Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Internet-Sperren - Fünf Provider starten den Kampf gegen Kinderpornografie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Wie kann man sagen das nix gemacht wird, wenn man in wirklichkeit keine Ahnung hat was die Polizei in Deutschland und vor allem in anderen Ländern gegen Kinderpornografie macht??
    Ich glaub letztes Jahr war das wo die Polizei mit einem Schlag hunderte von Pedofielen und auch Verbreiter erwischt haben weil sie Zahlungen zu einer Seite nachverfolgt haben. (so habe ich das zumindest verstanden) und man hat im Voraus davon auch nix gewusßt. Und wie war das mit dem Mann der sein Bild verfälscht hat und man es aufwendig zurügegedreht und ihn dann erwischt hat. Man hört auch abundzu das ein ganzer Ring zerschlagen wurde. In allen Länden ist Kindermisbrauch verboten und in allen Ländern ist das Morden verboten trozdem passiert es. Aber wenn man erwischt wird kriegt man überall einen auf den Sack. Und wievile tatsächlich erwischt werden weiß kein Mensch.
    Und das es Wahlkampf ist glaub ich auch nicht. Ganz einfach weil es noch zu früh ist. Das Gesetz ist ja jetzt schon beschlossen und in 3 Monaten wird darüber nichmand mehr reden und es ist vergessen. Und die Bundestagswahrel sind glaub ich dieses Jahr im November. Die richtigen Populismus Wahlkampfthemen kommen erst nach der Sommerpause. (Außer die Linken, die laben durchgend Poplistischen scheiß)
    Klar kann man die Sperre leicht umgehen aber denoch kann man ein Zeichen setzen das man gegen den scheiß was macht. Stehen doch auch alle drauf wenn da ihrgend son Politiker mit Fahrrad zum Bundestag fährt.
    Ich glaub auch nicht das die Zenzur weitergeht, also keine Panik Youporn und Co. wirds auch noch nächstes Jahr geben.

    Kommentar


      #17
      Ich habe überhaupt nichts gegen die Bemühungen der Polizei gesagt. Vielleicht solltest du mal meine Beiträge etwas gründlicher lesen.
      Und ja, es ist nichts anderes als ein "Zeichen" oder besser: ein völlig untauglicher Versuch, der nur dazu dient, dass die Leutchen ihr Kreuz bei Angela machen.
      Das ginge natürlich auch auf politischem Wege, aber dieser Sperrenkram kostet halt im Vergleich zur Besserstellung der Ermittlungsbehörden so gut wie nix. Und die Leute applaudieren.
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


        #18
        @Endar du hast das nicht gesagt aber andere hier. Habe ja niemanden Zitiert.
        Und für richtigen Wahlkampf ist das auch noch zu früh. Soweit ich ich weiß hat die Spd auch zugestimmt.
        Nur die Oposition hat das abgelehnt.

        Kommentar


          #19
          Also hoffe ne das irgend so eine Partei so ein Thema als Wahlkampfthema nimmt, den ich finde es schon schlimm genug das ganze Thema.
          Die sollte mal eher was auf Europaebende machen um erstmal die Europäischen Server mit solchen daten frei zubekommen.
          "Alle Menschen sind von Geburt an gleich und die Erde ernährt alle. Wenn ein Mensch geboren wird hat er das Anrecht auf ein Stück Land, das Ihm ernähren kann. Wenn aber alles Land schon aufgeteilt ist unter wenigen, die meine das sei Ihr Eigentum, dann muss ein Ausgleich geschaffen werden. Dieser Ausgleich ist ein Grundeinkommen, für diejenigen die kein eigenes Land mehr haben und sich nicht selbst versorgen können"

          Kommentar


            #20
            Zitat von Eye-Q Beitrag anzeigen
            Ich finde das hier ein bisschen "ärgerlich". Also normalerweise schreie bzw denke oder verdächtige ich ja auch gleich immer Zensur, aber was hier an Sprüchen kommt...

            Erstens, wenn es so einfach wäre an die Urheber woanders zu kommen, würde man es wohl machen...
            .
            Dann nenne mir doch mal Länder, in denen Kipo legal ist.
            Wenn einer so einer Server mietet muss er den irgendwie bezahlen, das läßt sich alles nachverfolgen...wenn man es denn will.
            Offenbar will man das aber nicht.
            In den 14-15 Jahren in denen ich nun im Netz unterwegs bin bin ich bisher noch NIE auf Kipo gestossen ( und ich war auf ner Menge echt perverser Seiten ).
            Ok, es gab hin und wieder schon mal Sachen die schon "komisch" waren, aber echte Kipo war niemals dabei.
            So verbreitet ist die also nicht.


            Hier wird ein Zensurmechanismus installiert, dem in Kürze auch jede Menge politisch missliebige Seiten zum Opfer fallen werden, darauf wette ich.
            Hier in Deutschland sind Meinungs- und Pressefreiheit bereits stark eingeschränkt worden, da kann es ja nicht angehen das die Leute sich woanders informieren oder gar austauschen können.
            Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

            Kommentar


              #21
              Zitat von prince Beitrag anzeigen
              Hier wird ein Zensurmechanismus installiert, dem in Kürze auch jede Menge politisch missliebige Seiten zum Opfer fallen werden, darauf wette ich.
              Hier in Deutschland sind Meinungs- und Pressefreiheit bereits stark eingeschränkt worden, da kann es ja nicht angehen das die Leute sich woanders informieren oder gar austauschen können.
              Wo siehst du denn eine Stark eingeschränke Meinungsfreiheit??? Oder wo wird hier die Presse eingeschränkt?? Also ich kann überal sagen und reden was ich will. Zeitungen sind noch immer seeehr Kritisch. Es gibt zwar viel Blödsinn von Politikern im Fernsehen aber Meinungsfreiheut besitzen die auch.
              Es gibt in unseren Politschen Systems Parteien wie die NPD und die KPD die von grund auf Schlecht sind denoch sind sie erlaubt da wir eine Meinungsfreiheit haben. Die einzige Zensur die wir haben sind halt Stark Ponografische und Gewaltätige inhalte Im fernsehen und bei PC spielen und noch einige Nazi sachen sind verboten(Holocaus Leugnung usw). Aber diese Verbote tun nicht wirklich jemanden weh und davon Profitiert auch niemand.

              Als erstes werden Kipo Seiten verboten und dann?? Was wär dann der nächste Schritt vor dem hier wohl so viele Leute Angst haben?? Der Verbot solcher Foren wie dieses hier wo Leute offen ihre Meinung sagen und nicht verfolgt werden können?? das wird bestimmt nicht Passieren.

              Kommentar


                #22
                Ich finde das schon bedenklich - es führt nämlich zu einem veränderten Verhalten der Bürger.
                Beispiel: Der bewusst schwammig formulierte neue Kinderpornographie-Straftabestand sieht ja bereits eine strafbare Handlung, wenn auch nur der Anschein erweckt wird, es handele sich um Minderjährige. Es ist also schon egal, ob eine Darstellerin volljährig ist und nur jünger aussieht.

                Bei Golem wurde gestern in einem Thread ein Link auf einen Spiegel-Online-Artikel gelöscht, der sich mit dem Film "Bilitis" des Fotografen David Hamilton befasst. Der Film war Ende der 70er in der abebbenden Softpornowelle nichts besonderes, abgesehen von der Hamilton-typischen Weichzeichnertechnik und dem wirklich schönen Soundtrack. Heutzutage wäre der schon für einen Skandal gut, ebenso wie das kürzlich in die Medien geratene etwas geschmacklose Plattencover einer frühen Scorpions-LP, das damals auch niemanden gestört hat.

                Es wird hier eine gwisse Hysterie erzeugt, die völlig am Thema vorbeigeht, an der Problematik nichts ändert, den Betroffenen nicht hilft sondern stattdessen einen Meilenstein in Richtung Staatskontrolle setzt und außerdem billiges Wahlkampfgetöse darstellt.
                "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                Kommentar


                  #23
                  Ich finde es schon irgendwie "lustig", dass Schäuble und Co, Überwachung mit Kameras überall, e-mail Überwachung uswusf - die DE FACTO Überwachung bedeuten und sind - im betreffenden Thread mal vielleicht etwas abgelästert wird, aber bei, ich nenns mal - "Einschränkung" KiPo der Untergang der westlichen Welt gesehen wird... Da komm ich echt nicht mit.
                  Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
                  Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von Eye-Q Beitrag anzeigen
                    Ich finde es schon irgendwie "lustig", dass Schäuble und Co, Überwachung mit Kameras überall, e-mail Überwachung uswusf - die DE FACTO Überwachung bedeuten und sind - im betreffenden Thread mal vielleicht etwas abgelästert wird, aber bei, ich nenns mal - "Einschränkung" KiPo der Untergang der westlichen Welt gesehen wird... Da komm ich echt nicht mit.
                    Weil es nichtmal ne Einschränkung IST, sondern 'ne technische Lachnummer. Die Tendenz "Wir verbieten/sperren was uns nicht genehm ist" dagegen IST bedenklich, in absolut jeder Ausprägung.

                    Und der Schritt von "Wir sperren Kinderporno-Seiten" zu "Wenn wir schon dabei sind, lasst uns doch direkt ALLE Pornoseiten sperren, die sind doch eh alle sexistischer Schund" ist nicht besonders weit. Und dann kommt "im Rahmen des Jugendschutzes" die Sperrung von gewalthaltigem Material - das brauchen "gesunde" Menschen ja auch nicht. Und dann kommt eventuell jemand auf die Idee, dass es ganz gut sein könnte, Webseiten zu sperren die das Dritte Reich zum Thema haben, weil das ja Jugendliche auf falsche Ideen bringen könnte (im Unterricht wird das ja schon gerne totgeschwiegen). Und so weiter...

                    Und diese Entwicklung ist angesichts der aktuellen Regulierungswut des Staates wirklich nicht mal sonderlich abwegig.

                    Kommentar


                      #25
                      Die Sache ist doch die: Selbst wenn die jetzigen Regierungsmitglieder nach der Sperrung von Kipo-Seiten nichts weiter in Richtung Internetzensur unternehmen würden, so wird doch ein Präzedenzfall für spätere Regierungen geschaffen. Die würden möglicherweise sagen "Es gibt bereits Internetzensur, also können wir da ja auch noch was machen". Also, selbst für den Fall das Leute wie Schäuble kein Ansinnen von Unterdrückung der Meinungsfreiheit hätten (und wer das ernsthaft glaubt, möge sich bitte melden), besteht die Möglichkeit, dass spätere Regierungen durchaus solche Ansinnen haben. Denn solche Paragrafen wie "Es findet keine Zensur statt" wurden ja als Schutz vor Missbrauch ins GG geschrieben. Natürlich will nicht jeder etwas missbrauchen, aber andere wollen dies schon. Und deshalb ist auch eine solche Aktion, selbst wenn die Gründe einer näheren Betrachtung auf Wirksamkeit standhalten würden, alles andere als in Ordnung.

                      Wer als nächstes kommen könnte? Nun, ich habe mal mit meiner Mutter, welche durchaus linksliberal eingestellt ist, über "Killerspiele" gesprochen, wo sie tatsächlich sinngemäß sagte, die könne man doch verbieten und auch die Beschaffung über's Internet unterbinden, das ginge mit den Kinderporno-Seiten ja auch. Und, wie gesagt, sie ist noch eine Linksliberale, die sich bereits von der SPD abgewandt hat, weil ihr die zu Unions-ähnlich geworden ist. Wie sehen dann wohl erst die Meinungen von Leuten aus der "politischen Mitte" oder gar konservativen Seite?
                      Dann werden einfach "Killerspiele" gesperrt (und der Begriff ist ja auch sehr schön schwammig). Was kommt dann?
                      Wie wär's mit den ganzen rechtsradikalen Seiten und Foren. Da kann sich ja auch jeder guten Gewissens hinter stellen. Also, weg mit dem ganzen braunen Zeugs aus dem deutschen Internet!
                      Und wo wir schon dabei sind, wie wär's mit den Seiten von linken Gruppierungen? Für manche, auch in diesem Forum, sind etwa schon DIE LINKE genauso schlimm wie die NPD. Das irritiert die Bürger nur, die fallen ja auf "Populismus" rein und behindern die "ehrlichen und guten" demokratischen Parteien. Weg damit!

                      Wobei ich nicht sagen will, dass es tatsächlich in solcher Reihenfolge ablaufen würde, noch will ich damit sagen, dass sich ein solches Szenario innerhalb der nächsten Legislaturperiode abspielen würde. Wenn es denn soweit käme, würde es natürlich ein schleichender Prozess sein, über ein oder zwei Jahrzehnte, damit der Frosch ja nicht aus dem erhitzenden Wasser springt.
                      Hier habe ich mal ein Bild von Frank Miller, welches das Konzept der Zensur ganz gut visualisiert.
                      Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
                      Stalter: "Nope, it's all bad."

                      Kommentar


                        #26
                        Aber ganz ehrlich Leute, es ist egal, wieviele Gesetze gegen Kinderpornographie geschrieben werden, es wird immer solche perversen Schweine geben, die Kinder missbrauchen. Auch wenn jetzt in der Öffentlichkeit mehr dagegen vorgegangen wird, die, die schon länger den Missbrauch von Kindern filmen und diese Videos ins Netz stellen, werden nicht vor ein paar Gesetzen und harten Strafen zurückschrecken. Nein, sie werden weiter machen und damit eben nur ein bisschen vorsichtiger umgehen. Außerdem, wenn Kinder missbraucht werden und das Video ins Netz gestellt wurde, wird auch das Rausnehmen aus dem Internet dem Kind nicht das zurückgeben was ihm durch Sexuelle gewalt genommen wurde! Das Kind wird sich ewig an den Augenblick erinnern, in dem es gepeinigt und missbraucht wurde. Es wird weiterhin Albträume haben, es wird sich weiterhin mies fühlen. Da hilft es nicht ein paar Videos aus dem Netz zu nehmen. Natürlich ist es gut, dass jetzt gegen diese Pirnographie im Internet vorgegangen wird, aber solange nicht Weltweit der Kampf dagegen angesagt wird und die Leute nicht vernünftiger werden, werden weiterhin Tag für Tag Kinder Missbraucht. Wenn man Leute, die Psychisch instabil wirken oder den Verdacht auf sich lenken, zu so einer Tat fähig zu sein nicht in Psychatrische Behandlung kommen und von Nachbarn und Freunden, die etwas bemerken keine Hilfe für die Opfer kommt ist dieses Problem nicht behoben und annähernder Trost für die Opfer íst auch nicht da!
                        Ich lebe nicht um zu sein wie andere mich gerne hätten!

                        Kommentar


                          #27
                          Also im ersten moment dachte ich auch "endlich passiert mal was" aber auf den zweiten Blick bleibt doch der sehr sehr bittere beigeschmack.

                          Irgendwie scheint das Thema "Kinderpornographie" lange nichts mehr mit Kinderpornographie zu tun zu haben sondern dient als ausrede für alles.

                          "Killerspiele" wurden mehrmals damit verglichen, und eigentlich alles was irgendwer garade nicht mag ist "so schlimm wie Kinderpornographie".

                          Das ist eine schande, und eine zumutung und beleidigung für die tatsächlichen Opfer.

                          Und so ist es auch hier nicht abwegig anzunehmen dass das Synonym für alles "kinderpronographie" hier wieder vorgeschoben wird um staatliche zensur zu rechtfertigen.

                          Denn fakt ist: Wenn ich wüsste wo man solche seiten erreichen kann (und ich wüsste wenn ich wollte nicht mal annähernd wo ich sowas finde bzw wo danach zu suchen wär) wüsste ich auch wie man sie trotz sperre erreichen kann, sprich die sperre umgehen kann.
                          Wenn ich als Computer-null das weiss dann können das sicherlich auch diejenigen die immerhin genug pc bzw internet kenntnisse haben um die seiten zu finden erst recht.

                          Es bringt also vermutlich rein garnichts. Wie der Chaos-computerclub schon vorschlug: das geld sollte man in tatsächliche aufklärung der taten investieren oder die opferhilfe.

                          Oder gar in gewisse kampagnen die das öffentliche bewusstsein dafür schärfen. Der missbrauch von Minderjährigen ist eine sache die, unabhängig von der entsprechenden Pornographie die damit ja im zusammenhang steht, direkt vor unserer haustür passiert.

                          Ich habe schon lange festgestellt das sowas viel viel öfter vorkommt als man meint.
                          Aber ich HIER IM FORUM wurde ein entsprechender Post von mir nur mit

                          ...
                          Bei so etwas neigt man ja doch gerne dazu, es dramatischer darzustellen, als es tatsächlich ist.
                          beantwortet, wobei mir echt schlecht wurde: diese denk und herangehensweise ist fast so schlimm wie selbst soetwas zu tun, weil genau das diese verbrechen ermöglicht.

                          HIERGEGEN muss etwas getan werden nicht erst recht die augen vershcliessen.
                          Ich bin wie ein Hund, der Autos nachjagt! Ich wüsste gar nicht, was ich tun würde, wenn ich mal eins erwische...

                          http://www.youtube.com/watch?v=R9JRm3iQQak

                          Kommentar


                            #28
                            Opferhilfe sollte mehr Praktiziert werden, die meisten Missbräuche wurden erst zuspät aufgedeckt, weil die Nachbarschaft und die Freunde die Augen verschlossen haben. Die Sperren sind, wenn überhaupt nur dazu gut den Leuten die sich sowas angucken oder sowas ins Netz stellen das ganze ein bisschen schwerer zu machen. Ich habe als ich 13 war bereits sperren umgangen (nichts mit Pornographie) schwer ist das wirklich nicht!
                            Ich lebe nicht um zu sein wie andere mich gerne hätten!

                            Kommentar


                              #29
                              Wie pervers diese Typen sind musste ich erst heute in der Sendung "Hallo Deutschland" hören:

                              "Unfassbare Tat
                              Der fünffache Familienvater Björn P. rammt absichtlich mit seinem PKW eine 13-Jährige auf einem Fahrrad. Dann vergewaltigt er das verletzte Mädchen."

                              Wie krank muss man dazu sein?
                              Und was muss unseren Kindern bitte noch passieren dass man was gegen solche degenerierten Subjekte unternehmen darf? Das Mädchen hatte während der Vergewaltigung einen gebrochenen Kiefer und ein Schädel-Hirn-Trauma, dazu mehrere Abschürfungen und Prellungen und dieses Stück Abschaum vergewaltigt sie!
                              A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
                              Last Tweet of Leonard Nimoy

                              Kommentar


                                #30
                                Das ist grausam, ich werde selber bald Vater, und ich könnte mir nich vorstellen etwas so grausames zu tun. Ich halte solche Leute für abartige Psychophaten, die müssen doch irgendwie krank sein, wieso sollte man jemandem sowas antun, die Kinder bleiben doch ihr Leben lang geschädigt. Das ist pervers, gestört und gehört viel härter bestraft.
                                Ich lebe nicht um zu sein wie andere mich gerne hätten!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X