Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Landtag in Thüringen: das "Spiel" geht weiter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Der Landtag in Thüringen: das "Spiel" geht weiter

    Der 1. bzw. 4. Wahlgang ist ausgezählt:
    Ramelow 42 Stimmen
    Höcke 22 Stimmen
    CDU und FDP haben sich enthalten

    Also auf zum 2. bzw. 5. und dann wohl auch zum 3. bzw. 6. Wahlgang.
    \\// Dup dor a´az Mubster
    TWR www.labrador-lord.de
    United Federation of Featherless
    SFF The 10th Year - to be continued

    #2
    Nur noch Schmierenkomödie und Gesichtswahrung. Um das Land und seine Menschen geht es schon lange nicht mehr..

    Kommentar


      #3
      Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
      Nur noch Schmierenkomödie und Gesichtswahrung. Um das Land und seine Menschen geht es schon lange nicht mehr..
      Ich bin auch schon wieder ganz empört über diese bösen Politiker. Die wollen doch nur die Kohle kassieren!!!!!

      Schade, dass es erst nächstes Jahr Neuwahlen gibt. Dabei stünde es aktuell so gut um die von mir favorisierten Parteien. Ich hoffe, das hält sich.

      Dass Bodo dem Faschisten Höcke nicht die Hand gibt, finde ich übrigens einen soliden Move. Der Blumenstrauß vor die Füße war ja schon etwas theatralisch.
      "The only thing we have to fear is fear itself!"

      "The only thing we have to fear is... Herbert Hoover! He's a lizard alien! They walk among us! Ruuuuuuun!"

      "The only thing we have to fear is... Polio! It got me and now it's coming for you! Run for your lives while you still can! I'm contagious!"

      Kommentar


        #4
        Eine merkwürdige Abstimmung:
        42 Ja-Stimmen der Minderheitskoalition
        23 Nein-Stimmen, wohl komplett die AfD-Fraktion und ein Mitglied der CDU
        Der Rest der CDU-Fraktion (22) hat sich enthalten
        4 Mitglieder der FDP-Fraktion gaben keine Stimmen ab und blieben auf den Abgeordneten-Plätzen sitzen
        1 Mitglied der FDP-Franktion war wohl verhindert, auf jeden Fall nicht im Plenarsaal.
        \\// Dup dor a´az Mubster
        TWR www.labrador-lord.de
        United Federation of Featherless
        SFF The 10th Year - to be continued

        Kommentar


          #5
          Nur eine rein hypothetische Frage, hätte Ramelow das Amt angenommen wenn gleich im ersten Wahldurchgang die AfD für ihn gestimmt hätte?


          Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
          1 Mitglied der FDP-Franktion war wohl verhindert, auf jeden Fall nicht im Plenarsaal.
          Also dass muss schon ein enorme driftiger Abwesenheitsgrund gewesen sein. Denn wenn man solch ein Amt annimmt, sollte es eigentlich Anwesenheitspflicht geben bei solch wichtigen Abstimmungen.


          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


          das geht aber auch so

          Kommentar


            #6
            Zitat von Mr.Viola Beitrag anzeigen
            Nur eine rein hypothetische Frage, hätte Ramelow das Amt angenommen wenn gleich im ersten Wahldurchgang die AfD für ihn gestimmt hätte?
            Das hatte er bereits im Vorfeld verneint.

            Kommentar


              #7
              OK danke, also hatte die AfD die Möglichkeit, auch diesesmal die Wahl des MP zu verhindern, bzw. was hätte Ramelow (und alle möglichen Nachfolger) getan, wenn die AfD aus Trotz für sie stimmt?
              Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
              die Internationale erkämpft das Menschenrecht


              das geht aber auch so

              Kommentar


                #8
                Zitat von Mr.Viola Beitrag anzeigen
                OK danke, also hatte die AfD die Möglichkeit, auch diesesmal die Wahl des MP zu verhindern, bzw. was hätte Ramelow (und alle möglichen Nachfolger) getan, wenn die AfD aus Trotz für sie stimmt?
                Dann wären es wohl Neuwahlen geworden.
                Zeigt halt, dass die AfD nix von Demokratie hält und diese lieber mit Fallen torpediert.
                Wie von Höcke zugegeben oder Pretzel bei der Wahl von Laschet hier in NRW.

                Kommentar


                  #9
                  Zeigt halt, dass die AfD nix von Demokratie hält und diese lieber mit Fallen torpediert.
                  Ich stimme Dir zu muss aber auch sagen das die Fallen nicht den (demokratischen) Spielregeln wiedersprochen haben. Das Grundübel ist das man sich national-rassistische Kräfte zu einer Partei zusammenschließen lässt und diese als solche anerkennt. 1945 war die einhellige Meinung in Ost und West: nie wieder Hunger, nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus. Das hätte sich im Grundgesetz wiederfinden müssen. Denn auch edle Rechte wie Meinungsfreiheit oder Pressefreiheit müssen mit Verantwortung wahrgenommen werden und sind kein Freibrief für Grenzenlosigkeit. Die anonyme Haßkultur in den sozialen Medien ist da nur der jüngste Ast.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
                    Ich stimme Dir zu muss aber auch sagen das die Fallen nicht den (demokratischen) Spielregeln wiedersprochen haben. Das Grundübel ist das man sich national-rassistische Kräfte zu einer Partei zusammenschließen lässt und diese als solche anerkennt. 1945 war die einhellige Meinung in Ost und West: nie wieder Hunger, nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus. Das hätte sich im Grundgesetz wiederfinden müssen. Denn auch edle Rechte wie Meinungsfreiheit oder Pressefreiheit müssen mit Verantwortung wahrgenommen werden und sind kein Freibrief für Grenzenlosigkeit. Die anonyme Haßkultur in den sozialen Medien ist da nur der jüngste Ast.
                    Alles richtig. Aber mit solchen Aktionen zeigt die "Alternative" doch immer wieder, dass sie eben keine Alternative sind. Schade, dass das die Wähler nicht erkennen.

                    Kommentar


                      #11
                      Gängige Phrasen haben es halt leicher als Argumente. Deshalb funktionieren Biertische so gut..

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
                        Gängige Phrasen haben es halt leicher als Argumente. Deshalb funktionieren Biertische so gut..
                        Hm joar, du meinst so Phrasen wie...?
                        Nur noch Schmierenkomödie und Gesichtswahrung. Um das Land und seine Menschen geht es schon lange nicht mehr..
                        "The only thing we have to fear is fear itself!"

                        "The only thing we have to fear is... Herbert Hoover! He's a lizard alien! They walk among us! Ruuuuuuun!"

                        "The only thing we have to fear is... Polio! It got me and now it's coming for you! Run for your lives while you still can! I'm contagious!"

                        Kommentar


                          #13
                          Ich bin da eher der Meinung, dass sich die AfD sehr wohl an die demokratischen Regeln gehalten hat. Sie können stimmen für wen sie wollen. Ich finde es immer wieder doppelmoralisch, vor allem vom Linksblock, dass es immer wieder heißt, die Demokratie müsse gerettet werden usw und dann lässt man solange wählen, bis ihnen das Ergebnis angenehm ist. Schon höchst bedauerlich dass schon im Vorhinein gesagt wird, man nehme die Wahl nicht an, falls die AfD für einen stimmt.
                          Demokratie heißt auch die Meinung des anderen zu akzeptieren, egal was man davon hält. Nicht falsch verstehen, ich bin kein AfD-Anhänger, finde es aber total lächerlich was da in Thüringen abgezogen worden ist, und meiner Meinung nach ist das Verhalten des Linksblocks doch nur Werbung für die AfD. Denn ich als Wähler fühle mich verar....... wenn da solange gewählt wird, bis das Wahlergebnis für eine bestimmte Fraktion angenehm ist.
                          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                          das geht aber auch so

                          Kommentar


                            #14
                            SF-Junky :

                            Dann schau doch einfach mal ins letzte Wahlprogramm, da wirst Du schnell fündig:

                            - Justitz: "Straftaten aufgrund religiöser und ethnischer Konflikte werden nur äußerst unzureichend rechtlich verfolgt."
                            - Asylsuchende: "Sie alle wandern direkt in die deutschen Sozialsysteme ein, die unter der Wucht dieses Aufpralls vor dem Zusammenbruch stehen. Eine Integration dieser Masse in Staat und Arbeitsmarkt ist unmöglich.“
                            - Zuwanderung: "Wird dieser Zustrom nicht gestoppt, so ist das Ende der deutschen und europäischen Kultur besiegelt. Die Zukunft unseres Landes und unserer Kinder darf nicht derart verantwortungslosen politischen Hasardeuren überlassen werden.“
                            - Sozialsystem: "Deutschland bietet Asylbewerbern mit die höchsten Sozialleistungen der Welt meist in Bargeld, medizinische Spitzenversorgung, großteils kostenlose Sprach- und Integrationskurse, volle Bewegungsfreiheit, Arbeitsmöglichkeit und vieles mehr.“

                            Das klingt doch erstmal einleuchtend und spicht wundervoll die "gefühle Wirklichkeit" an. Hätte ein Göbbels nicht besser machen können..

                            Kommentar


                              #15
                              Mr.Viola Was ist ein "Links-Block" ?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X