Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tücken des Alltags

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tücken des Alltags

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...-a-920447.html
    Habt ihr davon schonmal gelesen? Ein Hochhaus, was die Nachbarschaft in Brand steckt? Klar, das ist jetzt schon einige Jährchen her.. Aber bin durch Zufall irgendwie jetzt erst drauf gestoßen und dachte mir: Das kann nicht echt sein. Mit so etwas muss man doch rechnen!

    Die Städte sind doch sowieso schon total verhunzt.. Alles voll mit Abgasen, Smog, Müll, bald möchte keiner mehr in der Stadt leben! Nur noch arbeiten und dann nach Hause aufs Land.. Und dort, in den Speckgürteln, werden die Mietpreise immer höher...

    #2
    Zitat von IchBims Beitrag anzeigen
    Die meisten werden das wohl schon vor 5-6 Jahren mitbekommen haben

    Die Städte sind doch sowieso schon total verhunzt.. Alles voll mit Abgasen, Smog, Müll,
    Wohnst du im Kosovo (Müll) oder in Shanghai (Smog)?
    Nur weil mal ein Diesel vorbei fährt, ist noch kein Smog.
    In den 80ern gabs noch Smog, aber heute? Ich wohne in Köln (durch die Kölner Bucht quasi ideale Bedingungen für Smog) und hab seit Ewigkeiten keinen Smog mehr gesehen

    Kommentar


      #3
      Es ist eher andersrum: Immer mehr Leute ziehen in die Städte. Hier eine Übersicht vom statistischen Bundesamt über die Entwicklungen: https://www.destatis.de/DE/Presse/Pr...18_253_91.html

      Das Problem in Städten ist vor allem die Hitze im Sommer, das haben letztes Jahr alle zu spüren gekommen, die in Städten leben. Es war einfach unerträglich, nicht einmal in der Nacht ist es so abgekühlt, dass man gut schlafen könnte.

      Unser Vermieter hat jetzt angekündigt, dass er unser Haus Begrünen will( https://www.hausverwalterscout.de/Ma...viele-vorteile ). Ich denke, das sind Maßnahmen, die wichtig sind, damit die Städte in Deutschland vergleichsweise sauber und die Häuser kühl bleiben. Ich bin gespannt, wie sich das bei uns zu Hause auswirken wird.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Wolf4310 Beitrag anzeigen
        Nur weil mal ein Diesel vorbei fährt, ist noch kein Smog.
        Ja, schon. Aber mitunter geht's auch in kleineren Städten verrußt her. Ich habe vor einiger Zeit ein paar Jahre in Göttingen verbracht. Meine Wohnung war im Altstadtkern und ziemlich nahe am zentralen Marktplatz. Ingesamt eine recht ruhige und relativ industriearme Stadt, wenn da nicht die Stadtbusse gewesen wären, die alle 5-7 Minuten direkt unter meinem Fenster vorbeifuhren. Nach 4-5 Monaten fiel mir auf, dass mein ursprünglich (d.h. beim Einzug) blitzblanker Balkon überall von einer schwarz-schmierigen Substanz überzogen war.
        Also, die wenig überraschende Erkenntnis: Smog kann es lokal überall geben UND (in Bezug auf das Threadthema) ich hätte bei der Auswahl der Wohnung besser hinschauen sollen.
        Zuletzt geändert von xanrof; 11.07.2019, 17:56.
        .

        Kommentar


          #5
          Zitat von xanrof Beitrag anzeigen
          Ja, schon. Aber mitunter geht's auch in kleineren Städten verrußt her.
          Ruß =/= Smog

          Smog setzt sich zusammen aus Smoke und Fog, also Rauch und Nebel, d.h. soviel Abgase das die Sicht beeinträchtigt wird und nicht Rißablagerungen über 4-5 Monate.
          Als mein Vater noch ein Kind war, konnte man morgens die Fensterbank putzen und Mittags war sie wieder dreckig vom Ruß

          Kommentar

          Lädt...
          X