Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus outbreak - wie kann man sich schützen ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Coronavirus outbreak - wie kann man sich schützen ?

    Nachdem die chinesische Regierung sich gezwungen gesehen hat eine Millionenstadt von der Aussenwelt abzuschotten ist ein Thread zum Thema angebracht.
    Die ersten Fälle wurden Ende Dezember gemeldet und inzwischen kann von einer weltweiten Verbreitung ausgegangen werden.
    Wenn man sich so anschaut was aus den gefilterten chinesischen sozialen Medien nach aussen dringt ist die Krankheit wohl deutlich gefährlicher als offiziell verlautbart.




    Natürlich ist vieles davon unbestätigt und nicht nachprüfbar, aber ich finde es sehr wichtig ein Auge auf die Entwicklung zu haben und sich grundsätzlich Gedanken zur persönlichen Sicherheit zu machen.

    Als jemand der täglich in völlig überfüllten Zügen und U-Bahnen fahren muss beunruhigt mich so was schon.
    Das ist ohnehin eine Brutstätte in der gefühlt jeder hustet und schnieft.
    Ausserdem habe ich beruflich jeden Tag mit Menschen von buchstäblich überall auf der Welt zu tun, viele direkt vom Flughafen.
    Ich erwarte jetzt kein Szenario wie in Contagion, hätte aber schon gern eine Idee wie man sich schützen kann.

    Leider sind Masken wie in Asien hierzulande unüblich ( sie sollen wohl auch nicht wirklich helfen).
    Was ich persönlich mache :
    Wenn sich jemand der offenkundig krank ist neben mich setzt gehe ich weg, auch wenn ich stehen muss.
    Oft die Hände waschen, besonders nach der Nutzung der Öffentlichen.
    Täglich ein Esslöffel Lebertran und Brottrunk ( seitem bin ich tatsächlich seltener und weniger schlimm krank )

    Was macht ihr um euch in so einem Umfeld zu schützen ?
    Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

    #2
    Ein Mundschutz hilft sehr wohl, es gibt zwar verschiedene Sicherheitsstufen, aber selbst ein einfacher hält dieses Virus auf.(Bin OP Krankenschwester, daher mein Statement) Generell ist das ein Virus welches sich wie das Grippevirus verhält. Händewaschen/desinfizieren ist eine der besten Maßnahmen.
    Was soll man sagen, wenn wir hier wirklich Angst hat, dann muß es einem egal sein, ob ein Mundschutz hier en vogue ist oder nicht.
    Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
    Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

    Kommentar


      #3
      Danke für die Antwort. Vor einer Weile gab es eine andere Krankheitswelle bei der hier tatsächlich Leute mit Mundschutz in den Zügen aufgetaucht sind, leider hat sich das nicht durchgesetzt.
      Da muss man wohl irgendwann sagen "Ist mir egal was die Leute denken".

      Update : Inzwischen sind gut 10 Städte komplett abgeriegelt.. So was macht man sicher nicht zm Spaß.
      Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

      Kommentar


        #4
        Flüchtet in eine Hütte in den Wald, das Ende ist nah, es lebe die Deutsche Panik..


        Update : Inzwischen sind gut 10 Städte komplett abgeriegelt.. So was macht man sicher nicht zm Spaß.
        Mach da mal keine Quarantäne wo keine Ist.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen
          Flüchtet in eine Hütte in den Wald, das Ende ist nah, es lebe die Deutsche Panik..

          Mach da mal keine Quarantäne wo keine Ist.
          Als was würdest du so was sonst bezeichnen ?
          https://www.merkur.de/welt/lungenkra...-13496305.html

          Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

          Kommentar


            #6
            Zitat von prince Beitrag anzeigen
            Leider sind Masken wie in Asien hierzulande unüblich ( sie sollen wohl auch nicht wirklich helfen).
            Was ich persönlich mache :
            Wenn sich jemand der offenkundig krank ist neben mich setzt gehe ich weg, auch wenn ich stehen muss.
            Oft die Hände waschen, besonders nach der Nutzung der Öffentlichen.
            Täglich ein Esslöffel Lebertran und Brottrunk ( seitem bin ich tatsächlich seltener und weniger schlimm krank )

            Was macht ihr um euch in so einem Umfeld zu schützen ?
            Ich hab ne chronische Krankheit wo ich mir keine schweren Infektionen leisten kann. Ich bin privilegiert, dass ich die meiste Zeit keine Öffis verwenden muss, dass ich nicht in Schulen und Kindergärten oder mit Kindern verkehre. Ich wäre noch vorsichtig in Supermärkten und sonstigen Geschäften in Warteschlangen. Und wenn du es ernst meinst könntest du ein Fläschchen Händedesinfektionsmittel mitführen damit du nach dem Anfassen von Türklinken an entsprechend frequentierten Orten die Hände desinfizieren kannst.
            Eine Bekannte von mir die ebenfalls aufgrund von chronischer Krankheit keine schweren Infekte bekommen sollte und auf Öffis angewiesen ist benützt die Gesichtsmaske. Sie findet, dass es die Häufigkeit in der man damit so eine Erkältung aufgabelt verringert wird. Das Aussehen ist ihr dabei völlig egal. Deutsche in Öffis sind doch eh völlig unkommunikativ, vom sozialen Erleben her ändert sich mit Gesichtsmaske in einer U-Bahn also nichts. Ich würde mir ein gut schließendes Modell mit einem Filter holen und nicht diese rechteckigen Dinger wo die Luft durch die Lücken zwischen Haut und Papier strömen kann.

            Wobei es so viel wahrscheinlicher ist, sich die normale Grippe zu holen und nicht dieses neue Koronavirus. Und die ist unangenehm genug und auch nicht völlig ungefährlich.

            Kommentar


              #7
              Zitat von prince Beitrag anzeigen
              Was macht ihr um euch in so einem Umfeld zu schützen ?
              Nichts.
              Vor allem nicht immer gleich in Panik verfallen...
              Don't Panic

              «The Expanse» => Info-Sammlung | LangBelta | Referenzen | Buchdiskussion

              Kommentar


                #8
                Nichts.
                Vor allem nicht immer gleich in Panik verfallen...
                Sehe ich auch so. Bei Ebola macht ja auch keiner auf Panik in Deutschland, warum jetzt? Da frage ich mich wer hat hier so ein Interesse das Thema derart medial zu pushen?

                Kommentar


                  #9
                  Ja, die wenigen von uns die SARS, EHEC, Ebola, ESM usw. usf. überlebt haben und die zudem das Glück hatten, nicht von der teuflischen Milchweltverschwörung dahin gerafft worden zu sein, die wird jetzt wohl das Coronavirus holen. Ich habe auch sofort für die nächsten drei Monate Proviant eingekauft, Türen und Fenster vernagelt und mir Waffen und Munition besorgt.

                  ...

                  In einem anderen Forum wurde von jemandem erläutert, dass nach den Zahlen, die bislang öffentlich zugänglich sind, dieses Virus bisher eine niedrigere Mortalitätsrate hat als jede normale Grippewelle.
                  "The only thing we have to fear is fear itself!"

                  "The only thing we have to fear is... Herbert Hoover! He's a lizard alien! They walk among us! Ruuuuuuun!"

                  "The only thing we have to fear is... Polio! It got me and now it's coming for you! Run for your lives while you still can! I'm contagious!"

                  Kommentar


                    #10


                    Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
                    Ja, die wenigen von uns die SARS, EHEC, Ebola, ESM usw. usf. überlebt haben und die zudem das Glück hatten, nicht von der teuflischen Milchweltverschwörung dahin gerafft worden zu sein, die wird jetzt wohl das Coronavirus holen. Ich habe auch sofort für die nächsten drei Monate Proviant eingekauft, Türen und Fenster vernagelt und mir Waffen und Munition besorgt.
                    .


                    Wer weiß, evtl mutiert es ja zu einem Zombieapokalypsevirus...

                    Kommentar


                      #11
                      Hände desinfizieren und - wenn sie schmutzig sind- waschen. Impfen, keine Leute anhusten bzw. sich von Leuten anhusten lasten. Halt common sense- Sachen unabhängig von mutmaßlichen Killererregern
                      I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                      Kommentar


                        #12
                        Hier ist ein umfangreicher sachlicher und doch allgemeinverständlicher Artikel über den aktuellen Stand (24.1.):
                        https://www.science.lu/de/coronaviru...s-china-wissen

                        "Bei der derzeitigen Coronavirusinfektion hingegen liegt die Mortalitätsrate aktuellen Zahlen zufolge bei 3% Prozent, also 3 von 100 sterben. „Das Ansteckungspotenzial ist beim neuen Coronavirus viel niedriger als bei SARS oder MESR. Die Mortalitätsrate ist vergleichbar mit der der aktuellen saisonalen Grippeepidemie"
                        .

                        Kommentar


                          #13
                          Mmmhhh... ich habe vor 5 Tagen was bei Ebay bestellt, das aus Hong Kong kommt. Wie groß ist da wohl die Chance, das die Ware kontaminiert ist? Wie ist das überhaupt mit den ganzen Waren, die derzeit aus China kommen, muss man sich da Gedanken machen?
                          Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                          Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                          Kommentar


                            #14
                            Wie groß ist da wohl die Chance, das die Ware kontaminiert ist?
                            Ich schätze mal so 120%..

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
                              Sehe ich auch so. Bei Ebola macht ja auch keiner auf Panik in Deutschland, warum jetzt? Da frage ich mich wer hat hier so ein Interesse das Thema derart medial zu pushen?
                              Das kann man kaum vergleichen, Ebola ist viel zu tödlich und nach Ausbruch viel zu offensichtlich für eine globale Pandemie.
                              Die wenigsten Leute würden in eine U-Bahn steigen in der jemand sitzt der aus allen Körperöffnungen blutet.
                              Husten und Schnupfen ist was anderes, man KANN dem nur sehr schlecht aus dem Weg gehen.

                              Die Maßnahmen die die chinesische Regierung getroffen hat sind in ihrem Ausmass absolut einzigartig.
                              Stehen die wirklich in einem angemessenen Verhältnis zum öffentlich bekannt gegebenen Risiko ?

                              Möglicherweise treffen hier Mentalitätsunterschiede aufeinander und/oder aber die Partei lügt. (Das tut sie mit Sicherheit)
                              Wenn man so was im Westen tun würde, dann wäre klar das die Kacke am dampfen ist.
                              In China wird das möglicherweise ganz anders und als angemessene Prävention gesehen.

                              Die Bilder die es nach draußen schaffen erinnern schon stark an einen Pandemiefilm obwohl sie eigentlich nicht viel aussagen.
                              Zum Beispiel den Film aus dem mit Patienten vollgestopften Krankenhausflur mit den abgedeckten Leichen dazwischen.(Es können genau so gut Leute die schlafen sein)
                              Es ist völlig unklar woran diese Personen gestorben sind, sehr gut möglich das die einen Herzinfarkt oder ähnliches hatten, ihnen aber aufgrund des Andrangs nicht geholfen werden konnte.
                              Vermutlich haben die meisten Leute die aus Angst in die Notaufnahme gehen nur eine normale Erkältung oder Ähnliches.
                              Man kann es noch nicht sagen.
                              Ich fürchte man wird warten müssen bis man Zahlen aus anderen Ländern hat.
                              Zuletzt geändert von prince; 25.01.2020, 12:30.
                              Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X