Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das System DDR - Die guten, schlechten Zeiten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Aber gut die Freiheitliche eigenverantwortliche Gesellschaft ist nicht für jedne, was, das hat gewisse Herausforderungen
    Auf Deine Vogelfreiheit verzichte ich. Im Dschungel eigenverantwortlich überleben, die Starken fressen die Schwachen. Diese Herausforderungs-Philosophie kannst Du Dir klemmen. Und: Eigenverantwortung hat es auch im Osten gegeben. 'Der Staat hat alles geregelt', 'die Bürger brauchten nichts selber tun' ist genau so eine unsinnige These wie viele die Du zum Thema von Dir gibst. Die gehen am tätsächlichen Leben in der DDR so was von vorbei. Dieses Besserwissende von oben herab ist genau einer der Punkte warum die Menschen im 'Osten'* statt dankbar zu sein unzufrieden sind..

    *) Ich habe zum Beispiel nie in Ostdeutschland gelebt, wie es Dir Deine Philosophie vorgibt, weil meine anhaltische Heimat schon immer in Mitteldeutschand lag. Auch wenn Du diesen feinen Unterschied eh wieder nicht schnallst.

    Kommentar


      Kommen wir dann bitte wieder auf ein Niveau zurück das auf erwachsene Menschen schließen lässt?
      Vielen Dank.
      -> Last Geek Tonight <-
      Happy Birthday, 20 Jahre SciFi Forum


      Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012
      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

      Kommentar


        Sorry, ich bemühe mich schon um eine gewisse Sachlichkeit, kann aber nicht ausschließen wenn es ins Persönliche abrutscht das ich nicht emotionslos bleibe. Deinen Einwand verstehe ich.

        Kommentar


          uf Deine Vogelfreiheit verzichte ich. Im Dschungel eigenverantwortlich überleben, die Starken fressen die Schwachen.
          Wo gibt es denn Vogelfreiheit? Bist du in Somalia?


          Diese Herausforderungs-Philosophie kannst Du Dir klemmen. Und: Eigenverantwortung hat es auch im Osten gegeben. 'Der Staat hat alles geregelt', 'die Bürger brauchten nichts selber tun' ist genau so eine unsinnige These wie viele die Du zum Thema von Dir gibst.
          Eigenverantwortliches Handeln war weit weniger Präsent, allein schon die ganze Art des Wirtschaftens legte da ja einen Riegel vor. Und nein die Herausforderungsphilosophie scheint ein wichtiger Aspekt zu sein. Und die Staatliche Regelung bzwl Alltags und Wirtschaftsregelung über Beamte und Staatliche Organe waren eben schlichtweg höher.

          Gut der Wirtschaftliche Erfolg und der Lebensqualitätsindex sprechen eben dafür.


          ie gehen am tätsächlichen Leben in der DDR so was von vorbei. Dieses Besserwissende von oben herab ist genau einer der Punkte warum die Menschen im 'Osten'* statt dankbar zu sein unzufrieden sind..
          Ich sprach vor allem über deine "Visionsmentalität" Nicht über den Alltag der DDR. Du unterliegst der Fehlannahme das Apparate wie die SED oder KPDSU.

          Ebenso über deine Mentalität wie "grausam" eine Freiheitliche Demokratishce Gesellschaft scheinbar im Umgang miteinander ist.


          *) Ich habe zum Beispiel nie in Ostdeutschland gelebt, wie es Dir Deine Philosophie vorgibt, weil meine anhaltische Heimat schon immer in Mitteldeutschand lag. Auch wenn Du diesen feinen Unterschied eh wieder nicht schnallst.
          Och die Bezeichnung wird eigentlich kaum noch verwendet. gerade in disem Kontext hier ist Ost , West eine Politische Grenz gewesen, nicht die geographisceh Bezeichnung

          Meine Philosophie? Die Philosophie die sowas wie dieses Forum und diese Diskussion überhaupt ermöglicht.


          Aber versuch es doch noch lieber mal mit anderen Dingen. Quellen machen auch immer Freude.


          Kommentar


            Ich brauche bestimmt keine Fremdquellen für die letzten 60 Jahre..

            Kommentar


              Ich brauche bestimmt keine Fremdquellen für die letzten 60 Jahre..
              Ist bei bestimmten "Aussagen" durchaus angebracht.

              Kommentar


                Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen

                Ist bei bestimmten "Aussagen" durchaus angebracht.
                Nein aus dem einfachen Grunde, weil der Theradtitel schon sagt DDR die Guten und die schlechten Zeiten von Daher kann man schon sachlich wie gleichzeitig emotional argumentieren. Ich würde mir gegenüber meiner Verwandtschaft im Osten im Übrigen nie diverse Wertungen über bestimmte Sachverhalte einer vergangenen Ära herausnehmen aus dem einfachen Grunde, weil gewisse Ideale im politischen Sinne bereits Jahrzehnte überholt sind. Pauschalisierungen wie NS Vergleiche sind im Bezug auf die DDR sicherlich nicht angebracht, auch wenn sie nach westlichen ( und auch heutigen) Maßstab ein Unrechtsstaat war, was dann in der persönlichen Erfahrung gut und schlecht war kann und darf durchaus geschrieben werden in dem Fall auch ohne ein "Nachweisbattle" der letzten 60 Jahre insofern die Sicht schlüssig dargelegt wurde.
                Zuletzt geändert von Infinitas; 01.06.2020, 10:31.
                Das letzte Treffen der Generationen in Wien war übrigens BOMBE ! Picards Moralkiste:"Schurken, die ihre Schnurrbärte zwirbeln, sind leicht zu erkennen, aber diejenigen, die sich in gute Taten kleiden, sind hervorragend getarnt."

                Kommentar


                  Nö, ändert nix daran das Fakten über den subjektiven Eindruck stehen.

                  Und NS Vergleiche kommen dahin wo sie angebracht sind.. Zb wenn die selbe Methodik angewandt wurde.


                  Und Nachweise sind überall angebracht.. Wenn es mehr als eine "Meinung" sein soll

                  Kommentar


                    Die NS-Diktatur hebt sich von anderen Diktaturen durch die Kombination von übersteigerten Nationalismus, Rassenhaß bis hin zur Ausrottung und innere wie äußere Gewalt aus. Nur weil die Regierungsform der DDR nicht demokratisch war sie mit ihr zu vergleichen ist genauso das gleiche Level wie Trumps Vergleiche seines politischen Gegners mit Linken und Sozialisten. - Aus Deiner Sicht wirst Du diesen Vergleich nun für nicht angebracht halten..

                    (Keine Angst, ich werde diese 4 Monate alte Diskussion bestimmt nicht wieder aufnehmen, ist es mir einfach zu selbstgerecht. Hab nur reagiert weil ich eine Erwähnungsmitteilung bekommen habe..)

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X