden. Private Veräußerungsgewinne werden voraussichtlich schon vom Jahr 2007 an mit pauschal 20 Prozent besteuert.


                    - Die Probezeit bei Neueinstellungen soll dem Vernehmen nach von sechs auf 24 Monate verlängert werden. Über das Streitthema betriebliche Bündnisse steht nichts im Koalitionsvertrag - es blieb ohne Lösung.
                    Quelle:GMX

                    Kommentar


                      #85
                      naja wieder nur nen flickenteppich... ich bezweifel ernsthaft das das was wird...

                      ich frage mich echt was die so einen schiss haben mal richtig aufzuräumen, und nicht nur immer schönheitsoperationen machen.. ok sie würden einigen sicher auf die füße steigen, aber dann hätte das ganze theater da oben endlich mal was gutes....

                      mein vorschlag: lasst die politiker nur politiker werden wenn sie eine entsprechende ausbildung (zu ihrem ministerium, finanzminister muss Volkwirtschaftler o.ä. sein) haben und wenn sie karakterfest sind

                      Kommentar


                        #86
                        Habt Ihr Donnerstag vor den Tagesthemen die Doku im ARD gesehen? Da ging es um 7% produkte und 16% Produkte.

                        Dort wurde gegenübergestellt, dass Windeln 16% mwst haben, katzenfutter/hundefutter aber 7%.

                        bei diesem Misstand finde ich sollte auch was getan werden. In unserem "kinderfreundlichen" Land sollte es umgekehrt sein. 7% für die Windeln und 16% für das Tierfutter (wer sich tiere halten kann, kann auch 16% zahlen.)
                        Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                        Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                        Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                        Kommentar


                          #87
                          So etwas haben sie auch im ZDF gebracht. Da wurden Schmuddelhefte wie Coupe oder andere Sex-Heftchen gezeigt, welche ja auch ermäßigten Steuersatz haben. Dabei darf der Mann sich aber nicht so weit animieren lassen, dass er dann plötzlich Kinder macht, weil ja, wie bereits erwähnt, Windeln den vollen Steuersatz haben.

                          Wat ´ne Welt!
                          "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                          DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                          ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                          Kommentar


                            #88
                            Mehr Kinder wird es durch dieses Programm eh nicht geben.

                            Das mit der 2 jährigen Probezeit trägt am meisten dazu bei. Mehr Unsicherheit und Existenzangst führt garantiert zu keinen neuen Familiengründungen.

                            Letztendlich wird das Demographieproblem durch die Kombination 2jährige Probezeit/erhöhte Mehrwertsteuer verstärkt. Mehr Rentenempfänger und noch weniger Einzahler.

                            Naja, sagte ich ja schon.

                            Kommentar


                              #89
                              Ich bin mal gespannt, mit was für Aktionen die Konsumtempel wie Media Markt und Co. in der 2. Jahreshälfte 2006 auf die "Geiz ist geil_Generation" losgehen werden. Das wird sicherlich die reinste Konsum-Orgie und auch Verschuldungsorgie geben!
                              "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                              DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                              ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                              Kommentar


                                #90
                                Also gegen eine höhere Mehrwertsteuer hab ich ja prinzipiell nichts einzuwenden, aber die Lockerung des Kündigungsschutzes macht mir schon etwas sorgen.
                                2 Jahre sind eindeutig zu lange, jeder normale AG weiß doch nach 6 Monaten beschied, ob der AN was taugt oder nicht. Scheinbar ist dies wirklich ein reines Zugeständnis an die Wirtschaft, welches wir allen CDU - Wählern verdanken

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X