Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meeresspiegeländerungen & Schneeball-Erde

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Jetzt verstehe ich auch warum das Kaspische Meer auch grösser wird wenn der Meeresspiegel ansteigt. Bisher wahr das Kaspische ja mit keinem anderen Meer verbunden, wenn der Meeresspiegel aber so hoch ansteigt überläuft das Schwarze Meer ins Kaspische Meer

    Siehste Atahualpa; es hat doch Vorteile wenn wir in einem Alpenland leben

    Kommentar


      #17
      Dafür können wir ein paar Jahre lang Strandkörbe vermieten, in Münster.
      Ich würd euch ja jetzt gern an einigen Bildern teilhaben lassen, aber offenbar müsste ich die erst hochladen. Imageshack, oder wie ?

      Kommentar


        #18
        Hallo,

        Zitat von Treveler Beitrag anzeigen
        Ja der Golfstrom. Angeblich soll er doch nicht so fragil sein, wie befürchtet.Alle paar Monate ändern die Profs da ihre Meinung.[...]
        ...zum Einen ist die Klimaforschung ein noch recht junger Wissenschaftszweig und zum Anderen gibt es natürlich auch dort Fachleute die unterschiedliche Ansichten vertreten.
        Gott sei Dank...

        Der Insektenforscher R. Coope hatte in den 60ern die Theorie aufgestellt, dass es Klimawechsel in recht kurzen Zeitspannen – Jahrzehnte - gegeben haben muss. Natürlich war das gegen die damals herrschende Lehrmeinung und wurde mit Missachtung gestraft.
        Coope kam darauf, weil er in Sedimentschichten Käfer fand die typisch waren für wechselnde Klimaperioden.

        In den 90ern wurden in Grönland Eiskerne aus den Tiefen geholt und daran konnten die Forscher die Klimageschichte der letzten 100.000 Jahre ablesen. Dabei wurde die einst belachte Theorie von Coope bestätigt.
        Den es gab eindeutig Veränderungen die sich in nur wenigen Jahren abgespielt haben.

        Klar gibt es genügend Forscher die kein unmittelbares versiegen des Golfstromes befürchten, weil sie sagen, dass die schmelzenden Polkappen nicht ausreichen um den Salzwassergehalt nachhaltig zu beeinflussen.
        Inwiefern jedoch das noch stabile Gleichgewicht durch den Zustrom von Süßwasser aus Flüssen, Niederschlägen und schmelzendem Süßwassereis beeinträchtigt wird können auch diese nicht erklären.

        Auf der anderen Seite gibt es auch Erkenntnisse, dass höhere Niederschläge über Atlantik und Pazifik die Fließgeschwindigkeit der Erdumspannenden Strömung erhöhen.

        Von daher sehe ich beschönigende Thesen genauso kritisch wie die allzu negativen Theorien extremer Umweltschützer.

        Zitat von Treveler Beitrag anzeigen
        [...]Der Golfstrom soll große Auswirkung auf Europas Klima haben. Mehr nicht.
        ...oha, er soll nicht nur er hat.

        Schon in der Vergangenheit war ein abgeschwächter bzw. ein versiegter Golfstrom für massive Kälteeinbrüche in Europa verantwortlich. Auch bei der letzten größeren Kälteperiode von 1550-1850 wird eine Veränderung des Golfstroms als Ursache vermutet. Er muss nicht unbedingt versiegen schon alleine eine Verschiebung nach Süden könnte den Nordeuropäern frostige Zeiten bescheren.

        Das fragile Element des Golfstroms ist der Nordatlantik. Denn nur in der Labradorsee und zwischen Grönland und Norwegen sinkt das dichtere, salzhaltigere Oberflächenwasser ca. 2000m in die Tiefe – und das fast senkrecht. Denn nur dort ist der Ozean tief genug um solche Strömungen auszulösen und auch nur dort ist das Wasser salzig genug.
        Dadurch entsteht ein Sog der warmes Wasser nachzieht. Gleichzeitig fließt das kalte Wasser als gigantischer Tiefenstrom nach Süden. Das ist die sogenannte „thermohaline Zirkulation“.
        Und die ist lebenswichtig für alles Leben in ganz Europa.

        Gruß Night...
        "Unzählige Menschen haben Völker und Städte beherrscht, ganz wenige nur, sich selbst."(Lucius Annaeus Seneca)
        "Ich bin mit meinem bisschen Mensch sein derartig ausgelastet - zum Deutsch sein komm' ich ganz selten." (V. Pispers)

        Kommentar


          #19
          Was würden wir denn nun mehr fürchten, eine neue Kälte oder die schnellere Spitze der Warmzeit ? Ich denke letzteres.
          Ich hab mal meine Ordner über Klimaentwicklung durchgeblättert. Das sind ja doch bloße, lückenhafte Fakten über den Einfluss der Erdumlaufbahn, Sonnenfleckenaktivität, Gashaushalt u.v.m. Wenn man sich das ansieht, kann man begreifen, wie schwierig Vorhersagen sind.
          Da bleibe ich besser bei meinen Gedankenspielen in plus und minus.

          Aber eines fällt mir dazu noch auf: Hätten wir korrekte Angaben über alle klimarelevanten Faktoren der letzten, sagen wir 100 Mio. Jahre (reine Fiktion, ist schon klar) und könnten aufgrund dessen ganz exakte Vorhersagen machen, dann könnte doch jede noch so kleine Variable, vielleicht ein kleiner 50-Meter-Meteorit oder eben wir selbst, alle Berechnungen zunichte machen. Da muss man sich fragen wie genau und wie sinnvoll das sein kann.

          Kommentar


            #20
            Zitat von Treveler Beitrag anzeigen
            Dafür können wir ein paar Jahre lang Strandkörbe vermieten, in Münster.
            Ich würd euch ja jetzt gern an einigen Bildern teilhaben lassen, aber offenbar müsste ich die erst hochladen. Imageshack, oder wie ?
            Also ich lads immer hier hoch, geht flott und unkompliziert.
            Kostenlos sofort Bilder hochladen, Foto & Fotos hochladen

            Man bekommt dann ne Mail mit dem Link für die Bilder.

            Kommentar


              #21
              Offensichtlich hat mein Provider wieder mächtig Probleme. Der Link funktioniert klasse. Auch das hochladen einwandfrei. Bloß die Mail kommt nicht.
              Tz Tz vielleicht bin ich einfach nicht maschinenkompatibel


              .
              EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

              Treveler schrieb nach 7 Stunden, 1 Minute und 7 Sekunden:



              Na, hat´s doch noch funktioniert ?


              .
              EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

              Treveler schrieb nach 56 Sekunden:

              Jau, hat es. Das wäre dann mal der umgekehrte Fall, den ich auch recht spannend finde.
              Zuletzt geändert von Treveler; 01.01.2009, 19:40. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

              Kommentar


                #22
                Da bin ich wohl einem Irrtum verfallen. NASA World Wind kann keine Meeresspiegelstände verändern. Das Addon hat auch bloß 58 Mb. Solche Spielereien kann es wohl nicht leisten. Schade.

                Kommentar


                  #23
                  Naja es gibt nur 2 Möglichkeiten, 80 Meter den Meeresspiegel erhöhen bzw. 120 Meter senken.

                  Kommentar


                    #24
                    Das wär ja schonmal was. Muss ich ja bloß noch rausfinden: Wie ?

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von Treveler Beitrag anzeigen
                      Das wär ja schonmal was. Muss ich ja bloß noch rausfinden: Wie ?
                      Was ist daran kompliziert?

                      Also ich geh mal davon aus das du WorldWind sowie das Addon installiert hast.

                      Dann klickst auf den Button *LayerManager* ganz links in der Leiste.
                      Dann siehst den in der Reihe der Programme dort *SeaLevel*
                      Dort draufklicken dann öffnet sich das Programm und unterhalb hast jetzt die Möglichkeit den Meeresspiegel 80meter zu erhöhen oder 120 meter zu senken.

                      Kommentar


                        #26
                        Also ich geh mal davon aus das du WorldWind sowie das Addon installiert hast.
                        Jop, hab ich.

                        Dann klickst auf den Button *LayerManager* ganz links in der Leiste.
                        Dann siehst den in der Reihe der Programme dort *SeaLevel*
                        Dort draufklicken
                        So weit so gut.

                        dann öffnet sich das Programm
                        Fehlanzeige. Da öffnet sich nix.
                        Könnte es sein, dass das Ding unter Vista Probleme macht ?

                        Kommentar


                          #27
                          Achso keine Ahnung, ich verwende kein Vista (werd ich auch nie)

                          Kommentar


                            #28
                            Zitat von Treveler Beitrag anzeigen
                            Zitat:
                            Also ich geh mal davon aus das du WorldWind sowie das Addon installiert hast.

                            Jop, hab ich.


                            Zitat:
                            Dann klickst auf den Button *LayerManager* ganz links in der Leiste.
                            Dann siehst den in der Reihe der Programme dort *SeaLevel*
                            Dort draufklicken

                            So weit so gut.


                            Zitat:
                            dann öffnet sich das Programm

                            Fehlanzeige. Da öffnet sich nix.
                            Könnte es sein, dass das Ding unter Vista Probleme macht ?
                            Versuch mal nur auf den schwarzen Pfeil vor SealLevel zu klicken.
                            Bei mir passierte auch nichts bis ich auf den Pfeil klickte.

                            Kommentar


                              #29
                              Hey Ho !!!! Da kommt ein Menu.
                              Allerbesten Dank. Und das funktioniert wie irre. Das die Lösung so einfach sein könnte........
                              Da kann man sich gut vorstellen, dass die Australier zu Fuss rüberkämen, wenn noch ein paar Meter fehlen. Und die Kubaner hätten´s auch nicht mehr so weit nach Florida.

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von Nightcrawler Beitrag anzeigen
                                Hallo,

                                ...wenn die Polkappen abgeschmolzen sind dürfte sich das darauffolgende anheben der Landmasse nur geringfügig auf die Höhe des Meeresspiegels auswirken.

                                )
                                Ich weiß gar nicht was ihr habt ! Ich habe in älteren SCI FI Büchern schon Visionen gelesen, in denen von künstlichen Sonnen über den Polen geträumt wurde, um diese Gegenden nutzbar zu machen
                                Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X