Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SPD in der Opposition - Chance oder Todesurteil?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Es ist jetzt allerdings nicht so, dass alle genannten Parteien in allen Gegenden realistische Chancen auf ein Direktmandat haben. Dass z.B. die Linke in Bayern irgendwas geschissen kriegt, glaube ich erst wenn ich es sehe.

    €: Ach so, hatte die "Hochburgen" überlesen. Na ja, da hatte die Linkspartei im Osten schon seit geraumer Zeit in etlichen Wahlkreisen immer wieder mal Direktmandate gewonnen.

    Kommentar


      61 Prozent wollen die groK.-O. offensichtlich nicht mehr. Beendet die angefangenen wichtigen Projekte so gut es geht und dann Neuwahlen
      Bei der Zersplitterung der Stimmen über 7 Parteien wird es in zwei Jahren kaum für eine Zweierkoalition reichen, allein deshalb wird es kaum eine Wiederholung der GroKo geben. Die kommen z.Z. ja nur noch auf 40%.

      Kommentar


        Ach was, Kotz-Grün macht das.

        Kommentar


          Besser als wenn über den Verbund die bayrischen Nationalisten der CSU automatisch mit ins Boot kommen.

          Kommentar


            Die CSU ist doch der Teil der Union, der noch irgendwie funktioniert. Die CDU schwächelt doch auch schon seit geraumer Zeit und wird sich früher oder später, ähnlich wie die SPD jetzt, fragen müssen, wofür man eigentlich noch steht und ob das Konzept Volkspartei ganz generell überlebensfähig ist.

            Kommentar


              Die CSU ist mittlerweile auch solide unter 40% und steht insgesamt nicht recht viel besser da als die CDU in ihren Hochburgen (z.B. Niedersachsen und RP). Sie steht ja letztlich genauso zwischen den Stühlen, weil ein Teil der Wählerschaft zu den Grünen hin tendiert und ein anderer zur AfD. Anders als teilweise behauptet wird, sind die Unionsparteien keine rein konservativen Parteien und waren es auch nie. Deswegen wird eine stramme "Grenze dicht, Deuschland über alles!" -Politik auch sicher nicht dazu führen, dass die wieder ihre 40+x kriegen.

              Kommentar


                Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen

                wenn wir noch 100 Jahre früher wären vielleicht. Ansonsten Lösungen für die Probleme von Morgen in Ideen (gescheiterten) von Gestern zu suchen überzeugt mich nicht.
                Welche konkret sollen das Deiner Meinung nach sein ?

                Kommentar


                  Nun er ist der Meinung das die Vision die der deutsche Philosoph Marx entwickel und auf deren Grundlage sich die Sozialdemokratie gegründet hat und gescheiterte Diktatur in der DDR seinen das Gleiche. Nur wo Sozialismus draufsteht ist nicht immer Sozialismus drin.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X