Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Windkraft zur Energieerzeugung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Kraftwerk braucht nur 1000MW um 100% zu leisten
    Windrad braucht 10000MW, um 100% zu leisten, da es bei 1000MW nur 10% leisten kann....jetzt geschnallt?!
    Seltsame Rechnung. Erinnert ein wenig an den Wirkungsgrad, auf der anderen Seite auch wieder nicht.

    Ein Kohlekraftwerk hat einen Wirkungsgrad von um die 35-40%. D.h. um 1MW Strom damit zu erzeugen brauchst du Kohle mit einem Energiegehalt von 2,8MW (Kopfrechnung, wer es genauer will kann ja einen Taschenrechner bemühen.).

    Ein Windrad hat einen Wirkungsrad von um die 50%, d.h. um damit 1MW zu erzeugen braucht es Wind mit 2MW Potenzial. Da Wind aber ungleichmäßig bläst sinkt natürlich die Auslastung einer Anlage (Auslastung 2007 aller deutschen Anlagen war bei 20,27%), d.h. um über das gesamte Jahr statistisch immer 1MW aus Windkraft zu erhalten müssen 5MW installiert werden.

    Der Unterschied zwischen den beiden "Brennstoffen" Kohle und Wind ist, dass man die Kohle bezahlen muss, während der Wind umsonst ist.
    "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
    (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

    Kommentar


      #62
      Zitat von TheJoker Beitrag anzeigen
      Seltsame Rechnung. Erinnert ein wenig an den Wirkungsgrad, auf der anderen Seite auch wieder nicht.
      Das ist auch nur eine Faustformel...nichts, was man explizit auf ein bestimmtes Kraftwerk mit einer bestimmten Leistung, oder ein Windrad mit einer bestimmten Größe, einer bestimmten Power oder sonst was benutzen kann. Es ist eine generelle Formel die nur auf eines hinaus will. Nur weil man 1000MW Leistung schafft, heißt es nicht, dass man diese Leistung auch umsetzen kann. Mehr will diese Formel nicht aussagen, und ihr kommt gleich mit diversen Zahlenspielen. Mit was für ein Windrad hast Du die Werte berechnet, welche Größe, welcher Reibungswiderstand, etc?! Da könnte man gleich ne Megarechnung ansträngen, und würde dennoch nicht genau wissen, was nun wirklich erzielt wird, da Du die expliziten Werte nicht kennst. Oder bist Du Windradingeneur oder dergleichen?

      Kommentar


        #63
        die 20.27% Gesamtauslastung? Das ist der Schnitt aller in Deutschland installierten Anlagen. Die "Faustformel" liegt also ziemlich genau um 100% daneben. (Quelle findest du hier http://bmwi.de/BMWi/Navigation/Energ...atistiken.html )
        "Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave"
        (Aristoteles 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

        Kommentar


          #64
          Um 1000 MW EFFEKTIV zu erbringen, muss ein WKW 10.000 MW an Leistung erbringen, weil 90 % davon verloren geht, weil nicht umsetzbar.

          Kommentar


            #65
            Ich verstehe schon was ihr sagen wollt: Der Wirkungsgrad spielt ne Rolle. Da das Windrad Verluste hat und auch nicht immer läuft muss man mehr Bauen um das auszugleichen, . Ist ja auch logisch.

            Aber dann ist diese Fausformel falsch formuliert, denn dort wird von der Leistung gesprochen. Leistung ist das was am ende Rauskommt. Heißt: Wenn ich Windkraftwerke mit 10000 MW Leistung baue habe ich diese 10000 MW, das ist was (Wirkungsgrad und Flaute schon abgezogen) ins Netz geht.

            Ausserdem kann man die Leistung eines Windkraftwerkes nicht exakt angeben. Höchstens eine voraussichtliche Leistung, abgeleitet aus den durchschnittlichen Windgeschwindigkeiten und Werten am Standort. Kann dann unter umständen mehr sein, oder auch weniger.
            Die Formel müsste komplizierter sein (ausgehend von TheJokers 20%:

            Um ein Kohlekraftwerk mit 1000MW durch Windkraftanlagen zu ersetzen müssen Windkraftanlagen mit einer potenziellen Leistung von 5000MW im Dauerbetrieb gebaut werden.
            DIE GÖTTIN
            "I'd agree with you, but nope" - The Motherfucking Emperor
            "My boobs are killing me because you used them to balance an AK-47!!! Now get out!" - Rei Miyamoto
            "Irgendwann biste als Gegner halt auch mal gebrochen." - Thomas Müller nach dem 7:1 gegen Brasilien

            Kommentar


              #66
              Zitat von Admiral Piet Beitrag anzeigen
              Ich verstehe schon was ihr sagen wollt: Der Wirkungsgrad spielt ne Rolle. Da das Windrad Verluste hat und auch nicht immer läuft muss man mehr Bauen um das auszugleichen, . Ist ja auch logisch.

              Aber dann ist diese Fausformel falsch formuliert, denn dort wird von der Leistung gesprochen. Leistung ist das was am ende Rauskommt. Heißt: Wenn ich Windkraftwerke mit 10000 MW Leistung baue habe ich diese 10000 MW, das ist was (Wirkungsgrad und Flaute schon abgezogen) ins Netz geht.

              Ausserdem kann man die Leistung eines Windkraftwerkes nicht exakt angeben. Höchstens eine voraussichtliche Leistung, abgeleitet aus den durchschnittlichen Windgeschwindigkeiten und Werten am Standort. Kann dann unter umständen mehr sein, oder auch weniger.
              Die Formel müsste komplizierter sein (ausgehend von TheJokers 20%:

              Um ein Kohlekraftwerk mit 1000MW durch Windkraftanlagen zu ersetzen müssen Windkraftanlagen mit einer potenziellen Leistung von 5000MW im Dauerbetrieb gebaut werden.
              Was sie nicht können... und klar, im Grunde ist diese Formel zu allgemein, sie müsste kompizierter sein. Aber jetzt versteh ich, wo Dein Problem lag. Es lag an den Ausdrücken. Leistung ist das, was der Motor, oder der Propeller insgesamt leistet. Ok...Die Energie, die daraus gewonnen wird, ist aber nicht mit der Leistung gleichzusetzen. So wie ein PS starker Wagen. Er mag zwar viel Leistung haben, aber er kann sie nicht 1:1 umsetzen, wenn die Reifen durchdrehen, er verheizt die Reifen und sie könnten sogar platzen.

              Man hätte es anders formulieren sollen, aber das geht dann schlechter, wenn man ein Kraftwerk als Vergleich nimmt:

              Windrad schafft beispielsweise 100 PS Leistung und kann somit 1000MW einspeisen, in das Netz (sind nur Beispielwerte, alles klar)

              Kraftwerk schafft...tja, da haben wir es schon, da kann man doch nicht mit PS kommen...oder Drehmoment oder dergleichen. Also nahm die Formel den Wert Leistung und die anschließende Umsetzung, die dummerweise ebenfalls als "Leistung" angegben wird...ist halt blöd formuliert...

              Kommentar


                #67
                Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
                ...ist halt blöd formuliert...
                Aber hallo! Ich hab immer noch nicht kapiert, was du meinst.

                Kommentar


                  #68
                  Zitat von Pyromancer Beitrag anzeigen
                  Aber hallo! Ich hab immer noch nicht kapiert, was du meinst.
                  Mit blöd formuliert meinte ich die Formel, nicht meine Erklärungen...

                  Aber ich weiß nicht, wie ich es Dir sonst noch erklären kann...es gibt einfach Leute, die mich nicht verstehen, dass muss ich akzeptieren...

                  Kommentar


                    #69
                    Zitat von endar Beitrag anzeigen
                    Ich habe mich nur gefragt, was denn der Kram mit den Treppen überhaupt solle. Sinn und Zweck haben die jedenfalls nicht.
                    Vielleicht hättest du auch das mal den Architekten fragen sollen
                    Ich denke mal, der Architekt wollte da was ästhetisch tolles hinstellen. Bei sowas muss aber auch der Bauherr mit im Spiel sein, oder? Zumindest muss er die Treppen ja irgendwann mal abgesegnet haben...

                    Kommentar


                      #70
                      Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
                      Und die Kirchen werden als Wahrzeichen angesehen, als Monument, als heiliges Sysmbol und "müssen" regelrecht angestrahlt werden, um den Anschein zu wahren, dass selbst nachts der heilige Segen Gottes über der Kirche liegt, und die Kirche auch nachts erkennbar wird und für die Menschen nachts auch wiederfindbar ist. Dies gilt allerdings nur für die große Kirchen und Kathedralen. Bei kleineren Kirchen hab ich bisher keine Strahler gesehen, da die wohl sehr viel Geld verschlingen. Aber der Kölner Dom ist ein Wahrzeichen und nachts besonders sehenswert...
                      Also das Argument ist ja wohl mehr als an den Haaren herbeigezogen. Ich finde eine Kirche oder Kathedrale auch ohne dass sie angestrahlt wird. Und nachts geht man sicher nicht in die Kirche (na ja vielleicht zur Christmesse an Weihnachten). Und wenn das mit dem "heiligen Segen Gottes" wirklich plausibel sein soll, lasse ich sofort mein Haus von einem Pfarrer segnen.

                      Glaube mir, auch kleinere Kirchen werden des Nachts angestrahlt. Du kommst wohl nie aus Bonn raus bzw. hälst dich nur in lichtüberfluteten Großstädten auf.

                      Übrigens ist der Kölner Dom auch am Tage besonders sehenswert...

                      Oh Gott, bitte...das ist jetzt nicht Dein Ernst oder?! Warum müssen wir immer noch den Regenwald abholzen, um Papier zu bekommen, (nicht Deutschland), warum töten die japaner noch immer Wale, warum ist Geld bei uns wichtiger als das Menschenleben, usw...Umweltschutz geht in der Regel der aktuellen Wirtschaft total gegen den Strich. Umweltschutz ist teuer, lästig, unproduktiv. So sehen die das. Nehmen wir allein schon die Filteranlagen der Kohlekraftwerke, die permanent ausgetauscht werden müssen und dann als Spezialmüll gesondert gelagert werden müssen. Diese Filter kosten ein Vermögen, werden aber vom Staat verlangt. Die Betreiber verlieren dadurch Millionen (ok, Peanuts, aber das ist bei denen das Gleiche, als wenn sie 1 Euro verlieren)
                      Irgendwie verstehe ich deine Logik was hinter Umweltschutz steckt nicht so ganz. Regenwald wird ja nicht abgeholzt um daraus Papier herzustellen.
                      Filteranlagen sind ja wohl mehr als sinnvoll. Oder möchtest du gerne sauren Regen haben, weil das Schwefeldioxid nicht herausgefiltert wird? Man wird es kaum für möglich halten: Zu DDR Zeiten war die Luft im Westen tatsächlich besser.

                      Ich meinte eigentlich Züge, die fahren überall. Sogar die kleinsten Pissdörfer haben irgendwo eine Bus/Bahnverbindung.
                      Also die Dörfer die ich kenne habe keine Bahntrasse. Und wenn, wird die wegen Unwirtschaftlichkeit sowieso stillgelegt.

                      Hast Du die Frage überhaupt gelesen? Da steht, dass, wenn es eng wird, ich also mal etwas großes wie ein Sofa oder ähnliches transportieren will, mir einen Transporter organisiere. Oder wenn ich mal plane, irgendwo hin zu fahren, zum Beispiel zu den Verwandten, die 400 km entfernt wohnen. Meine Eltern haben das früher immer gemacht, die haben sich einen BMW 1er geliehen, für ca. 100 Euro fürs Wochenende und das wars...ok, jetzt fahren sie ein Mercedes E, aber mit Autogas betrieben.
                      Da staune ich aber, dass deine Eltern nicht mit der Bahn bzw. mit dem Bus zu deinen Verwandten gefahren sind (Vorsicht Ironie ).

                      Elektroloks sind auch nicht viel besser, die verbauchen auch ne Menge. Aber es fahren noch sehr viele Dieselloks, da die als Güterlok fungieren, denn nur diese Kraftmaschinen können derart viele Waggons ziehen...soweit mir bekannt.
                      Ich wohne an der Bahnstrecke und ich habe selten noch irgendwelche Dieselloks gesehen, geschweige denn bei Güterzügen (aber man kann ja auch kleinlich sein ).

                      Ein Foto schießen? Nachts? Jetzt willst DU mich verarschen, oder?! Was hab ich denn da oben gepostet? Sowas nennt man Fotografien, die nachts, jawohl, nachts aufgenommen wurden, und ich fotografiere auch oftmals nachts, gerade solche angestrahlten Gebäude. Eines der Bilder oben hab ich gemacht, das zweite von Links...wenn diese Gebäude nicht beleuchtet gewesen wären, hätte ich nichts zu fotografieren, und ich hätte keinen Grund, nachts nach Köln zu fahren, und ich würde diesen schönen Anblick nicht genießen können.
                      zum Thema verarschen: Nein ganz sicher nicht...
                      zum Thema Nachts nach Köln fahren: Jeder hat seine Hobbys...

                      Richtig, und wenn wir schon dabei sind, warum schaffen wir nicht auch noch Feuerwerk ab, braucht ja auch keiner, oder Fernsehen, kommt ja eh nur Mist, oder wir schaffen gleich alles ab... Ach komm schon, unnötige Lichtquellen, für Dich vielleicht unnötig, für andere aber nicht. Für Dich störend, für andere erhellend und sehenswert...Und nochmal auf eine ältere Antwort zu antworten: Als begeisterter Hobbyastronom fährt man sicher auch gerne 200 km, um seinem Hobby nachzugehen, wenn es einem wirklich etwas bedeutet, denn viele andere Hobbyisten machen das Gleiche, wenn ihr Hobby nicht vor der Haustür liegt. Unser Nürburgring ist das beste Beispiel, denn für das Hobby "rasen" reisen hier extra Leute aus allen Teilen der Galaxis an...
                      Schade, dann hast du die Artikel die ich verlinkt habe und die sich mit der Lichtverschmutzung befassen also doch nicht gelesen. Dabei gibt es mehr Gründe dagegen, als deine Argumente, die du bisher abgeliefert hast.


                      .
                      EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                      Astrofan80 schrieb nach 44 Minuten und 54 Sekunden:

                      Die Effektivität von Windkraftanlagen hängt entscheiden von der durchschnittlichen Windgeschwindigkeit ab. Weil der Wind nicht ständig und vor allem konstant weht, gibt es natürlich Schwankungen in der Energieerzeugung solcher Anlagen. Mit Wirkungsgrad wie im Kohlekraftwerk, hat das alles weniger zu tun. Wenn man einen Windpark mit 4 MW Leistung baut, heißt das noch lange nicht, dass konstant 4 MW an Energie erzeugt wird. Um die gleiche Nennleistung wie ein konventionelles Kraftwerk zu erreichen, müssen dann halt mehrere solcher Anlagen gebaut werden.
                      Zuletzt geändert von Astrofan80; 11.08.2008, 19:24. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                      R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
                      ***
                      "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

                      Kommentar


                        #71
                        Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                        Also das Argument ist ja wohl mehr als an den Haaren herbeigezogen. Ich finde eine Kirche oder Kathedrale auch ohne dass sie angestrahlt wird. Und nachts geht man sicher nicht in die Kirche (na ja vielleicht zur Christmesse an Weihnachten). Und wenn das mit dem "heiligen Segen Gottes" wirklich plausibel sein soll, lasse ich sofort mein Haus von einem Pfarrer segnen. Glaube mir, auch kleinere Kirchen werden des Nachts angestrahlt. Du kommst wohl nie aus Bonn raus bzw. hälst dich nur in lichtüberfluteten Großstädten auf.
                        Wow, Du bist ja der Wahnsinn, findest eine Kirche auch ohne Lichter. Ich glaube, Du willst es nicht verstehen...warum stehen in unserer zeit noch immer Kirchen, noch immer Kathedralen? Ich bin kein Gläubiger, also google mal, vielleicht findest Du es ja heraus. Dann findest Du auch das Argument, warum man eine Kirche anstrahlt. Und unsere Kirche hier in Vilich Müldorf wird nicht angestrahlt...zu teuer...und nein, ich war schon in so manchen Städten und Ländern, teilweise auch bedingt durch meine Kunstglaserausbildung, die mich gewissermaßen dazu zwang, nahezu jede Kirche Europas zu besuchen, von London bis Paris, von Tchechien bis halb Deutschland...



                        Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                        Übrigens ist der Kölner Dom auch am Tage besonders sehenswert...
                        ach echt? Mmh, mal schauen, ob ich ihn am Tage finde...ach komm schon, jetzt hör aber auf. Schau mal, ich hab ein Foto gemacht und sieh Dir an, wie der Dom auf einmal wirkt. Sowas siehst Du nicht am Tage:

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 04.jpg
Ansichten: 3
Größe: 93,1 KB
ID: 4230709

                        Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                        Irgendwie verstehe ich deine Logik was hinter Umweltschutz steckt nicht so ganz. Regenwald wird ja nicht abgeholzt um daraus Papier herzustellen.
                        Filteranlagen sind ja wohl mehr als sinnvoll. Oder möchtest du gerne sauren Regen haben, weil das Schwefeldioxid nicht herausgefiltert wird? Man wird es kaum für möglich halten: Zu DDR Zeiten war die Luft im Westen tatsächlich besser.
                        oh man, natürlich bin ich für den Umweltschutz und die Filteranlagen hab ich genommen, weil sie ein positiver Beitrag zum Schutz der Natur darstellen, aber ich dachte, Du hättest verstanden auf was ich hier hinaus wollte. Die Unternehmen müssen diese Filter bezahlen...jetzt kapiert? Glaubst Du die freuen sich darauf? Natürlich nicht, die würden am liebsten alles wieder ausbauen und den ganzen Dreck wieder in die Atmosphäre pusten, denn das ist billiger...für die. Aber Gott sei Dank gibt es ja Gesetze. Und darauf wollte ich hinaus. Umweltschutz ist teuer, darum wird er gerne umgangen, in Indien und China beispielsweise. Da kennt man sowas gar nicht. Man lässt dann lieber die Leute mit Atemmasken rumlaufen, das ist billiger...

                        Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                        Also die Dörfer die ich kenne habe keine Bahntrasse. Und wenn, wird die wegen Unwirtschaftlichkeit sowieso stillgelegt.
                        was hab ich vorhin gesagt? Ich meinte die großen Städte...wer interessiert sich schon für die paar Autos, die in den Dörfern herumkurven...

                        Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                        Da staune ich aber, dass deine Eltern nicht mit der Bahn bzw. mit dem Bus zu deinen Verwandten gefahren sind (Vorsicht Ironie ).
                        Sehr witzig. Ich sagte ja nicht, dass die Bahn die einzige Alternative ist, sondern nur eine von vielen. Eine andere ist eben das Ausleihen eines Autos.

                        Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                        Ich wohne an der Bahnstrecke und ich habe selten noch irgendwelche Dieselloks gesehen, geschweige denn bei Güterzügen (aber man kann ja auch kleinlich sein ).
                        Keine Ahnung wo Du wohnst...komm mal nach Bonn, da kannst Du Dir den ganzen Tag nehmen, um die Dieselloks zu zählen...und auch die E-Loks...

                        Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                        zum Thema verarschen: Nein ganz sicher nicht...
                        zum Thema Nachts nach Köln fahren: Jeder hat seine Hobbys...
                        Ich bin mir da nicht sicher...Du hast tatsächlich gefragt, wer bitteschön nachts fotografiert... sorry, aber da fühle ich mich verarscht. Und wer ist hier bitteschön noch nachts unterwegs und sieht sich einen Haufen Punkte an? Nacht für Nacht? Jeder hat seine Hobbys...


                        Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                        Schade, dann hast du die Artikel die ich verlinkt habe und die sich mit der Lichtverschmutzung befassen also doch nicht gelesen. Dabei gibt es mehr Gründe dagegen, als deine Argumente, die du bisher abgeliefert hast.
                        richtig, warum? weiöl eine ganze Nation sicher nicht ihr Nachtlicht aufgeben wird, nur weil ein paar Hobbyastronome nichts mehr sehen können...

                        Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                        Die Effektivität von Windkraftanlagen hängt entscheiden von der durchschnittlichen Windgeschwindigkeit ab. Weil der Wind nicht ständig und vor allem konstant weht, gibt es natürlich Schwankungen in der Energieerzeugung solcher Anlagen. Mit Wirkungsgrad wie im Kohlekraftwerk, hat das alles weniger zu tun. Wenn man einen Windpark mit 4 MW Leistung baut, heißt das noch lange nicht, dass konstant 4 MW an Energie erzeugt wird. Um die gleiche Nennleistung wie ein konventionelles Kraftwerk zu erreichen, müssen dann halt mehrere solcher Anlagen gebaut werden.
                        Na endlich...wenigstens einer hat es kapiert. Danke, es besteht also noch Hoffnung. Denn Leistung ist eine Sache, die daraus gewonnene Energie jedoch eine andere...eine Seite lang hab ich versucht das zu erklären...

                        Kommentar


                          #72
                          Zitat von Zefram Beitrag anzeigen
                          Vielleicht hättest du auch das mal den Architekten fragen sollen
                          Ich denke mal, der Architekt wollte da was ästhetisch tolles hinstellen. Bei sowas muss aber auch der Bauherr mit im Spiel sein, oder? Zumindest muss er die Treppen ja irgendwann mal abgesegnet haben...
                          Natürlich habe ich ihn das gefragt, die Antwort habe ich aber wieder vergessen. Das war bei einem "Tag der offenen Tür", es handelt sich nämlich um das Hauptgebäude der hiesigen Landesbank (eigentlich die Dresdner Bank, aber das weiß in Oldenburg keiner. Die Dresdner Bank heißt hier halt Oldenburgische Landesbank). Die haben sieben oder acht Gründerzeithäuser zehn Jahre leerstehen und verkommen lassen, abgerissen und dann einen banalen Neubau hingesetzt und das sollte der Öffentlichkeit dann vorgestellt werden. Ich war (zumindest als ich da war) allerdings der einzige Gast und der hat sich dann auch noch beschwert. Er hätte aber einen Preis bekommen für das schöne Gebäude, erzählte mir der Archtekt mit Stolz. Ich habe ihn dann darauf verwiesen, dass die Architekten in den 70er Jahren für die hässlichen Betonklötze auch alle Preise bekommen hätten, das müsse ja nicht viel heißen.
                          Hat jetzt irre viel mit Windkrafträdern zu tun, ich weiß, ich gehe ja schon...
                          Republicans hate ducklings!

                          Kommentar


                            #73
                            Um nochmal kurz auf das Offtopic aufzuspringen.

                            Wenn der Strompreis immer weiter steigt und das auch nocht in dem Tempo wie derzeit, hat sich das in 20-25 Jahren eh erledigt, mit der allumfassenden Stadtbeleuchtung.

                            Solange man es jedoch nötig hat Banken, Kirchen und sonstigen Kram mit paar Kilowatt an Leistung mit Licht zu bestrahlen, seh ich auch nicht ein, warum ich auch nur eine einzige Kilowattstunde Strom im Jahr sparen sollte.
                            Außerdem vom finanziellen Aspekt seh ich darin keinen Sinn.

                            Und wenn die anderne Menschen meinen, alles hell erleuchtet haben zu wollen, sodass ich nicht mehr gescheid an dne Himmel schauen kann, mache ich halt Astronomie via PC... was ja dann als gerechten Ausgleich auch unnötig Strom verbraucht.

                            So und nun zum Kern des Topic:

                            Ich wohne selbst auf dme Lande und seit etwa 7 Jahren stehen bei uns Windkraftanlagen. Gerade in dieser Woche werden zu den 11 bisherigen Anlagen (8 kleine und 3 große Windräder) noch 3 weitere große Anlagen dazugebaut. Mich stören sie eher nicht und sie sind mir dann doch irgendwie lieber als stundenweise Stromsperren in der Zukunft (California lässt grüßen).
                            Klar sind sie relativ laut, wenn man direkt drunter steht... hab sogar mal mit DigiCam paar Sekunden aufgenommen. Aber bereits in einem halben Kilometer Entfernung merkt man kaum noch was davon.

                            Massenweise tote Vögel hab ich auch noch nicht gesehen, obwohl ich mehrmals die Woche mitm Bus dran vorbeifahre oder gelegentlich zu Fuß mal dorthin spazieren gehe.

                            Einzig Eisschlag könnte in der Tat ein Problem sein.

                            @ Windkraftanlagen-Unfälle

                            Also Trafobrände, Unfälle von Mechanikern oder Brände allgemein zähl ich jetzt mal nicht dazu, da diese Zwischenfälle auch bei jeder anderen Anlage auftreten können... gerade ein simpler Trafobrand hat mit Windkraftanlagen im Speziellen nicht viel zu tun. Klar gibt es bei der Masse an gefertigten Windrädern auch Materialfehler, sodass Rotoren abbrechen oder ganze Anlagen umfallen können, aber auch dieses Problem ist kein spezielles Windkraftanlagenproblem. Materialfehler können bei allen Produkten auftreten.

                            Wenn es nach mir ginge, könnten sie bei uns noch 10 weitere Anlagen hinstellen, wenn es dabei hilft, dass ich auch zu meinem 50. Geburtstag mir keine Angst um die Energieversorgung meines Haushaltes machen muss.

                            Als Hobby-Astronom ist man ja im Allgemeinen nicht genötigt in der Nähe solcher Anlagen oder in direkter Nachbarschaft eine Großstadt seinem Hobby nachzugehen.
                            Andererseits seh ich aber auch nicht ein, warum man in einem Dorf mit 1000 Einwohner die ganze Nacht die Kirche sinnlos anleuchten muss... sowas war vor 200 Jahren ja anscheinend auch nicht notwendig.

                            Das beste wäre aber immernoch der Ausbau der Windkraftanlagen in den Künstenregionen und dafür auf dem Festplan eine Vermehrung von Photovoltaikanlagen und Biomassekraftwerke (wozu ich auchmal Holz/Pellet-Verbrennungsanlagen zähle), damit wäre allen deutlich mehr geholfen.

                            Um Atomenergie als Zwischenlösung werden wir aber in anbetracht der langsamen Entwicklung der Kernfusion nicht wirklich drunherumkommen, wenn Erdöl und Erdgase erstmal viel zu teuer zum verheizen geworden sind.
                            Und Kohle ist auch nur eine sehr kurzfristig Alternative, da diese Vorkommen auch nicht endlos reichen... im besten Fall bis Ende des nächsten Jahrhundert.
                            Mein Profil bei Memory Alpha
                            Treknology-Wiki

                            Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                            Kommentar


                              #74
                              Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
                              Wow, Du bist ja der Wahnsinn, findest eine Kirche auch ohne Lichter. Ich glaube, Du willst es nicht verstehen...warum stehen in unserer zeit noch immer Kirchen, noch immer Kathedralen? Ich bin kein Gläubiger, also google mal, vielleicht findest Du es ja heraus. Dann findest Du auch das Argument, warum man eine Kirche anstrahlt.
                              Stell dir vor: Man findet Gebäude auch ohne das sie nachts angestrahlt werden.

                              habe ich natürlich gefragt und keine weiteren Argumente dafür gefunden.

                              Ich finde Kirchen und Kathedralen vom architektonischen und geschichtlichen Standpunkt überaus interessant. Wenn ich im Urlaub bin, nehme ich mir die Zeit diese Bauwerke innen wie außen zu besichtigen. Leider lieferst du mir, nach wie vor, keine weiteren Gründe diese Gebäude anstrahlen zu lassen, außer dass es vielleicht "schön" (wegen mir auch für die Touris) aussieht.

                              ... Schau mal, ich hab ein Foto gemacht und sieh Dir an, wie der Dom auf einmal wirkt. Sowas siehst Du nicht am Tage:
                              Klar siehts "schön" aus, trotzdem hat es weiterhin keinen anderen Nutzen und nur Nachteile.

                              was hab ich vorhin gesagt? Ich meinte die großen Städte...wer interessiert sich schon für die paar Autos, die in den Dörfern herumkurven...

                              Zitat von picard2893: Ich meinte eigentlich Züge, die fahren überall. Sogar die kleinsten Pissdörfer haben irgendwo eine Bus/Bahnverbindung.
                              Kommt aber aus dem Inhalt deines Textes nicht hervor... Übrigens gilt die Unwirtschaftlichkeit auch für den Öffentlichen Nahverkehr.

                              Und wer ist hier bitteschön noch nachts unterwegs und sieht sich einen Haufen Punkte an? Nacht für Nacht?
                              Kein Kommentar...

                              richtig, warum? weiöl eine ganze Nation sicher nicht ihr Nachtlicht aufgeben wird, nur weil ein paar Hobbyastronome nichts mehr sehen können...
                              Du hast tatsächlich die verlinkten Artikel von mir nicht gelesen...
                              R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
                              ***
                              "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

                              Kommentar


                                #75
                                Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                                Stell dir vor: Man findet Gebäude auch ohne das sie nachts angestrahlt werden.
                                Echt? Richtig, weil sie es nicht wert sind, angestrahlt zu werden...Erklärung, siehe weiter unten...

                                Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                                habe ich natürlich gefragt und keine weiteren Argumente dafür gefunden.
                                Dann such weiter...oder Du hast sie gefunden, akzeptierst sie jedoch nicht als Argument. Ich bin ein Künstler, jedenfalls bewege ich mich in den Kreisen und sehe in solchen Dingen vielleicht etwas anderes als ein Mathematiker, der Sterne beobachtet.

                                Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                                Ich finde Kirchen und Kathedralen vom architektonischen und geschichtlichen Standpunkt überaus interessant. Wenn ich im Urlaub bin, nehme ich mir die Zeit diese Bauwerke innen wie außen zu besichtigen. Leider lieferst du mir, nach wie vor, keine weiteren Gründe diese Gebäude anstrahlen zu lassen, außer dass es vielleicht "schön" (wegen mir auch für die Touris) aussieht.
                                Religiöse Hintergründe sind da durchaus mit von der Partie, Gründe, die wir "Ungläubigen" vielleicht nicht verstehen, aber dennoch für die anderen wichtig sind. Und daher, ob es Dir gefällt oder nicht, werden Kirchen aus bestimmten Gründen angestrahlt...Ich weiß nur, es sieht auf jeden Fall schön aus und anmutig, aber auch teilweise beängstigend und einschüchternd. Erfurchterregend. Es ist eine Kunst, den Dom von Köln so anzustrahlen, dass diese Wirkung aufkommt. Und was meinst Du, was der für ein Magnet ist. Den sieht man schon von weitem, nachts und am Tage. Sämtliche Monumente und historische Denkmäler, Gebäude etc. werden eben des nachts angestrahlt, um dieses Objekt zu ehren und für alle zu jeder Tageszeit sichtbar zu machen...Es ist etwas besonderes und wird besonders behandelt.

                                Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                                Klar siehts "schön" aus, trotzdem hat es weiterhin keinen anderen Nutzen und nur Nachteile.
                                Doch, das versuch ich Dir immer wieder klar zu machen: 1. sieht schön aus, hast Du richtig erkannt...sowas nennt man Leuchtkunst. 2. Es soll Aufmerksamkeit erzeugen, um Touristen, Kunden, Interessierte etc. anzulocken, vor allem des Geldes wegen...boom, schon hast Du ein Argument, das den Leuten ausreicht, solche Lichtershows zu veranstalten...

                                Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                                Kommt aber aus dem Inhalt deines Textes nicht hervor... Übrigens gilt die Unwirtschaftlichkeit auch für den Öffentlichen Nahverkehr.
                                Ok, ist nicht eindeutig genug formuliert worden. Aber in meinen Dörfern exisitert stets irgendein öffentliches Verkehrsmittel, zumindest im Ruhrgebiet und im Rheinland...

                                Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                                Kein Kommentar...
                                Dachte ich mir...aber mal im Ernst. Du sagst, dass es, außer das es schön aussieht, nichts weiter bringt, Gebäude anzustrahlen. Und was bringt es, das Weltall anzustarren? Außer dass es schön aussieht?

                                Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                                Du hast tatsächlich die verlinkten Artikel von mir nicht gelesen...
                                Stimmt, weil die Leuchtreklame, Anstrahler von Gebäuden und Fassaden, FLutlichter, etc niemals verschwinden werden, nicht in einer Million Jahren, da davon viel zu viel abhängt, und solange diese Aktionen Geld bringen, wird es auch nicht abgeschafft. Ganz einfach...


                                So, jetzt sollten wir langsam echt mit dem off-topic aufhören und ggf. einen neuen Thread erstellen, der den Inhalt trägt:

                                "Angestrahlte Gebäude - Wer braucht das?"

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X