Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Islamismus und die Folgen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Feydaykin

    Der Bericht ist aber auch schon ziemlich alt, 2012.
    Mittlerweile denke ich wird schon etwas mehr dagegen unternommen, leider immer noch zu wenig, aber es geht voran.
    Es ist halt zu einfach für diese Kriminellen sich hinter der Religionsfreiheit zu verstecken.
    Das was in dem Bericht dort passiert ist, ist bedauerlich und kam hoffentlich nicht wieder vor, Paralleljustiz gehört definitiv unterbunden.
    Es zeigt dennoch wie sehr diese Islamisten schon Einfluss auf unser Justizsystem nehmen oder es zumindest versuchen und das muss mit allen mitteln verhindert werden.
    Ich bin da ehrlich gesagt aber recht Optimistisch das sich das in eine gute Richtung entwickeln wird.

    Kommentar


      Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen


      @dein Niveau *Gähn.
      Oh mein Gott, die islamische Apokalypse steht bevor. Rette sich wer kann!

      Kommentar


        Nö, aber es ist gut von Anfang an alles in die richtigen Bahnen lenken zu Lassen. Das Weltbild der Sunnitischen Aleviten ist eben nicht mit dem Eurpäischen System des 21 Jahrhunderts Kompatibel..

        Ich baue da vor allem das sich im Islam immer mehr ihre zugedachtest Weltbild in dieser Religion hinterfragen.

        Seyran ates zeigt in Berlin wie ein Modernerer Islam aussehen kann (Aufhebung der Geschlechtertrennung), und sie bleibt Standhaft auch wenn sie Morddrohung bekommt.

        Kommentar


          Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen
          Ich baue da vor allem das sich im Islam immer mehr ihre zugedachtest Weltbild in dieser Religion hinterfragen.

          Seyran ates zeigt in Berlin wie ein Modernerer Islam aussehen kann (Aufhebung der Geschlechtertrennung), und sie bleibt Standhaft auch wenn sie Morddrohung bekommt.
          Gut, was das angeht bin ich mit dir einer Meinung.

          Kommentar


            Zitat von eFuchsi Beitrag anzeigen
            Das ist wohl eine Definitionsfrage.
            Ich finde es von diversen Religionen vermessen, wenn Anders- oder Nichtgläubige als Ungläubige tituliert werden.
            Das ist ein weiterer Punkt, wie Atheisten diskriminiert werden: "Ungläubige" ist ein Schimpfwort. Schwule können ein Lied davon singen.



            Die Diskussion um Kreuze in Amtsstuben und dergleichen gibt es auch bei uns immer wieder.
            Solange Gerichte jedoch vollkommen neutral beurteilen, ist es mir eigentlich egal, ob da eine Kreuz hängt oder nicht.
            Mir nicht und viele denken so wie ich.



            Das ist aber eher ein 'ziviles' Problem, und hat mit dem Staat nichts zu tun.
            Ob wohl ich eher aus dem ländlichen Raum stamme, kenne ich das nicht. In meiner Freiwilligen Feuerwehr z.B.: gibt es gläubige Katholiken, Evangelisten, Atheisten und Moslems. Absolut keine Problem.
            Es geht nicht um den Staat als solchen, es geht um Diskriminierungen in den Ländern.


            Der Kirchenbeitrag wird in AT nicht vom Staat eingehoben, sondern von den Kirchen selber.
            Mittlerweile erhalten die Kirchen auch keine Daten mehr vom Einwohnerregister. Am Meldeamt wird die Religionszugehörigkeit auch nicht mehr erfasst.
            Österreich ist ja auch nur orange, Deutschland ist tiefrot auf der Karte.



            Öhm, Was?
            Dass es an gewissen Feiertagen keine Tanzveranstaltungen oder dergleichen gibt, liegt sicherlich nicht an irgendeinem Verbot, sondern schlicht daran, dass diese Veranstaltungen wohl zu wenige besucht würden, dass sich deswegen kaum rentieren.
            Allerdings ändert sich dies mittlerweile auch gewaltig. Ich denke nur an die vielen Parties in Lokalen am 24. Dezember. Hatte es vor 20 Jahren nicht gegeben.
            Nein, das ist in Deutschland verboten. Der 24. ist einer dieser Tage und glaube mir, es würde sich rentieren.



            Wenn alle Religionen in dieser Hinsicht gleich behandelt werden, hätte ich damit auch kein Problem (außer natürlich der Strafverfolgung) . Da der österr. Staat jedoch sogar einen Vertrag mit dem hl. Stuhl hat, ist diese Gleichbehandlung jedoch nicht gegeben.
            Tadaa

            Und da Atheisten naturgemäß nun mal keine Kirche oder eine anders geartete Vertretung haben, werde diese schlichtweg ignoriert.
            Es gibt Vereinigungen, wie den IBKA, den Internationalen Bund der Konfessionslosen und Atheisten, aber der ist natürlich keine Organisation wie eine Kirche. Atheisten als Gruppe sind natürlich auch viel inhomogener, da die Abwesenheit einer Eigenschaft ja nicht unbedingt ein Gemeinschaftsgefühl aufkommen lässt.

            @Feydaykin: Diese Dörfer sind keine Fantasie und in Bayern und Baden-Württemberg weit verbreitet.

            Nur weil Christen in Deutschland kaum Anschläge verüben bedeutet das nicht, dass es kein weltweites Problem gibt. Der Ku-Klux-Klan ist dir sicher ein Begriff, die Lords Resistance Army in Afrika vielleicht weniger. Aber es werden auch in Deutschland Anschläge verübt, da sagt nur niemand, dass das Christen waren, da heißt es immer nur Rechtsradikale, aber natürlich sind das so gut wie immer Christen. Hierzulande würde sich niemand trauen, das den Religionen anzulasten, hier gibt es was das angeht nur ein "Feindbild" und das sind Nazis bzw. Rechtsradikale. In den USA wird offen von der "religiösen Rechten" geredet. Angriffe auf Moscheen oder auf Synagogen, wie letztes Jahr in Halle? Gar nicht so selten.
            https://www.google.com/maps/d/viewer...6561491436&z=7

            Und nein, es geht keineswegs nur um Karfreitag, das ist eine Fehlinformation. Es geht auch um Allerheiligen und um den Heiligen Abend. Dass man dafür gleich die Feiertage opfern muss ist ebenfalls eine Fehlinformation. Es gibt auch Feiertage, an denen das nicht verboten ist. Die stillen Feiertage wurden auch erst in den 70ern eingeführt, es ist also nicht so, dass die eine lange Tradition hätten.
            Zuletzt geändert von Spocky; 29.02.2020, 09:12.
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


              Der abendländische (christliche) und der morgenländische (muslimische) Kulturkreis haben sich über Jahrhunderte eigenständig entwickelt und sind so im großen Teilen total unterschiedlich. Vermischen lassen sie sich nicht und so sind Parallelgesellschaften fast zwangsläufig. Diese Tatsache seit Kriegsende (bewusst) zu ignorieren ist einer der größten Fehler der politischen Kaste. Auch hier kann man deutlich das Primat des Kapitals über die Politik sehen. Die erste große Ansiedlung nichtdeutscher Volksgruppen in Deutschland begann Ende der 1940er (hier italienische und türkische Arbeitskräfte) auf Druck der Wirtschaft. Nach der NS-Zeit konnte sich das deutsche Volk damals praktisch gar nicht wiedersetzen. Eine Integration fand nicht wirklich statt, nie wurde versucht gemeinsame Werte (die es auch wirklich gibt) als verbindende Element der Kulturen zu finden, man war nur an der Arbeitskraft interessiert. Hier liegt die Keimzelle der Parallelgesellschaften und jetzt nach 70 Jahren ernten wir die falschen Früchte, die da heißen Angst, Missgunst und Unverständnis. Die neue Welle von Nationalismus, Antisemitismus und Antiilamismus ist nicht primär Schuld des deutschen Volkes und steckt nicht als Erbgut in ihm sondern ist dem geschuldet was die Politik im Interesse des beherrschenden Kapitals eingerührt hat. Das Menschen in der Masse manipulierbar sind weiß jeder und so wenden sich (zu) viele den falschen Propheten zu und lassen sich von diesen zu deren zweifelhaften Zielen und Versprechungen fehlleiten und missbrauchen in der Hoffnung das den gesellschaftlichen, hausgemachten Fehlentwicklungen irgenwie Einhalt geboten werden kann. Hier gilt wie für die untergegangene DDR: wer das Volk in der gesellschaftlichen Entwicklung nicht mitnimmt und nur von oben dirigiert wird letztlich verlieren.

              Kommentar


                Nein, das ist in Deutschland verboten. Der 24. ist einer dieser Tage und glaube mir, es würde sich rentieren.
                Glaube ich nicht wenn kein Weihnachten wäre.


                @Feydaykin: Diese Dörfer sind keine Fantasie und in Bayern und Baden-Württemberg weit verbreitet.
                Selbst da wage ich es zu Bezweifeln..


                Nur weil Christen in Deutschland kaum Anschläge verüben bedeutet das nicht, dass es kein weltweites Problem gibt. Der Ku-Klux-Klan ist dir sicher ein Begriff, die Lords Resistance Army in Afrika vielleicht weniger
                Ach ja die einzigen 2 Beispiele die einem Einfallen, wobei es zb beim KKK recht schwer würde da ein Religons Motivation zu sehen...

                Und Koni? Ach Bitte, das soll ein Beispiel sein für Chritlich Religiös motivierten Terror?


                niemand, dass das Christen waren, da heißt es immer nur Rechtsradikale, aber natürlich sind das so gut wie immer Christen. Hierzulande würde sich niemand trauen, das den Religionen anzulasten, hier gibt es was das angeht nur ein "Feindbild" und das sind Nazis bzw. Rechtsradikale. In den USA wird offen von der "religiösen Rechten" geredet. Angriffe auf Moscheen oder auf Synagogen, wie letztes Jahr in Halle? Gar nicht so selten.
                Du solltest mal das entscheidene Kriterium betrachte, und das ist da eben nicht die Religon,, im gegensatz zb beim IS, oder beim Überfall auf Charlie Hebdo..


                Und nein, es geht keineswegs nur um Karfreitag, das ist eine Fehlinformation. Es geht auch um Allerheiligen und um den Heiligen Abend. Dass man dafür gleich die Feiertage opfern muss ist ebenfalls eine Fehlinformation. Es gibt auch Feiertage, an denen das nicht verboten ist. Die stillen Feiertage wurden auch erst in den 70ern eingeführt, es ist also nicht so, dass die eine lange Tradition hät
                Wow, es gilt auch für den Volkstrauertag und da ist noch nicht mal eine Religion dahinter. Ich sage aber warum über Details beschweren weil du 2 oder 3 Tagen keine Lauten Parties machen darfst ? Die Alternative wäre natürlich den Religiösen Feiertag zu streichen, weil man sich ja an den "Regeln" stört.



                Kommentar


                  Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen
                  Selbst da wage ich es zu Bezweifeln..
                  Komm nach Bayern, das ist sehr schnell belegt.



                  Ach ja die einzigen 2 Beispiele die einem Einfallen, wobei es zb beim KKK recht schwer würde da ein Religons Motivation zu sehen...

                  Und Koni? Ach Bitte, das soll ein Beispiel sein für Chritlich Religiös motivierten Terror?
                  https://en.wikipedia.org/wiki/Ku_Klux_Klan

                  Ich hab nur auf die Schnelle zwei Beispiele rausgesucht, das heißt nicht, dass es nicht mehr gibt. In den USA werden ständig Anschläge auf Abtreibungskliniken verübt - christlich motiviert. Dann g gibt es auch noch die Army of God, nicht zu verwechseln mit God's Army, Hutaree, die Aryan Nations oder das Holy Spirit Movement. Immer noch zu wenige Beispiele?


                  Du solltest mal das entscheidene Kriterium betrachte, und das ist da eben nicht die Religon,, im gegensatz zb beim IS, oder beim Überfall auf Charlie Hebdo..
                  Die greifen andere Gotteshäuser an und das soll nicht religiös motiviert sein? Nicht nur Ausländer sind Juden oder Muslime.




                  Wow, es gilt auch für den Volkstrauertag und da ist noch nicht mal eine Religion dahinter. Ich sage aber warum über Details beschweren weil du 2 oder 3 Tagen keine Lauten Parties machen darfst ? Die Alternative wäre natürlich den Religiösen Feiertag zu streichen, weil man sich ja an den "Regeln" stört.
                  Du hast mich nicht verstanden: Die Feiertage gab es Jahrhundertelang ohne Tanzverbot. Es ist ein sinnloses Verbot und ein Eingriff in mein Recht auf freie Entfaltung. Du magst den Eingriff hinnehmen wollen ich und viele andere tun dies aber nicht.
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                    Der islamistische Terror scheint die Internationalen Ketzerwochen ausgerufen zu haben. Nachdem in Afghanistan der Geistliche Rahimullah Haqqani im dritten Versuch getötet wurde, ist heute im Bundesstaat New York Salman Rushdie auf offener Bühne angegriffen worden. Über Rushdies Zustand gibt es offiziell keine und in den Medien widersprüchliche Angaben.

                    Mögen in der Familie des Täters auf ewig nur noch unfruchtbare Töchter geboren werden.


                    Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                    "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                    Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                    Kommentar


                      Mögen in der Familie des Täters auf ewig nur noch unfruchtbare Töchter geboren werden.
                      Sorry, was soll das? Auf Haß mit Fluch/Haß antworten?
                      Meine suebischen Vorfahren wurden durch die Franken zwangschristianisiert. Mit den gleichen Metoden wie sie der IS heute praktiziert. Und viele der damaligen Täter gelten bis heute als Mätyrer oder werden gar als Heilig verehrt. Man sollte sich mal langsam fragen wo die Wurzeln des religiösen Fanatismus und Rasikalismus der monoistischen Religionen liegen. Spontan fällt mir da z.B. das Dogma "Du sollst keinen Gott neben mir haben" ein..

                      (Gleich zur Klarstellung: ich unterscheide grundsätzlich zwischen den Gläubigen,die ihr Recht auf ihr eigenes Weltbild wahrnehmen, der eigentlichen Irrlehre und der verbrecherischen Organisation und Führung sowie dem Anhängsel terrorbereiter Fanatiker)
                      Zuletzt geändert von Holger58; 13.08.2022, 06:40.

                      Kommentar


                        ZU Tätern( Machetenattacke in Wü ): Nein meiner Meinung nach hat das nichts mit einer Organisation ala Kuklux Clan oder den IS etc. zu tun, auch bezweifle ich hierbei einen fundamentalistischen Hintergrund. Wobei fundamentalistische Blasen, in denen sich der Täter bewegt haben könnte natürlich mit Einfluss auf sein Verhalten nehmen. Auch hat das nichts mit einer Entwicklung in einem anderen Kulturkreis zu tun. Ich denke hierbei geht es um ein Trauma welches mit Kulturschock einhergeht und das ist lediglich auf die jeweilige Einzelperson beschränkt. Allerdings bezweifle ich (da die Change zum Neuanfang nicht wahrgenommen wurde), dass hierbei teure vom Staat und Steuerzahler bezahlte psychiatrische Verwahrungen etwas bringen.

                        Rein Kulturell gibt es jedoch Gegensätze und ja Religionsfreiheit sollte nur so weit gehen insoweit die Freiheit anderer nicht unverhältnismäßig darunter leidet.Im Prinzip eine Frage des Respekts .... denn was du nicht willst, was man dir tut ....
                        Zuletzt geändert von Infinitas; 15.08.2022, 13:06.
                        Das letzte Treffen der Generationen in Wien war übrigens BOMBE ! Picards Moralkiste:"Schurken, die ihre Schnurrbärte zwirbeln, sind leicht zu erkennen, aber diejenigen, die sich in gute Taten kleiden, sind hervorragend getarnt."

                        Kommentar


                          Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
                          Sorry, was soll das? Auf Haß mit Fluch/Haß antworten?
                          Meine suebischen Vorfahren wurden durch die Franken zwangschristianisiert. Mit den gleichen Metoden wie sie der IS heute praktiziert. Und viele der damaligen Täter gelten bis heute als Mätyrer oder werden gar als Heilig verehrt. Man sollte sich mal langsam fragen wo die Wurzeln des religiösen Fanatismus und Rasikalismus der monoistischen Religionen liegen. Spontan fällt mir da z.B. das Dogma "Du sollst keinen Gott neben mir haben" ein..

                          (Gleich zur Klarstellung: ich unterscheide grundsätzlich zwischen den Gläubigen,die ihr Recht auf ihr eigenes Weltbild wahrnehmen, der eigentlichen Irrlehre und der verbrecherischen Organisation und Führung sowie dem Anhängsel terrorbereiter Fanatiker)
                          Sorry, was soll das? Das Zitat so bearbeiten, dass der Zitierte keine Nachricht bekommt - in der Hoffnung, ohne Antwort davonzukommen?




                          Du hast dir deine Frage bereits selbst beantwort - religiös motivierte Irre werden innerhalb ihrer (Irr)Lehre hochverehrt. In den meisten Fällen werden sogar sie und ihre Familie/Nachkommen innerhalb ihrer Gesellschaft aufgewertet. Verdient haben sie aber die generelle Abwertung. Das tritt mit 'nur noch unfruchtbaren Töchtern' nach deren Werten ein. Und das ist der Kernpunkt: In unserer Kultur beschränkt sich Strafe auf die Einschränkung des Rechts auf Eigentum und des Rechts auf Freiheit, in den 'zivilisierten' Ländern, in denen die Todesstrafe gilt, auch das Recht auf körperliche Unversehrtheit/Leben. Da lacht so'n religiöser Spinner drüber. Beschlagnahmt man aber die Leiche und verbuddelt die so, daß nach Lehre des Täters der Einzug ins Paradies verwehrt bleibt, ist das 'ne Strafe, auch wenn 'wir' davon nicht aufgehalten würden.

                          Womit wir bei meinem Post im Todesfall-Thread wären. Tatsächlich ist es im Islam laut mehrfacher Quellen so, dass der 'Mehrtürer' mit seinen Belohnungsjungfrauen nix anfangen kann, wenn der Pimmel nicht mitbestattet wurde. BUMM!
                          Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                          "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                          Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X