Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ISIS - Islamischer Staat in Irak und (Groß-)Syrien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kelvin? Celsius? Fahrenheit?
    Gegensätze ziehen sich halt an und "schmutziges Öl" klebt an den Händen.

    Btw: Das war schon am 15. Oktober!
    Slawa Ukrajini!

    Kommentar




      Menschen wie Halil sind für mich die Helden des Alltags. Gerade weil derzeit Superheldenfilme Hochkonjunktur haben, finde ich das besonders wichtig zu erwähnen.
      Die Doku hat mich emotional stark mitgerissen. So stark, daß ich sogar weinen mußte. Vielleicht bin ich aber auch nur ein wenig zu nah am Wasser geboren, einige reißt das vielleicht nicht so raus.
      Die Schilderungen der befreiten Frauen, was sie als Sklavinnen im IS erlebt haben, das geht ganz schön unter die Haut. Der Schlußsatz am Ende des Videos strahlt eine Stärke und Zuversicht aus, worum ich die kurdischen Jeziden beneide:

      "Der IS mit seinen schwarzen Horden. Er zwingt die Menschen in Angst und Schrecken zu leben. Wir versuchen den Menschen die Hoffnung wiederzugeben. Es liegt eine großartige Zukunft vor uns. Die Dunkelheit wird nicht bleiben. Die Sonne wird eines Tages wieder scheinen."

      Hier sehe ich auch einen Ansatzpunkt für Hilfe vor Ort, die sogar kurzfristig realisiert werden kann. Wieso nicht mehr Leute wie Halil mit finanziellen Mitteln, Infrastruktur und technischen Hilfsmitteln unterstützen ? Klar löst das das Hauptproblem erstmal nicht, aber es wäre zumindest ein Anfang.
      "Ganz egal wo Ihr hingeht - da seid Ihr dann." (Buckaroo Banzai)

      Kommentar


        sorry, dass ich diesen uralten Thread ausgrabe. Aber ich hab da mal eine Frage bezüglich IS.

        Und zwar ist es so, dass wenn ich in den Medien(z.B. Tagesschau) von IS höre, ist meist immer vom "so genannten" islamischen Staat die Rede.
        Warum immer dieser Zusatz? Man redet doch auch nicht von der "so genannten" Deutschen Bahn.
        "Der Herr vergibt alles. Aber ich bin nur ein Prophet, ich muss nicht vergeben.
        Amen."

        Zachary Hale Comstock

        Kommentar


          Der "Kalif" Baghdadi hatte ja diesen Staat ausgerufen. Der allerdings von keinem Nationalstaat je anerkannt wurde. Ich glaube es ist dem geschuldet, als dieser islamische Staat insofern immer sozusagen inoffiziell geblieben ist.
          Der auf Anderer Zehen tanzt

          Kommentar


            CHnuschti
            Das klingt einleuchtend.
            Danke.
            "Der Herr vergibt alles. Aber ich bin nur ein Prophet, ich muss nicht vergeben.
            Amen."

            Zachary Hale Comstock

            Kommentar


              Wegen der fehlenden Anerkennung durch andere Länder war das völkerrechtlich gesehen tatsächlich nie ein Staat. Dass so krampfhaft immer vom "sogenannten Islamischen Staat" gesprochen wurde, hat IMHO aber vor allem damit zu tun, dass man denen diese Staatlichkeit auch demonstrativ absprechen wollte. Man hat wohl befürchtet, deren Propaganda zu unterstützen, wenn man den Namen einfach übernimmt.
              Zuletzt geändert von The Martian; 04.06.2020, 17:53.

              Kommentar


                Ja das denke ich allerdings auch, eine absichtliche Abwertung im Sprachgebrauch ist wohl der gewichtigere Grund für die Sprachakrobatik. Das gleiche ist übrigens auch gelegentlich zu hören bezüglich der "Volksrepubliken" Donezk und Lugansk, die abtrünnigen Provinzen der Ukraine. Diese sind aber auch nicht anerkannt, nicht mal von Russland.
                Der auf Anderer Zehen tanzt

                Kommentar

                Lädt...
                X